Welche Gründe kann es geben für nicht Vostellung der Eltern?

    • (1) 19.11.12 - 02:17
      -////\\\\\-

      Hallo

      Die Frage steht ja schon oben. Was kann es für einen erwachsenen Mann (44) für Gründe geben die Frau seines Herzens nicht der Familie zu präsentieren aber im Freundeskreis schon?
      Beziehung geht schon weit über ein Jahr. Glücklich.

      Sollte mich das belasten?

      • Da kann es tausend Gründe geben.

        Mein Vorschlag: Frag ihn. Oder hast du ihn gefragt, es hier nur nicht hingeschrieben?

        Hier ein paar Gründe:

        - Die Eltern leben in weiter Ferne
        - Die Eltern sind schwer krank und können keinen Besuch empfangen
        - Du passt nicht in das Bild der Schwiegertochter, wie die Eltern sich das wünschen
        - Es ist ihm nicht SO ernst mit dir, als dass er dich seinen Eltern vorstellen wollen würde
        - Er hat keinen Kontakt zu den Eltern

        Ach, die Liste liesse sich noch ein Stück weit fortsetzen.

        Redet er von seinen Eltern? Sieht er sie regelmäßig? Hat er guten Kontakt zu ihnen?

        Erzähl mal mehr, denn mit den spärlichen Informationen von dir kann zumindest ich wenig bis nichts anfangen.

        L G

        White

        (3) 19.11.12 - 06:23

        weil sie vielleicht genervt sein könnten, wegen "schon wieder eine neue" :-p ;-)

        es kann zig gründe haben, wie wäre es mit fragen?

        wenn du seinen freundeskreis kennst, bist du vermutlich nicht erst 2 tage mit ihm zusammen, heißt, ihr habt auch öfter schon über dies und das gesprochen.da musst du doch wissen wie er zu seinen eltern steht und solltest, zumindest vermuten können warum du sie noch nicht kennst.

        vielleicht macht er sich null gedanken darum, ob deine eltern dich kennenlernen sollen?!
        vielleicht nerven seine eltern aber auch tierisch?!
        vielleicht hängen seine eltern aber auch noch zu sehr an seiner ex?!
        vielleicht meint er du bist nicht gut genug?!
        vielleicht interessiert es ihn einfach nicht, weil es nicht wichtig ist....wie bei mir und ich denke wir sind etwa ein alter.ich liebe meine eltern, aber ich habe denen auch meinen freund erst nach monaten vorgestellt ohne mir darüber einen kopf zu machen.

        (4) 19.11.12 - 07:06

        Es geht generell um
        Familienmitglieder. Es lebt nur noch die Mutter. Hört er regelmäßig sieht er unregelmäßig - Sie muss wohl mal in der Vergangenheit gesagt haben- Schlepp mir hier nicht jede an. Ich bin aber nicht jede. Wir haben Zukunftspläne wie eigenes Haus etc. Wenn ich frage dann will er das noch nicht. Grund? Sagt er keinen wirklichen. ER will den Zeitpunkt selbst bestimmen. Er kennt meine Familie auch.

        • Hört sich an als wäre sie auf andere Frauen eifersüchtig. Ich denke, dein Freund will dich schützen und vor unangenehmen Reaktionen seiner Mutter bewahren. Vielleicht ist es besser so

          • (6) 19.11.12 - 07:31

            Wäre mir im Grunde auch nicht so wichtig. Es ist nur so bin ich von allen Familienfesten "befreit"- und es ist eine sehr große Familie mit vielen Festen. Da ist meist die Mutter mittendrin. Die andere Tochter des Sohnes mochte sie nicht dabei haben, die wurde vorgestellt.

            • (7) 19.11.12 - 08:10

              Sei doch froh daß du da nciht auftauchen mußt. Lies dich mal hier durch das Forum, was Schwiegereltern angeht. Es sind sehr viele, die diese lieber aus ihrem Leben ausschließen würden.

              (8) 19.11.12 - 17:11

              "Die andere Tochter des Sohnes mochte sie nicht dabei haben, die wurde vorgestellt."

              Das hört sich für mich nach einem etwas komplizierten Charakter der Mutter an...und könnte der Grund sein, warum du ihr (bisher) nicht vorgestellt wurdest. Sei froh...wer weiß, was dich da erwartet.

          "Hört sich an als wäre sie auf andere Frauen eifersüchtig."

          Iwo.

          Ich kann die alte Dame gut verstehen.

          Wenn Dir alle paar Monate eine Neue vorgeführt wird und man sich kaum an die vorherige gewöhnen konnte, neigt man dazu, zu sagen: Nun mach Du mal in Ruhe und wenn Du mit einer mehr als 3 Jahre zusammen bist, kannst Du mit ihr aufkreuzen, dann lohnt sich auch ein Kennenlernen.

          Mein Bruder stellt jede seiner Freundinnen als DIE Traumfrau vor.#augen Ich kann das selbst nicht mehr hören....."Boa, die absolute Traumfrau!"..."Nein, jetzt isses die echte Traumfrau"....."Aber jetzt wirklich, DIE Traumfrau"......"Ups, aber jetzt ganz wirklich die Supertraumfrau!"#augen....Dabei war eine Ische wie die andere.

          Jetzt hat er doch tatsächlich eine alte Traumfrau nochmal aufgewärmt. Als ich ihn fragte: Na komm, Dein Standardsatz bitte!" war er beleidigt.

          Mir ist das einfach zu inflationär. Wenn dann nach 12 Monaten SPÄTESTENS sowieso wieder Essig ist und 'ne neue am Start ist.

          Manche Männer sind eben ständig auf der Suche nach der zukünftigen Ex-Freundin. :-)

      (10) 19.11.12 - 07:28

      Klingt nicht nach einem entspannten Mutter-Sohn-Verhältnis. Ich denke, es geht weniger dabei um Dich, als um die Mutter. Wenn sie sowas formuliert wie "Schlepp mir hier nicht jede an" dann scheint sie nicht so direkt schwiegermuttertauglich zu sein.

      Bei mir ist das übrigens ähnlich, ich habe schon einige Eltern kennen gelernt und würde da zukünftig absolut keinen Wert mehr drauf legen. Immer dieses abchecken und nacher ist man, egal wie man ist, sowieso nicht recht.

      Sorry, aber von dem würde ich die Finger lassen.

      Er ist 44 und hört darauf, wenn seine Mutter sagt "Schlepp mir hier nicht jede an"?

      Der wird nie "Dein Mann" sein, sondern immer nur "ihr Sohn" - auch von seiner Seite aus.

      #sorry

      • (12) 19.11.12 - 07:33

        Nein. Absolut kein Muttersöhnchen !

        • Glaubst Du!

          Ich kenne einen Mann (mit dem war ich nicht zusammen, ich kenne ihn nur gut) - der hat eine Riesenfirma, europaweit, ist dort Chef und sch.... praktisch jeden Mitarbeiter zusammen, wenn irgendeine Kleinigkeit nicht klappt. Er ist Mitte 50; hatte bisher 2 Ehen und mehrere Beziehungen; ist alles in die Brüche gegangen.

          Denn wenn seine über 80-jährige Mutter etwas sagt, dann ist das Gesetz. Wenn sie am Hauptsitz der Firma vorbeifährt und sieht, daß ihr Sohn tatsächlich die Fassade des Lagers renovieren läßt, macht sie ihn zur Sau.(#sorry)
          Das geht soweit, daß er Handwerker abbestellt, Gerüste abbauen und Neubauteile verhängen läßt, wenn er weiß, wann sie mal wieder vorbeikommt. Das kostet Tausende - aber Hauptsache seine Mutter kann nicht meckern...

          Der Mann ist Macho ohne Ende - aber er würde niemals seiner Mutter widersprechen.
          Wie gesagt - draußen BigBoß, cool, teilweise Ekelpaket, teilweise sehr weltmännisch und nett - aber seine Mutter ist für ihn immer noch der Chef, und das wird auch bis zu ihrem Tod so bleiben. Da hatte keinen andere Frau bisher eine Chance.

      (14) 19.11.12 - 08:37

      wieso sollte er ein muttersöhnchen sein wenn er offenbar keinen bock hat seine freundin seiner mutter vorzustellen weil er weiß wie sie reagiert und das sie nichts von seinen freundinnen hällt.

      sorry, das ist für mich an den haaren herbei gezogen was du hier schreibst

Top Diskussionen anzeigen