Die ex-Affäre vom Mann treffen?

    • (1) 22.10.12 - 09:44
      XxxvertrauenxxX

      Hallo.
      Die ex-Affäre meines Mannes ist leider einmal in der Woche präsent. Sie ist die Physiotherapeutin bei ihm auf Arbeit. Und wenn ich ab Januar wieder arbeiten gehe, ist sie auch einmal die Woche bei mir auf Arbeit. Nun überlege ich halt mich einmal mit ihr zu treffen. Ich möchte ein unverhofftes aufeinandertreffen, wo keiner weiß wo die Emotionen hinführen, vermeiden. Würdet ihr das machen? Ich bin mir so unsicher. Gebe ich dem Kopfkino somit noch mehr Spielraum? Sie hat mir heute Früh eine SMS geschrieben, dass ich morgen Abend mal zu ihr kommen soll. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll.
      Irgendwie möchte ich ihr schon gerne einmal in die Augen schauen, und mir sicher sein, dass Sie unsere Entscheidungen wirklich akzeptiert.

      Was würdet ihr tun??

      Liebe Gruse XxxvertrauenxxX

      • "Irgendwie möchte ich ihr schon gerne einmal in die Augen schauen, und mir sicher sein, dass Sie unsere Entscheidungen wirklich akzeptiert."

        Was hat die Dame mit EUREN Entscheidungen zu tun?

        Die Affaire scheint ja beendet zu sein...und dass sie das auch bleibt, liegt einzig und allein in der Hand und im Verantwortungsbereich deines Mannes.

        • (3) 22.10.12 - 13:08
          XxxVertrauenxxX

          >>Die Affaire scheint ja beendet zu sein...und dass sie das auch bleibt, liegt einzig und allein in der Hand und im Verantwortungsbereich deines Mannes.<<

          Richtig. Und ich bin mir sicher, dass er weiß, wo sein Herz hingehört....

      (4) 22.10.12 - 09:58

      Du hast Angst. Angst dass Dein Mann doch noch nicht so wirklich frei von ihr ist und denkst, wenn Du präsent wirst und ihr in die Augen schaust dann lässt sie ihn in Ruhe.

      Das lese ich aus diesem Satz:
      Irgendwie möchte ich ihr schon gerne einmal in die Augen schauen, und mir sicher sein, dass Sie unsere Entscheidungen wirklich akzeptiert.

      Es sollte die Entscheidung Deines Mannes ganz alleine sein.
      Wenn dem nicht so ist, dann nützt es auch nichts dass Du Kontakt aufnimmst.

      • (5) 22.10.12 - 12:55
        XxxVertrauenxxX

        Nein. Davor habe ich kiene Angst. Ich weiß das mein Mann 100% hinter seiner Entscheidung steht. Genau wie ich. WIR wollen uns. Da kommt nix dazwischen. Aber Frauen die verletzt worden sind können unberechenbar sein....

    Ich würde es wahrscheinlich nicht tun.

    Ich habe mich damals mit der Affäre meines Ex getroffen und es hat für mich so rein gar nix gebracht.

    Ich hatte eher das Gefühl, dass sie sich erklären wollte (ala es waren ja auch Gefühle im Spiel) und sie erhoffte sich von mir so eine Art Verständnis für ihre Lage #aerger Und dass wir bitte noch normal miteinander umgehen können. Ja sicherlich lag es an meinem Ex genauso, aber nur mit ihm hatte ich mich auseinanderzusetzen.

    Wir haben damals unsere Entscheidung getroffen, von daher spielte sie ja gar keine Rolle mehr.

    Sie hat dann noch mehrmals versucht mich zu kontaktieren, ich habe das abgelehnt mit den Worten: Sie spielt für mich keine Rolle, mein Freund ist der mit dem ich das zu klären habe. Fertig. So kam ich damit am besten klar.

    lg polar

    • (7) 22.10.12 - 13:10
      XxxVertrauenxxX

      Hallo.

      Sie hat mir gesagt, dass sie ein sehr schlechtes Gewissen hat. Sie sagte, sie würde sich am liebsten bei mir persönlich für alles entschuldigen. Aber ich will sie einfach nur aus meinem Kopf und unserem Leben haben....
      Ab wann konntest du denn deinem Mann wieder vertrauen? Wann hatte sich eure Beziehung wieder einigermaßen erholt?

      • (8) 22.10.12 - 16:26
        die heikle Therapiestunde

        Es wird schwer werden, sie aus deinem Kopf bzw. Leben zu verscheuchen. Sie arbeitet ja bei euch!!! Sie wird dir und auch deinem Mann auch immer mal wieder über den Weg laufen.

        Wie dämlich und notgeil sind Männer, dass sie sogar das Personal bzw. die Mitarbeiter in der gleichen Firma vögeln, in der auch die Frau beschäftigt ist...

        "Sie hat mir gesagt, dass sie ein sehr schlechtes Gewissen hat."

        Das kann ja wirklich so sein. Warum vermutest du dann Unberechenbarkeit...und dass sie dir vielleicht noch eins reinwürgen will? Wenn die Affaire seit drei Wochen beendet ist und die Dame seitdem keine Anstalten gemacht hat, deinen Mann zurückzugewinnen, würde ich ihr das mal so glauben. Aber ein persönliches Gespräch halte ich -wie gesagt- auch für überflüssig...das wird vermutlich niemandem von euch was bringen.

Und was versprichst Du dir von einem Kontakt zu dieser Dame? Einzelheiten? Das sie alte Wunden wieder aufreißt?

Wie lange ging die Affäre und seit wann ist sie beendet?

Seid ihr privat bekannt oder warum kann sie dir SMS schreiben?

  • (11) 22.10.12 - 12:51

    Die Affäre ging ca 4 Wochen und ist seit ca 3 Wochen beendet.
    Sie konnte durch die Arbeit an meine Handynummer gelangen.

    Ich weiß nicht was ich mir davon verspreche. Aber ihr habt schon alle Recht. MIR kann es ja egal sein, ob sie UNSERE Entscheidung akzeptiert. Ich weiß, dass sie keinerlei Chance hat.

Hallo,

normalerweise würde ich mir das an Deiner Stelle nicht antun. An der Art und Weise, wie Du schreibst, merkt man schon, dass Du noch sehr verletzt und unsicher bist ... denke ich jedenfalls.

Wie sieht denn Dein Kontakt zu ihr aus, wenn Du wiede arbeitest? Hast Du direkt mit ihr zu tun oder kannst Du ihr aus dem Weg gehen?

Ich würde sie wahrscheinlich nicht treffen wollen. Was willst Du denn mit ihr besprechen?

Eine ziemlich verfahrene Situation das Ganze. Was sagt Dein Mann dazu?

Wie auch immer, ich wünsche Dir alles Gute und dass Du die für DICH richtige Entscheidung triffst.

LG,

Cinderella

P.S. Wenn ich mir meine Antwort durchlese, merke ich, dass ich Dir damit sicher nicht geholfen habe. Aber sorry, ich weiß einfach keine Antwort. :-(

  • (15) 22.10.12 - 13:13

    Hallo.

    Mein Mann (der mich ja sehr gut kennt) ist da zwiegespalten. Er hat halt auch Angst, dass ich völlig ausflippe wenn ich ihr begegne. Ich weiß eben nicht, ob ich ihr fair gegenüber treten kann. Er würde sich einen einigermaßen "normalen" Umgang wünschen...

    • Hm, fair gegenübertreten? Klar, Du musst Dich zusammenreißen. Mach Dir aber klar, dass Du Dich nicht für diese Frau oder Deinen Mann zusammenreißt, sondern für DICH.#herzlich Zeig Ihr, dass Du "über den Dingen stehst", lass Dich nicht kleinmachen oder mit irgendwelchen Erklärungen abspeisen. Ich denke, die Erklärungen wird Dir Dein Mann zur Genüge geliefert haben und nur diese interessieren Dich.

      Daher komme ich nach genauem Nachdenken zu dem Schluss: Triff Dich nicht mit ihr.

      Wenn ihr Euch dann dienstlich begegnet, verhalte Dich höflich und beschränke den Kontakt auf das dienstlich notwendige Maß.

      Ich wünsch Dir alles Gute!

      LG, Cinderella

Da ihr euch beruflich nicht aus dem Weg gehen könnt, würde ich das ganze auch nur auf der beruflichen Ebene halten.

Ich würde sie nicht privat treffen noch sprechen wollen. Für mich wäre das die Frau XY und ich für sie Frau Z. Für mich wäre es Wichtig, professionelle Distanz zu wahren, gerade nach so einer Geschichte.

  • (18) 22.10.12 - 12:57

    Ich denke so wird es werden. Wir können uns nicht umgehen. Damit muss ich lernen umzugehen. Und ich denke, wenn der gröbste Schmerz vergessen ist, wird mir das auch gut gelingen. Bis januar ist ja noch bisschen Zeit...

<<<Irgendwie möchte ich ihr schon gerne einmal in die Augen schauen, und mir sicher sein, dass Sie unsere Entscheidungen wirklich akzeptiert.>>>

Wozu? #kratz

Es war und ist EURE Entscheidung. Die Dame hat damit nichts zu tun.

Und da Du wohl auch nicht vorhast, dass sie Deine allerbeste Freundinwerden soll, ist so ein Treffen in meinen Augen Zeitverchwendung.

<<<Ich möchte ein unverhofftes aufeinandertreffen, wo keiner weiß wo die Emotionen hinführen, vermeiden.>>>

Einfach nicht auf irgendwelche Diskussionen einlassen, und nicht auf irgendwelche dummen Spielchen und Provokationen eingehen. Der Vorschlag sich mal zu treffen fällt da in meinen Augen auch schon mit in diese Kategorie.

TJ

  • (20) 22.10.12 - 13:05

    Du hast Recht. Im Grunde wird es ein Spiel. Sie wird mir sicher nicht die Wahrheit sagen. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass sie die Situation nutzt, um mir noch mal richtig weh zu tun.

    WIR haben unsere Entscheidung getroffen. Und ob sie das toll findet oder nicht kann uns egal sein. Sie darf einfach keinen Raum mehr in unserem Leben bekommen....

Sie hat deine Handy-Nummer?#kratz Wie kommt sie dazu.

Wie oft geht dein Mann zur "Physiotherapeutin"?

Da ist was faul dran, glaube mir. Das hört sich nicht sauber an.

Top Diskussionen anzeigen