Warten bis er sich meldet oder Schlussstrich ziehen? (sorry lang)

    • (1) 14.01.13 - 17:30
      weißnichtwas

      Hallo,

      ich bin seit etwas über 1 Mon. mit einem Mann zusammen, kennen tun wir uns gut 3 Mon, ist eben noch ganz frisch.

      Er hat mich und meine Tochter über Silvester auch 1 Woche in den Urlaub eingeladen, war ne echt schöne Woche auch wenn wir an 2 Tagen "Streit" hatten. Ich definiere es aber ehr als Meinungsverschiedenheit, es kamen gesagte Sachen anders an als ich sie meinte und er war dann gleich stur und bockig... irgendwie schonmal kein guter Start, naja, seit dem ist er sehr viel bei uns, schläft hier auch, wir machen viel zusammen, meine Tochter (fast 4) und er kommen prima miteinander aus.

      So, an diesem WE hatten wir es nun 2 x, das wir wieder ne schöne Meinungsverschiedenheit hatten... ach man, eigentlich nichtmal das, ehr kleine spitze Kommentare zu irgendwas .. oder so... kann es grad nicht beschreiben.

      Er stellt dann sofort auf Stur und redet nicht mehr mit mir, wir sitzen dann schweigend nebeneinander und ch (blöd wie ich bin) hinterfrag dann doch mal was genau nun das Problem ist, dann hör ich nur... "Ich will keine Endlosdiskusionen mit Vorhaltungen und so"..häää,... logisch will ich wissen wo das Problem ist. Ok, er sagte dann was Sache ist und als ich richtigstellen wollte was war, hieß es gleich wieder ich mach ihm vorhaltungen, aber mal ehrlich, ich werd mich doch rechtfertigen dürfen!

      Samstag abend sprachen wir dann noch kurz und er meinte es tut ihm weh wenn wir uns zffen und dann sagte er was er bisher noch nie sagte "ich liebe dich!", naja, der Abend war dann wieder absolut schön.

      Gestern als wir ins Bett gingen nun das selbe.
      Ich massier ihn und hab mich noch aufgehüpscht weil wir, naja, noch Pläne hatten #schein Massage fertig, er sagt danke runtsch rüber, zieht sich nen Oberteil an und legt sich hin... ich so gedacht "häää" naja, dann machte er noch die Augen zu und ich sagte darauf nur "Ok, gute nacht dann" drehte mich u und schaute TV.
      Nach ner Weile als er wieder wach wurde... war gut ne stunde... fragte ich ihn was das nu ist und sagte das ich es nicht gut find, naja, er nur ganz kühl in diesem typischen Tonfall wenn er bockig ist "Na du hast doch gute nacht gesagt!" öm jaaaaa.... gut es wurde wieder diese typische Sithuation in der er mich nur anschwieg, ich entschuldigte mich (für was auch immer) und wollt mit ihm reden, aber ne... er hat angst was falsches zu sagen und davor das ich wiede endlosdiskutiere und er ist ja eh immer shculd, egal was er sagt... ok... ich muss dazu sagen sobale ich nur sage "aber du hast auch...." werd ich unterbrochen mit "Siehste!"

      Naja, warum auch immer kam er heut früh mit in die Kita und sprach kaum mit mir, auf dem Nachhauseweg fragte ich dann nach, er sagte er habe keinen Bock mehr darauf usw. ich irgendwann gesagt ich hätt ihn lieb und er dann "Ja, ich dich auch und das ist das PROBLEM" ach ud ich solle ihm zeit lassen mal nachzudenken. naja, wir verabschiedeten uns vor der Haustür, mit hoch wollte er nicht mehr, sagte nur tschüß und ich fragte ob ich keinen Abschiedskuss bekomm, naja, da gab es nen Küsschen....

      Ich schrieb ihm vorhin ne Mail mit meinen Gedanken, die las er aber antwortete nicht...

      Naja, sehr lange Rede und kurzer Sinn, meine Tochter fragt dauernd wann er kommt, ich sag nur weiß ich nicht, ich weiß ja nichtmal ob überhaupt nochmal....

      Ich habe jetzt beschlossen mich nicht mehr zu melden... überleg aber doch es ganz zu beenden weil es mich seelisch einfach kaputt macht da ich diesen man auch liebe, nur das würd ich wenn nicht via Mail machen, müsst also anrufen und um ein Treffen bitten....

      Ach man......

      Ich komm mir vor wie in einem Kindergarten mit diesem Mann! :(

      • Er stellt dann sofort auf Stur und redet nicht mehr mit mir, wir sitzen dann schweigend nebeneinander und ch (blöd wie ich bin) hinterfrag dann doch mal was genau nun das Problem ist, dann hör ich nur... "Ich will keine Endlosdiskusionen mit Vorhaltungen und so".

        der kerl ist passiv aggressiv. Sieh zu, dass Du Land gewinnst.

        Gruß

        Manavgat

        • (3) 14.01.13 - 17:46

          Hallo,

          ok, nachdem ich nun mal googelte stimmen wirklich viele Verhaltensmuster dazu.

          Hmm....

          Er versucht es halt alles so zu drehen das ich die schuldige bin, sagt aber noch, austeilen kann ich nur nicht einstecken.... dabei teilt er echt gut aus und ich überleg schon 3 x was ich sag.

          Ich frag mich ehrlich was für ein jasagendes Hausmütterchen seine Ex-Frau war mit der er seit fast 20 Jahren zusamman war wenn er meint er kenne soetwas nicht...

          LG

          • (4) 14.01.13 - 18:05

            warum wertest du seine frau ab?
            warum beziehst du sie in deinen gedanken und hier überhaupt ein?den sinn seh ich nicht...
            du kennst seine ehe nicht und wenn, doch nur von ihm, oder?
            hat sie dir irgendwas getan, das du es nötig hast sowas von ihr zu sagen?

            außerdem kannst du ihr nichts vorwerfen wenn du nie in ihren schuhen gesteckt hast ;-)

            abgesehen davon, was machst du denn?
            du nimmst doch auch vieles an von ihm und hinterfragst dich ständig und für eine beziehung die gerade erstmal besteht, läuft schon einiges schief was nicht sein sollte.

            • (5) 14.01.13 - 18:17
              weißnichtwas

              Er wertet seine Frau selbst ganz schön ab indem er mir Sachen sagt wie z.B."Ich weiß gar nicht wieso ich die geheiratet hab, ist gar nicht mein Typ... naja, warscheinlich weil sie die erste war die mich wollte!" DAS ist abwertend! Auch sagt er das er seit der Trennung vor 2 Jahren nun endlich mit ihr reden kann.. schön, anscheint auch über ALLES, denn sie weiß auch alles was zwischen uns läuft.... das erzählt er mir dann noch das beide sich schön darüber unterhalten! Das ist ja nu auch nicht grad prickelnd! Warscheinlich heult er sich auch über mich bei ihr aus das ich ja so böse bin und immer "Diskutiere"

              Und ja, ich frag mich was sie anders gemacht halt als ich um ihn solange auszuhalten... wobei, er sagte es mir ja bereits, er war nur noch aus bequemlichkeit mit ihr zusammen...

              Und ja, es läuft einiges schief, das seh ich ja auch! Daher frag ich mich ob es bestand hat... trotz Gefühlen die da sind und man evtl. drann arbeiten könnt oder ob es nur ne Vollkatastropfe werden kann!

              LG

              • (6) 14.01.13 - 18:28

                Er wertet seine Frau selbst ganz schön ab indem er mir Sachen sagt wie z.B."Ich weiß gar nicht wieso ich die geheiratet hab, ist gar nicht mein Typ... naja, warscheinlich weil sie die erste war die mich wollte!" DAS ist abwertend! Auch sagt er das er seit der Trennung vor 2 Jahren nun endlich mit ihr reden kann.. schön, anscheint auch über ALLES, denn sie weiß auch alles was zwischen uns läuft.... das erzählt er mir dann noch das beide sich schön darüber unterhalten! Das ist ja nu auch nicht grad prickelnd! Warscheinlich heult er sich auch über mich bei ihr aus das ich ja so böse bin und immer "Diskutiere"

                Wenn er so schlecht ist, was willst Du dann mit ihm?

              • (7) 14.01.13 - 18:28

                Werde du erst mal erwachsen, so ein Kindergarten!

                (8) 14.01.13 - 18:32

                Die wenigsten bleiben aus Bequemlichkeit 20 mit einem ungeliebten Partner zusammen, aber fast alle lästern hinter über sie/ihn bei dem neuen Partner.
                Was sollen sie auch machen, sie bei der Neuen in den Himmel loben?
                Sie werden auch tolle Zeiten gehabt haben.

                Wenn nicht, und es stimmt was er sagt, dann würde ich so einen Mann gar nicht haben wollen!

                Eher Vollkatastrophe:
                http://www.re-empowerment.de/include.php?path=content/content.php&contentid=7

                LG

                ""Ich weiß gar nicht wieso ich die geheiratet hab, ist gar nicht mein Typ... naja, warscheinlich weil sie die erste war die mich wollte!" "

                Solche Aussagen für sich genommen halte ich nicht für tragisch oder für besonders abwertend. Es hat ja Gründe, warum der/die Ex eben Ex ist. Das man sich dahingehend auch negativ kritisch äussert, ist normal und nachvollziehbar.

                (11) 14.01.13 - 19:19

                auch wenn man das an die seite packt wo du vielleicht nicht ganz richtig reagierst, bleibt trotzdem noch verdammt viel übrig um den typen ohne zu überlegen in die wüste zu schicken.wie schon jemand schrieb, er ist passiv aggressiv...vergiss es einfach, sonst hast du heftige jahre vor dir.

                allerdings kann ich auch null verstehen wie man eine so kurze beziehung, die so früh schon so fraglich ist/war, überhaupt noch führt.wie kann man da so tief drinstecken nach nur einem monat, dass man da noch überlegen muss?!
                wenn du an sowas festhältst nach so kurzer zeit, solltest du dich mal fragen warum?

                alleine schon das er so schlecht und herablassend über vergangenes von seiner ex redet und ihr trotzdem soviel erzählt, auch von euch...auch da müsste dir doch klar sein, dass bei dem typ was nicht stimmt.

                du hast ein kind, was möchtest du der kleenen vorleben?sowas wie ihn?! undwie du damit umgehst?!

          (13) 14.01.13 - 18:25

          "Ich frag mich ehrlich was für ein jasagendes Hausmütterchen seine Ex-Frau war mit der er seit fast 20 Jahren zusamman war wenn er meint er kenne soetwas nicht..."

          Da würde ich mit doch eher fragen, ob nicht das stimmt, was er sagt, dass Du nicht einstecken kannst, sondern nur gerne austeilst!

          Warum durfte er sich nach der Massage nicht hinlegen? Wenn Du was anderes erwartet hast, warum sagst Du das nicht direkt, anstatt rumzuzicken von wegen gute Nacht? Danach bist Du beleidigt, dass er für eine Stunde eingeschlagen ist.
          Versteh ich alles nicht.

          Wenn es jetzt am Anfang schon so stressig ist, würde ich mir eine feste Beziehung gut überlegen.

          • (14) 14.01.13 - 18:44

            Ich kann durchaus einstecken, jedoch teilt er aus, nicht ich! Das ist eben das was ich mein, ich höre nur "Du hast, du sagst, du machst...." ich bin generell schuld. Dabei wiedersprech ich halt schon gar nicht mehr um es nicht aufzubauschen!

            Und mit der Massage, naja, es war vorher eigentlich klar was wir noch "vor haben" und ich machte ja auch direkt weiter in gewisser Art und weise bis er mich eben zur Seite schob und sich anzog, hinlegte, bis zum Kinn zudeckte und die Augen schloss..... was soll ich davon halten....zumal es sonst halt auch anders läuft... und somit wünschte ich ihm ne gute Nacht!

            Wach wurde er ja auch nur weil mein Kind rumheulte, sonst hätt er direkt durchgeschlafen!

            • (15) 15.01.13 - 09:34

              Ich finde es trotzdem irgendwie albern, vielleicht war er einfach nur müde, oder hatte keine Lust.

              Komisch finde ich auch, dass Du Dich absolut als die Unschuldige hinstellst, er allerdings sagt, dass Du alles überdiskutierst?
              Egal, ich frage mich nur, was Du noch von ihm willst, wenn er doch der Allenschuldige ist und Du sogar schon googelst, was manisch depressiv ist und ihm dies dann auch hier m Forum anheftest.
              Trenn Dich doch einfach, wenn er Dir nicht gut tut.

Top Diskussionen anzeigen