Ex Freund und neue Beziehung

    • (1) 11.01.13 - 12:37
      Bitte um eure Meinung

      Hallo liebe Foris,

      ich brauche eure Hilfe.
      Ich bin seit längerer Zeit mit meinem Freund zusammen und es läuft gut mit ihm, ich liebe ihn und wir leben super zusammen. Haben gleiche Interessen, er tut alles für mich und wir sind immer füreinander da. Verheiratet und Kinder haben wir nicht.

      Nun Gibt es da aber noch meinen Ex, ich war viele Jahre mit ihm zusammen und es war eine anfangs sehr schöne Beziehung aber später auch sehr turbulent aber man kann sagen eine sehr dynamische und besondere Beziehung. Es war mein erster Freund und die erste große Liebe.

      Meine jetzige Beziehung ist sehr harmonisch, die mit meinem Ex war eher turbulent aber dafür gab es eben auch mehr Höhepunkte und Reize. Eben was ganz besonderes und ich habe damals einfach dieses Gefühl der unendlichen Liebe gehabt...das wurde leider mit der Zeit weniger und daher die Trennung.

      Es ist so das ich immer wieder oft an meinen Ex denke, wie es ihm geht was er macht und tut. Er hat eine neue, ich bin sogar eifersüchtig. Wir haben ab und an sporadisch Konakt, danach kann ich Wochen nicht schlafen und denke an ihn. Würde am liebsten zu ihm fahren. Im nächsten Moment denke ich aber auch wieder das mir die Beziehung mit ihm nicht immer zugesagt habe und das ich es ja jetzt "gut" habe.

      Was soll ich bloß tun? Habe ihn letztens mal zufällig getroffen das hat mich völlig aus der Bahn geworden, hab geheult und stand plötzlich zwischen zwei Stühlen. Er wollte mich zurück und ich wusste nicht was ich tun soll.... lieber harmonisches gutes zusammenleben mit einem einfach tollen Mann oder der gutaussehende sexy Ex Freund (ehrlich ist er auf jeden Fall) mit dem es eher dynamisch her geht?

      Leute, bitte gebt mir einen Tipp.

      Ich danke euch ganz herzlich!

      • Wenn du meine ehrliche und persönliche Meinung hören willst:

        Keinen von beiden!

        Der liebe und tolle (sagen wir durchschnitts) - Freund tut mir leid, weil du scheinbar nicht das selbe für ihn empfindest wie er wohl für dich.

        Du bist emotional scheinbar noch nicht von deinem Ex gelöst.

        Den Ex würd ich auch nicht nehmen, weil aufgewärmtest meist nicht gut schmeckt.

        Du sagst irgendwann sind die Gefühle weniger geworden. Ich glaube nicht das es sich bei einem 2. Versuch ändern würde.

        Mein Tipp: Gib deinem jetztigen Freund die Chance auf eine Partnerin die nur IHN will.

        Lebe noch ein bisschen dein Leben.

        By the way: Was sagt denn die neue Flamme von deinem Ex dazu, dass ihr Freund wieder mit der Ex anbandelt?

        Ich hoffe sie weiß davon.

        LG

        • (3) 11.01.13 - 12:48

          Danke für deine ehrliche Meinung.

          Ich muss sagen das ich schon das Gefühl habe das mein jetziger Freund mich mehr liebt als ich ihn. Er ist nicht Durchschnitt, er ist schon genau mein Typ und ich will ihn auch kann mir auch Familie sehr gut mit vorstellen. Aber die Gedanken an meinen Ex kehren oft wieder. Verstehe nicht wieso, ich will ihn eigentlich nicht zurück und würde gerne endlich damit abschließen. Aber WIE? Wenn ich immer wieder daran denken muss und er mir einfach nicht egal ist sondern sogar sehr wichtg?!
          Ich weiß nicht ob die neue davon weis, die hat er auch erst seit kurzem und seit dem haben wir nur "wie gehts und bla bla" geschrieben.Es ist ja auch nie was gelaufen betrügen würde ich niemals tun...

          LG und Danke dir!

          • Gab es denn zwischen dir und deinem Ex einen Abschluß?

            Ich bin auch ein Mensch der ein Abschlußgespräch führen muss. Damit man alles vom Tisch räumen kann.

            Das mit der Familie mit deinem jetztigen Freund würd ich lassen. Du sagst er empfindet mehr für dich als du für ihn. Schon etwas unfair, oder?

            Hast du mal mit deinem Partner über deine ehrlichen Gefühle gesprochen? Das mit dem Ex?

            Könntest du dir vorstellen, dass du den Kontakt zum Ex abbrichst um dich emotional zu distanzieren?

            Im Eingangsthread habe ich es so verstanden das du überlegst wieder zurück zu gehen, weil er dir das Angebot gemacht hat. Jetzt sagst du, dass du ihn eigentlich nicht wiederhaben möchtest. Was denn nun?

            Wie lange bist du mit deinem jetztigen Partner zusammen? Und hast du diese Gedanken erst seitdem du wieder Kontakt zum Ex hast oder durchgehend?

            Manchmal wünschst man sich alte Zeiten zurück - Ich auch. Aber ich erinnere mich gern und es ist meist gut so wie es ist.

            Natürlich kannst du es mit deinem Ex probieren, aber auf kurz oder lang?

            (mal davon abgesehen: Kannst du dir sicher sein, dass er dann nicht auch wieder zu einer seiner Exen geht um mit denen was anzubandeln, wenn es mit dir nicht klappt? )

            • (5) 11.01.13 - 13:35
              eine lange Antwort :)

              Gab es denn zwischen dir und deinem Ex einen Abschluß?
              ---------------------------------------------------------------------------
              Es gab einen sogennanten Abschluss als ich mich getrennt habe aber der Kontakt war nicht gleich vollständig abgebrochen

              Das mit der Familie mit deinem jetztigen Freund würd ich lassen. Du sagst er empfindet mehr für dich als du für ihn. Schon etwas unfair, oder?
              -----------------------------------------------------------------------
              Ja es ist schon irgendwo unfair aber ich liebe ihn ja auch und finde wir haben eine gute Grundlage. Ich kann mir eine Zukunft mit ihm vorstellen wären da bloß nicht immer diese doofen Gedanken...

              Hast du mal mit deinem Partner über deine ehrlichen Gefühle gesprochen? Das mit dem Ex?
              ----------------------------
              Ja, es wurde mal von mir angesprochen und er war sehr enttäuscht.

              Könntest du dir vorstellen, dass du den Kontakt zum Ex abbrichst um dich emotional zu distanzieren?
              --------------
              Das habe ich mehrmals versucht aber die Sehnsucht nach dem etwas von ihm zu hören ist schon groß... Ich würde gerne richtig damit abschließen was ich auch schon probiert habe... aber nicht gelungen bisher

              Im Eingangsthread habe ich es so verstanden das du überlegst wieder zurück zu gehen, weil er dir das Angebot gemacht hat. Jetzt sagst du, dass du ihn eigentlich nicht wiederhaben möchtest. Was denn nun?
              ----------------------------------
              Ich habe überlegt zurück zu gehen aber habe es nicht getan weil ich mir nicht sicher war bzw. dann entschieden habe ich will es nicht! Dann habe ich den Kontakt abgebrochen doch nun hatten wir zwischenzeitlich wieder kurz Kontakt weil ich es nicht aushalten konnte so gar nix zuz hören... und er auch nicht.

              Wie lange bist du mit deinem jetztigen Partner zusammen? Und hast du diese Gedanken erst seitdem du wieder Kontakt zum Ex hast oder durchgehend?
              ----------------------------
              Seit fast drei Jahren. Ich hatte die Gedanken seit dem wir zusammen sind immer mal wieder...

          (6) 11.01.13 - 13:03

          Hallo,
          wenn Du wirklich mit dem Ex abschließen willst, dann tu das auch und unterlass jeden Kontakt.

          Ich verstehe diese "wir wollen Freunde bleiben"- Masche sowieso nicht. Ein Mann, mit dem ich eine Beziehung hatte, die nicht gut endete, wird niemals mein Freund sein können.

          Im Übrigen denke ich auch, dass Du mit Deinem jetzigen Freund eine Beziehung aus allen möglichen Gründen, bei denen Liebe keinen vorderen Platz einnimmt, führst. Wenn Ihr beide Euch damit begnügen könnt, Eure Sache. Vielleicht ist sich aber der harmonische Freund dessen so gar nicht bewusst. Dann solltest Du Dich selbst befragen, welche Chance für die Zukunft Du eigentlich dieser Beziehung gibst.
          Alles Gute!

          • (7) 11.01.13 - 13:45

            Also Freunde sind wir nicht, wir haben immer mal wieder sporadisch Kontakt und haben uns mal zufällig getroffen so ist es auf dem Dorf ;-)
            Das Problem sind eher meine Gedanken die nicht verschwinden wollen.

            Ich führe mit meinem jetzigen Freund eine Beziehung weil ich ihn liebe, ihn anziehend finde und wir uns super verstehen und weil es sehr harmonisch zwischen uns läut. Auch nicht immer aber grundsätzlich schon.
            Ich frage mich auch wie meine Zukunft aussieht. Des wegen erhoffe ich mir ja ein paar Tipps.

            Danke

    Du musst dich schon entscheiden.

    Den ersten Freund vergisst man meist nicht so leicht. Ich kenne das aus eigener Erfahrung und auch von Freundinnen. Es bringt aber nichts. Die Beziehung ist vorbei und es gibt kein Früher mehr. Es ist ein aktiver, schwieriger Prozess sich zu lösen.

    Wieso brichst du den Kontakt zu deinem Ex nicht ab? Ihr habt keine Freundschaft und er steht deiner neuen Beziehung nur im Weg.

    • (9) 11.01.13 - 13:02
      Danke für deine Meinung

      Das stimmt. Ich habe mehrmals den Kontakt abbgebrochen immer für mehrere Monate.... doch meistens, muss ich schon sagen, wurde die Sehnsucht danach etwas von ihm zu hören sehr groß. Da hat sich meistens nach ein paar Monaten einer von uns beiden gemeldet. Irgendwie habe ich das Gefühl es beseht immer noch eine besondere Verbindung zwischen uns... die mich nicht los lässt.

(10) 11.01.13 - 13:31

Hallo,

Ich kenne diese Gefühle. Wie lange warst du mit deinem Ex zusammen? Wie lange bist du jetzt mit deinem neuem zusammen? Warum genau habt ihr euch getrennt, bzw. Von wem ging die Trennung aus?

Immer wenn "alte" Zeiten vorbei sind und so langsam Alltag in die neue Beziehung einzieht, neigt der Mensch dazu alte Beziehungen zu verdrängen, in so fern das plötzlich das positive mehr in Erinnerung ist als das negative. Ihr habt Euch getrennt, dein Ex hat eine neue Parterin, das heißt warum fragt er dich wieder ? Ich verstehe das nicht so ganz, er wird ja auch wissen das du einen Neuen hast?

Wie sieht es aus im Bezug auf deinen neuen? Was heißt ohne die Dynamik? Ist er viel älter als du?- bzw als dein Ex? Woher kommen die Zweifel in dir?

  • (11) 11.01.13 - 13:41

    Hallo,

    danke für die Antwort. Die Beziehung zum ex ging 7 Jahre, meine jetzige knapp drei. Altersunterschied ist kaum vorhanden zu beiden nicht.

    Trennungsgründe waren das ich nicht mehr wusste ob ich ihn liebe ich habe mich getrennt. Es gab oft, sehr oft, Streitereien zum Schluss wegen so dummen Kleinigkeiten.

    Und JAAA, du hast absolut recht. Ich neige dazu nur noch die positiven Sachen der Vergangenheit zu sehen. Daher denke ich an die "ach so schönen Zeiten"
    Mein ex hat mich übrigens wieder gefragt bevor er eine neue Parterin hatte.

    Mein neuer ist ein wenig jünger als ich :) Ohne dynamik heißt manchmal er ist mir etwas zu lahm, ich bin immer voller tatendrang will was machen und erleben. Er ist da etwas anders. Mein ex war auch eher der dynamische ....

    • (12) 11.01.13 - 14:19

      Hmm.. Manchmal ist es auch wenn man zu schnell wieder in festen Händen ist auch so das man nie richtig Zeit hat, die alte Beziehung endgültig zu verarbeiten. Wohnst du mit deinem Freund jetzt zusammen?

      Wenn du sagen müsstest warum du dich für deinen neuen Freund entschieden hast und nicht für deinen Ex welche Gründe waren das?

      Gib dir Zeit, achte mehr auf deine Gefühle. Wie alt bist du? Ich hoffe du bekommst es in den Griff.. Und findest für dich heraus was das beste ist, es ist eben nicht immer das vernünftige, gefuhle sind leider meist so gar nicht vernünftig. Magst mir nochmal Antworten?

      • (13) 11.01.13 - 14:40
        ich antworte gern...

        Bin mitte 20. Wir wohnen auch schon zusammen und es ging in der Tat alles sehr schnell nach der Trennung von meinem Ex Freund. Ich habe mich für meinen jetzigen Freund entschieden weil ich mir eigentlich immer so eine Beziehung gewünscht hab. Harmonisch, er ist feinfühlig , achtet auf mich und ich natürlich auch auf ihn. Er merkt wenn es mir nicht gut geht und anders herum auch. wir verstehen uns einfach es gibt kaum Streit und wir sind total auf einer wellenlänge. Es passt einfach. Daher will ich auch dort bleiben.
        Ich muss wirklich lernen mehr auf meine Gefühle zu achten und konsequenter zu sein.
        Gefühle sind nicht immer vernünftig... die ärgern mich momentan ganz schön :-)

        Danke für deine Zeit

        • Hallo,

          bist du dir wirklich sicher, dass du deinen Freund liebst?
          Für mich klingt es eher nach "Zweckgemeinschaft".

          Es ist schon sinnvoll, sich nach einer langen Beziehung nicht gleich in eine neue zu stürzen.

          Ich denke, du bist noch längst nicht fertig mit deinem Ex. Hegst scheinbar schon noch Gefühle für ihn. Sehnst dich nach ihm, vermißt ihn...

          Was hälst du denn davon, erstmal Single zu sein und mit dem nötigen Abstand zu beiden Männern vielleicht eine neue Entscheidung zu treffen?

          Alles Gute auf deinem Weg,
          fekoko

(15) 11.01.13 - 18:20

Hallo,

ich bin jetzt "schon" 46, erinnere mich aber an mein "früheres" Chaos-Leben, an die ups und downs, die uunzähligen schlaflosen Nächte, an Alk und Tränen weil ich mich "damals" IMMER für den Falschen entschieden habe.

Und das tat mir gar nicht gut!

Der "Falsche" war immer derjenige, den man nicht richtig greifen konnte, bei dem man nie so genau wußte, woran man eigentlich ist usw usf. Aber DAS war ja auf der anderen Seite genau der Reiz und das hat Ganze spannend gemacht.

Du musst Deine eigenen Erfahrungen machen und ich wünsche Dir viele Schmetterlinge im Bauch.

Beste Grüße
Mal so :-)

Hallo,

das Drama gibt einem das G e f ü h l von echtem Leben und großen Gefühlen.
Aber es macht einen auf lange Sicht fertig.

Talula

Top Diskussionen anzeigen