Wer von Euch ist mit Leidenschaft Hausfrau?

    • (1) 26.01.13 - 19:27
      - :;:)€€&@

      Hallo

      Frage steht ja schon oben. Wer von Euch genießt den Luxus nicht arbeiten zu müssen, obwohl die Kinder bis Nachmittags versorgt sind?
      Wie verbringt Ihr Eure freie Zeit?

      Schreibe in schwarz, weil man hier sooft direkt in eine Schublade gesteckt wird und es schwer ist dort wieder rauszukrabbeln.

      Lg

      • Wie verbringst du denn deine viele freizeit? Bevor du andere fragst wäre es nett von dir zu erfahren.was du machst.

        • (3) 26.01.13 - 19:40
          :;:)€€&@ (

          Gerne. Putzen, waschen, einkaufen etc. klar. Aber das geht ja meist flott.

          Zum Kaffee verabreden, oder bummeln, oder lesen, Tel, bearbeite Möbel mit Mosaik oder decopatch, Sport wie radfahren auch mal joggen, Kinder vom Sport abholen oder zur Kita hin und abholen, ab und an mal Gassi gehen.( Mama hat einen Hund und kann nicht immer) Buchführung für mich und teilweise meine Mutter.

          Mich mit meinem Freund verabreden. Nachmittags für die Kinder voll da sein, basteln, lesen oder einfach nur zuhören oder beim spielen daneben sitzen und und und

          Dann kommen noch Friseur, Nagelstudio, Sonnenbank (ab und an), Osteopath, Thai Massage dazu.

          Gibt genug zu tun. Im Sommer kommt noch der Garten dazu und mehr Bewegung bzw ausgehen dazu

          • Du willst uns doch verarschen.

            Warum kannst du es dir als Alleinerziehende leisten (du musst dich schließlich mit deinem "Freund verabreden") den ganzen Tag neben der Hausarbeit Ego-Wellness zu betreiben mit Thai-Massage, Osteopath (zahlt keine KK dieser Welt) sowie Nagelstudio und Sonnenbank? Warum kannst du deine Kinder bis zum Nachmittag betreuen lassen obowhl du nicht arbeitest?

            Und warum behauptest du, du würdest am Nachmittag voll für die Kinder da sein, wenn du vorher schreibst, dass sie bis nachmittags betreut werden? #klatsch

            • (5) 26.01.13 - 20:02

              Weiss ja nicht in wie weit Du es schaffst über Deinen Tellerrand zu schauen, aber es gibt tatsächlich Menschen die dem Staar weder auf der Tasche liegen und es trotzdem finanziell zu etwas gebracht haben.

              Es gibt zb. Menschen die Erben und ihr Geld gut anlegen, es gibt Menschen die Eigentum gekauft haben und von den Mieteinnahmen leben, Lotteriegewinnende etc.

              Wie dem auch sei, meine Kinder kommen zwischen 15 und 16 Uhr nach Hause und dann bin ich bis 20 Uhr für die da. Ausschließlich. Wochenende sowieso und wenn früher frei ist auch, ich denke da kommt niemand von beiden zu kurz, ganz im Gegenteil, die haben in Schule und Kita ihre Freunde und vereinsamen nicht mit Mutter daheim, was sollen die denn bitteschön den ganzen Tag hier machen>? Ohne Kinder? Die sind doch alle in der Kita.

              Und ja ich kann mir sogar einen Osteopathen leisten alle 4 Wochen, dafür rauche ich nicht, oder betrinke mich nicht, und Drogen nehme ich auch keine.

              Da gibt es ja auch genug die nix zu beißen haben aber immer nen frischen Glimmstengel zwischen den Lippen, da fragt dann auch keiner nach wie die sich das leisten können, seltsam.

          Wenn mein.kind bis 15 oder 16 uhr betreut würde und ich nicht arbeiten.müsste, würde ich mich entweder ehrenamtlich engagieren.oder trotzdem.arbeiten. Soviel freizeit wäre nichts für mich. Nach wenigen wochen würde ich mich zu tode langweilen.und geistig verkümmern.

Huhu

Ich bin mit voller Leidenschaft Ehefrau , Mutter und Hausfrau .... Muss aber dazu sagen das es für mich nie in frage kommen würde meine Kinder bis zum Nachmittag betreuen zu lassen. Unsere Kindergarten Maus geht von 8-11:30 Uhr in den Kiga und unsere noch jüngste wird erst gehen wenn sie 3 ist. Ich will und möchte mich meinen Kinder widmen so oft und gut es geht .

Es ist für viele nicht so nachzuvollziehen habe auch im Freundeskreis schon viele Diskussionen gehabt.

Aber für mich passt so wie es ist ....

Fragst du aus bestimmten gründen ?

Lg mona

Hallo

ich bin noch in elternzeit.. das 3te jahr... ich werde aber weiterhin zuhause bleiben.. das hat aber folgende gründe..

ich müsste mai wieder arbeiten gehen... arbeit ist 30 km weg.. haben nur ein auto (war 13 jahre im selben betrieb)
der kindergarten ist erst im august haben einen kindergartenplatz bekommen von vormitags abholen mittags wieder hinbringen..35 std geteilt
wir haben hier keinen der die kleine nimmt.. und nen paar taler verdienen um noch ne kinderfrau nach dem kindergarten einzustellen sehe ich nicht ein...
mein mann arbeitet in schichtdienst mit 3 verschiedenen schichten,,,
also 2 früh, 2 mittag und 3 nacht. oder 3 früh, 2 mittag und 2 nacht.. oder überstunden..
gegeneinander wollen wir nicht arbeiten.. da wir noch ein familien leben haben möchten..
wir kommen gut mit einem gehalt aus fahren im urlaub, gönnen uns ne menge.. ich kümmer mich um. kind. grosses haus...garten.. hund und katzen... da fällt auch einiges an..

ich muss aber auch sagen das ich kein super job habe wo man zig geld verdient... und das ich zuhause bleib wird auch nicht für mein leben lang sein...

ja und ich geniesse es...

kann jeder denken was er will.. aber faul bin ich nicht... hab vor unserer tochter immer gearbeitet und war nicht ein tag arbeits los.

LG

  • (18) 26.01.13 - 19:47

    Hausfrau sein hat auch für mich nichts mit faul zu tun. Ich habe zwei Kinder die 7 Jahre Altersunterschied haben, also fast zwei Einzelkinder.

    Wir wohnen leider in einer Gegend wo ziemlich viel ältere Leute wohnen von daher hätte mein fast 6 jähriger da tagsüber enorme Langeweile.

    Ich habe zwischendurch immer mal gearbeitet, als der kleine 1 Jahr war und dann letztes Jahr nochmal ca 5 Monate. Es ist nur unheimlich schwer etwas nur für vormittags bis 15 Uhr zu bekommen, da die Za- Praxen schon um 8 anfangen. Und viele für nachmittags gesucht werden.

    Vor und zwischen den Kindern hab ich auch immer gearbeitet.

    • huhu das war nichts gegen dich mit faul..

      hier war letztens nen beitrag.. und da wurden hausfrauen total betietelt das man wie man von einem mann angewiesen sein kann ect..

      deswegen habe ich das darunter geschrieben.. aber kannst du ja nicht wissen ;)

      Lg

      • (20) 26.01.13 - 20:04

        ok, ne von einem Mann war ich zum Glück noch nie abhängig, da wird nicht mal der Unterhalt für die Kinder gezahlt geschweige denn.

        Nett das Du es nicht so stehengelassen hast ;)

        (21) 27.01.13 - 10:13

        "das man wie man von einem mann angewiesen sein kann ect.."

        Na und? Ist doch auch so. Wie die Kinder, nur das jetzt ein anderer "Papi" das Frauchen ernährt.

(22) 27.01.13 - 10:07

"kann jeder denken was er will.. aber faul bin ich nicht..."

Nö. Nur unerwachsen, naiv und blauäugig.

"und nen paar taler verdienen um noch ne kinderfrau nach dem kindergarten einzustellen sehe ich nicht ein..."

Tipp: Man könnte das auch eine Zeit lang auch einfach nur machen, damit man den Job behält (wenn man immerhin schon so lange dabei ist) und nicht den Anschluss verliert.

Aber keine Bange, wenn du im Alter arm bist, schleift dich mein Kind gerne noch mit durch. Oder ich, falls dein Ernährer abhanden kommt und du dich mit Mitte 50 und nach zig Jahren raus aus dem Job fragst, warum dich keiner einstellen will.

Ich finde diese "ich bin Hausfrau und stolz drauf"-Haltung im Jahre 2013 einfach nur dumm. Ja: Dumm.

  • hallo??? gehts noch???

    wo steht denn das ich mein lebenlang zuhause bleibe??? nirgends...
    ich habe es nicht so gut das mein mann ein geregeleten schichtdienst hat... er hat immer alle 2 tage eine andere schicht.. dh der dienst müsste nach meinen plan gemacht werden.. wir haben hier keinen der sich um unsere motte kümmert wenn sie nur 4 std in den kiga geht..

    und ausserdem weisst du garnicht wie schnell ich in meinem beruf einsteigen kann und wie schnell nicht.. da du ja nicht mal weisst was ich mache... wenn ich jetzt nen mombenjob gehabt hätte wo man im beruf von der erfahrung drin bleiben muss.. würde ich anders denken..

    keine angst.. deine tochter muss mich nicht durchziehen.. ich habe zur rente mich noch privat abgesichert.. und weisst du überhaupt ob es später noch die rente gibt???

    da du meine umstände nicht mal kennst... kannst du ruhig mal den ball flach halten.. und musst einen nicht herablassen das eine frau keine 30 km fährt um einen 400 € nee sind ja jetzt 450 euro job animmt.. wenn es hier um die ecke wäre... wäre alles was anderes.. und wenn ich was passendes finde heisst es nicht das ich weiterhin zuhause bleib..

Hallo,

Wenn min Partner so viel verdient, das wir Super von leben könnten, würde ich auch zu Hause blieben.

Ich würde ein Fernstudium machen,
Verschiedene sprachen lernen

Ich würde mir ein Pferd kaufen.

Aber leider ist es nicht so.

Aber ich will nicht zu Hause bleiben und mich nicht weiter bilden können, nur Haushalt und Kinder wäre nicht mein Ding!

Also gehe ich wieder arbeiten.

LG

  • (25) 26.01.13 - 19:53

    Inwieweit bringt einem ein Fernstudium etwas? Wird das ebenso anerkannt wie ein normales, richtiges Studium?

Top Diskussionen anzeigen