Pornos ich hasse sie!

    • (1) 05.02.13 - 14:18
      bubbeluuuuuuuup

      Hallo,

      Mein Mann guckt sehr oft Pornos mich stört das total!! Weil er mir auch immer wieder sagt wie toll und geil die Frauen doch aussehn und das er sehr gern mal so eine Frau im Bett haben möchte.
      Mich verletzt es total er sagt zu mir ich wäre ihm zu dick geworden( ich habe in der schwangerschaft 40/ kilo zugenommen 10 kilo davon sind schon davon weg) er sagt bei mir hängt alles besonders meine Brüste.
      Es ist ihm total egal das er mich damit verletzt er meint ich bin selber schuld wenn er sich bald woanders vergügen wird.

      Ich weiß echt nicht was ich tun sollhabt ihr einen rat?.

      • das ist nicht sehr nett von Deinem Mann.

        "Ich weiß echt nicht was ich tun sollhabt ihr einen rat?. " ....Abnehmen?!

        • Naja, das ist leichte gesagt als getan!

          Trotzdem braucht er es ihr nicht so unter die Nase reiben. Wenn ihn das Übergewicht stört, soll er sie unterstützen, mit ihr Sport machen und bei der Ernährungsumstellung helfen.

          Übergewicht hat oft einen tieferen Grund. Oft ist es eine Schutzschicht.

      Hi :-),

      ich glaub nicht das Du die Pornos hassen solltest oder musst. Sondern eher Deinen Mann. Pornos kann man auch zusammen schauen und dort gezeigtes "nachspielen" wenn man mag. Aber das scheint nicht Euer Problem zu sein...da läuft wohl etwas grundsätzlich schief in Euer Ehe?

      Direkte Kommunikation ist an sich etwas Gutes aber zu sagen er will sich mit anderen Damen (die vermutlich) schlanker sind als Du vergnügen und Dir mit dem Ende Eurer Beziehung/ Ehe bzw. mit Fremdgehen droht ist schon arm.

      Die Frage ist: wenn er schon hier den Respekt vor Dir verloren hat, wie er Dich sonst so behandelt? Was hält Dich bei so einem?
      .
      Einen Rat kann ich Dir nicht wirklich geben - außer das Du Deine Beziehung/ Ehe selbst mal auf den Prüfstand stellen solltest.

      LG
      Feli
      #winke

      Hat er vorher, also du deine Kilos noch nicht hattest, auch so viele Pornos gekuckt? Oder wirklich erst jetzt?

      Klar ist - er ist verletzend. So wie er dich vergleicht und sagt, dass er lieber eine von den Frauen im Bett haben möchte, geht gar nicht...

      Aber: es ist sein gutes Recht dir mitzuteilen, dass er mit deinem Gewicht ein Problem hat. 40 Kilo sind nicht nichts. Und eine Ehe/Partnerschaft sollte soviel Ehrlichkeit schon aushalten. Allerdings nicht auf diese Weise - das ist einfach nur respektlos.

      Einen Rat - ich weiss nicht... Mit ihm in Ruhe reden. Sagen, dass du weisst, dass du zugenommen hast - aber dass du ja auch dabei bist abzunehmen. Dass er dir die Zeit schon geben sollte und dass sein Verhalten dir gegenüber sehr respektlos sei. Und Respektlosigkeit hast du nun mal nicht verdient - Gewicht hin oder her...

      LG,
      Lyss

    • Du solltest zwischen Pornos und dem respektlosen Verhalten deines Mannes unterscheiden. Das sind zwei verschiedene Dinge.

      Ob ich mit so einem oberflächlichen Mann mein Leben teilen wollte, bezweifle ich stark. Zumal der Körper nach einer Schwangerschaft bekannterweise ein Jahr braucht um sich zu regenerieren.

      <<<ich habe in der schwangerschaft 40/ kilo zugenommen>>>

      Sorry, aber dafür habe ich kein Verständnis. Damit holst du dir hier nur die hormongesteuerten, männerhassenden Frauen mit aufs Boot und willst den Bauch gepinselt bekommen.

      Das was dein Mann da gesagt hat, war zwar nicht nett, aber ehrlich. Anscheinend hat er dich anders kennengelernt und möchte das auch so beibehalten. Was ja sein gutes Recht ist.

      <<<Ich weiß echt nicht was ich tun sollhabt ihr einen rat?.>>>

      Entweder du machst eine Diät, trennst dich oder lässt ihn seine Pornos schauen.

      Etwas anderes wird dir nicht übrig bleiben.

      • Sein gutes Recht??

        Okay, dann bestehe ich auf meinem Recht, meinen Mann nur dann zu behalten, wenn seine Haare wieder so sind, wie zum Zeitpunkt unseres Kennenlernens.

        Das Problem sind im Fall der TE nicht die Pornos und auch nicht das Gewicht. Es ist das respekt- und lieblose Verhalten des werten Herrn Gatten ihr gegenüber.

        Und lass mich raten: tatkräftige Unterstützung in Sachen Abnehmen/Kinderhüten gibt es nicht durch den Allerwertesten, dafür aber viele schlaue Sprüche...

        • <<<Okay, dann bestehe ich auf meinem Recht, meinen Mann nur dann zu behalten, wenn seine Haare wieder so sind, wie zum Zeitpunkt unseres Kennenlernens.>>>

          Der Vergleich hinkt!

          <<<Das Problem sind im Fall der TE nicht die Pornos und auch nicht das Gewicht. Es ist das respekt- und lieblose Verhalten des werten Herrn Gatten ihr gegenüber.>>>

          Wäre es besser wenn er sie nett angelogen hätte?
          Nein, dann lieber so. Da weiß ich wenigstens woran ich bin und kann selbst entscheiden was ich daraus mache.

          Das es nicht sehr respektvoll war, stimmt! Allerdings frage ich mich da, wie genervt er von ihr schon sein muss, das er sie so behandelt? Vielleicht hat er es ihr schon öfter durch die Blume gesagt und sie hat dann ganz emanzipiert darauf bestanden, so zu bleiben wie sie ist.... weil sie sich so wohlfühlt (kommt ja öfter vor)

          Oder sie ist generell faul und hat keinen Bock IRGENDWAS zu machen!?

          Oder aber...... Sie lässt es einfach mit sich machen.

          <<<Und lass mich raten: tatkräftige Unterstützung in Sachen Abnehmen/Kinderhüten gibt es nicht durch den Allerwertesten, dafür aber viele schlaue Sprüche... >>>

          Das musst du die TE fragen.

          • (11) 06.02.13 - 11:39

            "Der Vergleich hinkt!"

            Wieso? Noch nie was von Haartransplantation gehört? Ja ok ist ein ziemlicher Aufwand und kostet Geld, aber wenn der Mann dann wieder seiner Frau gefällt? Wenn sie dann wieder in seinen Haaren wühlen kann? Das sollte dem Mann doch die Mühen wert sein für sein oberflächliche Frau

            • (12) 06.02.13 - 13:07
              medinainschwarz

              Soll ich darauf wirklich antworten oder wolltest du auch mal was gesagt bzw. geschrieben haben?

      Nicht alle Menschen sind gleich. Die einen nehmen eben mehr, die anderen weniger zu. Das gibt einem Mann trotzdem nicht das Recht, seiner Frau so respektlos zu begegnen. Man kann das Thema Übergewicht auch anders angehen - voller Liebe und Respekt, der hier fehlt.

      Ich bin übrigens weder hormongesteuert, noch männerhassend, noch übergewichtig, sondern eine ganz normal Frau, die jedoch Liebe und Respekt als Grundvoraussetzungen einer Beziehung sieht.

      • Nicht alle Menschen sind gleich. Da hast du Recht!

        Aber bei 40 Kilo kann ich das nicht mehr auf die Veranlagung schieben.

        Zum Thema Respekt, verweise ich dich auf meine Antwort, auf deine Vorschreiberin.

        • Egal, ob Veranlagung oder keine Kontrolle beim Essen: der Mann hat kein Recht, sich so zu verhalten.

          • Hi,

            ja, 40 Kilo sind schon viel, aber ich schließe mich meine Vorschreiberin an: Respekt muss man trotzdem entgegenbringen.

            Es mag etwas altmodisch klingen, aber die beiden sind verheiratet, da sagt man sich "in guten wie in schlechten Zeiten" und nicht "in Zeiten, die genauso sind wie jetzt und sich niemals ändern".

            Ich bin mit meinem Freund nicht wegen seinem Aussehen zusammen, sondern wegen seiner Person. Wenn er plötzlich 40 Kilo zunehmen würde, würde ich es ihm auch sagen, dass wohl ein paar Kilos mal wieder runter sollten, das sollte man sich schon sagen können. ABER: Ich würde ihn trotzdem lieben und nicht damit drohen, mit jemand anderem ins Bett zu steigen! #aerger

            Ich finde das ist nicht nur respektlos sondern unterste Schublade was den Charakter angeht.

            Ich könnte mit so einem Menschen nicht zusammen leben.

            Also: Die Pornos sind das eine, aber das wäre gar nicht so sehr das was mich stören würde. Mich würde der Umgang von deinem Mann stören. Das würde ich ihm ganz klar sagen und ehrlich gesagt auch betonen, dass wenn ER sich nicht mal wieder dir gegenüber respektvoller und netter verhält, DU dich auch trennen kannst!

            LG

    (17) 06.02.13 - 11:27
    blablablablabla

    hi, deine sichtweise ist mehr als oberflächlich!!
    mein mann fand mich immer toll und hat mich begehrt, auch nach den schwangerschaften mit 25 kg mehr auf den rippen.
    mein mann ist ca. 25 kg schwerer als zum zeitpunkt des kennenlernens und ich wiege noch 10 kg mehr--ja und? wir sind seit 15 jahren verheiratet, haben 4 kinder zusammen und lieben uns!

    liebe fixiert sich nicht nur auf äußerlichkeiten und der mann der te scheint seine frau NICHT zu lieben, sonst würde er sie nicht so respektlos behandeln.

    • Na wenn ihr schon so lange verheiratet seit und euch beide beim Gewichts nix nehmt und du dazu noch 4 Kinder bekommen hast u´nd euch libet,wo ist dann dein Problem???????

      Die Pornos??? Wenn es das ist,dann würde ich an deiner Stelle ebend mal mit schauen und ganz nebenbei mal sagen das du mit so einem Kerl auch mal Sex hättest. Dann schau mal wie die reaktion von ihm ist!!!
      Aber wenn es nur um die Pronos geht.....naja ich weiss ja ned. So lange noch liebe da ist,brauchst du doch keinen Rat!!
      Und ganz ehrlich die Frauen sehen ungeschminkt auch ned anders aus als unser einer!!!

    Das seine Art respektlos war, habe ich mehrmals erwähnt.

    Und wenn du mich für oberflächlich hältst, kann ich damit auch gut leben.

    Ich liebe meinen Mann auch so wie er ist. Trotzdem ist mir mein und auch sein Äusseres wichtig, genauso wie das Aussehen meiner Kinder.

    Das Äussere sagt nun mal viel über den Menschen aus. Und wenn eine Frau mal auf die schnelle 40 Kilo zunimmt, dann ist das für mich eine Form von "sich gehen lassen".

    Somit hat er Recht, wenn er das nicht akzeptiert und nicht schön findet.

    Und dieses Bliblablubb über Oberflächlichkeit und Co. ist nur eine Schutzfunktion derer, die keinen Bock darauf haben etwas zu ändern. Sie kann mir nicht erzählen das sie mit ihren 40 Kilo zusätzlich zufrieden ist.

    • (21) 06.02.13 - 13:56

      ich würde mich mit 40 kg übergewicht auch nicht wohl fühlen--aber das ist nicht das thema. die art und weise, wie er ihr das präsentiert ist einfach widerlich....

schick ihn in den Puff #schein

Nein, im Ernst: dein Mann ist ein oberflächliches und noch dazu ziemlich fieses Arschloch, dass er sich so dir gegenüber äußert. Das hätte man(n) sicher auch feinfühliger anstellen können.

Allerdings bei 40 (!!!) Kilo solltest du tatsächlich zusehen, dass du dir - in erster Linie natürlich für dich und deine Gesundheit - überlegst, wie du dieses Problem angehen willst.

LG
Nina

Ja, ich habe einen Rat. Ich würde mich dazusetzen und ihm vorseufzen: "Ja, stimmt schon, ich hab zugenommen als ich U N S E R Kind ausgetragen habe.

Und DU hast einen viel kleineren Penis als dieser Johnny im Porno. Und guck mal was der für einen straffen Bauch hat! Deine Mozarella-Plautze ist echt widerlich. Aber dieser Typ da, meine Güte, der kann ja ewig lange! Ich dachte es wäre normal, dass du nach fünf Minuten fertig bist..."
Kurz gesagt, dein Mann ist ein Blödmann (gerne würde ich einen anderen Begriff benutzen, aber urbia is watching) und daran sind die Pornos unschuldig.

  • (24) 06.02.13 - 08:12

    <<<Ja, ich habe einen Rat. Ich würde mich dazusetzen und ihm vorseufzen: "Ja, stimmt schon, ich hab zugenommen als ich U N S E R Kind ausgetragen habe.>>>

    Nur weil man schwanger ist hat man aber nicht das Recht sich dermaßen so gehen zu lassen. Auch wenn man schwanger ist kann man sich so ernähren das man nicht so extrem zunimmt, sondern das alles im Ramen bleibt. Zu sagen: "ich hhabe unser Kind ausgetragen..." ist eine verdammt schlechte Ausrede und keine Entschuldigung oder Freibrief um so viel zuzunehmen.

    In allen anderen Punkten gebe ich dir natürlich Recht. Und würde diese Sprüche auch der TE empfehlen.;-)

    LG, Bienchen

    • (25) 06.02.13 - 12:58

      Hi!
      Weisst du, ich habe in der ersten Schwangerschaft 25 Kilo zugenommen ohne es mir irgendwie angefressen zu haben und es dauert nunmal, diese Kilos wieder runter zu kriegen. Beleidigungen und Respektlosigkeiten des Mannes der Frau gegenüber sind da echt fehl am Platz. Klar kann man sie bitten, dass sie versucht wieder zu ihrer Figur zurückzufinden, aber das sollte man dann doch bitte nicht verletzend mitteilen.
      LG,
      Sandra

Top Diskussionen anzeigen