Tampon frage peinlich deshalb anonym

    • (1) 03.02.13 - 03:01
      Moechtanonymbleiben

      Guten morgen.ich weiß ich bin falsch.aber die sachse ist mir so unangenehm das ich anonym bleiben möchte.... Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen... ich hatte vor 3 wochen meine Periode und habe ob s benutzt.einen abend hatte ich ohne an das ob zu denken geschlechtsverkehr.am nächsten tag habe ich alles abgetastet und nichts gefunden.da mir die ganze sache unglaublich peinlich war bin ich zum Frauenarzt gegangen und habe ihm gesagt ich hätte schmerzen.er hat einen ultraschall gemacht und eine 3 cm große zyste am linken eierstock festgestellt.aber keinen ob. War das vielleicht der ob? Oder ist er vielleicht in die gebärmutter gerutscht? Geht sowas?
      Eigentlich hätt man doch im ultraschall den ob erkennen müssen oder? ich bin schon so durcheinander das ich nicht weiß ob ich überhaupt einen ob drin hatte.könnt ihr mir sagen ob man das im ultraschall erkennt und ob man zyste von ob unterscheiden kann und ob es möglich ist das er in die gebärmutter rutscht? Danke danke danke

      • Also ich finde nicht das dir diese Frage wirklich peinlich sein muß. OK wenn man nen OB hat und dann Sex sollte man den nicht vergessen aber ist nunmal passiert. Gibt schlimmeres. Wie weit er reinrutschen kann weiß ich natürlich auch nicht aber an sich hätte eine Zyste schon ne ganz andere Struktur als ein OB, aber ob man das auf dem Ultraschall so genau unterscheidet? AUf jeden Fall kann das wohl sonst zu Entzündungen führen wenns zu weit oder zu lange drin ist ich vermute ich mal. Also wirst du um einen Arztbesuch auf keinen Fall drum herum kommen. Klar ist es peinlich aber deswegen mußt du trotzdem irgendwann. Haks ab unter IST DUMM GELAUFEN.

        Und ich bin sicher bei deinem Frauenarzt oder irgendeinem anderen ist das nicht der erste Fall! Ganz sicher!

        Gruß Ela

        • (3) 03.02.13 - 09:21

          ...und sag was wirklich sache ist! Dann weißt du Bescheid. Ob man eine Zyste mit einem vergessenen Ob verwechseln kann, weiß ich nicht. Ich weiß aber, dass ich den OB schon mal beim großen Geschäft "verloren" habe, obwohl ich das kaum bemerkt habe (bzw erst beim Umdrehen und Gucken). Und dann hab ich auch schonmal einen "vergessen" weil ich meinte der wäre mit rausgeflutscht, war er dann aber doch nicht, da kam er halt beim nächsten mal zum Vorschein... also so wirklich merken muss man das nicht, wenn er total vollgesaugt mit rausgeht beim drücken... aber man muss in auch nicht merken wenn er drin bleibt und er geht u.U. schon gut tief rein...

          also ich würde zum Gyn und das genau so sagen, dass dir ein tampon fehlt, und er bitte ausschließen soll, dass der noch da sitzt und vor sich hin keimt... und als nächstes würde ich nach der zyste fragen. Wenn dir das vergessen zu peinlich ist kannst du ja sagen du hast das Bändchen nicht wieder gefunden...

          wünsch dir dass der ob die vermeintliche Zyste ist... wäre ja die unkomplizierteste Lösung #liebdrueck

          lg

      Hallo,

      das muss dir überhaupt nicht peinlich sein! Meine Freundin arbeitet als Ärztin und im Gyn-bereich ist das fast ein Routinefall! Sie haben schon ganz andere Dinge aus Frauen rausgeholt als verlorene Tampons. Meine Freundin meint, dass man als Arzt gar nicht drüber nachdenkt, es ist teil des Jobs.

      Bitte gehe aber schnell, nicht, dass sich da irgendwas verwächst oder entzündet.

      Liebe Grüße
      Miss Mary

    • (5) 03.02.13 - 09:05

      wieso sagt man das dem arzt einfach nicht vorher?ich meine, falls das ganze stimmt, kannst du doch davon ausgehen das der arzt es findet und rauszieht.oder hättest du dann gesagt:"oh wo kommt das denn her, das muss mir jemand heimlich zugesteckt haben?!"....wofür bist denn dann zum arzt?

      albern sowas....

      Moin,

      nein, eine Zyste am Eierstock kann kein OB sein und Nein, er kann auch nicht in die Gebärmutter rutschen!
      Der wird beim Sex irgendwo rausgerutscht sein, zwischen die Laken, Matratzen, etc. oder du erinnerst dich einfach nicht mehr dran, ihn doch entfernt zu haben.

      Grüße,

      Wibbi

    • (7) 03.02.13 - 10:14

      Guten morgen. Das ganze ist mir wirklich unangenehm. Die zyste die er gefunden hat war am linken eierstock.3,4 cm groß.
      Ich bin rein zum arzt und hab ihm gesagt ich habe schmerzen.dann habe ich gefragt ob es vielleicht daran liegt das ich die periode bekomme, oder es vielleicht etwas anderes sein könnte. Dann habe ich etwas gescherzelt und hab erwähnt, meine freundin hatte mal einen tampon vergessen.
      Dann hat er mich untersucht und gesagt ich hätte eine 3,4 cm große zyste am eierstock.diese könnte diese beschwerden machen.
      Nach dem Ultraschall hat er mich noch abgetastet und dann war ich auch schon fertig.
      Aber ob die zyste nun ein tampon hätte sein können war mir viel zu unangenehm zu fragen

      • (8) 03.02.13 - 10:32

        <<<Aber ob die zyste nun ein tampon hätte sein können war mir viel zu unangenehm zu fragen <<<

        ....aber erzählen das es mal einer freundin passiert ist #augen
        was wäre gewesen er hätte das OB tatsächlich rausgezogen?da wäre ihm sofort klar gewesen, dass die geschichte mit der freundin nur ein vorwand war.er hätte vermutlich nichts dazu gesagt, aber dir selber wäre es noch unangenehmer gewesen, da du genau weißt er sagt mit absicht jetzt nichts dazu obwohl er weiß das es eine "lüge" war...

        und beim nächsten mal gehste dann mit einem noch unsicheren gefühl zu ihm hin...nicht wirklich förderlich für's vertrauen...

        wenn du wieder mal was hast, sag es einfach wie es ist.es muss dir nichts unangenehm sein.es gibt selten etwas was ein arzt noch nicht gesehen hat ;-)

    (9) 03.02.13 - 10:28

    Ich würde eher vermuten, dass der Tampon voll war und von selbst beim Toilettengang rausgeflutscht ist. Kann ja sein, dass du das nicht gemerkt hast. Auf jeden Fall hätte der Arzt den Tampon bemerkt, wenn er noch da wäre.

    • (10) 03.02.13 - 13:06

      wenn der tampon voll ist, dann ist es doch eher schwerer beim rausziehen, da er ja an volumen gewonnen hat #kratz glaube kaum, dass der dann so "einfach" ohne es zu merken rausflutschen kann.

      • (11) 03.02.13 - 14:01

        Hast du noch nie ein Tampon benutzt? Ein neues Tampon ist außen eher rauh, ein benutztes ist glitschig und kann durchaus rausflutschen.

        • (12) 03.02.13 - 15:00

          ich benutze nur die dinger und so einfach rausgeflutscht ist bei mir noch keiner #kratz ich bin einfach der meinung, dass man das merken muß.
          vielleicht kommt es aber auch auf die größe an. benutze normale. da minis ja kleiner sind, könnte man das ja nicht unbedingt merken #gruebel

"ich bin schon so durcheinander das ich nicht weiß ob ich überhaupt einen ob drin hatte."

Du kannst getrost davon ausgehen, dass dein FA den Tampon gefunden hätte, wenn denn einer drin gewesen wäre. Im Umkehrschluss lässt das die Vermutung zu, dass eben keiner da war.

Ich frage mich allerdings auch, warum du ihm nicht offen gesagt hast, aus welchem Grund du kommst...einem Arzt gegenüber muss dir so was doch nicht peinlich sein, der wird schon ganz andere Sachen gesehen haben.

(15) 03.02.13 - 13:15

hast du es dem arzt denn nicht vorher gesagt, warum du da bist?
er denkt nun, dass es evtl. eine zyste ist und es kann aber dein ob sein?

verstehe sowas immer nicht, wenn man den mund nicht aufbekommt #gruebel

Top Diskussionen anzeigen