Hat jemand von Euch ein Auto finanziert?

    • (1) 09.02.13 - 19:12
      unknown1234

      Hallo,

      habt Ihr alle Eure Autos bar bezahlt?

      Wir sind am überlegen ein Auto zu finanzieren, welcher Meinung seid Ihr?

      VG

      • Niemals! Alle bisher Bar! Der Wertverlust ist zu hoch...

        Hallo,

        wir haben zwei Autos - zwei finanziert. Warum? Weil der Bazahlungspreis nicht wirklich verlockend gewesen ist und bei einer 0,1 % Finanzierung ist das jetzt nicht so dramatisch. Allerdings haben wir bei beiden eine Anzahlung geleistet.

        Ein Mal haben wir einen Citroen C4 Grand Picasso und dann noch den Ford KA.

        LG
        Caro

      Hallo ..

      Früher mal..heute wird alles in bar bezahlt. Erst sparen..dann kaufen . Keinen Neuwagen aber so 1 - 2 Jahre alt , sehr guter Zustand. Altes Auto - darf halt nicht zu alt werden - wird mit reingerechnet....na und dann so 7000 - 9000 Euro muss man schon flüssig haben.
      Nicht zu lange warten - mit dem Autokauf. Alle 4 Jahre austauschen, damit man für den alten noch genügend bekommt.

      Aber die 6 - 9 % Zinsen wären mir definitiv zu hoch. Bei Neuwagenkauf bei Audi gibts z.B. sehr günstgen Zins...so um die 3 % .

      Hat man halt ne Familie mit kleineren Kindern. Miete usw. summiert sich das schnell hoch und es bleibt einem nur das Finanzierungsmodell. Wobei die verschiedenen Anbieter variable Zinssätze anbieten.

      Kommt drauf an was Du fahren möchtest..? Macht den Unterschied...BMW...Audi...VW ...Mazda ...Skoda.......Renault...ect. !

      LG ..und gute Fahrt !

      • (9) 09.02.13 - 19:59

        Wir hätten gerne einen Audi, 1,9 % Finanzierung, würden aber eine Anzahlung machen.

        LG

        • Neuwagen...sicher ? Denn den günstigen Zinssatz gibt es nur bei Neuwagen. Hört sich doch gut an. Ein Drittel Anzahlung oder mehr...ist doch okay .

          Wo liegt das Problem ? Klar..die Raten kann man auch variieren ..je nach Einkommen. Man kann ab 12 Raten bis 60 Raten tilgen. Geht nach Budget....besser kurz und schmerzlos...Audi ...gute Entscheidung !! In jedem Fall ..#winke

          • (11) 09.02.13 - 20:29

            Ne ist ein Jahreswagen, haben bisher noch kein Auto finanziert, aber unser Haus ist in 5 Jahren abbezahlt und wir fahren die Autos immer länger, entweder jetzt wieder einen Kompromis eingehen oder gleich unser Traumauto.

            • Jahreswagen....doch prima. Kompromiss ? Wo denn ? Wenn ihr das Geld für die monatlichen Raten aufbringen könnt - auch in 4 - 5 Jahren , dann ist es doch im Rahmen. Bar ist immer besser, kann man auch nochmal so einen kleinen Bonus rausschinden, aber ...Finanzierung ..bei Anzahlung geht doch. Wenn die Anzahlung wenigstens ein Drittel beträgt...gehts doch.

              Besser ..wie voll finanziert. Dann explodieren die Rahmenbedingungen....und man geht automatisch auf einen höheren Zinssatz.

              Im Übrigen ....vergibt nicht nur die Hausbank das 10 Punkte - System ...auch das Autohaus arbeitet nach dem Punktemodell.
              10 Punkte - sind praktisch unmöglich....sehr hohes Einkommen...wenig Verpflichtungen...Bonität zu 100 % !! Dann nochmal nach Jahren gestaffelt.

    (13) 09.02.13 - 20:37

    Jein.

    Mein Auto haben wir bar bezahlt. Das von meinem Mann damals mit 75% angezahlt, 25% finanziert. Allerdings das nach etwas weniger als 1 Jahr abgelöst.

    (14) 09.02.13 - 21:03

    Hallo,

    ja, mit 3-Wege-Finanzierung.
    Das Zinsangebot war auch günstig.
    Soviel Geld für Barzahlung hab ich nicht rumliegen und ein Auto brauche ich.

    LG

    (15) 09.02.13 - 21:13
    nur bares ist wahres

    Ich habe mein Auto in Bar bezahlt, es gibt viele top gebrachte für 1.000€ und auch vom Händler mit 1 Jahr Garantie.

    Meins hat mit neuem Auspuff, neuen Bremsen, optisch top zustand, motor top zustand, neuem Zahnriemen und wasserpumpe und 2 jahren tüv gerade mal 1.100€ gekostet.

    wenn man nicht mehr geld hat soll man auch nicht mehr ausgeben.

    was wenn du die raten nicht mehr bezahlen kannst? oder einen unfall hast? dann zahlst du für ein auto ab das schon längst auf dem schrottplatz steht.

    Dann musst du ein neues kaufen und stotterst weiter raten ab.

    so muss ich beim schadensfall lediglich ein neues kaufen und ummelden, je nachdem wie lange die suche dauert noch die versicherung kündigen damit ich da nicht noch weiter zahlen muss, weil angewiesen bin ich nicht aufs auto, habs einfach nur just for fun um bissel von der welt zu sehen

    • (16) 09.02.13 - 23:18

      "oder einen unfall hast? dann zahlst du für ein auto ab das schon längst auf dem schrottplatz steht."

      Quatsch mit Soße. Finanzierte Autos sollten Vollkasko versichert sein. Bei einem Unfall zahlt dann die Versicherung.

      "Meins hat mit neuem Auspuff, neuen Bremsen, optisch top zustand, motor top zustand, neuem Zahnriemen und wasserpumpe und 2 jahren tüv gerade mal 1.100€ gekostet.
      "

      Na dann hoffe mal, dass der Rest der wahrscheinlich schon alten Schrottkarre noch ne Weile hält. Autos, die alt sind und dem entsprechend nur so wenig kosten, sind ein Fass ohne Boden. Alle paar Wochen/Monate irgend ne neue Reparatur... #zitter

      • (17) 10.02.13 - 00:21
        nur bares ist wahres

        ??? das auto hat garantiert nicht eine roststelle, top gepflegtes garagenfahrzeug sieht aus wie ein neuwagen.

        Habe das seit 2008 und ist nun 16 jahre alt, bis auf neue reifen hat das auto nie irgeneinein ersatzteil benötigt, und zahlriemenwechsel nach 120.000km

        ;-)

        das auto war ein absoluter glücksgriff

(18) 09.02.13 - 22:20
zu Vernünftig...

Hallo,

nein hab ich noch nie gemacht. Bin da wohl altmodisch/langweilig: ich spare erst und kaufe dann (bis auf die Immobilie). Als mein letzes Auto kaputt ging, hatte ich nicht arg viel auf der hohen Kante. Dadurch fiel das Auto dann auch kleiner aus. Ist so, das Leben ist kein Ponyhof. Ein Auto ist für mich in erster Linie ein Fortbewegungsmittel, was zuverlässig und sicher zu sein hat. Als zweites Kriterium kann es auch gerne luxuriös sein und eine bessere Ausstattung haben, aber das muss man sich dann auch leisten können (das fiel halt beim letzen Mal flach und ehrlich, mir ist ein ausgeglichenes Konto einfach lieber).

Gruß
die zu Vernünftige

(19) 09.02.13 - 22:57

Finanziert, da zu Barkauf Geld fehlte. Dabei zahlen wir aber auf jeden Fall dicke drauf! Würde immer zu Barkauf raten!

Guten Morgen!

Also, ich hab noch nie irgendwas finanziert. Bin wahrscheinlich zu feige dazu...
Bei den Autos wars eigentlich so, dass ich in den Anfangszeiten (wenig Geld) nur ca. 1000 (damals noch) DM - Karren gefahren hab. Die sind aber meistens zwei bis vier Jahre gelaufen, bin eigentlich nie reingefallen.

Mit steigendem Einkommen wurden dann die Autos schon neuer, aber nie sonderlich teuer. Meistens Fiat oder VW Polo (der war fast neu), immer bar bezahlt und mitgenommen.

Das ganze ist aber eher Einstellungssache, glaube ich. Mir ist halt eigentlich nur wichtig, dass ich zuverlässig von A nach B komme. Wie das Auto aussieht ist mir ziemlich egal, technisch muss es ok sein.

Kommt halt auch immer drauf an, was einem das "standesgemäße" Fahren wert ist. Mir sind halt andere Sachen wichtiger, wo ich das Geld raushaue#hicks, deswegen würde mir persönlich jeden Monat ne Abbuchung wegen des Autos stinken...

LG

(21) 10.02.13 - 10:53

Hallo,

hier, wir haben wieder ein Auto finanziert. Aktuell erst vor 2 Monaten. Wir haben uns einen Octavia Kombi geholt. Neu für 27.000. Wir haben 12.000 angezahlt, den Rest zahlen wir in 4 Jahren ab. (wahrscheinlich eher früher) Skoda hatte 0 %-Finanzierung, da haben wir zugeschlagen.

Wir verdienen gut. Wohnen günstig zur Miete in einem Ein-Familien-Haus. Wir leben sparsam, rauchen und trinken nicht. Auf übertrieben Statussymbole legen wir keinen Wert. Unser einziges Laster ist eben, dass wir schon immer gerne neue und moderne Autos gefahren sind. (keine Luxuskarossen ;-))

Vor dem Skoda sind wir einen Ford Focus (Jahreswagen) gefahren. Den hatten wir auf 3 Jahre finanziert. Jetzt war er 5 Jahre alt und was neues musste her. Wir legen Wert auf neue Autos, da Reparaturen z.B. wegfallen und die Autos auf dem neuesten Stand der Technik und Sicherheit sind.

vg

(22) 10.02.13 - 16:27

Hallo!

Würden wir nie im Leben machen. Entweder bar zahlen oder vergessen. Da würde mein Mann nie mitspíelen und ich wollte es auch nicht.

Wir sparen zuerst und dann wird gekauft. Hätte ehrlich gesagt auch gar keine Freude am Auto.

lg. g.

Was hat denn das Thema in Partnerschaft zu suchen? #kratz

Top Diskussionen anzeigen