Und immer wieder fehlt mir mein Exmann

    • (1) 16.11.12 - 09:37
      Anita01845

      Hallo ihr Lieben!
      Ich vermute dies wird ein langer Text- jedoch muss ich mir all das mal von der Seele schreiben!
      Vor 11 Jahren lernte ich meinen Exmann kennen! Ich war damals noch etwas jünger und er schon mitte 20. Wir haben uns sofort verliebt, zogen recht schnell zusammen und bekamen das erste Kind.

      Nach 3 Jahren heirateten wir und nach sechs Jahren bekamen wir das zweite Kind! Unsere Beziehung // Ehe war ein Auf und Ab!

      Wir hatten schöne Zeiten und dann weniger schöne Zeiten (ich denke das ist überall so). Es gab einpaar Vorfälle in denen er die Hand gegen mich gehoben hat! Ich habe ihm immer wieder verziehen.

      Zusammen hatten wir viele Tiefschläge. Haben 5 Fehlgeburten zusammen durchstehen müssen was nicht immer einfach war. Nach der letzten Fehlgeburt damals war der Ofen irgendwie aus. Es gab keine Nähe mehr zwischen uns. Wir lebten nebeneinander her wie Bruder und Schwester und nach neun Monaten beschloss ich, dass ich mich von ihm trenne!

      Die Anfangszeit war echt schwer- er war sehr verletzt und kam mit der Trennung garnicht klar! Er begann zu trinken und machte mich überall schlecht. Irgendwann machte es bei ihm klick und er ließ das schlechte Gerede über mich sein.

      So nun ist die Trennung über 2 Jahre her und wir sind sehr sehr gute Freunde! Wir reden über alles, verstehen uns prima. Gehen ab und zu zusammen aus usw.

      In den 2 Jahren ist sexuell nichts passiert- es gab 2 Küsse mehr nicht. Jedoch kommt sehr oft die Sehnsucht nach ihm hoch! Und ich weiss nicht was richtig ist? Ihm geht es genauso. Sollen wir es wirklich nochmal wagen einen letzten Versuch gemeinsam zu starten?
      Aber was ist, wenn es nicht klappt? Dann sind die Kinder wieder verletzt. Beide kommen mit der Trennung "eigentlich" ganz gut klar. Sie wünschen sich schon, dass Papa wieder ganz bei uns ist aber auf der anderen Seite geht es ihnen bei mir wirklich gut! Ich tue alles für sie!!

      Sollten wir es bei einer Freundschaft belassen? Aber was ist wenn wirklich in ein paar Jahren der Tag X kommt wo wir diese Entscheidung Freunde zu bleiben vielleicht immens bereuen??

      Wir beide haben in den 2 Jahren in denen wir getrennt sind neue Partner gehabt aber irgendwie hat das bei beiden nicht hingehauen!!! Ich stehe bei ihm an erster Stelle und so ist das bei mir auch mit ihm. Wir waren 9 Jahre zusammen. Die wirft man doch nicht einfach so weg? Oder geht das und wir stehen uns beiden nur im Weg wegen den Kindern? Die uns ein Leben lang verbinden werden?

      Ich weiss nicht was ich tun soll. Was das beste ist.. Für uns!! Für ihn und mich.. Ohmann

      • Hallo :-)

        Liest sich so, als wärd ihr beide zur Zeit Single.
        Ist das so?
        Ich würde die Freundschaft, die ihr müsehlig augebaut habt, halten wollen und eventuell sogar soweit ausbauen, dass sie auch noch stand hält wenn demnächst ein neuer Partner hinzu kommt. Auch der Kinder zuliebe.
        Wärst du dir so sicher, dass es sich nicht nur um Nähe und Zärtlichkeit handelt, würdest du hier sicher nicht fragen.
        Die Freundschaft und der freundschaftliche Umgang mit dem Vater deiner Kinder, wäre mir sehr wichtig.

        LG
        Kimmi

        ...ich würde keinen Mann wiederhaben wollen, der ein paar mal die Hand gegen mich erhoben hat. Egal wie gut ich heute mit ihm befreundet wäre.... jemand der so ausflippen kann, das er mich schlägt... der wäre mir noch als Vater der Kinder willkommen..aber werder als Freund, geschweige denn als Ehemann...

        • (4) 16.11.12 - 14:13
          *gebrochenesherz*

          Hallo,

          die Antworten sind eigentlich richtig, ich kann dir nicht viel raten, da ich selber gerade durch die Hölle gehe.

          Ich bin von meinem Exfreund von dem ich ganz frisch getrennt bin mehrfach geschlagen worden.
          Und aus Erfahrung kann ich nur sagen es wird immer schlimmer. Und ich hab ihm auch immer verziehen, bis er vor wenigen tagen fast wieder geschlagen hätte und mich mit Ausdrücken beschimpfte.

          Ich will ihn so nicht mehr zurück und glaub auch nicht das er sich ändert.

          Daher nur mein Rat, überlege es dir gut. Die alten Kamellen kommen wieder hoch und nicht das er dich dann wieder schlägt. Gibt sicher Männer die sich ändern.

          Aber nun hast du es so weit geschafft und dann könntest du es bereuen.

          Ich hab erst ein paar Tage Trennung hinter mir, aber wenn ich 2 Jahre oder auch nur 2 Monate schon mal schaffen könnte auf meinen nicht mehr reinzufallen, wäre ich schon stolz auf mich.

          Sorry wenn ich von mir schreibe, will dir damit nur verdeutlichen das ich denke das es besser wäre bei euch so wie es jetzt ist. Anstonsten würde euch eine Eheberatung, oder proffessionelle Hilfe gut tun. Denn ohne wird das vielleicht nichts.

          Ich wünsche dir viel glück und Erfolg

          lieben gruß

      (5) 16.11.12 - 10:32

      Hi,

      belasst es bei der Freundschaft. So ein zweiter Anlauf geht selten gut. Aufgewärmter Kaffee schmeckt nicht. Wenn er nicht die Hand gegen Dich erhoben hätte, würde ich das evtl. noch anders sehen. So geht aber in meinen Augen gar nichts mehr.

      (6) 16.11.12 - 10:47

      Es klingt doch gut.
      Ihr scheint euch wieder zu nähern.
      Wenn er wirklich bereut, dich geschlagen zu haben, warum denn nicht?
      Hat er keine zweite Chance verdient? Jeder hat es!

      Ich würde es erneut versuchen. Aber erstmal ohne die Kids mit einzubeziehen.
      Dann sind sie nicht traurig, wenn ihr euch wieder trennt.

      Für mich hört es sich so an, als wäre immernoch ein Funke eures Feuers da, also nur Mut.

      Ich wünsche ganz viel Glück!

    • Könnt Ihr das, was zwischen Euch steht und der Grund Eurer Trennung war bereinigen?

      Wenn ja, und das bedarf wohl viele, viele Gespräche oder evt. eine Paartherapie, dann könnte das im 2. Anlauf funktionieren.

      Ich würde keinen Mann vermissen, der mich mehrmals geschlagen hätte.

      • (9) 16.11.12 - 11:30

        Vielen vielen Dank für eure Antworten!!

        Mir ist die Freundschaft zu ihm sehr wichtig, weil wir 2 gemeinsame Kinder haben. Ich möchte keinen Rosenkrieg führen wo am Ende die Kinder mehr drunter leiden als am Anfang der Trennung.
        Mir ist es sehr wichtig, dass wir uns gut verstehen und somit den Kindern auch mehr Sicherheit geben!

        Das letzte mal als er die Hand gehoben hat war 2006. Also es kam nicht regelmässig vor. Damals rief ich die Polizei und er versprach mir, sowas nie wieder zu machen- woran er sich auch gehalten hat!

        Ihm ist heute bewusst, welche Fehler er gemacht hat (das schlagen, das nicht für mich und die Kinder da sein usw). Jedoch habe ich Angst wenn ich ihm noch eine 2 Chance gebe, dass sich sowas wieder einspielt nach einem Jahr oder so!

        Ich glaube ich sollte wirklich mal das Gespräch mit ihm suchen. Lange und ausführlich bei nem Wein oder so. Bewiesen, dass er sich geändert hat hat er es mir nun schön mehrmals in den 2 Jahren.

        Ich danke euch für eure Ratschläge. Und werde berichten falls es nochmal eine Chance für uns gibt.

        • (10) 16.11.12 - 16:03

          Also wenn es 2006 das letzte Mal war und er seine Gewalt bereut, geb ihm und euch diese Chance.
          Warum nicht?
          Für mich klingt es wirklich optimistisch!

          Alles Gute

    Hallo

    ich zitiere gleich:"Wir hatten schöne Zeiten und dann weniger schöne Zeiten (ich denke das ist überall so)" Diese weniger schönen Zeiten waren u.a. von Gewalt geprägt. Meinst du im zweiten Anlauf werdet ihr nur schöne Zeiten haben? Die schlechten kommen nach der ersten Euphorie auch noch. Dein Ex ist ein Choleriker, der sich wohl nicht unter Kontrolle hat. Nach 2-3 Jahren wirst hier wieder posten, dass du unglücklich bist.

    Ihr seid gerade zur Ruhe gekommen und euer Verhältnis hat sich normalisiert. Tut euren Kindern den Gefallen und lasst es sein. Getrennte, friedliche Eltern sind hundert mal besser als Streit, häusliche Gewalt und Wutausbrüche in der Familie.

    Hättet ihr keine Kinder, kann man so eine on-off Geschichte endlos laufen lassen und daraus wird es hinauslaufen. Wenn man sich ein mal getrennt hat, ist die Hemmschwelle niedriger sich wieder zu trennen. Schau dich lieber in der Männerwelt um, such dir aber nicht wieder jemanden, der so tickt wie dein Ex

    Gruß

Top Diskussionen anzeigen