Was macht mein Mann mit dem Geld?

    • (1) 15.12.12 - 10:29
      mamimitfrage

      Hallo,

      mein Mann und ich haben ein gemeinsames und je einzelne Konten. Für mich ist das wichtig und es läuft gut so. Wir teilen uns die Kosten gerecht auf, so das jeder etwas von seinem Geld übrig hat. Mein Mann hebt jeden Monat einen Teil des Geldes ab und macht es in die Haushaltskasse. Ich führe penibel genau eine Finanzrechnung um zu vermeiden, dass wir mehr ausgeben als wir haben.

      Soweit so gut. Jetzt haben wir die Steuernachzahlung bekommen. Ein Teil ging für eine Autoreparatur weg und von dem, was wir übrig hatten, wollten wir unter anderem Geschenke kaufen. Da er sein Gehalt erst Mitte des Monats bekommt und ich heute einkaufen gehen muss, hab ich ihn gebeten, mir Geld zu geben. Ich hatte von meinem Geld zusätzliche Rechnungen (zB GEZ, wie vorbildlich ;-) ) bezahlt. Nun legte er mir heute morgen 60 Euro hin und sagte: Jetzt ist er pleite.

      Wir haben aber 300 Euro übrig gehabt und hatten ein klein bisschen was davon für Friseur, etc. ausgegeben, aber doch keine 240 Euro. Ich frag mich jetzt wo das Geld hin ist. Wir hatten das schon öfters, dass wenn er Geld auf dem Konto hat, dass es schneller weg ist als man schauen kann, er mir aber nicht genau erklären kann, was genau damit passiert ist. Jeden Monat ist er im Minus, will mir aber nicht seine Kontoauszüge zeigen.

      Jetzt reicht es mir aber irgendwie. Wir sind zwar nicht pleite, sein Lohn kommt Montag, aber ich will einfach wissen wo das Geld hingeht. Ich kann ihm ja auch genau aufzählen wo mein Geld hingeht.

      Noch ist er arbeiten. Sprech ich ihn nachher an? Er wird doch wieder nichts genaues sagen. Wie würdet ihr euch in der Situation verhalten? Hab ich als Ehefrau das Recht wissen zu dürfen was auf seinem Konto passiert?

      LG mamimitfrage

      Ihr habt die Abmachung, dass jeder mit seinem Geld machen kann, was er will. Ich finde daran solltest Du Dich halten.

      Oder hast Du Angst Dein Mann verschwendet sein Geld für den Puff oder ist spielsüchtig? Sind die Ausgaben so gravierend, dass Du um Eure Familie bangst?

      Dein Mann ist erwachsen, Du machst ihn hier zum Kind. Das wird auf Streit hinaus laufen.

      • (8) 15.12.12 - 11:16

        Nein, nicht jeder kann mit seinem Geld machen was er will.

        Das Steuergeld gehört uns beiden und war für gemeinsame Ausgaben gedacht. Es ist nur auf sein Konto ausgezahlt worden, das heisst aber nicht, dass er es frei für sich ausgeben darf ohne Absprache.

        Wärst du da nicht sauer?

    Wenn ihr "dein" und "mein" in finanzieller Hinsicht so streng trennt kann er machen was er will mit "seinem" Geld, oder?

    • (11) 15.12.12 - 12:13

      Oje, hab ich so unverständlich geschrieben? Es geht um die Steuererstattung, sie gehört uns beiden, das ist weder alleine meinem Mann noch alleine mir. Er hat es aber fast komplett alleine ausgegeben.

      • Sorry, bin davon ausgegangen dass ihr die Steuerrückzahlung ebenfalls geteilt und jeder seinen Teil auf das Konto bekommen hat #winke

        • (13) 15.12.12 - 12:43

          Ah ok. Nein, das haben wir nicht gemacht. Er wollte eigentlich bei Amazon die Geschenke bestellen. Darüber haben wir gestern noch gesprochen. Heute morgen war er auf der Bank und kam mit 60 Euro wieder. Steuergeld weg. Das Geld war die ganze Zeit auf seinem Konto.

(14) 15.12.12 - 12:15

Oje... man sollte bei Urbia nichts schreiben, sonst wird man gleich gesteinigt, nur weil andere nicht verstehen wie ich was gemeint hab.

Nochmal zum Verständnis: Es geht hier nicht un das Geld meines Mannes, sondern um die gemeinsame Steuererstattung. Das ist auch mein Geld was er da ausgegeben hat. Und ich frag mich einfach wofür, denn es war für gemeinsame Ausgaben gedacht. zB Geschenke.

  • >>Oje... man sollte bei Urbia nichts schreiben, sonst wird man gleich gesteinigt...<<

    Wer genau hat Dich gesteinigt? Ich habe keinen entsprechenden Beitrag finden können, höchstens ein paar kritische Nachfragen.

    >>...nur weil andere nicht verstehen wie ich was gemeint hab.<<

    Das liegt zum überwiegenden Teil daran, daß Du Dein Anliegen nicht verständlich geschrieben hast. Ich mußte mich auch erst zu diesem Thread durchkämpfen, um zu verstehen, um was es Dir eigentlich geht! Also beschwere Dich nicht über die anderen, sondern verfasse Deine Beiträge einfach so, daß von vorn herein glasklar ist, welches Problem Du hast.

    >>Das ist auch mein Geld was er da ausgegeben hat.<<

    Dann sag ihm das auch so. Und in Zukunft wird das Steuergeld sofort hälftig auf Dein Konto überwiesen.

    >>Und ich frag mich einfach wofür, denn es war für gemeinsame Ausgaben gedacht. zB Geschenke.<<

    Das können wir Dir auch nicht beantworten. Ich denke, daß Du in Ruhe (!) ein klärendes Gespräch mit Deinem Mann führen solltest.

    Viele Grüße
    Trollmama

Top Diskussionen anzeigen