Magen-Darm

    • (1) 04.12.12 - 05:35

      mein freund und ich haben magen darm grippe und zwar vom feinsten. er kotzt, ich hab durchfall, geben uns also die klinke in die hand. wir desinfizieren fleißig und benutzen getrennte handtücher.

      wir schlafen sogar getrennt und machen abends klopfzeichen :(

      heute hatte ich schon kein durchfall mehr und er hat nicht mehr gekotzt

      meine fragen sind..

      - wann wieder in einem raum schlafen
      - wann wieder umarmen, küssen, sex usw ??
      - wann ist die ansteckungsgefahr weg

      das problem ist, warum ich auch so empfindlich reagiere, ich hab tierisch angst vorm übergeben, deswegen sofort auf abstand als er es tat. ich war froh das ich nur durchfall hatte... und er tat mir voll leid weil ers von mir hat :(

      danke für alle antworten :)

      • Hallo.

        Erstmal Gute Besserung für euch beide.

        Schau mal.

        Die Inkubationszeit einer Magen Darm Grippe liegt zwischen 4 und 48 Stunden, wobei der Patient schon ansteckend ist, wenn er noch gar keine Symptome verspürt. Solange der Patient erkrankt ist, kann er andere Menschen anstecken. Die Übertragung erfolgt in der Regel durch Töpfchen (Husten oder niesen, aber auch durchs Sprechen), Berührungen und Schmierinfektionen. Der Erkrankte sollte sich nach jedem Toilettengang gründlich die Hände waschen und auch Küssen und Umarmen oder sonstiger Körperkontakt sind tabu. Eine Magen Darm Grippe ist hochgradig ansteckend, weswegen Hygiene das A und O ist. Toilette und Umgebung sollten daher desinfiziert und gereinigt werden. Auch die Leib- und Bettwäsche müssen nach der Erkrankung gewaschen werden. Bei Salmonellen z.B. ist der Patient noch lange Zeit Träger des Bakteriums, weswegen er auf keinen Fall in Kontakt mit schwachen Menschen und Säuglingen, sowie Kleinkindern kommen sollte.

        Also, wenn ihr euch wieder fühlt, dann könnt ihr auch wieder "zusammenziehen".

        Lg

      Gute Besserung!

      Als ich mal Magen-Darm hatte, haben wir ganz normal weiter gemacht, also im gleichen Bett geschlafen, auf die gleiche Toilette gegangen. Er hat sich nicht bei mir angesteckt.

      Bei dieser Krankheit ist immer positiv, dass der ganze Spuk (normalerweise) nach 3 Tagen verschwunden ist, auch wenn man sich 1 bis 2 Tage noch etwas schwach fühlt.

      Also Kopf hoch! Positiv denken und deine Angst vor dem Erbrechen besiegen!

    (7) 04.12.12 - 09:24

    #kratz wenn er es von dir hat, wie sollst du dich erneut anstecken? ihr habt doch den gleichen keim #kratz

    • (8) 04.12.12 - 10:38

      Und dafür (bisher) 3 Sterne?

      Immunsystem schwach, ansteckend 6-14 Tage nach abflauen der Symptome (Tröpfchen), Immunsystem schwach PLUS weiterhin ansteckend (egal wer) = erneute Ansteckung.

      Was meinst du, warum man eine schwerere Krankheit richtig auskurieren soll? Weil ein Rückfall, wenn Immunsystem im Arsch doppelt schlimm ist, der Körper doppelt zu tun hat.

      • (9) 05.12.12 - 10:37

        Erstmal ist man gegen den Keim eine gewisse Zeit resistent, weil der Körper Antikörper dagegen gebildet hat.

        Außerdem wird eine Magen-Darm-Infektion nur durch Schmierinfektion übertragen. D. h. man steckt sich definitiv nicht durch Küssen oder Kuscheln an. Gute Hygiene ist absolut ausreichend.

        Ich halte es für sinnvoller dass sich die TE mal mit ihrer Emetophobie auseinandersetzt anstatt zu überlegen wann sie wieder Kontakt zu ihrem Freund haben kann.

        Und: Ich habe selber jahrelang unter dieser Kotzangst gelitten, und ich weiß dass man sich am liebsten isolieren würde sobald jemand in der Umgebung nur blass aussieht, aber letztlich bringt das alles nichts.

(10) 04.12.12 - 11:00

- wann wieder umarmen, küssen, sex usw ??

.................

na das ist ja auch mal wieder das wichtigste #kratz

man fühlt sich hundeelend und denkt aber daran, wann man wieder sex haben könnte #kratz

  • Du hast daraus NUR Sex gelesen?

    Schade.

    Fakt ist, dass dort auch noch Umarmen und kuscheln stand und ja, selbst wenns mir hundeelend ging, habe ich mich nach Nähe gesehnt.

    Daran ist wohl auch nix verwefliches zu finden.

    • (12) 04.12.12 - 11:25

      natürlich nicht nur, aber auch.

      hätte man nur umarmen oder küssen geschrieben, dann hätte ich auch nix gesagt.

      da hat ja aber jeder auch seine eigene meinung oder sicht, von daher...
      mir fällt aber öfter auf, dass einige nicht mal wenige tage oder so ohne sex können und schon mosern, weil man krank ist oder weil der partner krank ist oder weil man gerade entbunden hat usw.

      vor einiger zeit gab es ein thread, da hat die frau sich wegen zu wenig sex beschwert und der mann selber hatte aber ein unfall oder eine schwere krankheit, weiß nicht mehr so genau was es war und da gibt es doch wichtigeres, als über sex nachzudenken #gruebel

      naja, jeder jeck ist eben anders.

      • <<<da hat ja aber jeder auch seine eigene meinung oder sicht, von daher...>>>

        Richtig und eben daher verstehe ich deine Antwort dazu nicht.

        Ich fühle mich zB. recht schnell einsam, wenn die täglichen Aufmerksamkeiten, zu denen durchaus streicheln und liebkosen gehören, wegfallen.

Top Diskussionen anzeigen