jemanden legal das leben zur hölle machen...(oder so ähnlich)brauche tipps

    • (1) 06.01.13 - 21:40

      Hi,

      also nur so vorab, ich möchte hier nicht als kindisch, oder naiv rüberkommen...

      mein ex hat sich von mir getrennt, als ich im 3. oder 4. monat schwanger war getrennt. das wäre vielleicht auch alles halb so schlimm, da es jetz schon über 2,5 jahre her ist. er war bis vor kurzem auch immer für mich da.
      die trennung selber stört mich erst jetzt, da er jetzt wieder eine freundin hat. eigentlich sollte mich das ja auch nicht stören, aber ich habe seit der trennung eigentlich alles für ihn getan, in der hoffnung, das es wieder etwas wird zwischen uns. ich hab mich im grunde als seine freundin verleugnen lassen, denn ich war immer seine freundin, wenn es für ihn von vorteil war...egal bei was. ob das geld war, was er sich bei meinem opa geliehen hat, oder ob das bei seiner mpu war, oder sonst irgendwas. aber wenn er von irgendjemanden aus seinem bekanntenkreis gefragt wurde, waren wir auf einmal nicht zusammen. es ist eigentlich ziehmlich kompliziert. er war auch oft für mich da, aber das er mich so verleugnet hat kann ich nicht mehr verstehen.und das aller schlimmste: er hatte was mit zahlreichen tussen und lügt mir dreist ins gesicht...

      und jetz nach dem er offiziell ne neue hat, beleidigt er mich auch noch...

      ich brauch von euch mal ein paar tipps, wie ich ihm die ganze scheiße heimzahlen kann auf nem legalen und niveauvollem weg.

      könnt ihr mir irgendwas raten???

      lg

      • "Die Hölle selbst kann nicht wüten wie eine verschmähte Frau."

        >>>also nur so vorab, ich möchte hier nicht als kindisch, oder naiv rüberkommen...<<<

        So wirkst du aber.

        Hast du erwartet, dass dein Ex ewig solo bleibt?

        • nein darum ging es auch nie, er hat mir zumindest zu einem gewissen teil immer wieder die hoffnung gemacht, das er noch was für mich empfindet, und das das wieder was wird zwischen uns. oder glaubst du wirklich, das ich mir sowas sonst 2,5 jahre angetan hätte?

          • na klar hast du es mit dir machen lassen.

            DU hast dich verleugnen lassen. eine frau die erwachsen ist und etwas von sich hällt würde nie solche kindischen spielchen mitmachen sondern hätte dem pfosten schon lange in den A. getreten :-)

      Was ich dir rate?

      Werd erwachsen und leb dein Leben, statt deine Zeit, Gedanken und Gefühle an so jemanden zu verschwenden

      Lg

    • Du warst selbst dumm genug diesen ganzen Mist mitzuspielen - nun lebe mit den Folgen.

      Du wirst nur erwachsen und reif wirken wenn Du das alles mal ganz gelassen an Dir abprallen lässt - alles andere wäre tatsächlich infantil und armselig.

      LG, katzz

      ihr habt gut reden, alles an mir abprallen zulassen, mein eigenes leben zu leben, das klingt alles ganz toll...vorallem der satz mit den gedanken und gefühlen war super...is nur ziehmlich schwierig wenn man den man regelmäßig sieht und aus irgendwelchen mir selbst unerklärlichen gründen diesen typ auch immer noch liebt... gesagt ist sowas einfach, nur umgesetzt bekomme ich das immer noch nicht so ganz im moment

    (10) 06.01.13 - 22:07

    Im Gegenteil zu den anderen kann ich nachempfinden wie es dir geht. Mein Ex kam und ging wann er wollte, ab und zu gab es was Sexuelles. Er war nett und alles, aber eine ofizielle Beziehung haben wir nie mehr geführt. Irgendwann hatte er auch eine neue Freundin, die er verschwiegen hat bzw nichts erzählt hat. Mir hat das jemand zufällig gesagt. Heute bin ich auch schlauer und hätte ihn gleich nachdem er Schluss gemacht hat, nicht mehr in mein Leben gelassen. Aber da liegt der Hund begraben. Durch das Kind hält man nun Kontakt und sieht sich ständig, telefoniert usw. Da dauert es doppelt und dreifach so lange bis man mit demjenigen abgeschlossen hat. Ich habe mir zwar auch Hoffnungen gemacht usw, aber im Inneren wusste ich, dass er mich nicht wirklich will und früher oder später sich verliebt.

    Und hier kann man wieder den berühmten Spruch zitieren- einer, der macht´s und einer der es mit sich machen lässt.#schein

    Du bist jetzt traurig, wütend und enttäuscht - auch über die eigene Naivität. Das wird noch eine Weile andauern und dann lässt es nach bis er dir egal ist. Komme jetzt nicht auf dumme Gedanken, sondern warte ab. Zieh dich ganz zurück, bleib cool und lass dir nichts anmerken. Er wird sich noch freuen, dass du eifersüchtig bist#nanana.

    In 2,3 Monaten hast du es überstanden, garantiert

    Gruß

    • Danke endlich eine die mich versteht...ich will ihm ja auch nicht körperlich verletzen oder so. ich will ihm eigentlich nur nen anständigen denkzettel verpassen...aber halt auf nem gewissen niveau und nicht wie seine ex frau. die hat ihn in den knast gebracht, das is für mich unterste schublade, auch will ich ihm nicht den kontakt zu unserer tochter verwähren, weil das nix bringt. wie schon gesagt ich will ihm einfach nen denkzettel verpassen, aber weiß halt grad nicht wie

      • (12) 06.01.13 - 22:27

        Selbst wenn du ihn bloßstellst, beschimpfst, Reifen kaputt machst, seine Lieblings-CDs zerkratzt, Haarentfernungscreme in sein Shampoo tust (ja, ja- solche oder ähnliche Racheideen hatten wir zusammen mit einer Freundin vor Jaaahren gehegt als sie von einem Typen hintergangen wurde - gemacht hat sie natürlich nichts) bringt es nicht den gewünschten Effekt. Er wird dich höchstens als verrückt bezeichnen und sich mit seiner Neuen über dich lustig machen.

        Du musst ihm zeigen, dass du dein Leben auch sehr gut oder sogar besser ohne ihn führen kannst! Zeige keinen Liebeskummer, mach dich schick, geh aus. Das wird ihn eher "treffen" als irgendwelche Aktionen für welche du dich später schämen wirst wenn der erste Schock vorbei ist

        Du kannst ihm gedanklich so viele Denkzettel verpassen, wie Du möchtest. Denk Dir das Schlimmste aus, was Dir irgendwie einfällt und schmiede Pläne.
        Ist gut für die Psychohygiene ;)

        Aber führe NIE einen dieser Pläne durch.

        Ihr habt eine gemeiname Tochter - mit Racheakten machst Du dir die Basis kaputt, auf der Euer Kind mit seinem Vater kommuniziert. Es wird alles zu Lasten des Kindes gehen.

        (14) 06.01.13 - 23:30

        "nicht wie seine ex frau. die hat ihn in den knast gebracht, das is für mich unterste schublade"

        Saß er denn zu unrecht? Soll ja vorkommen, aber eher selten. Ansonsten wäre es unterste Schublade, einen Menschen, der etwas auf dem Kerbholz hat, wissentlich NICHT in den Knast zu bringen!

    (15) 06.01.13 - 22:20

    >>>Im Gegenteil zu den anderen kann ich nachempfinden wie es dir geht.<<<

    Dass man ihr von ihren Rachgelüsten abrät, bedeutet nicht, dass man ihre derzeiten Gefühle nicht versteht.

Top Diskussionen anzeigen