Meine Frau hat 2 Gesichter

    • (1) 30.10.12 - 08:41

      Hallo!

      Da hier ja hauptsächlich Frauen verkehren, hab ich mir dieses Forum ausgesucht, vielleicht finde ich ja bei Euch rat.

      Ich bin mit meiner Frau überaus glücklich. Alles ist toll. Natürlich hat jeder von uns so seine kleinen Macken. Das ist auch kein Problem, es wird toleriert. Kurzum: alles ist prima, ich liebe meine Frau sehr.

      ABER:

      Alle Paar Wochen ( die mitlesenden Damen wissen schon welche Abstände ich meine... ) setzt meine Frau Ihr anderes Gesicht auf. Es wird nämlich nur noch gemotzt!! Über alles was ich mache oder nicht mache, sage oder nicht sage. Es ist einfach alles falsch. Und das wird auch noch in hochverärgertem Ton kundgetan. Als wäre ich der ätzendste Typ auf Erden!

      Sofern an dieser Aufgregung auch nur ein Hauch von nachvollziehbarer Begründung steckt, schlucke ich das meist und sage nicht viel dazu.

      Das führt dann im Endeffekt aber dazu, dass HAARSTRÄUBENDE Sachen herangezogen werden, um sich darüber aufzuregen.

      Der Höhepunkt war seinerzeit: "Du rührst das Nudelwasser falsch herum um!"

      Ja, Ihr lacht! War aber tatsächlich so.

      Gestern dann ein neuer Höhepunkt:

      " Ich bin stinkesauer, weil Du das Netzteil von meinem Handy vom Esstisch auf die Fensterbank gelegt hast! Da finde ich es doch nicht wieder!"

      Zur Kenntnis: zwischen Esstisch und Fensterbank liegen ungefähr 20 cm!

      Bei solchen unsinnigen Beschwerden ( und noch unsinniger der vorgetragende Ton ) gebe ich dann contra, was i.d.R. zum Eklat führt. Irgendwann reden wir dann gar nicht mehr miteinander...

      In den Wochen zwischen der Regel kann man mit Ihr darüber reden und sie sieht es auch ein. Ist aber bei der nächsten Blutung alles wieder vergessen...

      Meine Bitte an alle Frauen, die sich hier evtl selbst ein Bißchen wiedererkennen:

      Könnt Ihr mir das mal erklären? Ist meine Frau ein Einzelfall?

      Wie soll man sich als Mann in so einer akuten Phase verhalten?

      Bin über jeden Tipp dankbar.

      Euer armer Mann

      • Dein Nick ist echt...nett.

        Also trennen würde ich mich nicht *gg*. Wenn sie ihr Verhalten in dieser Zeit nicht reflektieren kann, um daran zu arbeiten, dann halte einfach durch und hab Verständnis. Die paar Tage gehen ja rum.

        Ansonsten: Fahr in der Zeit in Urlaub, dope dich oder hau dich selbst ins Koma.

        Gruss
        agostea

        Ich habe es immer für ein Gerücht gehalten, dass Hormone Partyhütchen auf haben..

        Weder ich noch andere Frauen in meiner Umgebung haben diese besagten Stimmungsschwankungen.

        Mein Tipp für dich: Ignorieren und ihr in den guten Zeiten mal zeigen WIE sie drauf ist.

        • (4) 30.10.12 - 09:02

          Ich habe auch so Stimmungsschwankungen *meld*

          Sogar bei unserem Mädelshaufen im Geschäft merkt man es der ein oder anderen deutlich an. ;-)

      Ja, ich kenne das auch. die eine woche bevor ich meine Tage bekomme ist die schlimmste, da bin ich absolut scheiße drauf und alles und jeder kotzt mich einfach nur an. Ich bin immer genervt und empfinde mich selber als aggressiv. Ich habe sogar das Gefühl ich liebe meinen Partner in der Zeit weniger.

      Schon irre, was die Hormone so mit einem machen. Ich verhüte übrigens nicht hormonell, das ist mein natürlicher Zyklus.

      Das große Aber: Ich bin ja keine unkontrollierte Göre mehr und weiß um den Umstand und was passiert, deswegen lasse ich es nicht an meine Umwelt raus, sondern beherrsche mich. Denn auch das geht.

      Und das würde ich Deiner Frau auch mal nahelegen. Sie beherrscht sich im losmotzen, Du im Kontra geben und schon vergeht auch diese Phase wieder... und wieder... und wieder.

      Lichtchen

      Hallo!

      Kenn ich viele Frauen, denen es so geht. Nichts weltbewegendes. Ich würds ignorieren und gehen. Die Frau kann zur Ruhe kommen und gut.

      Diskussionen und Hormonschwankungen passen nicht zusammen.

      Der Frau gehts dabei auch nicht so gut, glaub mir!

      Morgen,
      ich bin genau so ;)
      Glücklicherweise immer nur 2 Tage im Monat !
      In der zeit stört mich die Fliege an der Wand , mein Mann ist immer froh wenn er dann gerade nicht Zuhause ist ;)
      Meine Kinder haben leider nicht so viel Glück .

      Ich weiß das das Kacke ist aber ändern kann ich nix :( aber im Grunde wissen hier alle das sie das nicht so ernst nehmen müssen und Grinsen sich ein .

      Moin.
      Nein, kein Einzelfall.
      Bin auch so.
      Habe aber gelernt, dann Übersprunghandlungen vorzunehmen - exzessives Putzen, Umbauen, Streichen.... Mein Mann weiß immer, was los ist, wenn er von der Arbeit kommt und ich Malersachen anhabe;-)
      Oder im Garten die Hecke foltere.
      Insofern: Gelassen bleiben, wir fühlen uns auch nicht wohl, wenn wir so sind...
      GlG, Locke

      (12) 30.10.12 - 09:18

      Erwarte hier bei solchen Themen kein Verständnis. Du bist ein Kerl und hast das Gezicke zu ertragen... Sind ja nur ein paar Tage. Ironie off

      Nimmt deine Frau die Pille? Vielleicht hilft ein anderes Präparat.

      Ich kann nachvollziehen, was du durchmachst. Ich hatte das auch. Und es wurde nicht besser, es wurde immer schlimmer. Ich habe jeden Monat über Trennung nachgedacht, jeden.

      Bis es meiner Frau selber klar wurde, dass es so nicht weitergehen kann. Bei uns hat der Wechsel auf eine andere Pille geholfen.

      Einen Ratschlag kann ich dir nicht geben, du weißt es doch selbst, wie es ist. Heute drehst du das Nudelwasser links rum und es ist verkehrt, morgen rechts rum und es ist verkehrt. Du bist schuld, dass es regnet, du bist schuld, dass die Sonne scheint, dass heute Dienstag ist und morgen Mittwoch. Was du machst, es ist verkehrt.

      • (13) 30.10.12 - 09:35

        Das diese Antwort erst von einem Mann kommen muss. #schwitz

        (14) 30.10.12 - 19:19

        Klar das Weib soll halt andere Hormone schlucken, damit Mann diesen Mist nicht ertragen muss!

        Männer machen sichs schon einfach!

        Und alle Frauen lesen und verteilen Sternchen, ist ja fast schon traurig!

        • (15) 30.10.12 - 23:46

          Keks? Arger Frust? Keine Ahnung haben aber laut rumpupsen und feige obendrein.

          • (16) 31.10.12 - 08:55

            Ach was sind nur Hormonschwankungen!

            Komisch noch gar kein Sternchen bekommen für Deinen hochgeistreichen Kommentar!?

            Weißt was, ich geb Dir eins!:-p Kannste stolz drauf sein!

            • (17) 31.10.12 - 09:42

              Was fehlt dir eigentlich? Musst du den Bauch gekrault bekommen? Oder leidest du gerade? Oder willst du nicht akzeptieren, dass dein Verhalten einfach nur megascheiße ist?

              Wo liegt dein genaues Problem? Das ich mich als Mann zu einem Thema äußere, von dem du glaubst, dass es rein Frauen betreffendes Thema ist? Oder kläfft da gerade ein getroffener Straßenköter der seine Hormonschwankungen als Kernproblem dieser Welt betrachtet?

              Das ich dem TE aus der Sicht eines Partners antworte, dessen Frau massive Probleme hatte, eben genau mit diesem Problem? Das ich weiß, wie der TE sich fühlt und nicht einen auf heiteitei mache, wie du es gerne hättest? Das ich nicht hingehe und sage "Augen zu und durch!"

              Ich erwarte von dir ganz sicher nicht den geistigen Horizont, dich mal in eine andere Position zu versetzen oder kritisch zu reflektieren aber glaube mir, es ist zum einen nicht einfach, eine Woche lang rund um die Uhr angemacht zu werden, wegen der minikleinsten Banalitäten und das kann durchaus sein, dass heute die Tassen in der Spülmaschine mit dem Henkel nach links stehen müssen und morgen nach rechts. Oder eben das Nudelwasser falsch bewegt wird oder die Wäsche mit den Ärmeln nach vorne oder nach hinten auf die Wäscheleine gehängt werden, für die Socken Wäscheklammern benutzt werden müssen oder eben nicht. Und auf der anderen Seite hast du eine Frau, die todunglücklich ist, während sie diese Probleme hat, sich anschließend immer und immer wieder für ihr Verhalten entschuldigt und eigentlich nur Horror vor dem nächsten Monat hat. Ich denke, wenn sich morgens früh ein 10-Jähriger an den Tisch setzt, dich nicht anschaut, sondern nur tief Luft holt und ein "zwei Tage noch, dann haben wir es geschafft!" rauspresst, dann ist Not in Verzug. Anno 2004 hat der Strand vor St. Peter Ording und der ist nicht eben klein, nicht gereicht, um meiner Frau aus dem Weg zu gehen.

              Ob du mir Sternchen gibst oder nicht, ist mir lang wie breit. Menschen wie dich kann ich eh nicht für voll nehmen.

        Die Weiber hier verteilen Sternchen, weil er ein Kerl ist und die meisten Frauen hier frustriert chronisch unterv**elte Midlife-Crisis geplagte Hormonschleudern sind. *g*

        Nichty gegen deine Antwort, Badguy, ist mir nur allgemein aufgefallen. Sobald ein Mann hier antwortet, drehen gewisse Frauen völlig am Rad. :P

        • (19) 31.10.12 - 09:32

          <<<Nichty gegen deine Antwort, Badguy, ist mir nur allgemein aufgefallen. Sobald ein Mann hier antwortet, drehen gewisse Frauen völlig am Rad. :P >>>

          Es gibt auch hier gewisse Symphatien bei Urbianern die sich schon länger kennen. Das hat nichts damit zu tun das er ein Mann ist.

          <<<Die Weiber hier verteilen Sternchen, weil er ein Kerl ist und die meisten Frauen hier frustriert chronisch unterv**elte Midlife-Crisis geplagte Hormonschleudern sind. *g*>>>

          Und Sternchen steht für "du darfst mich vögeln weil du ein Mann bist und ich so frustriert bin"!? #kratz

          Aha!

      (20) 31.10.12 - 08:31

      Ist doch eh egal, wieviel und welche Hormone Frau nimmt, wenn sie sowieso Hormone schluckt, ist doch nett wenn am Hormonhaushalt rumgeschraubt und rumgetrickst wird, die Frau ist Dauerpatientin, kurbelt mit ihrem Hormonverbrauch die Wirtschaft an und von den Folgeschäden des ganzen leben auch noch viele Mediziner.

      (21) 31.10.12 - 09:52

      <<<Männer machen sichs schon einfach!<<
      Es gibt auch Frauen die es sich einfach machen und keine Verantwortung für ihr seelisches und körperliches Befinden übernehmen.
      Das ist dann halt so jeden Monat und die Familie muss es überstehen?!
      Eine erwachsene Frau sollte hier die Verantwortung für sich übernehmen und nach fachlicher Hilfe suchen.

Huhu,

hmm was mir auffällt ist das deine Frau so übel drauf ist WÄHREND sie ihre Tage hat.

Hast du sie mal gefragt ob sie dabei vielleicht irgendwelche Probleme hat? Schmerzen und co können einem ganz schön die Laune verderben.

Stimmungsschwankungen etc. kenne ich eigentlich eher vom PMS, dem Prämenstruellensyndrom her das, wie der Name schon sagt, die Zeit vor der Regelblutung betrifft.

Vielleicht sollte sie mal mit ihren Frauenarzt darüber reden, denn das klingt ja schon nicht mehr nach leichten Stimmungsschwankungen.

lg

Andrea

Hallo,

bei mir ist das nicht so krass mit den Stimmungsschwankungen. Ich weiß ja auch selber, wenn ich mich gerade über etwas unsinniges aufregen will, und kann das dann auch sein lassen.
Eventuell hilft deiner Frau frische Luft, da diese + Sonnenlicht Glückshormone bewirken und die Stimmung bessern ;-)

Es kann aber auch sein, dass sie starke Schmerzen während der Regel hat, dann sollte sie dies mit ihrem Frauenarzt oder auch dem Hausarzt abklären.

Dass deine Frau ein Einzelfall ist, denke ich nicht, und wie du dich ind er akuten Phase verhalten solltest, kann ich die leider auch nicht sagen, da es ja auch Frauen gibt, da ist es egal, was man macht, es ist immer falsch.

Viele Grüße,
Denise

(24) 30.10.12 - 10:01

Ein Einzelfall ist deine Frau wohl nicht...

Wie schon geschrieben wurde, könnte eine andere Pille - sofern sie diese nimmt - Abhilfe schaffen. Sie kann ja mal mit ihrem Frauenarzt darüber reden.

Muss aber nicht...

Ich habe auch immer recht heftige Stimmungsschwankungen kurz vor und während der Regel. Das Ganze begleitet von Krämpfen, Schweissausbrüchen und Kopfschmerzen.
Mit Hilfe von Ibuprofen hangele ich mich da durch. Und mit Hilfe eines Mannes, der gelernt hat, diese Stimmungsschwankungen mit Humor zu nehmen. Er nimmt es einfach nicht persönlich... Ausserdem bringe ich es durchaus fertig ihn sozusagen vorzuwarnen: ignorier mich am Besten, ich bin unausstehlich und kann mich gerade selbst nicht leiden.

Zum "Ausgleich" muss ich jedes Jahr mit seinen Winterdepris fertig werden - so hat jeder sein "Päckchen" zu tragen ;-)

LG,
Lyss

Deine Frau macht das sicher nicht um dich zu ärgern oder weil sie dich nicht liebt.

Durch die Hormone sieht man alles in der Zeit halt etwas anders und glaub mir, ihr geht es damit min. genauso schlecht wie dir, nur das du einfach wegkannst und sie in der Zeit in ihrem Körper und mit den blöden Gefühlen feststeckt.

Vielleicht versuchst du nächstes Mal einfach es nicht zu ingonrieren oder runter zu schlucken sondern nehm sie mal in den Arm, sag ihr dass du verstehst, dass sie wohl grad nicht so gut drauf ist und ob du ihr vielleicht nen Tee machen sollst oder ihr was Gutes tun kannst. Meistens schwappt das dann auch ganz schnell wieder über und sie ist nicht mehr so sauer.

Ansonsten freu dich einfach, dass du als Mann ohne diese Stimmungsschwankungen auf die Welt gekommen bist.

Top Diskussionen anzeigen