Eigenschaften - eines Psychopathen

    • (1) 09.02.13 - 22:39

      Hallo..

      Ich wende mich hiermit an alle Forumsmitglieder, egal ob weiblich oder männlich.
      Wer hat Erfahrung in der Partnerschaft oder Freundeskreis mit einem Psychopathen ?
      Der manipuliert , lügt, Leute beinflusst, alles zu seinen Gunsten dreht, einen verbal attackiert, Gewissensbisse manipuliert, Versprechungen > nie einhält < , die Gefühlsebene seiner Bezugsperson negativ navigiert..alles in allem ...nur Lügen streut..um sein Gegenüber zu vernichten. Trotzdem charmant lügen kann..dass sich die Balken biegen...
      Solch eine Person ..kenne ich seit mehreren Monaten.

      > ER < ist männlich - und erfüllt alle 30 Punkte eines Psychopathen.

      Wie kann ein Mensch auf den ersten Blick und das erste Bauchgefühl so viel Positives streuen - um im Gegenzug eine Person komplett zu zerstören .
      Es brauchte viel Analyse....und Recherche...um diesen Typen zu zerlegen...diese Psychopathen sind auf den ersten Blick nicht zu identifizieren.
      Erst ..bei genauerem Hinhören...Erleben...und Fühlen...sagt einem das Bauchgefühl ...dass da etwas nicht stimmt. Diese gestörten Peronen zersetzen über längere Zeit ganze Persönlichkeiten..und deren Leben.

      Ich würde mich über ehrliche Erfahrungen und Erlebnisberichte freuen - und möchte bei genügend Interessenten einen eigenen Club hier eröffnen.

      Natürlich nach Absprache und Genehmigung.

      MfG ...

      • hi

        ich habe gottseidank keine direkte Erfahrung mit solchen Leuten.

        google mal nach re-empowerment

        LG

        • Danke Dir....ich bin bereits Mitglied dort.

          Allen..ergeht es gleich. Sehr hilfreich ..und auch sehr erschreckend. Das Ausmass...was psychische und physische Gewalt anrichten kann..ist erschreckend.
          Habe dort viele Frauen kennen gelernt...die fürchterliches durchleben...Tag für Tag....sich nicht lösen können.

          Diese emotionale Abhängigkeit...die deren Partner mit krimineller Energie durchsetzen.

          Die Gesetzesgebung müsste hier neu formiert werden. Das ist Ansatzpunkt und durch Recherche und Austausch möglich.

          LG..zurück..

      (4) 09.02.13 - 22:51

      Hallo,

      sowas kenne ich von der Arbeit. In meinen privaten Umgang würde solch ein Mensch keine Aufnahme finden.

      Als ich noch jünger war, hatte ich wohl die ein oder andere "Freundin" die mir eigentlich nicht bekommen ist, aber daraus wurden nie längere Geschichten bei denen hätte größerer Schaden entstehen können.

      Ich bidle mir ein, sowas frühzeitig zu erkennen und ggf. den Kontakt weitgehend einzuschränken bzw. einzustellen.

      In der Familie hab ich sowas nicht, nur beinahe mal eine Schwiemu, die Beziehung hat sich aber aus anderen Gründen sowieso erledigt. Im Großen und ganzen also hab ich wohl Glück gehabt und bin aber auch immer rechtzeitig ausgewichen.

      Ach an meiner letzten Arbeitsstelle hatte ich eine solche Kollegin, und hab da nur wegen ihr einhalbes Jahr gearbeitet und dann gekündigt. Jetzt ist alles super.

      • (5) 09.02.13 - 23:12

        Auch danke für Deine Antwort.
        Ich finde ..dass für absolute unerfahrene Menschen, die nie damit in Konflikt gerieten, dieses schwer zu erkennen ist. Denn - ein Psychopath - zumeist männlich - versteht es akribisch genau , sein Gegenüber zu täuschen. Erst gibt es die Zuwendung ..die massiv und sorgfältig geplant ...gestreut wird. Je nach Bedarf und Gefühlslage, manche sind schnell zu > erziehen < manche schwieriger. Dann...wenn das Gegenüber erlegen ist, wird die Zuwendung komplett abgebrochen. Das löst verschiedene Emotionen aus. So überprüft und kontrolliert der Psychopath sein Opfer ...um es weiterhin gefügig und willig zu machen.

        Bist Du Dir sicher - das in Deinem Umfeld weibliche Psychopathen das Regiment übernehmen wollten ?
        Das Schwiemu - Syndrom kenne ich auch - das bedient andere Psycho - Anomalien .

        LG ...

    Ich hatte mal beruflich so ein Erlebnis.

    Gegen einen Mandanten lief eine Strafanzeige wegen Freiheitsberaubung und Vergewaltigung.

    An einem Tag kam ins Büro und ich war alleine da (damals noch Sekreätrin). Der sah aus, wie der nette Typ von nebenan - nicht super hübsch, nicht super schlau, nicht ... perfekt.

    Er hatte einen netten Umgangston, tolles Lächeln - ICH fand den sehr nett. Und alle anderen auch!

    Er wurde nicht in U-Haft genommen. Kurz danach kam eine zweite Anzeige und dann eine dritte usw.

    Klar saß er dann ein. Aber mich grauts vor dem Tag, an dem dieses manipulierende, brutale Schwein im Hundepelz wieder frei ist #aerger.

    Mir läuft es noch heute kalt den Rücken runter, wenn ich daran denke, wie super normal er war und was für einen netten Eindruck er hinterlassen hat.

    sbl

    • Verkaufe ein paar "nett" - Will einer?

      sbl

      Du hast es super erkannt - das - was einen Psychopathen ausmacht .
      Auf keinen Fall negativ auffallen - eher sehr positiv. Sie fallen auf den ersten Blick besonders positiv auf - geben Frau genau das Gefühl des > Beschützers < ...was sie dann nicht erfüllen können. Sie entziehen Kraft und Energie durch potentielle Lügen und bewusster Fehllenkung. Konzentriert und gezielt lenken sie die anfangs positiven Energien in eine negative Richtung mit verheerendem Ausgang - dem Untergang der Zielperson.

      LG...und Danke....für Deine Info...

      • (9) 09.02.13 - 23:33

        Das ist aber doch alles nichs Neues.
        Wenn man einem Psychopathen an der Nasenspitze ansehen könnte, dass er einer ist, könnte er nicht so viel Schaden anrichten.
        Das ist wie mit dem netten Nachbarn, dem man nie einen Mord zugetraut hätte.

        • Ich...wundere mich nicht. Auch nicht ..über diese Antwort.
          Die Anlass ..zu neuen Spekulationen ...gibt.

          Es gibt sichere Kriterien - die man bei genauerem > Vor < Studium > - selektieren kann.

          Dazu bedarf es einer gewissen - Liste - die betroffene Frauen im Nachhinein - sicher erkennen.

          Gefeit ..ist natürlich niemand. Das hängt mit dem persönlichen Charakter zusammen.

          Der > typische Mörder < ist auch nicht prophylaktisch analysierbar.

          • (11) 10.02.13 - 00:19

            Eben.
            Darum frage ich mich, was du mit deinem Thread bezwecken oder erreichen willst.

            • Dann wundere Dich weiter.
              Mehr - möchte ich nicht sagen. Ich glaube - Du gehörst zu einer anderen Kategorie.

              Sonst würdest Du 1. ------> nicht anonym schreiben.... und 2. ------> nicht so fragen !!

              Sage - nichts weiter - ich weiss es.

              Was ich erreichen will ?

              Betroffenen helfen ....sich austauschen ....einen internen Club eröffnen.

              Um solchen..wie ...nicht begegnen zu müssen !!

              • (13) 10.02.13 - 02:13

                Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

                • Sorry, der Kitt brauch Dir nicht aus der Brille zu fliegen, dafür gibt es keinen Grund - auch ich nicht. Ganz ehrlich ? In Deinem Kommentar - sah ich > Ihn < . Dswg. meine .....Antwort.

                  Umsonst habe ich die Frage nicht gestellt. In meinem PF hatte ich schon Mails - wo ich dachte - jetzt hat er mich ..wieder. Die Sache ist nicht einfach, sie landete schon vor Gericht. ich sollte nicht zu viel dazu schreiben. Wenn ich anonyme Antworten bekomme, noch dazu auf diese Frage - sehe ich rot. Sicher...unbegründet. Du kannst meinen Hintergrund nicht wissen . Dieser Kreislauf des > sich verfolgt fühlens < ich hoffe er lässt irgendwann mal nach. Ich verstecke mich hier nicht als Schaf im Wolfspelz - das ergibt für mich null Sinn.
                  Ich suche nach neutralen Antworten, die meisten sind auch sehr hilfreich.

                  Hoffe, dass Du mir das nicht für übel nimmst. Sicher..die Welt ist gross, es gibt so viele User hier. Doch ich weiss - dass die Welt - auch sehr klein sein kann. Wer lange genug sucht - findet bekanntlich alles.

                  Ich hoffe Deine Brille ist noch ganz, denn so schnell gibt es keinen Termin bei Fielmann.

                  LG

                  • (15) 10.02.13 - 23:50

                    Merkst du noch was?
                    "Mehr - möchte ich nicht sagen. Ich glaube - Du gehörst zu einer anderen Kategorie."
                    "In Deinem Kommentar - sah ich > Ihn < ."

                    Überleg dir mal genauer, was du schreibst.

                    Wenn du so panisch und irre reagierst, solltest du nicht in einem öffentlichen Forum schreiben.

          Häh?!? Eine Psychopathen-Frühwarn-Liste??? Was soll das sein? Der gemeine Psychopath entfaltet sich doch erst in kuschlig warmen Beziehungs à deux.

          Der betroffenen Frau nutzen ihre Erkenntnisse zwar für die Zukunft. Da gemachte Erfahrungen aber weder übertragbar noch allgemeingültig sind, ist der Nutzen ihres Wissens damit sehr begrenzt.

          Zum anderen kollidiert bei einem Psychopathen-Frühwarn-System die Frühwarnung mit der typisch weiblichen Eigenschaft, Dinge die stören kräftig zu ignorieren.

(17) 09.02.13 - 23:09

Hallo,

Ich kenne einen. Meinen Ex. Wir waren 4 jahre zusammen. er ist krank. sehr krank. er lügt immer, allen. Ich hab ihn durchschaut. hat ne weile gedauert. er hat seine lügen selbst geglaubt. er war ist aber ein guter mensch, nur krank. er will niemandem 8fast niemaanden) mit absicht schaden. Er verspricht immer alles. hält davon nix ein.
Ich könnte davon sehr viel erzählen.
Es waren 4 schöne, aber schwere jahre. ich wusste, er liebt mich. mir hat er nie was schlechtes getan, solange er wusste dass wir "für immer zusammen sind". Es wurde mir zu viel, was er mit den leuten macht. Alle kaputt. er hat leben ruiniert. von vielen menschen. aber so richtig.
Ich hab dann meinen nächsten ex (aber dank ihm, bin ich den losgeworden). Es war schwer ohne ihn. ich wusste auch, wenn ich nicht mehr bei ihm bin, ist er verloren.

so war er auch. er hat gemerkt, dass ich weg will. er hat mich fast tot geschlagen, letzendlich landete er im KH mit nervenzusammenbruch. Danach verlor er sein haus, uns alles.
es sind seit dem 3 jahre vergangen.
wir telefonieren etwa 2x die woche. ich bin jedesmal froh, wenn ich ihn höre, aber ich will nix mehr von ihm. ihr könnt das wahrscheinlich nicht verstehen, wieso ich noch kontakt mit ihm habe. das ist auch eine lange geschichte. :)
er bräuchte ärztliche behandlung. aber solang er es nicht kapiert, dass er krank ist, lebt er sein leben so weiter. er hat jetzt ne neue, die haben auch ein baby zusammen. tja, die frau wird ihm nie los. sie tut mir leid, aber ich misch mich nicht ein.

  • Hallo Unbekannte !

    Danke auch für Deine sehr informative Antwort.
    Meine Güte - was hast Du alles ertragen ? Man kann es nicht fassen ..welche Emotionen solch Menschen..vor allem in Frauen auslösen und dieses Klischee auch noch jetzt - nach Beendigung . projezieren.

    Er erkennt keine Reue - ein typisches Indiz für einen Psychopathen. Er ..macht alles richtig ....sonst hätte er es ja auch nicht getan. Auch noch physische Gewalt - hättest Du ihn nicht anzeigen können ? Aber..den eigenen Partner..den Mut ..bringen die Frauen nicht auf..weil sie abhängig sind. Zum ersten finanziell, dann emotional und auch noch inaktiv in ihrer Handlungsfähigkeit. Weil sie immer wieder konfrontiert werden - mit ihren eigenen Schwächen. Das - merkt sich ein Psychopath besonders - die Schwachpunkte. die benötigt er - um sich die Frau - in diesem Fall - seine eigene - zu erziehen und erniedrigen.

    Ihre Schwachpunkte sind seine Stärke. Darin weidet er sich und er brauch sie nur anzuschneiden - und alles läuft nach seinen Richtlinien.

    Würdest Du Dich - vorausgesetzt - es klappt - diesem Club - anschliessen ?

    Es würde mich freuen. Ein sehr aktuelles Thema und aus gegebenem Anlass gesellschaftsfähig und präsent.

    GlG und Dir...alles Gute....#klee..bleib..und werde stark !!!

    • (19) 10.02.13 - 14:51

      Und ich muss dazu sagen: wenn man nicht weiss wie er ist, dann denkt man: er ist sehr nett, hilfsbereit, sehr guter Menschenkenner, attraktiv, gebildet. Es macht spass mit ihm zu reden, er weiss sofort ohne Worte alles über einem.

      Er ist übrigens Musiker, und berühmt, aber nicht in Deutschland.

Tut mir leid, aber Psychopathen können sich von allem abspalten (Dissoziation).

Sie sind schwer zu identifizieren, doch hast Du es getan.

Besser, Du gehst ihm aus dem Weg. Diese Menschen können sich in andere hinein versetzen, sind aber nicht empathisch, also ohne Gefühl. Ich glaube das ist unheilbar.

Hab nur darüber gelesen. Frage mich aber doch welche 30(!!!) Punkte er erfüllt?!

LG

(22) 10.02.13 - 07:58

Kennt jemand das Buch "Der falsche Freund" von Nicci French? Würde man so einen als Psychopath bezeichnen? Hab da leider keine Vorstellung...
Viele Grüße...
An die TE: mich würde interessieren, wie sich sein Verhalten zeigt. Hast du ein paar Beispiele? Oder geht das gar nicht zu formulieren?

Hallo klapperstorch !

Kenne Dein Buch leider nicht.

Sein Verhalten - doch , kann man sehr gut formulieren.
Als erstes fallen sie durch überdurchschnittliche Intelligenz auf, sind von Dir begeistert...bis zum geht nicht mehr, überhäufen Dich mit Komplimenten, Schmeichelein...sie hören sehr gut zu...( um die Schwächen gut einzuprägen, die sie dann noch brauchen ) , merken sich alles sehr gut, Zahlen, Daten...einzelne Wörter. Charmeur durch und durch. Sie versprechen Dir alles, überschlagen sich mit ihren Zielen..die gar nicht machbar wären, sie reden pausenlos...überzeugen einen komplett von sich selbst. Dann , wenn sie dich genau kennen, kommt die andere Seite. Kontrolle, Manipulation...Lügen über Lügen, Versprechungen werden vergessen, Termine nicht eingehalten, man erkennt den Menschen nicht wieder. Als wenn er eine Depression hat...er war..doch vorher ganz anders ? Dann..fragt man sich : > Was habe ich falsch gemacht..ich habe ihn dermassen verärgert ..ich mache jetzt alles richtig < ! Man ist mittendrin...Kontrolle und Druck. gleichzeitig wird immer wieder sondiert, wie tief man drin hängt. Um an der Schraube je nach Bedarf noch ein bisschen zu drehen.
Kurzum - die Aufmerksamkeit die du am Anfang bekamst ...wird jetzt komplett entzogen. Darum musst du betteln... dich verbiegen...spuren einfach.

Ja..und enttarnst du ihn seiner Lügen..wird es richtig schlimm.
Auf kleine Lügen...folgen grosse, dann erfähst du Dinge aus seiner Vergangenheit...die hauen dir den Boden unter den Füssen weg...das kann doch gar nicht sein..??
Aber ...man bleibt..man hofft..er wird wieder so..wie er mal war. Ganz liebevoll...charmant..Gentlemant...er wird nie wieder so.....es wird noch schlimmer.
Man grübelt den ganzen Tag und sucht nach seinen Fehlern. Man nimmt sich komplett zurück...verliert jegliches Interesse an den Dingen um einem herum.

Bis man komplett aus dem Leben ist...er dich bestimmt...erzieht.
So...sieht das aus...und schafft man den Absprung nicht, geht man unter.

Lg

Top Diskussionen anzeigen