diese ungewissheit,ich brauch mal was positives

    • (1) 20.01.13 - 15:25
      achjadieliebe

      ihr lieben,

      ich hab schonmal geschrieben, dass sich der mann, mit dem ich mich jetzt seit 5 Monaten treffe über seine gefühle klar werden muss. Bis jetzt fühlte sich das immer schon wie Beziehung an, wir haben sachen zusammen unternommen, über viele Dinge geredet und sind auch nicht immer Bett gelandet. Bevor wir schlafen gingen, dreht er sich extra nochmal um, gab mir einen Kuss und sagte "gute Nacht Süße" Das macht doch keiner, der nur auf das eine aus ist. Nachdem ich gesagt habe, was ich will meinte er am Dienstag nur, dass er erstmal etwas Zeit braucht um zu wissen, was er eigentlich will und dass er aktuell eher neben sich steht, auch wegen mir. Er sagte er meldet sich und er vergisst mich nicht.

      Seit 5 Tagen also kein Zeichen von Ihm. Ich bin die Ungeduld in Person. ich halt es fast nicht mehr aus, ich kann Ihm aber nicht schreiben, weil ich Ihn nicht bedrängen will. Aus meinem Umkreis kommt immer nur, dass ich den Typen vergessen soll, bla bla bla. Das will ich nicht hören, ich brauch mal jemanden, der mir mut macht. Ich habe die letzten 5 MOnate mit ihm verbracht, die waren toll. Soviele sachen erinnern mich an Ihn und an diese tolle Zeit und wie wir uns kennengelernt haben. Ich will einfach nicht glauben, dass das alles vorbei sein könnte, weil sich alles so toll angefühlt hat. Und er ist ein sehr ehrlicher Mensch, der leider sehr verletzt wurde.

      • (2) 20.01.13 - 15:30

        warum versuchen frauen immer das verhalten von männern zu interpretieren!?!?!

        ich bin selbst eine frau,und trotzdem verstehe ich es nicht.frauen haben oft einen hang dazu alles schön zu reden.aber was bringt das?

        für mich ist offensichtlich das der kerl kein wirkliches interesse an dir hat.du warst ein zeivertreib für ihn in einsamen stunden.und natürlich gabs noch sex dazu;-)

        vergess den typ am besten ganz ganz schnell!!!!

        >>>Und er ist ein sehr ehrlicher Mensch, der leider sehr verletzt wurde. <<<

        Dieses Verletzt-worden-sein ist ein beliebtes Argument, um sich nicht festlegen zu müssen, um die nächste Frau am langen Arm verhungern zu lassen, um sie ruhig zu stellen.

        Warum verhält sich ein ach so verletzter Mann so? Warum verletzt er selbst? Wer nicht offen für eine Beziehung ist, sollte sich anders verhalten.

        Und warum springen Frauen immer wieder auf die Verletzten-Masche an?

        Ich halte ihn nicht für sehr ehrlich.

        (4) 20.01.13 - 15:42

        Für viele gibt es entweder heiraten und Kinder kriegen oder reine Sexbeziehung(sprich: gemeines Ausnutzen der Frauen#nanana). Es gibt doch noch Spielraum dazwischen. Es gibt nun mal Phasen im Leben, in welchen man nicht auf eine enge Bindung aus ist. Und trotzdem kann man sich gern und lieb haben und schöne Zeit miteinander teilen. Und dieses "wenn er dich wirklich wollte, würde er nicht überlegen usw" sehe ich nicht so. Man kann jemanden lieben, abe trotzdem für eine Beziehung mit allem drum und dran nicht bereit sein. Wenn mich jemand unter Druck setzen würde, würde ich mich auch eher zurückziehen

      • (5) 20.01.13 - 15:52

        letztendlich muss ich es ja allein entscheiden, fest steht für mich, dass ich diesen menschen liebe und nur ich zeit mit ihm verbracht habe. sicherlich ist sein verhalten jetzt nicht berauschend, aber ich glaube an das gute im menschen und die zeit die wir hatten war schön, und sowas kann man nicht spielen. viel zu oft habe ich in seinen augen gesehen, wie gut es ihm mit mir ging. ich hab es einfach gefühlt. lacht mich dafür aus oder haltet mich verrückt, aber ich habe meine entscheidung längst getroffen. ich warte auf Ihn, weil ich an uns glaube, daran, dass wir ein gutes team sind und uns gegenseitig glücklich machen können.

        • (7) 21.01.13 - 15:11

          Das will ich nicht hören, ich brauch mal jemanden, der mir mut macht. Ich habe die letzten 5 MOnate mit ihm verbracht, die waren toll. Soviele sachen erinnern mich an Ihn und an diese tolle Zeit und wie.....

          Das sagt doch schon alles. Du wirst dir so oder so weiter alles schönreden, egal was jemand dir rät. Letztlich ist es auch deine Entscheidung.

          Und dass du die letzten Monate soooo schön mit ihm verbracht hast, hat nicht unbedingt etwas zu bedeuten. Was meinst du was bei einer Affäre für tolle Sachen stattfinden. Der Mann trägt dich auf Händen und überschlägt sich geradezu für dich. Trotzdem wollen sie meist keine verbindliche Beziehung und halten die Frauen warm so lange die mitspielt.

          Warte einfach weiter, mach ihm die Therapeutin, die ihn von seiner schlimmen Verletzung kuriert und vertraue darauf, dass er dich nicht am langen Arm verhungern lässt während du auf die große Beziehung mit Zukunft hoffst.

      Hi!
      Wäre es für ihn so schön gewesen mit Dir, würde er sich jetzt nicht vom Acker machen. Das ist total unlogisch.

      Und das weißt Du auch, oder?

      Der Arme wurde verletzt, und deshalb wird er jetzt vom Opfer zum Täter und spielt so ein mieses Spiel? Mein Mitleid hält sich in Grenzen...

      ich denke, Dein Bauchgefühl sagt Dir schon, dass das nichts wird...es tut mir leid, dass er Dich so behandelt. Aber Du hast die Wahl, Du kannst eine Grenze ziehen.

      Liebe Grüße!

      Er hält Dich seit 5 Tagen im Ungewissen. Das ist Dir gegenüber sehr, sehr hart (wie Du selber spürst) und zeugt nicht von Liebe.

      Warte auf ihn, so lange Du willst - Du hast hier um eine Einschätzung der Lage gebeten. Er ist sich nicht sicher - das hört sich echt nicht nach Liebe an.

      (10) 21.01.13 - 19:05

      Ich kann Dir nur meine Erfahrung mit so einem Exemplar schildern.
      Selbe Situation wie bei Dir, die erste Zeit total schön, wir hatten viele Gemeinsamkeiten, seine Freunde mochten mich usw. Dann, urplötzlich und aus heiterem Himmel brauchte er eine Bedenkzeit. Erst sagte er es hätte nichts mit mir zu tun, später gestand er dann doch er sei sich unsicher. Ich voller Hoffnung habe gewartet. 3x dieses Spiel innerhalb eines halben Jahres. Ich glaubte immer noch an das Gute im Menschen, liebte ihn viel zu sehr um aufzugeben.
      Nach 2,5 Jahren erste Trennung weil er mich bei einer OP bitterlich im Stich ließ und emotional total kalt war. Er tröstete mich 0. Dazu kam dass er wild mit anderen Weibern flirtete. Das war mir zuviel. Großer Trennungsschmerz, er kam nach 2 Monaten, schwor mir große Liebe, will Kinder mit mir etc. Ich wieder geglaubt.
      Wir zogen zusammen. Davor wieder bei ihm Gefühlschaos... er war sich nicht im Klaren. Dann erste Zeit in der gemeinsamen Wohnung große Liebe. 4 Monate später Kinderwusch. Beide. Kaum ausgesprochen zog er sich von mir zurück, Flirtereien hinter meinem Rücken. Die Beziehung zerbrach, keine 2 Wochen danach hatte er schon die erste wieder geknutscht.

      Mein Tipp: Er weiß nicht was er will. Lässt Du Dich auf ihn ein wirst Du zu seinem Spielball. Wie Du schreibst bist Du wie ich: Du glaubst an das Gute im Menschen, an die LIebe und an ihn. Er wird mit Dir immer Gefühlsachterbahn fahren. Dadurch wirst Du wie süchtig nach ihm. Sobald er sich nicht meldet leidest Du wie ein Hund und bist gottfroh über jede Aufmerksamkeit die er Dir gibt. Du verlierst Dich in so einem Menschen.

      Ich wünsche Dir von ganzem Herzen dass Du nicht die selbe Erfahrungen machen musst wie ich! Zieh einen Schlussstrich. Ein Mensch der einen anderen liebt lässt diesen nicht so hängen und braucht keine Bedenkzeit.

      Ich schätze hier gibt es leider nichts aufmunterndes zu berichten! 5 Monate sind eine lange Zeit sich seiner Gefühle bewusst zu werden. Habe das selbst schon mitgemacht. Stelle dir die Frage, was Du willst, lass nicht veräppeln, hinhalten ider ausnutzen. Und doch....Männer sind teilweise sehr wohl in der Lage süsse Sachen zu sagen oder zu tun, auch wenn sie nichts weitr wollen als einen Zeitvertreib bis die nächste kommt.

      Seien wir doch mal ehrlich, würdest du dich so verhalten wenn du ernsthaftes Interesse an jmd. hast? Warum sollten Männer da anders ticken!

      Wenn es wirklich funkt, brauch man dann eine so lange Bedenkzeit?

      Verkaufe dich nicht unter Wert, wenn er dich wirklich mag, wird er sich für dich entscheiden!

      Denke immer daran wie du dich verhälst, wenn du verliebt bist...und sicherlich wurdest du auch schonmal verletzt....das ist also keine Ausrede dich hinzuhalten.

      Sorry #schmoll

      (12) 21.01.13 - 22:57

      Hallo....

      ich kenne deine Situation nur zu gut. Es ging ein ganzes Jahr hin und her bei uns. Er wusste nicht was er wollte und wurde auch in frueheren Partnerschaften sehr verletzt. Ich habe ihm die Zeit gegeben. Wir hatten mal 1 Woche keinen Kontakt, dann sogar mal 2 Monate. Ich habe mich auch einfach nicht mehr bei ihm gemeldet um ihm die Zeit zu geben die er brauchte. Ich hab ihn geliebt und wollte nur ihn. Irgendwann hatte ich dann aufgegeben, auch weil alle sagten ich solle diesen Typen vergessen. Mal gut das ich das nicht getan habe.... Im Februar sind wir 8 Jahre gluecklich zusammen, werden 2014 heiraten und haben eine kleine wunderbare Tochter.

      Wie man sieht kann es auch anders laufen mit solch einem Exemplar von Mann :)

      LG

      Schau mal bei amazon nach "Er steht einfach nicht auf dich" und les das Buch.

      Ich kanns nur empfehlen ;-)

Top Diskussionen anzeigen