Wie macht man sich rar?

    • (1) 04.12.12 - 00:14
      dickliche.hausfrau

      Hallo!
      Hat vielleicht jemand einen ganz konkreten Tip für mich, wie ich mich bei meinem Mann interessant machen kann? Oder - wie man so schön sagt- rar?

      • Sich bei dem eigenen Ehemann , mit dem man zusammenlebt, rar zu machen, dürfte schwer fallen.
        Es sei denn, du hast ihn bisher verwöhnt und ihm alles nachgetragen, was du jetzt nicht mehr willst, das hätte aber nichts mit "sich rar machen" zu tun.
        Ich halte von solchen Spielchen nichts.

        Hallo
        Warum möchtest du das? Nur so als vorübergehendes Spielchen funktioniert das eher nicht.
        Aber du könntest schon verstärkt eigenen Interessen nachgehen.Sport machen z.B.

        L.G.

        (4) 04.12.12 - 02:17

        Dein Nick ist dickliche Hausfrau.
        Dein Wunsch ist, das er dich wieder mehr wahrnimmt.
        Glaubst du, dass das nur an deinem Gewicht liegt?

      • Für einen Mann interessant sein und sich rar machen sind nicht unbedingt die gleichen Dinge.

        Sich rar machen ist in meinen Augen Kinderkacke. Wenn einer von beiden anfängt, Spielchen zu spielen, dann ist das nicht gut.

        Aber Bejona hat schon recht, wenn sie sagt, du könntest einfach eigenen Interessen nachgehen. Das tut dir selbst gut, und wenn es dir gut geht, wirkst du gut/interessant auf die Männerwelt.

        L G

        White

      Auch ich bleibe an deinem "Nick" hängen. Wie wäre es mit einer sportlichen Freizeitaktivität? Sport gibt einem immer ein positives Gefühl, was sich auf viele Bereiche auswirkt. Sportvereine bieten eine große Auswahl an Kursen an, so dass man da für sich das passende schon finden kann. Da auch ruhig Mutig sein!!!

      Interessant wird man nicht dadurch, dass man sich rar macht. Ich denke, dass Selbstbewussten auftreten einen interessant auf andere wirken lässt. Auch Spontanität hat seinen Reiz... Wichtig ist, dass du dich aber bei allem was du machst wohl fühlst.

      Hmm... gute Frage!

      Meiner Meinung nach kommt es auf das eigene Selbstbild an.

      Wenn du schon immer eher der zurückhaltende Typ warst, wird es nicht viel nutzen, wenn du jetzt auf einmal auf "schwer zu kriegen" machst.

      Wie die anderen schon geschrieben haben, solltest du zuerst an deinem Selbtbewusstsein arbeiten und der Rest ergibt sich dann von alleine.

      lg Medina

      interessant machen.....tollen Look haben, neue Frisur, Sport für einen tollen Körper, Klamotten....

      rar machen...abends mit Freunden was unternehmen, Sport treiben......

      Wenn er wenig Interesse derzeit zeigt, könnte der erste Punkt wichtig sein, vielleicht sogar in Verbindung mit dem Zweiten..

      Viel Spass
      Lisa

      (10) 04.12.12 - 07:45

      habt ihr denn eigene Interessen? Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass ich interessanter bin, wenn ich einmal die Woche zum Aerobic gehe (was ich eh schon tue).
      Was könnte ich denn noch machen?

      • Ne, einmal Aerobic wird da nichts bringen. Ich glaube, da ist eher ein besonderes Engagement für eine bestimmte Sache gemeint: Engagement in einer Partei, für die Kirche, den Umweltschutz, das städtische Freibad. Etwas, das DICH interessiert und fasziniert, und dem du Aufmerksamkeit und Energie widmest (und auch welche daraus ziehst). Etwas, das dich eifrig und leidenschaftlich macht, weil dir diese Sache wichtig ist.

        Sagen wir mal so: Mach ihn nicht zum Mittelpunkt deines Lebens.

        Es ist schwer die Situation bei euch einzuschätzen und dir einen Tipp zu geben, wenn man euren Umgang miteinander nicht kennt.

        Hast du schonmal mit ihm darüber gesprochen, das du dich als Frau nicht wahrgenommen fühlst?

        Guten morgen

        Ich schlage vor: Glücklich und zufrieden mit sich selber werden oder bleiben, strahlend durchs Haus rennen und die Dinge tun, die dir Spaß machen. Viel und gerne ausgehen ( wenn das mit den Kindern so organisieren ist). Z.B. mit Freunden auf einen Wein oder ins Kino, Theater, Weihnachtsmarkt....
        Einfach abends in eine Ecke kuscheln und ein Buch lesen, dass dich fesselt.
        Ein Job ( wenn auch vielleicht nur halbe Tage oder auf 400 EUR Basis) ist sicher auch nicht schlecht :-)

        Liebe Grüße
        Kimmi

      Huhu,

      ja ich habe eigene Interessen und ich glaube schon das ein intensiv gepflegte Hobby zumindest neue Gesprächstoffe, Eindrücke und dergleichen in eine Beziehung bringt.

      Einmal die Woche ein Stündchen Sport gehört da für mich allerdings nicht zu, das ist bestenfalls gesund.

      Ich selber spiele in einem Orchester, dort gehöre ich auch zum Vorstand und verbringe somit einige Zeit mit meinem Hobby und komme mit vielen Leuten zusammen, erlebe interessante Dinge, sehe einiges von unserer Umgebung oder auch von anderen Ländern ( es gab schon Konzertreisen nach Frankreich, Österreich, Norwegen, Ontario, Italien und Spanien...wobei ich in Kanada und Italien leider nicht dabei war) und lerne so auch immer neue Sachen kennen. Das nehme ich natürlich mit nach Hause und das Erlebte bringt für viele schöne Abende Gesprächsstoff.

      lg

      Andrea

      Es geht nicht darum, interessanter zu werden, sondern darum, sich besser zu fühlen.

      Dann strahlst du etwas anderes aus, als es dein Nick verrät.

      So ist das.

      Noch einmal: Du sollst nicht für andere interessanter werden wollen, du sollst dich selbst lieben lernen. Und das kannst du, indem du dich mit dir selbst beschäftigst. Und über diesen Umweg könnte das Interesse der Männer anders geweckt werden.

      So war das zumindest von mir gemeint.

      Viel Erfolg

      White

Wie schreib ich das jetzt sachlich und wohlwollend? Ich versuch's mal:

Du wählst aus unzähligen möglichen Schwarznamen "dickliche.hausfrau". Das hat wohl etwas mit deinem Selbstbild zu tun. Aus meiner Sicht ist es dieses Selbstbild, das es fast unmöglich macht, sich interessant zu machen. Dieses Selbstbild ist etwas, das mich, wenn ich ein Mann wäre, abstoßen würde.

Um nicht falsch verstanden zu werden: Es ist nicht schlimm, Hausfrau zu sein. Es ist nicht schlimm, dicklich zu sein. Schlimm ist es, wenn diese beiden Dinge ja anscheinend das sind, über das du dich zuallererst definierst. Eine genauso dickliche Hausfrau, die sich hier in schwarz "Fallschirmlady" nennt, würde nicht so ein abgrundtief trauriges Bild abgeben. Und das ist nur ein Beispiel, du musst jetzt nicht Fallschirmspringen.

  • Gut geschrieben!

    Und ich finde, du hast leider Recht damit.

    Damit sie interessanter wird, muss sie was für sich tun! Eine Aktivität, die sie aus dieser Situation heraus holt, sie in eine andere "Rolle" steckt, würde ihrem Selbstbewusstsein/Selbstbild sehr gut tun. Aber vor allem, könnte sie sich über etwas anderes definieren als nur Hausfrau, was nun mal auf die meisten Menschen nicht wirklich "spannend" wirkt.

Dumme Spielchen zu spielen ist der sicherste Weg jemanden langfristig zu vergraulen, selbst wenn man ein kurzfristiges "Erfolgserlebnis´" verbuchen kann.

So was machen kleine Mädchen wenn sie Papa um den Finger wickeln wollen....gestandene Weibsbilder sollten sowas nicht mehr nötig haben....sofern sie nicht in einem "frühen emotionalen Entwicklungsstadium" hängen geblieben sind.

Dann sollten sich die entsprechenden Damen letztendlich auch nicht wundern, wenn nur ein ganz bestimmter Typ Mann darauf anspringt....aber den haben sie dann auch verdient. #rofl

  • (20) 04.12.12 - 11:26

    Warum ist es ein dummes Spielchen, wenn ich überlege, durch welche Aktivitäten ich für meinen Mann interessanter werden könnte? Ich hätte mich wirklich über konkrete Vorschläge gefreut. Es waren bisher auch hilfreiche Antworten dabei. Danke an die Anderen!

    Ich weiß nicht, wie langweilig dir sein muß, wenn Du nichts Besseres zu tun hast, als hier herumzufrozeln.

    Ich tu doch niemandem was!

    • Wenn du danach fragst, wie man sich rar macht, solltest du dich nicht beschweren, wenn du Antworten dazu bekommst.

      Hirer hat auch niemand fumgefrozzelt...

      (22) 04.12.12 - 11:34

      Ich denke, du kannst deinen Schwarznamen noch mal abändern: patzige.dickliche.Hausfrau.

      Du bist voller Komplexe, das liest man aus jedem Wort raus, das du schreibst.

      Wäre ich ein Mann, eine dicke, komplexbeladene Hausfrau dürfte sich da gerne ganz rar machen = gehen.

      Ein Tipp: Schreib ein Testament, und verfüge darin, dass man "Sie hat niemandem etwas getan" auf deinen Grabstein schreibt.

    ER muss doch nur seine Heerde hier, die ihm real kein Gehör schenken würde, belustigen.
    Ich finde deine Frage gar nicht so abwägig.. musst halt etwas aus den Antworten machen.

Top Diskussionen anzeigen