"Sein Vater ist ein alter Sack, der nur auf dem Sofa rum liegt und seine Mutter ist schizophren. Das haben sie mir verschwiegen als wir uns kennenlernten"

Erzählst du allen Menschen, die du kennenlernst, gleich deine Lebens-/Krankengeschichte? Ich z.B. mache das nicht und habe von daher Verständnis für jeden, der das ebenfalls nicht tut...

"Nicht nur, dass sie mich einmal, als sie wieder Wahnvorstellungen hatte, angegriffen hat. Nein. Das wird auch noch abgetan. Und ihr wird der Bauch gepinselt. Wenn man Stimmen hört und drei Mal im Jahr in der Klappse ist, hat man scheinbar den Freifahrtschein für alles."

Du bist dir aber schon darüber im Klaren, dass du hier über eine kranke Frau sprichst, die sich ihre Krankheit weder ausgesucht hat, noch etwas für sie kann?

"Kurzum: Ich hasse meine Schwiegereltern zutiefest und sehne den Tag herbei an dem sie abkratzen."

Ohne Worte - wie übrigens auch weitere Aussagen von dir, die ich jetzt nicht alle im Einzelnen zitieren möchte...

"Mein Leben geht den Bach runter. Und ich frage mich: Des Geldes wegen gute Mine zum bösen Spiel machen oder lieber arm leben?"

Wenn es dir so schlecht in deiner Ehe geht, sollte Geld nicht das Kriterium zum Bleiben sein. Es gibt weitaus schlimmeres, als mit wenig Kohle leben zu müssen.

"Ich klinge sicher sehr gemein und verbittert."

Dem kann ich nicht widersprechen...

"Soll man nicht verbittert sein, wenn der eigene Mann ein Faulenzer ist? Der nix auf die Reihe bekommt? Der ein Choleriker ist? Dem es egal ist, wenn man krank ist und der nur sagt, man solle sich nicht so anstellen?"

Ganz ehrlich? Was erwartest du von einem Mann, den du als Notlösung bezeichnest? Du willst das jetzt ganz sicher nicht hören, aber ich halte einen Zusammenhang zwischen dieser Tatsache und seinem Verhalten dir gegenüber für nicht vollkommen abwegig...

Huhu,

oh wow, mein erster Impuls war auch, wie die meisten hier zu schreiben, dass es echt schlimm ist was du von dir gibst.

Allerdings muss es dir echt schlecht gehen wenn du so derartig verbittert bist.
Ich habe nicht ganz verstanden wie eure Wohnsituation ist.
In deinem Haus? Dann wechsle das Schloss aus und geh in dich - denke ohne ihn über dich und eure Zukunft (die deiner Kinder und dir) nach.

Ich denke der Tod deiner Großeltern hat dich tief getroffen und du kannst das nicht verarbeiten, herzensgute Menschen sterben und deine Schwiegereltern leben weiter - schlimm aber so ist leider das Leben, es ist selten gerecht.

Fakt ist, dass du Hilfe brauchst, bitte such dir welche!

Alles Gute!
Tine

ist das leben.

mein mann kam 4 wochen nach der geburt unseres kindes nicht mehr nach hause und ich habe viele jahre gebraucht um das zu verkraften. mit baby an seinem grab zu stehen war die hölle.

und du wünscht deinem den tod. ich lann es echt nicht fassen wenn ich sowas lese.

du solltest dich wirklich schämen, dem vater deiner kinder den tod zu wünschen.

Hallo,

du bist feige, niederträchtig, missgünstig und faul und wälzt genau das auf deinen Mann ab....irgendwie ekelerregend, wenn ich ehrlich bin.

Gruß

Andrea

Seh ich genauso^^ #pro

Um Himmelswillen,wäre ich ein Mann würde ich dich nicht nehmen auch wenn du fur letzte Frau auf dieser Welt wärest. Du hast deinen Mann nicht verdient. So etwas gemeines, hinterhältiges wie doch gibt es hoffentlich kein zweites Mal. Ich bin mit meinem Mann knapp 12 Jahre zusammen und dieses Jahr 9 Jahre verheiratet. Wir haben drei Kinder (7, 5,5 und 4 Jahre) und ich gehe auch 50% arbeiten. Alles eine frage des Wilens und Organisation. Lg

Du hast Recht! Eine elendige Heulsuse die aber von sich total überzeugt ist und alle anderen für schlecht hält wird keiner einstellen, denn so jemanden will KEINER!!!

Ganz ehrlich beim Lesen deines Beitrags ist mir schlecht geworden. Mir tut deine Familie einfach nur leid. Überdenke mal dein Denken und bekomm deinen Arsch hoch und nutze nicht alle anderen aus [Großeltern sollen Kinder hüten (haben sie die Kleinen gezeugt oder ihr?), dein Mann ist nur eine Notlösung, weil nen anderer nicht wollte usw]

Anna

Ach und noch was sehr wohl könntest du arbeiten (wie gesagt die Frage ist, ob dich jmd. einstellen würde mit solch einer Wortwahl usw.) und mal DEINEN faulen Arsch hochbekommen.

Ich habe 4 Kinder im Alter von 4 bis 9Jahren und arbeite 30Std. die Woche und nein wir haben auch nicht die Großeltern als Nannys ;) Wenn man will, dann klappt es auch.

Anna

Oh Gott man muss ja Angst haben das du deinen Mann wirklich die Treppe runter schmeißt,pack ganz schnell deine Sachen und lass dich Einweisen #zitter

bäh einfach erbärmlich wenn das alles stimmt...!!!

ich kann derzeit auch nicht arbeiten obwohl wir nur ein kind haben....wir haben nur einen kindergartenplatz bekommen der geteilt ist...also vormittags und nachmittags...
mein mann hat schicht dienst in 3 schichten.. 2 tage früh, 2 mittag, 3 nacht oder 3 früh, 2 mittag oder 2 nacht..schwiegereltern arbeiten beide... und meine eltern wohnen 30 km weg... dennoch mache ich zuhause auch alles alleine..

meine mutter hat auch psychische probleme.. war oft in der geschlossenen.. und??? sie ist ein liebevoller mensch.....und hat uns kinder gross bekommen..

und was ich ganz schlimm finde... leuten den tot wünschen..das ist unterste schublade

klar könntest du auch arbeiten gehen.. bekommst ja dann unterhalt für die kinder unterhalt.. davon kannst du ja eine kinderfrau einstellen.. und bekommst noch geld...

ne ich kann echt nur den kopf schütteln.. so herzlos... da muss man ja schon ganz schön sinken nur nen mann als notnagel zu nehmen den man heiratet und kinder bekommt..

sorry

LG

Och...endlich mal ein Fake, dessen Rechtschreibung in Ordnung ist! Dazu gratuliere ich doch recht herzlich!

Sollte die Geschichte stimmen: Such' dir bitte umgehend professionelle Hilfe!