Ich habe Mist gebaut...

    • (1) 26.12.12 - 12:48
      badthings

      Hallo und frohe Weihnachten...

      ich habe riesengroßen Mist gebaut und weiß nicht, wie ich aus dieser Misere rauskommen soll...

      Ich habe mich in einen anderen Mann verliebt. Wir kennen uns schon lange. Da ich neun Jahre mit meinem Mann zusammen bin, war da aber nie was,bis vor vier Jahren... mein mann und ich waren getrennt. Der andere hörte mir zu, war für mich da (mein Mann hatte mich verlassen auch wegen einer anderen Frau, ich war schwanger und wir hatten schon einen Sohn, dass Baby habe ich in der 11. SSW verloren...)

      In dieser Zeit verliebte ich mich in meinen "Kumpel"...er aber hatte zu der Zeit eine feste Freundin. Trotzdem gab es Zärtlichkeiten zwischen uns, nur Küsse nichts Ernstes... Mein Mann hat nach der Trennung wohl gemerkt wie wichtig wir ihm doch sind und kämpfte um uns so das wir wieder zusammen kamen, ich wollte eine heile Familie nicht so eine in derer ich aufgewachsen bin. Seitdem hat sich mein Mann wirklich verändert, er tut alles für mich und die Kinder (haben nochmal eine Tochter 2010 bekommen). Trotzdem habe ich die Trennung, die Fehlgeburt, den Schmerz nie verarbeitet nur nach hinten gedrängt..ich musste funktionieren... Wir sind 2010 in unser Haus gezogen. Der Kontakt mit meinem Kumpel brach ab, er hatte schließlich eine Freundin ich kam wieder mit meinem Mann zusammen, zwischen uns waren Gefühle die wir nicht zulassen wollten?!

      Trotzdem haben wir nun seit einem Jahr wieder Kontakt... ich weiß, es ist nicht ok und ich sollte den Kontakt abbrechen aber ich kann es nicht...Ich liebe diesen Mann. Aber ich liebe auch meinen Mann und meine Kinder, da Familienleben. Mein Kumpel ist mittlerweile schon länger Single und er will sich in nichts reindrängen und hält sich wirklich zurück...bis gestern Abend...

      ich war auf einer Weihnachtsveranstaltung ohne meinen Mann. Er hatte sich für mich gefreut dass ich mal wieder rauskomme. Meine Freundin ging etwas früher und ich wollte dann auch heim und dann stand er da vor meinem Auto und grinste mich an...wir haben uns ins Auto gesetzt und geredet, geredet...es kam wir es kommen musste und wir küssten uns und es fühlte sich in dem Moment falsch an und gleichzeitig so richtig, als gehören wir zusammen...

      Seit gestern bin ich total durch den Wind, kann meinen Mann kaum in die Augen sehen...Gibt mir einen Tipp was soll ich machen wie komme ich da wieder raus?

      Danke euch

      LG

      • (2) 26.12.12 - 13:08
        Begierde vs. Familie

        Du hast es soweit kommen lassen und du musst nun ganz allein damit klar kommen bzw. einen Weg daraus oder in die neue Beziehung hinein finden.

        Sollen wir dir jetzt sagen, was bzw. wie du es jetzt deinem Mann beichtest oder wie du schlechten Gewissens weiterleben sollst bzw. evtl. guten Gewissens in der neuen Beziehung?

        Ruf doch mal deine Mutter, Freundin oder Schwiegermutter an - vielleicht können die dir einen Tipp geben.

        (3) 26.12.12 - 13:33

        Ich denke mal, dass dieses Gefühl nach einiger Zeit wieder verschwindet, am ehesten sogar, wenn du mit deinem Mann darüber redest. Denn irgend etwas scheint ja in der Beziehung nicht zu stimmen, dass deine Gefühle auf Wanderschaft gehen.

        Vielleicht ist es die beste Zeit alles was verschüttet ist, endlich gemeinsam aufzuarbeiten.

        (4) 26.12.12 - 13:47

        Ich weiß, es ist immer leichter gesagt als getan und Gefühle kann man auch nicht so einfach ausknipsen aber du solltest schnell handeln und dich entscheiden.

        Wenn du dich für deinen Mann entscheidest, dann musst du, so hart es auch ist, den Kontakt zu deinem Kumpel abbrechen. Auch oder gerade weil du ihn liebst.

        LG Urbinika

      • (5) 27.12.12 - 15:07

        statt zu schwärmen, was der andere alles hat und wie es mit ihm ist, würde ich mir Gedanken machen, was dein mann NICHT hat und wo die Defizite liegen. Denn wenn du mit deinem mann zusammen bleiben möchtest, wirst du dir die Frage stellen müssen. sonst kommt irgendwann der nächste um die Ecke und hört dir zu, redet mit dir und gibt dir irgendwas, das dir bei deinem mann fehlt.

        Rede mit deinem mann und leg die karten auf den tisch. manchmal hilft es schon, wenn der andere "entzaubert" ist und nicht mehr der nebulöse Rückzugspunkt, der alles Seelenheil verspricht.

        Entscheide dich, ob du mit deinem mann weiterhin leben möchtest. Dann wäre eine paartherapie hilfreich, denn bei dir gibt es viel zu verarbeiten und ihr beide habt auch dringenden Gesprächsbedarf.

        ansonsten trenn dich und versuch dein glück mit dem anderen.

Top Diskussionen anzeigen