Verliebt in den besten Freund...

    • (1) 31.01.13 - 19:48
      total verknallt

      Hey,

      ich muss mir mal was von der Seele schreiben. Ich bin kein Teenager, aber grad fühl ich mich wie einer. Nach einem wirklich harten Dreivierteljahr mit vielen Höhen und Tiefen ist es passiert. Ich hab mich verliebt...in meinem besten Freund, dem wichtigsten Menschen nach meiner Lütten.

      Wir telefonieren jeden Tag mehrere Stunden, sehen uns wenn es zeitlich hinhaut..reden über alles. Nur kann ich ihm nicht sagen, das ich in ihn verliebt bin. Er tut alles für mich, ist immer da gewesen, wenn ich ihn gebraucht hab. Er ist ebenfalls Single, hat die letzten Jahre seiner Ex nachgetrauert und tut das wohl manchmal immer noch. Er sagt, sie hätte sein Herz mitgenommen...

      Wir sind auch schon ein paarmal im Bett gelandet, es war fantastisch... er ist der Mann meiner Träume. Ich habe versucht, nur die beste Freundeschiene zu fahren..aber es klappt nicht. Ich weiss einfach nicht wie ich ihm meine Gefühle gestehen soll, bin total hilflos.. manchmal werde ich schon schnippisch und bin gereizt...er fragt dann was los ist..aber ich kanns nicht sagen...

      Danke fürs Lesen und vielleicht hat ja jemand ne Idee, wie ich es loswerden kann ohne die Freundschaft zu verlieren.

      LG von der Verliebten

      • wieso kannst du ihm nicht sagen, dass du in ihn verliebt bistß Im Prinzip hführt ihr doch schon eine Beziehung: ihr habt Sex miteinander, ihr vertraut euch, ihr redet über alles, ihr seid immer füreinander da. Das ist eine Beziehung.

        • (3) 31.01.13 - 22:03
          total verliebt

          Ja vom Gefühl und wenn ich von jemand anderem die Geschichte hören würde, würde ich auch sagen, das es eine Beziehung ist. Ich versuch es einfach mal so weiter laufen zu lassen, wir bauen demächst zusammen meine Wohnung aus... mal gucken wie es ist, wenn wir jeden Tag zusammen sind.

      Hallo ..

      Also wenn Du schon mit ihm ein paar mal im Bett warst - was willst Du ihm da noch erklären ?
      Damit hast Du ihm doch schon signalisiert - dass Du Dich von ihm angezogen fühlst.
      Oder war die Bettgeschichte ...eher ein Freiundschaftsdienst ?
      Ihr beide führt mehr wie eine Freundschaft - ich würde es eine beginnende Beziehung nennen.

      Beste Freundesschiene mit Bett - passt nicht zusammen.

      Die Wahrheit ..wird er längst gespürt haben.

      Oder waren das Ausrutscher ?
      Wie sieht er Dich denn jetzt ....danach ? Ist er distanziert ...oder erwidert er Deine Liebe ?

      LG #gruebel

      • (5) 31.01.13 - 20:31

        Danke erstmal für deine Antwort, nein es war kein Freundschaftsdienst...und es waren auch keine Ausrutscher. Dafür sind wir beide nicht die Typen. Er hat immer ne komische Art, meint er hätte es gemacht, weil er mir was gutes tun wollte...das halte ich für Schwachsinn. Er ist null distanziert, das Verhältnis ist supergut. Total vertraut. Aber ich hab halt total Angst ihn zu verlieren, wenn ich ihm meine Gefühle gestehe. :( Das will ich auf keinen Fall. Wir kennen uns jetzt schon fast 9 Jahre...

        Ich weiss nicht genau, wie er genau zu mir steht. Fakt ist, er tut wirklich Sachen die normale Freunde nicht tun würden...

        LG

        • Du brauchst keine Angst zu haben ! Deine Zuneigung und Gefühle hat er doch erkannt und mit Dir geteilt.

          Das ist doch eine Beziehung...in meinen Augen. Es hat sich doch auch wiederholt, wie ich las. Also kannst Du davon ausgehen - dass er Dich genauso mag.

          Oder er ist ähnlich vorsichtig und möchte die Freundschaft nicht verlieren.

          Ich glaube ganz fest...Ihr seid ein gutes Paar ! Redet miteinander !
          Macht Euch einen schönen und romantischen Abend ! #stern

          Männer können auch reden - zumindest in der Anfangszeit . #huepf

          PS : Wenn sie erstmal verheiratet sind - reduziert sich ihr Wortschatz von 100 auf 60 Wörter am Tag . Die restlichen 40 Wörter sparen sie sich für ihre Rente auf. #rofl

          Spass muss sein.

          Das läuft schon ...nur nicht so zaghaft ! Reden - heisst das Zauberwort !

          LG #verliebt

          • (7) 31.01.13 - 21:12

            Danke für deine aufmunternden Worte :) Manchmal zweifle ich einfach nur... ich hab das Thema ja auch schon mal angerissen, allerdings war das schon vor ein paar Monaten und da meinte er, das er sich nicht vorstellen könnte, das es funktioniert zwischen uns.

            Reden tun wir schon seit Jahren gern miteinander. Das mit dem verheiratet sein, das kenn ich. :-p

            Wir sehen uns Sonntag wieder, mal schauen ob ich dann meinen Mut zusammennehmen kann. #schein#verliebt

            LG

            • Also mit dem Heiraten ..davon ist ja auch gar keine Rede..am Anfang.

              Damit verscheucht man alle Männer im Vorfeld. Vor allem die in der ersten Runde verloren haben. Das prägt. #zitter
              Lasst es doch einfach so weiterlaufen wie bisher......es hört sich sehr gut an.
              Er hat Zweifel geäussert ? Aber es hat doch schon funktioniert - einfach nicht so viel Druck machen.

              Alles andere wird sich ergeben. Dann rede nicht so viel mit ihm darüber - wenn er zweifelt.
              Beweise ihm doch das Gegenteil. Zu verlieren habt Ihr nichts .

              Wünsche Dir was ...und #klee für den Sonntag !

              • (9) 31.01.13 - 21:57

                Ich danke dir für deine aufmunternden Worte. :-) Ich freu mich auf Sonntag, krieg jetzt schon Schmetterlinge im Bauch...telefoniere auch grad wieder mit ihm. #verliebt

      (10) 01.02.13 - 10:27

      Beste Freundesschiene mit Bett - passt nicht zusammen.

      xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

      genauso sieht es nämlich aus.

      wer weiß, vielleicht hat er sich auch schon verliebt und traut sich das auch nicht zu sagen?

Nun ja, ihr führt stundenlange Gespräche, landet im Bett.

Sei so ehrlich und sag ihm, dass Gefühle ins Spiel gekommen sind. Dann weisst du halt bescheid.

Hat er keine Liebesgefühle, dann musst ihr die Bettgeschichte ausklammern und versuchen wieder befreundet zu sein, ohne Sex.

Erstmal hört sich aber alles eher positiv an...

  • Bedenke -----> von der Bettgeschichte zur nur Freundschaft funktioniert meistens nicht.

    Das führt zu Streit und Missverständnissen. Weil Gefühle irgendwo im Spiel waren .

    Bei einer reinen Freundschaft sind die Gefühle anders gelagert .

    Das sind Tatsachen - nicht selbst erlebt - aber sehr oft gehört.

    Gute Nacht !

    (13) 01.02.13 - 07:20

    Danke auch für deine Gedanken zu meinem Problem. :)

Hallo.

Ich denke mal, dass du das Gefühl des Verliebtseins genießt, aber auf der anderen Seite Angst hast, wenn er es dann weiß, dass es dann anders wird. Zumal du ja auch noch weißt, dass er an seiner Ex hängt. Kannst du nicht einschätzen, welchen Rang du bei ihm hast.

Ich würde ihm beim nächsten Gespräch mal fragen, wie er so über eure "Beziehung" denkt. Was er empfindet, wenn er ständig für euch da ist. In diesem Gespräch kannst du ja erwähnen, dass du dich in ihn verliebt hast. Ihr habt eigentlich schon alles miteinander "gemacht". Also warum da nicht einfach mal vorsichtig anfragen. Er macht es ja nicht aus Mitleid zu dir. Oder was hast du für ein Gefühl, was er für dich empfindet.

Viel Glück.

LG

  • (15) 01.02.13 - 07:14

    Guten Morgen,

    hmm mit dem Verliebtsein, da hast du wohl recht. Ich dachte eigentlich, das ich mich nicht mehr wirklich verlieben kann. Ich hab ne hammerharte Trennung mit allem was dazugehört hinter mir. Er war immer da. Ich dachte erst es ist eine Art Dankbarkeit. Das ist es aber definitiv nicht.

    Er ist all das in einer Person, was ich mir immer gewünscht hab. Seine Ex, ja die ist wohl da...seine erste große Liebe. Ich glaube schon, das ich ihm sehr wichtig bin, auch wenn er direkt nie sagt. Aber alleine die ganze Zeit, die er mit mir verbringt..und sei es nur am Telefon und das jetzt schon ewig...das macht man nicht als guter Freund und nicht Tag und Nacht.

    Man muss sich das am Telefon so vorstellen, als leben wir zusammen...wir könnten genauso gut in einem Raum sein...er schreibt Angebote und arbeitet, ich schau im Internet rum oder hör Musik..oder löse Sudokus. Oder ich mach nebenbei meinen Haushalt. Wenn mir das eine Freundin erzählen würde...ich glaube ich würde mich fragen, ob mir ihr alles gut ist..#schein

    Wenn wir uns sehen, dann sitzen wir halt wie Freunde da, schon wegen meiner Lütten...die mit der ganzen Situation auch erstmal klarkommen soll. Aber wenn er mir in die Augen schaut...*schmacht...

    LG und vielen Dank für die Denkanstösse

    • Wenn bei euch alles sehr harmonisch läuft, dann tut es der Kleinen auch gut. Und sie wird mit Sicherheit auch davon profitieren. Versuch es einfach. Fühl ihm auf den Zahn, ob es was festes mit euch werden kann.

      Viel Glück.

      LG

(17) 03.02.13 - 10:25

Ich bin´s nochmal...nunja er weiss es, er wusste es schon länger. Er hat es sich ein paar Mal vorgestellt, ob es funktionieren könnte. Er ist klar bei einem nein angekommen. Ok, muss mich wohl mit leben. :(

Er möchte mit mir befreundet sein, so wie jetzt auch. Er mag mich, aber er ist zu überhaupt keiner Beziehung bereit. Seine Ehe hat ihn emotional wohl total verändert. Er sagt es liegt nicht an mir. Vielleicht sind es die ganzen Umstände, er war auch mal mit meinem Nochmann befreundet und er ist mein Trauzeuge. Er möchte auch nicht die Verantwortung für ein Kind übernehmen das nicht seins ist. Es ist ok, zwingen kann ich ihn nicht.

Trotzdem meine Liebe zu ihm ist da und das wird sie auch bleiben. Er ist mein Traummann, aber ich werde mein Leben weiterleben und solange ich ihn als Freund an meiner Seite hab, fühl ich mich sicher und geborgen.

LG und nen schönen Sonntag

Top Diskussionen anzeigen