Wie kann ich aufhören, so verzweifelt zu sein / wirken ??????

    • (1) 04.12.12 - 14:52
      schäm:((

      Hallo ihr Lieben!

      Habe jetzt lange überlegt, ob ich das alles überhaupt aufschreibe. Aber vielleicht hilft es mir, und es wird mir mal evtl richtig bewusst

      Es geht darum ( 31, alleinerziehend mit 1 Tochter (9) )

      ..das ich zur Zeit so eine Phase habe, das ich mich selbst nicht wieder erkenne. Ich sehe in jeden Mann einen potionellen Partner #augen
      Sei es der Handwerker (der aber wirklich toll aussieht), Arbeitskollegen mit denen man immer so Spässchen macht (darauf bilde ich mir gleich was ein)

      Oder in der Disco.. ab und zu gehe ich mal weg, wenn meine Tochter bei der Oma ist. Mit KV besteht kein Kontakt.
      Ich gehe NUR raus, um das Gefühl zu geniessen wenn ich angesprochen werde. Komm mir dann immer so toll und hübsch vor #augen
      Dabei bin ich gar nicht so. Innerlich bin ich zerfressen von Unsicherheit, Selbstbewusstsein ist gar nicht vorhanden, Selbstzweifel habe ich 24 Std am Tag..
      Bin nun 2 Jahre Single, und ich bin zur Zeit nicht mal bereit für eine Beziehung, da mich die Arbeit schon schafft und ich froh bin, wenn ich abends mal Ruhe habe

      Aber anderseits, sehne ich mich nach Liebe. Kuscheln / Sex. So, dachte ich mir vor wenigen Wochen mal, als meine Freundin meinte warum ich denn nicht mal jemanden für Sex suche.

      Ich habs noch nie gemacht, war sonst nur in Beziehungen. Habe also in einem Club jemanden kennengelernt und hatten dann outdoor Sex . Wenn ich dran denke, schäme ich mich für mein billiges Verhalten.

      Ich hab nicht mal was gespürt... bzw habs unter einem Vorwand abgebrochen und bin schnell nach Hause. Das is einfach nix für mich, ich brauch Gefühle/Liebe wenn ich mit jemanden schlafe, kann das nicht trennen.

      Nun is da ein Arbeitskollege, mit dem schreibe ich zur Zeit nuuuuuur noch, fast 24 std am tag, wenn man sich nicht auf der Arbeit sieht. Das is schon nicht mehr normal. Hab das Gefühl das er schon genervt is, aber er verneint es und sagte, er schreibt gerne mit mir.
      Er ist nicht mal der Typ "Mann" mit dem ich glücklich werden würde. Er hat wechselnde Bekanntschaften, is eher der Draufgänger Typ. Zwischen uns war bisher garnix, ausser flirtereien über FB, Whattsapp . Auch äusserlich ist er gar nicht so mein Fall, aber ich bilde mir dieses und jenes ein, warum er so toll ist
      Ich klammere mich so dran, wobei ich garnich weiss was ich überhaupt will. Hauptsache er schreibt mir ständig zurückl, und die Flirtereien... das ist es #gruebel

      Ich verstehe nich was mit mir los ist..... warum bin ich nur so verzweifelt.....
      wäscht mir mal bitte jemand den Kopf?
      :-(

      • Ausgehen, um das Gefühl zu erleben, angesprochen zu werden ist völlig normal und ok.
        Wie langweilig wäre erst ausgehen, wenn Männer und Frauen nur getrennt in Bars, Kneipen, Restaurants oder Discos dürften.

        Jeder Mensch möchte ein wenig bewundert und umgarnt werden.

        Das es bei dir nach deiner Aussage überhand nimmt, könnte daran liegen, dass du ansonsten keine Wertschätzung erfährst von einem Mann.

        Sprich du bist abends allein, sowieso Alleinerziehende und in deinem Alter, so denkst du vermutlich, sollte man doch bestenfalls eine stabile, glückliche Beziehung vorweisen können.

        Mach alles weiter wie bisher. irgendwann geht dir das selbst auf den Geist und du findest die Flirterei mit den Falschen nur noch zum Gähnen, oder aber es läuft dir bald Mr Perfekt vor die Karre.

        Nur nicht verkrampfen...

        LG

        • (3) 04.12.12 - 15:16

          Danke für deine lieben Worte #blume

          Da hast du Recht, ich bin sehr viel alleine! Vor allem abends, auch wenn ich es manchmal geniesse - hab ich doch innerlich diese Sehnsucht

          Ich hoffe das du Recht hast, und das alles bald aufhört

      Hallo

      es gibt keinen Grund sich zu schämen. Sogar in der Bibel steht : "es ist nicht gut, das der Mensch alleine sei" ;-) Was mit dir los ist ?

      Zwei Jahre sind schon eine recht lange Zeit , es besteht die Gefahr das du "unkritisch" wirst.
      Diese Erfahrung hast du jetzt schon gemacht.Sex ohne Gefühle ist für viele Frauen nicht das Wahre.
      Und der Arbeitskollege mit dem du exzessiv schreibst...........Finger weg.
      Er gefällt dir noch nicht mal wirklich! Er ist einfach nur da.
      Vielleicht solltest du die Partnersuche jetzt mal gezielter angehen?
      Bestimmt kann dir hier jemand eine halbwegs seriöse Single Börse empfehlen ( ich habe diesbezüglich keine Erfahrung )
      Dann kannst du daten, spürst eine frohe Erwartung und bleibst/kommst Flirt technisch in Übung.

      #klee

      L.G.

    (6) 04.12.12 - 16:10

    Ich habe meinen Mann vor vielen Jahren bei Frienscout24.de kennengelernt. Vielleicht wäre sowas für dich?

    #winke

  • Hallo,

    schämen brauchst du dich nicht. Du bist einsam und diese Einsamkeit frisst dich innerlich auf.

    Du suchst krampfhaft nach Nähe, nach Wärme und Zuwendung. Je länger diese Suche andauert, je mehr spürst du deine Einsamkeit.

    Eigentlich bist du gar nicht einsam. Du hast deine Tochter. Du hast Kontakte mit Arbeitskollegen. Ich denke aber spätestens Abends wenn du zu hause bist und deine Tochter im Bett ist kommt deine Einsamkeit. Du hast niemand an dem du dich anlehnen kannst, niemand zum kuscheln usw. Daher fühlst du dich einsam. Genau diese Einsamkeit versucht du mit aller Kraft zu bekämpfen. Du suchst Kontakte, die Nähe usw. Du gehst in meinen Augen aber zu krampfhaft an die Angelegenheit ran. Du hattest Sex und keine Gefühle dabei. Ich denke durch diese Aktionen verletzt du dich selbst. Schämen allerdings solltest du dich dafür nicht.

    Versuch ein wenig ruhiger vorzugehen und besinn dich auf dich. Nutze nicht jede Gelegenheit mit jemand in Kontakt zu kommen und ganz wichtig, versuch dabei den Kopf eingeschaltet zu lassen. Ich weiß, gerade wenn man sich einsam fühlt ist es schwer auf den Kopf zu hören. Man möchte gern das Prickeln im Bauch spüren, gen die Schulter zum anlehnen haben und noch schöner ist es wenn die Schmetterlinge herumliegen. All das kannst du aber auch haben wenn du besonnen vorgehst. Nicht auf jedes Kompliment anspringst. Vor allem denke ich hast du dann länger etwas davon.

    Freundliche Grüße blaue-rose

    (8) 04.12.12 - 19:09

    Du, mir geht es genauso und ich schäm mich auch!

    Saß letztens neben einem Bekannten und hatte so Lust, mich an ihn zu kuscheln,
    doch sobald sich unsere Ellenbogen berührt haben ist er weggerutscht. Ich bin da auch verzweifelt und die sehnsucht ist manchmal übergroß.

Top Diskussionen anzeigen