Freund gönnt mir meinen Sport nicht, sagt ich bin "egoistisch".

    • (1) 19.12.12 - 09:06
      egoistisch?

      Hallo!

      Bei mir hat es vor einiger Zeit "klick" gemacht, ich möchte etwas für mich tun. Ich schleppe massives Übergewicht (30kg) mit mir herum und habe nun vor vier Wochen begonnen meine Ernährung umzustellen. Habe bisher auch schon fast 5kg abgenommen und will meine Abnahme mit regelmäßigem schwimmen gehen unterstützen. Ich war bis jetzt 3x in 4 Wochen, weil wir es öfter nicht hinbekommen bzw. mein Partner nicht öfter auf die Kinder aufpassen will! #aerger

      Gestern war es zB so, dass er erst um 20:00 von der Arbeit heimkam. Ich sagte ihm vorher schon am Telefon, dass ich noch schwimmen gehen werde. Verhaltene Antwort: "Hmhm." Ich sagte ihm auch, dass ich versuche dass beide Kinder dann schon schlafen (bei unserem Baby ist das manchmal etwas schwierig) und wenn es nicht klappt, dann ist es eben so. Er sagte dann, dass er das dreist findet, dass ich mir das einfach so herausnehme! #kratz Ähm, das sind auch seine Kinder, nicht nur ich muss abends hier aufpassen.. *grummel*
      Ich habe dann vorher noch beide Kinder ins Bett gebracht und bin erst gegangen als beide geschlafen haben. Als ich wieder da war meinte ich, dass das doch super gelaufen ist, und er "hätte auch anders laufen können." #augen

      Außerdem findet er, dass wir zu wenig Zeit füreinander haben wenn ich 2x wöchentlich für 1,5h schwimmen gehe... #augen Seine Bedingung: Erst muss wieder mehr bei uns laufen bevor er das befürwortet, ich würde gerade meinen Egotrip fahren.

      Ist das wirklich zu viel verlangt? Ich fühle mich momentan wirklich unwohl, seit es klick gemacht hat noch viel mehr. Ich habe keine Lust auf Zärtlichkeiten, das kommt momentan echt zu kurz, ja. Aber was soll ich denn machen?

      Findet ihr auch, dass ich auf einem Egotrip bin?

      Viele Grüße von

      egoistisch?

      • Hallo!

        Hat Dein Freund denn auch ab und zu mal ein paar Stunden für sich?auch zu Hause, wenn er sich um gar nichts kümmern muss? Dann ist es nur gerecht, wenn jeder mal seinen Freiraum hat.

        Und nehmt ihr euch denn bewusst mal einen gemeinsamen Abend, Kinder ins Bett bringen und dann zusammen nicht nur vor der Glotze hocken, sondern den Abend bewusst zusammen verbringen?

        das kann man alles in einer Woche unterbringen, ohne das jemand zu kurz kommt.

        Sonst gibt es auch Fitnesstudios mit Kinderbetreuung für tagsüber und abends, das wäre vielleicht eine Alternative, während Dein Freund noch in der Arbeit ist...

        • (3) 19.12.12 - 09:38

          Hallo!

          Er KÖNNTE etwas für sich machen, will aber nicht. Ansonsten ist abends das Baby ins Bett bringen seine Aufgabe, was sich manchmal allerdings schwierig gestaltet. Wenn es bei ihm gar nicht klappt übernehme ich. Er hat jedenfalls dann jeden Abend spätestens ab 21 Uhr bis zum nächsten Morgen seine Ruhe (er verbringt viel Zeit vor dem Fernseher, das ist sein "Hobby"..)!

          Gemeinsamkeit gibt es bei uns kaum. Er redet zwar immer viel, dass er sich das wünscht, aber er organisiert in der Richtung gar nichts. Wenn ich dann mal vorschlage die Glotze auszulassen kommt "oh, den ... Film wollte ich aber gerne sehen". Tja... #aerger

          Fitnessstudio ist leider überhaupt nicht mein Ding! :-(

          • kleiner tipp...uebernehme das baby NICHT, wenns nicht klappt, kinder haben das schnell raus und das baby wird so lang motzen, bis du kommst!
            Wir haben einen festen tag vereinbart, an dem ich ab 18:30 FREI Habe, bis auf wenige arbeitstechnische ausnahmen klappt das auch sehr gut.
            Mein Mann hat diese freie zeit auch. also alles ausgewogen. schafft ihr es, jedem einen festen freien abend einzurichten?
            und hin und wieder einen babysitter fuer gemeinsames essengehen?
            es hoert sich an, als laeuft da einiges schief zwischen euch...

      hi!

      Klingt ja für mich nach Eifersucht auf die Abnahme. Ist er übergewichtig? Kann er sich nicht vorstellen, dass auch wieder mehr "läuft" wenn du dich wieder wohler in deiner haut fühlst? Finde das echt unfair, ich mein 2 mal von 7 Tagen wird er wohl überleben.

      Ich nehme auch ab, und wenn ich zum Sport gehen will, sagt meiner: Mach nur, dann macht wenigstens einer von uns etwas. (Er kann nicht so leicht, weil ers mit dem Rücken hat)

      Ich mein du bleibst vielleicht 2h weg, danach ist noch genug Zeit für zweisamkeiten!

      Wahrscheinlich ist er selber mit sich nicht zu frieden und es passt ihm nicht, dass du deinen A... hoch bekommst aber er nicht. #gruebel

      Ich würde ein normales Gespräch mit ihm führen und wie oben geschrieben erwähnen, dass es auch eher zu zweisamkeiten kommt, wenn du dich wieder wohler fühlst in deiner Haut und nach dem Sport ist ja noch genug Zeit zum kuscheln oder sonstigen.

      • (6) 19.12.12 - 09:40

        Er ist nicht direkt übergewichtig, hat aber seit wir uns kennen auch schon 5-8kg zugenommen und ihn stört sein Bauch - wie er selbst sagt. 100%ig wohl in seiner Haut fühlt er sich wohl somit auch nicht. Das könnte also schon passen was du da schreibst!
        Wenn ich ihm aber das unterstelle bzw. ihn danach frage kommt sowieso nur "nein, nein".. Da bin ich mir sicher. Allerdings regt es vielleicht wenigstens ihn an mal nachzudenken was eigentlich sein Problem mit meinem Sport ist! #pro

    Hi!
    Egoismus wird immer so negativ gewertet, dabei ist er total wichtig! Man sollte sich erstmal selbst zufrieden machen, und dazu gehört (für mich!) ein Gewicht im Normalbereich, daher finde ich das toll mit Deinem KLICK!

    Dein Mann hat scheinbar Angst..
    davor, dass Du Dich zum Positiven veränderst, dadurch natürlich attraktiver auch für andere Männer wirst...

    davor, dass Du ihn dann irgendwann nicht mehr willst...

    ..ihm wird deutlich, dass er nix tut, Du aber echt Disziplin zeigst, sprich: er fühlt sich unterlegen.

    Und dann will er Dir das verbauen.

    Laß Dich davon nicht irritieren, er wird sich schon einkriegen, geh weiter schwimmen ! :-)

    Und vielleicht kannst Du ihm im Moment ein bißchen mehr als sonst zeigen, dass Du ihn liebhast!

    Liebe Grüße
    #winke

    • <<Und vielleicht kannst Du ihm im Moment ein bißchen mehr als sonst zeigen, dass Du ihn liebhast!<< #pro

      (9) 19.12.12 - 09:43

      Danke für deine tolle Antwort, hat mich zum Nachdenken gebracht.

      Ich denke auch, dass ein gewisser Egoismus wichtig und gut ist. Ich bin jetzt seit über 5 Jahren Mutter und denke das erste Mal seit dieser Zeit mal wieder ENDLICH an mich, was mir gut tut. Ich habe wieder gemerkt, dass ich nicht nur Mutter oder Hausfrau bin sondern auch ICH, eine FRAU, die sich wohlfühlen darf, muss und soll! Und dazu gehört bei mir eben die Gewichtsreduktion. Ich bin gerade mal Ende 20, mein Leben ist noch nicht vorbei! Das musste ich mir selbst erst mühevoll klarmachen.

      Mein Freund sagte am Anfang, dass er mich voll unterstützt bei der Abnahme, davon sehe ich aber mittlerweile recht wenig. Er ist gegen den Sport, lästert über meine gesunde Kochweise, mampft neben mir auf dem Sofa die Schokolade... Aber wenn ich es mir richtig überlege könnte er vielleicht wirklich ein Problem damit haben, was du geschrieben hast!

      • Er ist neidisch..auf Deinen Willen, auf Deine Energie..also macht er es schlecht. Ist blöde, aber so sind wir Menschen. Anstatt zu sagen "Ich bin stolz auf Dich, ich würde das auch gerne schaffen, kannst Du mir dabei helfen?" sitzt er auf der Couch und zieht sich Schokolade rein..dadurch fühlt er sich natürlich noch kleiner und schwächer und posaunt dann durch die Gegend wie ein Macker..kenn ich alles ;-).

        Mein Freund neigt auch zu diesem Verhalten, je aktiver ich wurde, desto lethargischer wurde er. Wenn ich ihn frage, ob er mitkommt zum Walken, quakt er nach 3 min, dass er nicht mehr kann.

        Er KANN schon, aber er WILL nicht. Nicht mit mir. Leider. Dabei bin ich ja keine Konkurrenz, sondern seine Partnerin. Naja, ich zieh das auch alleine durch. Dann bleibt er halt auf der Couch sitzen! :-) MIR EGAL! (Aber dahin musste ich erstmal kommen!).

        Also, weiter so, und vielleicht motiviert es ihn dann doch!

        • (11) 19.12.12 - 09:56

          Oh man... Männer... Äh.. Menschen! #augen

          Wir sind schon alle recht kompliziert, hm? Wenn ich mir das aber alles so durch den Kopf gehen lasse kann ich mir durchaus vorstellen, dass er sich so fühlt. Würde mir vielleicht auch nicht anders gehen, wenn ich unzufrieden bin!

          Allerdings muss man auch dazu sagen, dass er sich tagsüber schon austobt, da er einen körperlich anstrengenden Job hat.

          Mein Problem ist nun, dass ich es sehr gerne durchziehen möchte - mir zuliebe. Aber ich bin eben doch auf ihn angewiesen, da er ja auf die Kinder aufpassen muss (---> bin so gesehen von ihm abhängig und das weiß er wohl). Sollte ich trotzdem egoistisch bleiben?

          • Ja, sollst Du.

            Es sind genauso seine Kinder, und da sie ja eh schon schlafen, wenn Du ins Schwimmbad gehst, sehe ich null Probleme. Wie begründet er das? Verstehe ich nicht....wenn er eh nur fernsieht abends, dann ist es doch egal. Aber daran siehst Du: mit Logik hat das nix zu tun, Ängste sind halt nicht logisch.

Ja bist Du! ABer wenn Du mich fragst....das ist auch gut so!

2x 1,5 Std auf SEINE Kinder aufpassen sollte ja nun wirklich kein Problem darstellen.
Oder gönnst Du ihm keinerlei Freiraum? Dann schaut es ja vielleicht wieder etwas anders aus.

Oder aber er hat Angst, du emanzipierst dich grad

  • (14) 19.12.12 - 09:36

    Okay, wenn das egoistisch ist bin ich es gerne! :-)

    Vor allem passt er auf seine schlafenden Kinder auf, die ich vorher noch ins Bett gebracht habe (normalerweise ist das bei der Kleinen SEINE Aufgabe). Das ist doch wirklich nicht zu viel verlangt.

    Er KÖNNTE etwas für sich machen, biete es ihm immer wieder an, aber er will nicht. Ihm genügt es Abend für Abend auf dem Sofa zu sitzen und fernzuschauen. Am besten noch mit mir gemeinsam (langweilig!).

Erstmal Gratulation zu den 5kg, die Du schon verloren hast!

Vielleicht kannst Du ihm irgendwie klar machen, daß Du, wenn Du Dich in Deinem Körper wieder wohler fühlst, sicher auch wieder mehr Lust auf Zärtlichkeiten hast?

Sonstige Vorschläge:

- Wie wäre es mit Babyschwimmen?

- Such Dir ein Fitness-Studio, daß auch Kinderbetreuung anbietet (meins hat z.B. ein tolles Spielzimmer).

- Nehmt Euch einen Babysitter und geht zusammen schwimmen und im Wasser rumblödeln. Dann habt Ihr was für Figur und Beziehung getan.

Viel Erfolg weiterhin!
BumbleBees (die sich jetzt schlecht fühlt für den Teller Spekulatius auf dem Schreibtisch)

  • (16) 19.12.12 - 09:48

    "Vielleicht kannst Du ihm irgendwie klar machen, daß Du, wenn Du Dich in Deinem Körper wieder wohler fühlst, sicher auch wieder mehr Lust auf Zärtlichkeiten hast?"

    Das habe ich bereits versucht, klingt für ihn aber unlogisch. Außerdem hat er keine Lust mehr "zu warten". O-Ton: "Soll ich warten bis du schlank bist bis ich dich wieder anfassen darf?" #augen Schwierig!

    Zu deinen Vorschlägen:

    -Babyschwimmen hatte ich gemacht, allerdings stehen die Mamas da mehr oder weniger nur im Wasser herum --- keine wirkliche sportliche Betätigung für mich! ;-)

    -Fitnessstudio ist so überhaupt gar nicht meins - vielleicht für die Zukunft aber unumgänglich?

    -Gemeinsam schwimmen gehen ist eine Idee, wobei er da lieber im "Whirlpool" rumdümpeln will und nicht schwimmen! Das kann ich mir aber mal überlegen....

    Danke!

    Und: Genieße deine Spekulatius! Ich habe die 5kg trotz gelegentlicher Süßigkeitenzufuhr ;-) abgenommen! Genießen und sich selbst was gönnen ist wichtig, sonst hält man nicht durch, habe ich gelernt! ;-)

" Seine Bedingung: Erst muss wieder mehr bei uns laufen bevor er das befürwortet, ich würde gerade meinen Egotrip fahren."

Wieso stellt dein Mann Bedingungen??? Auf welcher Grundlage soll seine Meinung automatisch mehr zählen als deine?

Da ihr ein Baby habt gehe ich einfach mal davon aus, er ist berufstätig und du bist daheim zur Zeit.
Das heißt er hat einen Rahmen in dem er sich "austoben" und Bestätigung holen kann, dasselbe steht doch auch dir zu.

Und wenn du den Tag mit den Kindern verbringst ist es doch nur recht und billig wenn er wenigstens einen keinen Teil der Zeit ebenfalls abdeckt.

  • (18) 19.12.12 - 09:52

    Danke!

    Wenn ich das richtig sehe bist du auch ein Mann? Es tut gut eine SOLCHE Männermeinung zu lesen, denn das ist genau meine Meinung.

    Aber er sieht das leider anders.. Er fühlt sich als "billger Babysitter", dass ich mich "austoben" kann! #aerger
    Und ja, er ist momentan Alleinverdiener (nur noch ein paar Monate - juhu!), ist meist von 7-16 Uhr außer Haus, oft aber auch von 7-18 oder sogar 7-20 Uhr. Klar, wenn er dann heimkommt möchte er am liebsten auch nur noch seine Ruhe haben und sich nicht mehr um die Kinder kümmern. Aber 1. geht das so nicht und 2. schlafen die Kinder ja sowieso schon wenn ich schwimmen gehe - Luxus pur für ihn!

    • Wenn er sich als "billigen Babysitter" sieht, als was sollst du dich denn fühlen...tagsüber?

      Sicher ist es anstrengend nach einem langen Arbeitstag sich noch voll reinzuhängen in die Kinderbetreuung/Haushalt aber darum scheint es ja gar nicht zu gehen sondern (wie einige andere schon schrieben) darum, dass er mit deiner Aktivität an sich ein Problem hat.

NEIN, du tust etwas für deine Gesundheit und das kommt letztendlich wohl der ganzen Familie zugute.
Für mich liest sich das eher so, das etwas Eifersucht und Missgunst eine Rolle spielt.
Es ist für einen Mann sicherlich bequemer wenn man eine Frau zuhause hat, die NICHTS aus sich macht, nach dem Motto" Die ist mir sicher".
Er scheint so zufrieden gewesen zu sein, nun verändert sich etwas und er hat das Gefühl es ist vorbei mit dieser ganzen Bequemlichkeit :-p
Man muß nict zwangsläufig alles gemeinsam machen, vielleicht fühlt er sich auch ausgeschlossen?
Wäre eine Fremdbetreuung der Kinder eine Option?
Dann könntet ihr die Zeit zusammen nutzen? Wenn er nicht immer so lange arbeitet, hat er vielleicht auch Lust schwimmen zu gehen?

#winke

  • (21) 19.12.12 - 10:14

    Ich bin wirklich froh mich hier mitgeteilt zu haben, weil ihr mir die Augen geöffnet habt! Ich denke schon, dass er wirklich missgünstig ist und Angst vor Veränderung hat.

    Er sagt auch immer, dass er mich liebt wie ich bin und dass ich mich nicht ändern brauche. Er hat mich schon mollig-dick kennengelernt (allerdings hatte ich damals noch 10kg weniger auf den Rippen als jetzt). Ich weiß auch, dass er auf ganz dünne Frauen nicht steht, aber so ganz schlank will ich ja auch gar nicht werden! ;-)

    Zusammen schwimmen gehen wäre MAL eine Option, wobei ich da dann wenig zum schwimmen kommen werde! :-) Schwimmen soll ja für mich eine Sportart sein bzw. werden und dafür möchte ich mir auch nicht extra jedes Mal einen Babysitter organisieren! :-)

(23) 19.12.12 - 10:45

Du solltest mal einen geplanten Wutanfall bekommen!

Sag: Nerv mich weiter und ich ziehe aus. Das Kind lasse ich dann da!

Mal kucken, was er dann macht, der Blödmann.

Ich vermute mal, er hat dich lieber fett und abhängig, dann muss er sich nämlich keine Mühe geben.

Gruß

Manavgat

  • (24) 19.12.12 - 10:53

    <<<Ich vermute mal, er hat dich lieber fett und abhängig, dann muss er sich nämlich keine Mühe geben.<<<
    Das gibt es häufiger als man denkt.

    • (25) 19.12.12 - 11:20

      Jepp, mein Exmann hat sich auch des öfteren an meinen (figurbetonenden) Klamotten gestört.

      Am besten ´nen ollen Kartoffelsack überstülpen, dann guckt kein fremder Mann mehr...

      Das ist allemal leichter, als selber an sich arbeiten zu müssen, damit man(n) auch für die Partnerin attraktiv bleibt!

      LG

Top Diskussionen anzeigen