Er hat mir ins Gesicht gespuckt ..... eure Meinungen?

    • (1) 04.02.13 - 23:24
      erschrockene-ehefrau

      Seit 8 Jahren sind wir verheiratet, haben gemeinsame Kinder und alles könnte so schön sein.
      Aber mein Mann ist im Moment sehr aufbrausend.
      Ich vermute ganz stark, dass dies mit Stress an seinem Arbeitsplatz zusammenhängt.
      Er hat eine höhere Stellung und sehr viel Stress, viele viele Überstunden etc.

      Letzte Woche hat er in einem Streit plötzlich mit einem Zollstock nach mir geworfen, mit sehr viel Kraft / Schwung. Ich hatte einen sehr dicken blauen Fleck genau an den Rippen und spüre es noch heute.

      Ich bin auch tempramentvoll, aber das hat mich sehr erschrocken :-(

      Heute habe ich etwas gesagt, was ihn "total nervt" und da spuckt er mir ins Gesicht. Er sagte noch etwas, aber ich hab das garnicht mehr wahrgenommen, weil ich es nicht fassen konnte.
      Ich sagte ihm, mehr Respektlosigkeit jemandem zeigen geht nicht und das nichts, wirklich absolut nichts, was ich sage, ihn zu soetwas veranlassen darf.

      Ich weiß nicht ...... wir wollen jetzt Projekt Eigenheim starten ...... aber momentan erkenne ich meinen Mann nicht wieder :-(
      Reden will er nicht, das habe ich unzählige male versucht :-(

      • Sieh zu, dass du Land gewinnst.

        Alternativ kannst du lernen zu Leiden ohne zu jammern. Er wird sich steigern.

        Gruß

        Manavgat

        Ganz ehrlich... ich würde Projekt Eigenheim erstmal auf Eis legen!

        Was ziehst du für Konsequenzen aus diesem Vorfall?

        LG

        radio

        Ui, das ist mehr als respektlos. Und er scheint sich absolut nicht im Griff zu haben. Das Projekt Eigenheim würd ich damit streichen - oder ein EIGENheim für mich suchen. Das schreit nach Konsequenzen. Hast du es durchgehen lassen, als er dich beworfen hat? Dann denkt er wohl, er hätte jetzt nen Freifahrtsschein. Ganz klar: Dem Mann würde ich zeigen, wo der Maurer das Loch gelassen hat. Was meinst du mit "im Moment sehr aufbrausend"? Das wird man doch nicht von einem Tag auf den anderen?!? Ich bräuchte von so einem Mann gehörigen Abstand. Und ja, ich weiß, wie schwer das ist. Hab selbst letztes Jahr eine Trennung hinter mir (andere Gründe) und bin mit 2 kleinen Kindern allein. Und das im Nachhinein glücklicher als in einer respekt- und lieblosen Beziehung. Ich hätte Angst, was mir mein Partner als nächstes an den Kopf knallt, ganz ehrlich.

        Kannst du erstmal woanders unterkommen? Wer nicht reden will, muss eben fühlen. Und nichts, aber auch wirklich nichts rechtfertigt sein Tun. Lass dir das bitte nicht einreden.
        Viel Kraft,
        palomita

      • (5) 04.02.13 - 23:40

        das ding mit dem eigenheim würde ich mal ganz schnell unter den tisch fallen lassen.
        ich würde ehr in erwägung ziehen ihn zu verlassen und das weite zu suchen. DAS am besten ganz schnell.

        er wird sich steigern, dafür lege ich meine hand ins feuer!!!!

        der respekt fehlt, und er wird immer weiter gehen. irgendwann ist es dann kein zollstock mehr in den rippen, sondern die faust im gesicht! vom anspucken ganz zu schweigen....

        der wäre bei mir nach so einer aktion hochkannt raus geflogen, notfalls mit polizeigewalt.

        :-( bei sowas wär ich aber auch erst mal erschrocken. man man man SOWAS kann ich echt nicht bringen!
        Wenn er nicht reden will pack deine kinder ein und geh zu deinen eltern oder freunden oder ins hotel. zumindest bis er sich beruhigt hat.
        wenn es dir danach ist mit ihm zu reden dann sag ihm das es dich verletzt hat und wenn er stress hat kann er dich BITTEN ihm den rücken hier und da frei zu halten. aber sein persönlicher boxsack bist du noch lange nicht! er soll nachdenken und runterfahren, wenn er wieder klar ist kann er dich ja anrufen und ihr verabredet euch zum reden.
        lass dir das bitte nicht gefallen! im schlimmsten fall bekommen es deine kinder mit.

        Alles gute für dich deine kinder und am schluss auch für eure ehe!#blume

      • (7) 04.02.13 - 23:43

        Ich sei ja selber Schuld, weil ich "dämliche Pute" ihn dauernd "mit irgendwelcher Scheisse" nerven würde.

        "Halt die Fresse" ist inzwischen an der Tagesordnung.

        Ich beschimpfe ihn dann auch, knalle ihm nicht nette Sachen an den Kopf .....

        Und ja, ich bin auch schon einmal .... sehr wütend geworden ....

        Aber heute zum Beispiel war der Anlass nichtig und er hätte mir einfach sagen sollen, dass es ihn nicht interessiert. Statt dessen spuckt er mir ins Gesicht .....

        • #liebdrueck
          es zerreißt mir wirklich und aufrichtig das herz wenn ich sowas lesen muss!
          ich kann dir nur raten das zu tun was für dich der richtige weg ist, nicht der leichteste weg sondern der bei dem du dich wohl und sicher fühlst.
          du sagst ihr hattet schon mal eine therapie, hat er sich vor seinem beruflichen aufstieg schon mal so daneben benommen?

          Hallo,

          das klingt leider so, als hätte dein Mann jedweden Respekt vor dir verloren und benutzt dich als Fußabtreter, wenn er Stress hat.

          Du solltest ihm klarmachen, dass das so nicht geht. Dass du die Kinder packst und ausziehst, wenn er dich weiter so behandelt.

          Eigenheim würde ich momentan nicht angehen.

          LG,
          Denise

          aber er hat doch alles gesagt???

          du bist für ihn eine dämliche pute die ihre fresse halten soll.

          entweder du lebst damit oder du ziehst deine konsequenzen.

          schade nur das da 3 kinder mit aufwachsen müssen.

          (11) 05.02.13 - 13:54

          offensichtlich tut ihr euch was "nettigkeiten" angeht beide nicht viel. allerdings geht das, was dein mann gemacht hat, natürlich absolut gar nicht.
          er lässt an dir den stress aus und das nicht zu knapp. setze ihn vor die wahl, entweder er lässt es sein oder du bist weg.

          wenn du dir das weiterhin gefallen lassen möchtest, dann hast du natürlich selber schuld, nur schade für die kinder.

          allerdings würde ich mir nach solchem vorfall überlegen, ob ich mit so jemandem überhaupt noch zusammen sein möchte!

      Hallo!

      Mit so einem Herzchen würde ich mir ganz sicher kein Eigenheim ans Bein binden. Auch weiß ich nicht, ob ich mir selbst und auch meinen Kindern das Zusammenleben mit so einem Menschen zumuten würde.
      Kannst Du irgendwo bleiben und sei es nur für kurz? Denn ich würde schleunigst für Abstand sorgen! Du musst Deine Zelte ja nicht gleich ganz abbrechen, aber erstmal raus da um Dich und die Kinder zu schützen. Vielleicht hilft das schon als Schuss vor den Bug und er zeigt doch Bereitschaft daran zu arbeiten, vielleicht auch im Rahmen einer Therapie. Wenn nicht, würde ich die Konsequenz ziehen und mich trennen. So eine Behandlung hat niemand verdient und das darf man auch seinen Kindern nicht vorleben.

      Beste Grüße und viel Kraft!

      (13) 04.02.13 - 23:47

      Er ist so unglücklich und angespannt, und ich versuche ihm doch zu helfen.
      Er realisiert das in keinster Weise, gibt mir doch für viele Sachen die Schuld.
      Macht mir täglich Vorwürfe, was ich alles falsch mache.

      Er soll mit mir reden, zur not eben WIEDER zusammen beim Therapeuten, aber das will er nicht, weil ich alles, was er dort sagt, ja gegen ihn verwende....

      Ich sage: Dann geh alleine!

      Nein, er braucht keine Therapie, sagt er, sondern ich.

      ICH würde ihn dauernd dazu treiben, SO HEFTIG zu reagieren.

      ICH soll entspannter werden - dann wäre er es auch.

      ... sagt er.

    Der hat keinen Respekt vor dir!!
    Sieh doch wie er dich behandelt!!

    Schau, daß von ihm weg kommst.

    Mir tun die Kinder leid, denn die kriegen das sicher auch mit.
    Sowas kann man nicht verbergen.
    Nicht wenn die Mama geprellte Rippen vom Papi hat!!!

    Es wird nie mehr gut.
    Du mußt das einsehen und gehen.
    Oder er geht.
    Aber mit ihm gibt's keine Zukunft.
    Oder nur eine Zukunft im Krankenhaus..

    Es ist dein Leben.Und nur du bist für dein Leben verantwortlich.
    Aber du bist auch für das Wohl deiner Kinder zuständig.
    Auch wenn er den Kindern keine gewalt antut, so quält er doch ihre kleinen Seelen!!!

    Viel Glück das du von ihm weg kommst!!!

Top Diskussionen anzeigen