Liebe ich meinen Mann noch? Er widert mich zusehends an!

    • (1) 14.01.13 - 10:23
      zweiflerin10:23

      Guten Morgen!

      Momentan frage ich mich wirklich ob ich meinen Mann noch liebe. Unsere Beziehung war von Anfang an nicht gerade einfach, obwohl es zwischenmenschlich immer passte.

      Seit einiger Zeit ist es nun so, dass mich seine Eigenarten immer mehr stören. Es gibt Tage, an denen schwebe ich auf Wolke 7, finde ihn toll und bin glücklich mit ihm und dann gibt es wieder Tage an denen ich am liebsten meine Sachen packen und gehen würde. :-( Solch ein Tag ist heute!

      Wenn man mal von seinen guten Eigenschaften absieht dann würde ich es momentan so beschreiben:

      *Er kümmert sich bedingt um die Kinder. Habe eine große Tochter aus erster Ehe und eine kleine mit ihm zusammen. Um die Große bemüht er sich nur wenn er gute Laune hat. Ansonsten ist er recht streng und wenig liebevoll. Er beschäftigt sich kaum mit ihr, hört ihr nicht zu, hat kaum ein liebes Wort für sie. Mit der Kleinen spielt er hin und wieder, schickt dann die Große oft weg. Aber auch die Kleine ist nur manchmal angesagt. Er macht oft einfach sein Ding und weiß, dass ich ja da bin für die Kinder.

      *Seine Körperhygiene lässt nach oder ist es mir früher nicht so aufgefallen. Fakt ist: Er ist nicht unsauber in dem Sinn, er duscht täglich oder mind. alle 2 Tage. Aber: Er riecht nach Schweiß. Ich habe ihn bereits darauf angesprochen, er meinte, dass er weiß, dass er viel schwitzt. Habe ihm dann ein Deo gekauft (hatte er nicht!), was er anfangs benutzte und mittlerweile, glaube ich, nicht mehr. Er benutzt auch kein Parfum, obwohl ich ihm mehrmals gesagt habe dass ich das sehr gerne mag. Oft zieht er die "alten" Klamotten nach dem Duschen wieder an. Morgens steht er auf, zieht sich irgendwas über was so herumliegt (vom Vortag), oft Jogginghose und Uralt-T-Shirt und so rennt er dann tagsüber herum. Ihm ist es einfach nicht wichtig, ob er gepflegt wirkt oder nicht. Mir ist das teilweise schon peinlich wenn ihn Leute so sehen! Zähne putzt er unregelmäßig, evtl. alle 2 Tage. Zum Zahnarzt geht er nicht "kostet nur Geld".

      *Er raucht, was ich hasse. Oft muss ich ihn daran erinnern danach die Hände zu waschen (besonders wenn er danach die Kleine nimmt). Außerdem ist es auch nicht gerade zuräglich für seinen guten Duft. :-[:-[:-[
      Oft komme ich ins Wohnzimmer und alles ist von ihm "vollgestunken", das ist so widerlich! #wolke

      *Er ist selbstständig, aber manchmal einfach wahnsinnig unorganisiert und wenig pflichtbewusst, was er aber nicht zugibt. Er hat Schulden, gibt Geld aus was er nicht hat oder besser sparen sollte, oft sind die Anderen schuld, usw. Das finde ich sehr unsexy...

      Unter´m Strich kann ich sagen, dass mich einfach mittlerweile sehr vieles an ihm stört. Ich bin einfach nicht glücklich! Ich frage mich nun, ob es wirklich nur an ihm liegt oder ob ich vieles einfach zu "streng" sehe weil die Liebe nicht mehr da ist? KANN ich ihn noch lieben wenn ich "manchmal" so empfinde?

      Ihr seht, ich bin total durcheinander...

      • Ihr habt schon lange aufgehört miteinander zu reden, oder?

        <<< Habe ihm dann ein Deo gekauft (hatte er nicht!), was er anfangs benutzte und mittlerweile, glaube ich, nicht mehr.>>>

        Du weißt nicht genau ob dein Mann Deo nimmt? Wenn ich meinen Mann umarme rieche ich welches Deo er genommen hat. Kommt ihr euch gar nicht mehr so nah?!

        Auch wie er vor allem mit deiner großen umgeht geht gar nicht!

        Ich bezweifele das das Zwischenmenschliche bei euch passt.
        Manchmal muss man sich eingestehen das eine Beziehung gescheitert ist. Und ich würde behaupten das ist bei euch der Fall.

        Schreibe ihm einen Brief mit diesem Text

        huhu,
        lass dich erst mal unbekannterweise #liebdrueck
        manchmal ist es tatsächlich so das einen ALLES nervt und am nächsten tag schwebt man wieder auf wolke 7 #verliebt
        das was du schreibst hört sich wirklich nicht gut an und da kann ich dich verstehen das du genervt bist und die liebe hinterfrägst.
        aber du schreibst nur wie es dir im moment geht. wie war es vorher oder ist es sonst?
        mag deine tochter ihn? ist er vielleicht gestresst von der arbeit? oder ist er zuhause weil du schreibst er flitzt den ganzen tag in jogginghosen rum?
        vielleicht kannst du mit deinen zwei mäusen mal für ein wochenende irgendwohin fahren und ein bisschen abstand gewinnen. der öffnet oft die augen

        wünsch dir alles gute!

      • Omeingott...ich ziehe am WE auch mal die Jeans und den Pulli von gestern an...oder frühstücke ungeduscht, im Nachthemd...#schock

        Zum Glück liebt mich mein Freund gerade wenn ich so ungekämmt, wild und "nach mir! aussehe und rieche #schein

        >>*Er kümmert sich bedingt um die Kinder. Habe eine große Tochter aus erster Ehe und eine kleine mit ihm zusammen. Um die Große bemüht er sich nur wenn er gute Laune hat. Ansonsten ist er recht streng und wenig liebevoll. Er beschäftigt sich kaum mit ihr, hört ihr nicht zu, hat kaum ein liebes Wort für sie. Mit der Kleinen spielt er hin und wieder, schickt dann die Große oft weg. Aber auch die Kleine ist nur manchmal angesagt. Er macht oft einfach sein Ding und weiß, dass ich ja da bin für die Kinder.<<

        würde ihn für mich als Partner schon vollkommen disqualifizieren...da brauche ich über den Rest garnicht nachdenken.

        lg

        Andrea

        • (7) 14.01.13 - 14:20
          Das ist so einfach gesagt

          HI,

          ich bin in einer ähnlichen Lage wie die Threaderöffnerin. Das ist immer super einfach gesagt. Mir geht es genauso wie dir, ich fühle mich wie wenn ich ein Kind zusätzlich habe. Hygiene ist bei uns gleich - das war definitiv mal anders, nun sage ich abends zu meinen Kindern und meinem Mann "geh mal bitte Zähne putzen".

          Steuererklärung war fällig - ich mache sie. Ich stecke sie in den Umschlag. Ich sage zu ihm - "gehst du bitte zur Post". Er geht - kommt wieder, Schlange angeblich lang, ich musste ihn fünf Tage lang dran erinnern. Nerv. Das ist nur eins von vielen Dingen.

          Ich war letztes Jahr heimlich beim Anwalt, aber es hat mir komplett die Augen geöffnet. Problem: Ich arbeite Vollzeit und trage so das meiste des Familieneinkommens bei. Er arbeitet nur noch Teilzeit = ist für die Kinder verantwortlich = würde sie in der Trennung bekommen, obwohl ich mich de facto viel mehr kümmere. Das könnte ich nicht überleben. Ich bleibe meinen Kindern zuliebe da.

          Da es mich echt nervt und ich ihn "nicht mehr riechen kann" - bekommt er nun Ermahungen, wie ein Kind. Nicht toll, aber ich sehe für mich keinen Ausweg.

      Und jetzt soll das Tribunal Gericht halten über deinen Mann?

      #nanana<< Schuldig in Punkt 1-4 der Anklage<<#nanana

      Nein nein, das musst du mit IHM bereden, da hilft dir hier kein Votum!

      rem

      Mich würde es extrem stören, wenn mein Partner sich nur unregelmäßig die Zähne putzt, nach dem Duschen bereits getragenes Zeugs wieder anzieht *örgs* , dadurch ständig nach Schweiß riecht. Morgens aufstehen und "irgendwas, was so (stinkig?) rumliegt" vom Vortag wieder anziehen...*kotz*

      Also - mich würde das nicht nur extrem stören, ich würde das nicht lange mitmachen...nein, noch anders...mit einem ungepflegten Menschen hätte ich mich gar nicht erst einlassen.

      LG
      Suse

Top Diskussionen anzeigen