Freundschaften zum anderen Geschlecht pflegen?

Hallo Zusammen!

Hier mal eine allgemeine Frage an Euch wie Ihr damit umgeht.

Wenn man fest Zusammen ist, egal ob verheiratet oder Nicht, sollte man eine feste

Freundschaft zu einem Single des anderen Geschlechts pflegen (kein Sex)?

Wie macht Ihr das?

Ich hatte früher einige gute männliche Freunde zu denen der Kontakt leider eingeschlafen ist. Es lag eigentlich immer an den Freundinnen denen dieser Kontakt nicht Recht war, was ich auch bis zu einem Gewisse Grad verstehen kann.

Trotzdem denke ich machmal an schöne Zeiten zurück und finde es schade das diese Freundschaften "nur" wegen de neuen Beziehung eingeschlafen sind.

LG

Wukie

Die Frage wird hier regelmäßig gestellt.
Antworten:

1. Ja, viele Menschen haben solche Freunde/Freundinnen und das klappt.

2. Nein, das klappt nicht, irgendwann kommt Sex ins Spiel.

stimmt nicht....ich habe seit 40 jahren zwei freundinnen......sex kam nie ins spiel

rein menschlich kennen wir uns perfekt aber das wars auch und so soll es bleiben

Ich glaube, Du hast die Antwort nicht richtig verstanden. ;-)

gh1954 hat nur die Varianten an Antworten aufgezählt, die es auf diese Frage hier üblicherweise gibt.

weitere 2 Kommentare laden

warum nicht? wenn der/diejenige schon ewig mit einem befreundet ist, klar. Es besteht doch kein Grund, die freundschaft aufgrund einer Beziehung/Partnerschaft/Ehe zu beenden. Würde das jeder machen, hätte man irgendwann wohl keine Freunde mehr.

Ne Menge meiner Freunde sind männlich und zT Single, wenn einer meiner Männer jemals ein Problem damit gehabt hätte, hätte er verdammt Pech gehabt.

Hallo,

also ich würde mir nicht meine Freundschaften mit wem auch immer verbieten lassen. Ich habe einen guten Freund, den ich schon seit 30 Jahren kenne (ich werde erst 31). Wir sind quasi zusammen aufgewachsen, zur Schule gegangen usw. Würde mein Partner von mir verlangen, dass ich zu ihm den Kontakt abbreche, dann würde ich ihn fragen, ob er noch alle Latten am Zaun hat.

LG Yoli

Warum sollte diese Freundschaft zwangsläufig auf Sex hinaus laufen? Wenn sie schon Jahre ohne Sex Bestand hat, wozu dann irgendwann doch?

Ich glaube nicht an "1000 Mal berührt", das ist auch nur ein oller Schlager.

Es gibt Freundschaften, die mit Sex rein gar nichts zu tun haben. Okay, hineinschauen kann man nicht in den Kopf des anderen, also, ob einer der beiden Freunde nun darüber nachdenkt, das ist eine andere Sache.

L G

White

Hallo,

ich habe keine andersgeschlechtlichen Freunde, habe auch noch nie das Verlangen danach verspürt, mit einem Mann (außer meinem eigenen;-)) eng befreundet zu sein.

Ich bin auf der Arbeit bei uns im Team die einzige Frau, das reicht mir an Umgang mit "anderen" Männern.

Nici

Ich pflege keine Freundschaften zu Geschlechtsteilen oder Beziehungsstatus sondern mit Menschen die mir wichtig sind oder werden.

Und niemand - absolut niemand hat sich daran zu stören.

ich habe freunde männlichen und weiblichen geschlechts, mit keinem von denen habe ich sex. mein mann hält es ebenso.

ob man seinen partner betrügt, hängt weniger vom nach geschlechtern sortierten freundeskreis ab als von den ganz individuellen persönlichen werten. würde ich meinen mann betrügen wollen, würde ich den kandidaten dafür nicht aus dem freundeskreis rekrutieren.

Ich gehe mal davon aus, das Du deswegen Probleme mit Deinem Partner hast?

Meiner Meinung nach sollte man ALLE Freundschaften in einer bestehenden Partnerschaft weiter pflegen, egal welchen Geschlechts.

Wie ich das mache?

Nun, meine meisten männlichen Freunde sind auch Freunde meines Mannes, von daher gibt es keine Probleme.

Ich habe aber auch einen männlichen Freund, dem mein Mann etwas skeptisch gegenübersteht. Trotzdem toleriert er diese Freundschaft, weil er mir vertraut.

Ich habe auch einen guten Freund, der ist gerade Single, vorher war er in ner Beziehung, aber das tut jetzt unserer Freundschaft keinen Abbruch.

Wir sehen und fast jeden Werktag, wir sind Kollegen. Wenn gute Konzerte oder Partys sind, dann sehen wir uns auch außerhalb, mal mit, mal ohne meinem Mann.

Wie ich das mache, ich sage, zu meinem Mann ich möchte auf das toten Hosen Konzert, willst du mit, dann sagt er Nein, weil er die Hosen überhaupt nicht mag, dann sag ich okay, dann frag ich XY und dann ist gut.
Neulich haben wir Atze Schröder Karten geordert und er fragte, wer da noch mit hin gehen könnte, also haben wir XY gefragt, und der kommt mit.
Mein Mann meinte neulich, dass er mit seiner alten Freundin SMS geschrieben hat, und die wollte sich mal wieder treffen. Ich hatte überlegt, ob ich da mitgehe, aber war dann im Krankenhaus, also ist er alleine auf das Treffen gegangen.
Als Hamburg gegen Hannover gespielt hat, wurden wir von XY gefragt, ob er mit uns gucken kann, er Hamburg Fan, wir Hannover Fan, er hat Grillsachen mitgebracht, wir haben das Sky Abo.

Ist ganz unkompliziert, sollte man kein Drama draus machen.

ich hab sowohl auch männliche und weibliche gute freunde. warum denn auch nicht`?
mein mann ist ja auch mit denen befreundet.

egal ob single oder verheiratet.

<<<Wie macht Ihr das? >>>

Mhhh...in etwa wie atmen....ich mache es einfach, ohne darüber nachzudenken.

Sollte eine Partnerin damit ein Problem haben, ist es dann ihres.....nicht meines.....da gäbe- und gibt es bei mir dann keine Kompromisse, da ich ihr umgekehrt auch das gleiche "Recht" einräume....sofern man bei etwas, das so selbstverständlich sein sollte, überhaupt von "Recht" sprechen kann.

Ich habe z.B. zwei gute Freunde und mit beiden hatte ich vor Jahren Sex. Dieses Kapitel ist nun abgeschloßen.
Beide sind nun auch vergeben.

Meine Partner dafür hat keine richtigen Freundschaften zu anderen Frauen.

Ich bin sowohl mit Männern wie auch mit Frauen eng befreundet - egal ob die Single sind oder nicht. Das sind meine FREUNDE. Wir unternehmen Sachen, vertrauen uns, helfen uns gegenseitig. Da ist völlig irrelevant ob das Männlein oder Weiblein sind.

Und da würde ich mir auch von meinem Freund nicht reinreden lassen.

Ok, meine Freunde und ich sind vielleicht überdurchschnittlich körperlich - wir umarmen uns und schlafen (aus Platzmangel - Studenten halt) auch zusammen in einem Bett. Aber da könnte man auch ein Schwert dazwischen legen, weil da nix Sexuelles ist. Wenn meinen Freund DAS stören würde, dann könnte ich das gut verstehen und würde es nicht tun.

Aber mein Freund sieht das ähnlich und hat auch viele weibliche Freunde. Ich werd da schon manchmal eifersüchtig, aber ich würde ihm das NIE verbieten.

Jeder hat das Recht auf Freunde, egal welchen Geschlechts.