Unfruchtbarkeit - neue Beziehung

    • (1) 18.11.12 - 09:34

      Hallo an alle,

      Diese Frage betrifft nicht mich, sondern eine sehr gute Freundin.

      Sie hatte vor einigen Jahren ( mit 22 ) eine schwere Entzündung im UL, welche aufgrund falscher Behandlung dazu führte, dass ihre GM entfernt werden musste!

      Für sie war es ein Schlag ins Gesicht, sie wollte immer Schwanger werden und Kinder haben, ihr damaliger Freund hat sich deswegen von ihr getrennt!

      So, nun sind ein paar Jahre vergangen uns sie hat einen neuen Mann kennengelernt und sie sind seit 2 Monaten ein Paar. (Die erste " richtige" Beziehung seit der OP) es passt alles Super und ich hab sie lange nicht mehr so glücklich gesehen! :-D

      Nun zu meiner Frage: sie weiß nicht, wann sie ihrem Partner sagen soll, dass sie keine Kinder bekommen kann. Noch ist das kein Thema. Sie hat Angst, dass 2 Monate zu früh sind und er entweder überfordert ist, oder das ganze nicht ernst nimmt ( Wer weiß schon nach 2 Monaten, dass er mit dem neuen Partner Kinder möchte?)

      Andererseits hat sie Angst zu warten, bis das Thema aktuell wird, da sie ihn nicht enttäuschen möchte und seine Zeit nicht "verschwenden" will (hoffe ihr versteht was ich meine)

      Was würdet ihr machen, ich weiß leider auch keinen Rat #schmoll

      Sorry, ist etwas lang geworden aber danke fürs lesen!

      • In einer neuen Partnerschaft spricht man doch (hoffentlich) über Verhütung? Das wäre doch eine Gelegenheit, das Thema anzusprechen.

        Hallo,

        spiele mit offenen Karten, alles andere ist auch dem Mann gegenüber nicht fair. Wird er sich damit abfinden können, keine eigenen Kinder zu haben, dann lässt er das auf sich zu kommen. Kann er sich mit diesem Gedanken aber gar nicht anfreunden, dann ist es besser, er weiß es bald. Je länger gewartet wird, umso schwieriger wird es, denn umso intensiver sind auch die Gefühle.

        Alles Gute

        (4) 18.11.12 - 11:58

        Also ich habe zu Beginn der Beziehung als mein Freund und ich den ersten Sex hatten erfahren, daß er sterilisiert ist.

        Wie macht deine Freundin das jetzt denn? Was hat sie ihm gesagt über ihre Verhütung? Benutzen sie Kondome, und er denkt, das wäre nur wegen safer sex?

        Sie sollte die Wahrheit sagen. Das wäre das beste für alle Beteiligten.

      • (5) 18.11.12 - 12:00
        Meiner Meinung nach....

        Ich finde im Moment ist sie gut 2 Monate zu spät dran.
        Sowas klärt man von Anfang an. Kinderwunsch kann eine Beziehung sogar zerstören, auch wenn es schade ist, so ist es manchmal. Ich finde es wichtig in so einer Situation mit offenen Karten zu spielen, für BEIDE Seiten. Er weiß von Anfang an was Sache ist und sie kann sicher gehen das die Beziehung nicht an einem Kinderwunsch scheitern wird. Sie schneidet sich doch damit ins eigene Fleisch. Wenn sie es ihm irgendwann sagt und er sich ein Leben ohne Kinder nicht vorstellen kann und sich trennt, wäre es dann nicht besser gewesen man hätte es von Anfang an gewusst und hätte sich das Ganze so erspart?

        sofort heraus mit der Wahrheit. Sie hat schon zwei Monate zu lange gewartet. Es wird mit jedem Tag schlimmer.

      • hallo,

        schwierig. in einer idealen welt sollte diese information keine rolle für die liebe spielen. aber wir leben in keiner idealen welt mit perfekten menschen.

        ich denke sie sollte es jetzt sagen. er sollte ein recht darauf haben zu wissen, was in zukunft auf ihn , ihn udn seine freundin gemeinsam zukommen wird. da leuhmutterschaft in dl nicht erlaubt ist, muss er wahrscheinlich auch auf eigene kinder verzichten udn diese entscheidung sollte doch ihm überlassen bleiben. würde es an ihm liegen käme ja immer noch eine samenspende in frage. aber so hat er ja praktisch keine chance auf leibliche kinder. und wer sind wir, bzw. deine freundin darüber zu urteilen?

        ich persönlich hätte nur schwer auf ein leibliches kind verzichten können und das sollte ja auvh einem mann zugestanden sein, oder?

        so oder so ist ein gespräch fällig.

        lg

        Ich würde das Thema frühzeitig auf den Tisch bringen.

        Natürlich weiß man nach 2 Monaten nicht ob man mit diesem Menschen Kinder haben möchte - man weiß aber ob man generell Kinder möchte oder ob man sich eventuell oder auf jeden Fall mit einem Leben ohne leibliche Kinder anfreunden kann.

        Und das ist nunmal unter Umständen ein Punkt der dazu führt, dass die gegenwärtige Beziehung mit dem Partner nicht weitergeführt werden kann - sowas sollte man klären bevor die Emotionen zu groß geworden sind.

Top Diskussionen anzeigen