..wenn Männer sich zu einem nach Haus einladen

    • (1) 24.11.12 - 12:18
      sweetdreams1

      Hallo liebe Urbianer,

      ich habe auf Arbeit einen ziemlich netten Praktikanten (und gut sieht er auch aus).

      Wir sind beide Ende 20 und ich habe eine Tochter (5), das weiß er auch (alleinerziehend).

      Ich habe ihn gefragt, ob wir morgen zusammen zum Gottesdienst gehen (beide evangelische Theologie studiert), das ist aber nicht so sein Ding meinte er.

      Er meinte dann, ich solle ihm doch mal meine mailadresse geben, vielleicht könnten wir zusammen was machen am wochenende.

      Heute vormittag kam dann eine mail rein, wo er mich fragt, ob ich morgen Zeit habe, UND
      er könnte doch "bei uns Mittag/Nachmittag/Abend vorbeikommen".

      Was haltet ihr davon?

      Bin ich da zu konservativ oder warum störe ich mich daran, dass er sich selbst zu mir einlädt?

      Ich möchte das ehrlich gesagt nicht.
      Lieber wäre mir gewesen, er macht einen Vorschlag, was man unternehmen könnte..

      Wie seht ihr das?

      Danke und Gruß #klee

      • wenn du das nicht willst, ihn aber dennoch gerne treffen magst, dann mach doch einfach einen gegenvorschlag, was ihr machen könntet und wann und wo treffen!

        (3) 24.11.12 - 12:24

        erfahrungsgemäß sind diese männer auf sex aus. muss natürlich nicht immer so sein, aber öft ist es eben so.

        ich würde ihn nach einer unternehmung fragen.

        • Wie denn das, sie hat ein Kind, er weiss das und will "bei ihnen" vorbeischauen...

          Also, ich denke nicht, dass der Kerl ans Vögeln denkt.

          Also, zumindest nicht gleich.

          Aber letztlich denken wir doch bei einer sich möglicherweise anbahnenden Beziehung früher oder später alle an den damit zusammenhängenden Sex, oder nicht?

          L G

          White

          • (7) 24.11.12 - 21:20

            ICH hab das schon erlebt, war aber wohl nicht misstrauisch genug #rofl
            Er wollte vorbei kommen, ich dacht mir nix böses, weil ja drei Kinder anwesend, also zugesagt (war nicht das erste Treffen) und als wir in der Küche standen, kam er recht schnell zur Sache, als dann auch noch eins der Kinder reinkam, wurde er auch noch sauer, ob ich die nicht mal eben beschäftigen kann, damit wir Zeit für uns hätten - Tür auf, Typ raus

      Vielleicht denkt er, dass das für dich und deine Tochter so die einfachste Lösung ist?

      Würde ich aber auch noch nicht machen. Schlag ihm doch was vor, was ihr gern machen wollt.

      "Heute vormittag kam dann eine mail rein, wo er mich fragt, ob ich morgen Zeit habe, UND
      er könnte doch "bei uns Mittag/Nachmittag/Abend vorbeikommen".

      Vielleicht denkt er tatsächlich,es wäre für euch (du mit kleinem Kind) am einfachsten.
      Wenn er nur auf Sex aus wäre,hätte er auch nur den Abend vorgeschlagen,wenns Kind schon schläft.
      Sag ihm einfach ,daß du ein Treffen bei dir erstmal nicht möchtest und schlag eine Alternative vor.

      (10) 24.11.12 - 13:07

      Danke für eure Antworten.

      Was soll ich denn nun sagen warum ich nicht möchte, dass er zu mir kommt?

Top Diskussionen anzeigen