wir können nicht mehr miteinander reden

    • (1) 12.01.13 - 16:47

      Liebe Gemeinde,

      Wie schaffen meine Partnerin und ich es wieder zusammen zu finden?
      Momentan ist alles so fest gefahrn und einfach nur zum kotzen. Die Stimmung ist im dauertief. Geredet wird überhaupt nicht. Eine Spitze jagt die nächste. Annäherung gibt es nicht. Missverständnisse und missempfindungen sind an der Tagesordnung.

      Wie können wir uns daraus befreien. Es kann so nicht weitergehen.

      • (2) 12.01.13 - 19:36

        Hallo,

        wie lang seit ihr denn schon zusammen? Lebt ihr zusammen?
        Wenn ihr nicht reden könnt, egal wie, solltet ihr eure Beziehung auf Dauer überdenken.
        Wie lang geht das denn schon so? Wie waren eure Erwartungen?

        LG
        Süchtige

        • (3) 12.01.13 - 19:42

          wir sind seit 2006 zusammen,

          seit 2007 haben wir eine tochter, seit 2011 einen sohn.
          leben auch seit 2006 zusammen.

          die "krise" dauer circa ein 3/4 jahr, besserung nicht in sicht.

      (4) 12.01.13 - 20:24

      es würde sich möglicherweise lohnen mal nachzuforschen, was dazu führt.

      Vielleicht gibt es da jemand anderes, vielleicht gibt es ungeklärte unausgesprochene Konflikte.

      Vielleicht sind es auch die Dinge, die für Streitigkeiten sorgen, und dann liegt es an dem unprodutiven Streitstil. Dies allerdings nur unter der Voraussetzung, dass weiterhin Interesse an der Beziehung besteht.

      manchmal kann auch die Tatsache, dass man nicht verheiratet ist für eine Hintergrundmusik der Unzufriedenheit sorgen, und dann werden alle auftretendne Probleme doppelt gewertet.

      • (5) 12.01.13 - 20:36

        Es gibt für beide keine Affären oder ähnliches. Seit 2009 sind wir verheiratet. Der streitstil ist mehr als produktiv.. auch haben wir noch Interesse an der Beziehung da wir uns noch Lieben. Das sagen und fühlen wir.

          • (7) 12.01.13 - 20:54

            Leider ist nichts in Butter. Wir sind in eine beziehungssackgasse gefahren und können den ruckeartsgang nicht einlegen.

            • (8) 12.01.13 - 21:01

              Na ja nu, wenn die Streitkultur mehr als Produktiv ist, die Liebe beiderseits stimmt, keiner der beiden Fremd geht oder denkt, ihr verheiratet seid, es Kinder gibt, dann sehe ich nicht, wo da schwerwiegende Probleme liegen sollen.

              Wenn ihr beispielsweise zu einer Paarberatung gehen würdet, würden die Euch bei nicht vorhandenen Schwierigkeiten bei der Kommunikation, oder im Gefühlsbereich wieder nach hause schicken, mit der Auflage "weiter so"

              Was genau meinst Du mit Sackgasse?

              Es ist nicht mehr so aufregende wie am Anfang der Beziehung? - Völlig normal -dafür gibt es eine Vertrautheit, die der Seele gut tut

              • (9) 12.01.13 - 21:58

                Meine natürlich mehr als unproduktiv. Vll haben wir uns auseinander entwickelt. Gemeinsam hatten wir noch nie viel

                • (10) 12.01.13 - 22:58

                  >>>Gemeinsam hatten wir noch nie viel <<<

                  Seid ihr nur zusammen geblieben, weil das erste Kind so schnell kam?

                  Ihr solltet eine Paartherapie machen. Ob ihr euch danach trennt oder einen Neuanfang wagt, wird sich zeigen.

                  • (11) 13.01.13 - 08:09

                    Nein, wir sind zusammen geblieben weil wir uns lieben und für einen gemeinsamen weg entschieden hatten.

                    Nur ist momentan echt der Wurm drin. Beide wissen es.

                    • (12) 13.01.13 - 09:24

                      Liebe alleine reicht aber nicht auf Dauer.Ihr habt kaum Gemeinsamkeiten und die werden auch nicht mehr, im Gegenteil, durch Kinder verändert sich sehr viel und bei solche einer Basis ist es mehr als schwierig.

                      Wenn ihr streitet wird es sein wie bei einem Ping-Pong-Spiel, ein Satz ergibt den Anderen, keiner hört mehr richtig zu, man nimmt sofort alles persönlich, ist angepisst usw....man endet in einer Sackgasse.

                      Ich würde Euch auch zu einer Ehetherapie raten, da lernt ihr den Anderen wieder ernst zu nehmen, zu tolerieren, Freiräume zu schaffen usw....ob es reicht für Eure Liebe/Ehe, weiß ich nicht, ich bezweifel es, aber ihr lernt anders miteinander umzugehen, was ja auch im Sinne der Kinder ist.

Top Diskussionen anzeigen