ich mache jetzt 14 Monate auf dumme "Zweitfrau"

    • (1) 14.12.12 - 00:07

      und fühle mich mehr und mehr traurig und schlecht.
      Er liebt seine Frau ganz offensichtlich nicht mehr , aber mich scheinbar auch nicht genug.
      Am meisten liebt er scheinbar sein Geld .

      Er führt ein Doppelleben und verarscht alle und das kann er sogar ganz gut, weil seine Frau im Ausland lebt und er nur alle paar Wochen mal hinfährt.

      Den Rest der Zeit lebt er mit mir.
      Aber ich kann das nicht mehr, mir geht es schlecht.

      Weihnachten fährt er wieder hin und legt sich zu seiner Frau ins Bett.
      Mir ist so schlecht.
      Mir geht es schlecht und ich würde das gerne beenden.
      Aber ich liebe ihn.
      .

      (4) 14.12.12 - 00:32

      Hi,

      ich kann micht an Deinen Thread vor 4 Monaten etwa erinnern.

      Damals hast Du noch argumentiert, dass er sich bald von ihr trennen wird.

      Das das jetzt schon länger als 1 Jahr geht, hätte ich nicht gedacht.

      Er hat für Dich die Rolle der Zweitfrau vorgesehen, und so lange Du das mitmachst, wird es auch so bleiben.

      Ist er zu Dir gezogen, oder bist Du zu ihm?

    • (5) 14.12.12 - 06:59

      Es gibt immer Menschen die es machen,und es gibt immer Menschen die es mit sich machen lassen!

      Eure Situation ist die ganz klassische,typische "Affäre",denn mehr bist du für ihn nicht!

      Natürlich erzählt er dir,das er sich trennt,und genauso natürlich wird er das niemals tun,denn so ist das Leben für ihn sehr angenehm! Er hat eine Ehefrau und demnach das sichere,evtl. auch das finanziell geregelte,und er hat dich,die sich um ihn bemüht und ihm wie ein Hündchen nachläuft,sich demütigen lässt und auf ihn wartet bis er wieder kommt!

      An dieser Situation kannst nur du selbst was ändern,denn so wirst du niemal sglücklich werden! Er wird sich nicht trennen!! und wenn ich im Posting oben drüber lese,das dass schon über ein Jahr so geht bestätigt sich meine Vermutung ja nur!

      Du selbst weisst doch,das es sich nicht ändern wird!

      Ich wünsche dir viel Glück und viel Kraft! Du musst für dich Verantwortung übernehmen und glücklich werden,mit ihm wird das nichts werden!

      na dann wird es aber zeit, dass du schleunigst wieder einen auf *schlaue singlefrau* machst!

      lass dich von diesem charakterschwein nicht so ausnutzen und vera***en!!
      der lebt ja wie gott in frankreich...
      und du leidest wie ein hund!! mit ihm und ohne ihn.

      ja dann doch lieber OHNE diesen heini.

      du verschwendest deine zeit! 14 monate kann man durchaus noch verkrafen!

      schick ihn in die wüste wo er hingehört und halte dich frei für einen mann der dich liebt, nicht im leben auf die idee kommt dich weihnachten allein zu lassen und sich mit einer anderen frau, SEINER EHEFRAU vergnügt!!

      bitte habe doch auch noch etwas selbstachtung.
      sowas sollte man nun wirlich nicht nötig haben...

      2013 ist deine chance, sag ihm wenn er geht, dass er entweder direkt bei seiner frau bleiben soll und wenn er wieder zurückkommt dich jedenfalls nicht mehr vorfinden wird.
      ende-aus-mickymaus. würde da überhaupt nicht mehr lange fakeln mit so einer armen, egoistischen person. irgendwann kommt der tag, da tauscht er dich vielleicht aus...
      er scheint ja mich nix nen vertrag zu haben, der gute mann.
      weg damit!!!!!!!!!!!!!!!

      "Aber ich liebe ihn."

      ABER er dich nicht genug.
      ABER er hat eine ehefrau
      ABER er ist eine charaklterliche 0Nummer
      ABER er ist emotional offensichtlich etwas verkümmert
      etc
      etc

      ect

      "Aber ich liebe ihn."
      egal!!! jemand der so ist, kann man gar nicht so doll lieben, als dass man eine TRennung nicht irgendwie verkraften könnte.

      Augen zu und durch, du erst es sicherlich nicht bereuen, wenn du vielleicht schon nächstes jahr einen coolen, liebenden freund an weihnachten um dich hast.

      *Z

      • vielen Dank für die liebe Antwort. Ich sehe es ja genauso und habe auch wirklich keine Lust mehr auf dieses Spiel.
        Ich werde es hoffentlich schaffen, dass durchzuziehen-denn was ist das für eine Beziehnung in der man unglücklich ist?

        >>> bitte habe doch auch noch etwas selbstachtung. <<<

        Der war gut ... die Selbstachtung hat sie doch schon komplett über Bord geworfen als sie ihre Finger nicht von einem verheirateten Mann lassen konnte.

        Und nachdem Du schon so blumige Begriffe für den Mann hast ... was ist denn dann sie?

    Hallo,

    es tut mir sehr leid für Dich! Ich kann mir sehr gut vorstellen wie es dir geht...

    Aber bitte bedenke und dies ist das allerwichtigste Argument

    ---> es geht Dir nicht gut mit diesem Typen!!!!!!
    Also tue etwas, damit es Dir wieder besser gehen kann!!!!!

    Lass Dich bitte nicht weiter verarschen, demütigen und ausnutzen!

    Du kannst glücklich werden.. indem du dich von diesen narzisstischen Mann trennst
    und zu dir selbst findest. Dann wird auch für Dich das Glück kommen von einen Mann
    alleinig und um deinetwillen geliebt zu werden!

    Sei stark und gehe deine Weg!
    Du hast nur dieses Leben! Nutze es für Dich!!!

    Alles Gute&Liebe#liebdrueck

    • vielen Dank für die lieben Worte.
      Ich weiß es ja schon länger, dass es nicht gut für mich ist.
      Leider ist es schwer, die Trennung in die Tat umzusetzen, aber nützt ja alles nichts..

      • Bitte sehr gerne!

        Eine Trennung ist niemals einfach, glaub mir...
        Dasselbe hatte ich vor 2 Jahren auch durch.
        Bei mir hing noch bissel mehr dran. Bin mit meinen beiden kids wegen meiner
        Partnerschaft in ein anderes Bundesland zu ihm gezogen.

        Kannte hier so gut wie keinen. Meine Familie lebt in Bayern. Also völlig auf mich
        allein gestellt.

        Trotzdem wollte ich den Vertrauensbruch nicht hinnehmen und hab meine Koffer gepackt und meine kids geschnappt.
        Ich wollte wieder glücklich sein nicht neben einem Mann leben der durch seine Selbverliebtheit und Egoismus auf meine/unsere Gefühle keine Rücksicht nimmt!

        Glaub mir, es ist zu schaffen. Ich will nicht sagen, dass alles easy war aber ich kann dir
        versichern, die Trennung habe ich keinen Tag bereut!!!!

        Sei also mutig und löse dich von allem was dir weh tut und unglücklich macht!
        Er ist es nicht wert!

        Alles Gute für Dich!#liebdrueck

(12) 14.12.12 - 07:51

"Mir geht es schlecht und ich würde das gerne beenden.
Aber ich liebe ihn."

Dann geht es dir noch nicht schlecht genug, und du brauchst wohl noch etwas, da hinzukommen. Erzwingen lässt sich nix, und deshalb rate ich dir gar nicht, das jetzt zu beenden...du wirst dich mit fortschreitender Zeit und dem daraus resultierenden Leid ganz von alleine von diesem Mann lösen.

(14) 14.12.12 - 07:52

Ich kann dich verstehen.
Ich war auch mal zwei Jahre lang die zweite Geige... Und die Sprüche: Ich trenne mich, versprochen... Die kannte ich in- und auswendig. Tat sich natürlich gar nichts.

Wenn ein Mann sich nicht innerhalb des ersten Jahres von seiner Frau für eine Andere trennt, dann macht er es nie.. Hab ich zumindest mal irgendwo gelesen.

Ich hab zwei Jahre gebraucht um den Absprung zu schaffen. Aber als ich es endlich mal geschafft hatte, ging es mir relativ schnell unheimlich gut.Ich fühlte mich total befreit! Da war ich schon fast traurig das ich es nicht eher gemacht hab!! Klar, ich war nicht mehr mit ihm zusammen... ABER ich musste mir nicht mehr seine leeren Versprechungen anhören, keine Hoffnung mehr in diese setzen, keine neuen Enttäuschungen. Nichts mehr. Und das hab ich unheimlich schnell zu schätzen gewusst.

Komm, du packst das auch! Schick ihn in die Wüste!!!

Top Diskussionen anzeigen