Jüngerer Mann. Teil II

    • (1) 09.11.12 - 17:15
      gefuehlschaos69

      Eigentlich kein Grund, einen neuen Thread zu eröffnen, aber ich habe so viele Antworten bekommen, da wollte ich auch mitteilen, wie es ausgegangen ist...

      Ich habe ihm gestern einen SMS geschrieben und ihn um Rückruf gebeten. Er rief ziemlich spät an. Ich hatte mir alles schön zurechtgelegt, aber in dem Moment wo es ernst war und ich seine Stimme hörte, die sehr nett ist, konnte ich nur blöd rumstottern...wie peinlich in meinem Alter. Nach einer Weile hat er mir den Satz abgenommen und sagte "das was Freitag war vergessen wir einfach"...und ich stimmte erleichtert zu. Er entschuldigte sich noch, sagte, es war aus der Situation heraus, es war nicht der Alkohol aber es war falsch von ihm und ich brauche keine Angst zu haben, er würde es nicht herumerzählen.

      Das fand ich wiederum ganz süß...und sagte, ich habe keine Angst davor und sehe es locker und fand es eigentlich ganz nett...möchte nur nicht dass es zwischen uns steht, da wir uns öfter im Leben sehen werden.

      Er sagte, das wird es nicht und da fingen wir beide an zu lachen...schwiegen....lachten wieder...welches eine Weile lang so weiterging - es war schon ziemlich verlegen das ganze.

      Irgendwann wünschten wir uns schönen Abend, schönes Wochenende und legten auf.

      Und dann ritt mich der Teufel...ich weiß auch nicht, was es war, aber ich musste noch einen obendrauf setzen und schrieb "Danke für die Klärung. Nur für die Akte...wenn du kein Kollege wärst würde ich dich immer wieder küssen" und dachte beim Absenden, so, jetzt hast du dich endgültig zum Affen gemacht. Aber er schrieb zurück "Es ist auch nicht aus Unsympathie meinerseits dir gegenüber geschehen..." mit einem grossen Smiley.

      Sehr süß. Und nun kann ich es gut loslassen, weil ich weiß, wir mögen uns einfach und es gibt keinen schlechten Nachgeschmack....auch wenn mein Herz etwas höher schlägt...das wird wieder weggehen.

      Danke also nochmal für eure Ratschläge, die mir geholfen haben, das richtige zu tun #herzlich

      • Hallo,

        da ich ja Altersgenossin bin ;-), habe ich deine Geschichte verfolgt.

        Ich finde es total klasse, wie es sich entwickelt und einen Abschluss gefunden hat.

        Wie schön ist das für Dich! Wie charmant und elegant...ach, ist das mal schön, eine Geschichte mit Stil hier zu lesen...#verliebt

        Solidarische Grüsse
        die hinterwäldlerin

        Hallo,
        ich hab Teil 1 auch gelesen,freut mich für dich das ihr das so super klären konntet und das es keinen üblen Nachgeschmack hinterlassen hat.

        LG

        (4) 10.11.12 - 06:59

        "und dachte beim Absenden, so, jetzt hast du dich endgültig zum Affen gemacht."
        Das hast du auch, diese unsäglich peinliche sms hättest du besser weggelassen. Es war geklärt, dass er weiter nichts von dir will, dass er diesen Kuß vergessen will und du hakst nicht nur nach, sondern signalisierst noch, dass du dir mehr vorstellen kannst. Er scheint in seinem jungen Alter erheblich souveräner zu sein als du.

        • (5) 10.11.12 - 08:07

          Da könntest du Recht haben. Ich hatte den Eindruck, er würde sich entschuldigen und mir versichern, dass ich keine Angst haben muss, dass er es in der Branche herumerzählt, weil er dachte, der Kuss mit ihm wäre mir peinlich. Ich wollte ihm eigentlich nur mitteilen, dass es nicht an seiner Person lag, dass ich die Lage klären möchte.

          Aber es ist wohl tatsächlich lächerlich von mir gewesen.

      <<wie peinlich in meinem Alter>>

      mir ist das schon in deinem letzten thread aufgefallen: du stellst dich selbst ja dar, als wärst du eine oma! ich hab das doch richtig in erinnerung, dass du 42 bist? meine güte! empfindest du dich selbst als seniorin? ich kann an dieser ganzen sache, vom kuss bis zu deiner sms, überhaupt nichts peinliches entdecken und der mann ist ja nun auch bereits 26 (wenn ich das richtig im kopf hab.) diese ganze geschichte liest sich aber, als wärst du eine silberhaarige greisin und er gerade mal volljährig. ihr seid beide erwachsen, du bist ein paar jahre älter, na und?

      dass du keine weitere zukunft siehst, ok, aber genieß doch einfach das herzklopfen und mach dich nicht älter, als du bist. mein onkel (55) hat kürzlich meine tante (53) für eine 40-jährige verlassen, die ganze familie wettert jetzt über dieses junge biest #cool

      • (7) 10.11.12 - 10:46
        gefuehlschaos69

        Wie schön, danke. Ich komme mir in der Tat oft älter vor. Das liegt wohl daran, dass ich mich uralt fühle, mein Leben war nicht so leicht. Allerdings denken alle, ich sei um die 30 und sind erstaunt wenn sie hören dass ich fast erwachsene Kinder habe. Am Gefühl, schon ewig gelebt und den Last der Welt auf die Schultern zu tragen ändert das leider nichts.

        Daher tat deinen Beitrag hier mal ganz gut, danke.

Top Diskussionen anzeigen