Kann mir jemand helfen, was dieser Mann wirklich will? Gerne auch Männer ;-)

    • (1) 10.02.13 - 11:35
      Inschwarz:-)

      Ich bin leider etwas verzweifelt im Moment, weil ich nicht genau weiß, ob ich die ganze Situation noch mit "normalen" Augen betrachten kann, ich brauche einfach mal ganz unabhängige Meinungen...
      Wird ein langer Text! ;)

      Von vorne: Ich bin seit ein paar Monaten Single und inzwischen auch soweit, mich wieder auf was neues einzulassen. Im Dezember lernte ich einen Mann kennen, durch Zufall auf dem Weihnachtsmarkt, aber es knisterte irgendwie sofort zwischen uns. Er war nur beruflich in der Stadt. Wir tauschten später Nummern aus und telefonierten bzw. smsten die nächste Tage oft. Schnell war klar, dass wir uns wiedersehen wollten. Ca. eine Woche später kam er vorbei, wir trafen uns in der Stadt und sind später noch zu mir, wo wir auch im Bett landeten. Wir sprachen beide auch darüber, was das nun werden könnte und hatten gleiche Ansichten, wir suchten keinen ONS oder eine Affäre, wir wollten eine feste Patenschaft und wollten es miteinander probieren. Erstmal heraus finden, ob man zueinander passt usw.

      Er ist beruflich sehr eingespannt, wir wohnen ca. 150km entfernt voneinander und er ist 16 Jahre älter (ich 32 und er 48, für mich aber gar kein Problem!). Das waren so unsere Anfangsbedenken. Meine seine wenige Zeit und die Entfernung und seine der Altersunterschied. Er besuchte mich dann eine Woche später wieder, übernachtete auch bei mir, wir hatten jedesmal eine wunderschöne Zeit, nicht nur, aber auch, im Bett ;-) Er sagte, dass er sehr glücklich ist, mich kennengelernt zu haben. Er war über 20 Jahre verheiratet und kennt das Gefühl vom Verliebtsein gar nicht mehr. Er sprach auch von gemeinsamer Zukunft. Er zeigte und sagte mir seine Gefühle, alles war schön. Ich habe mich ziemlich schnell und heftig in ihn verliebt, es ihm aber nicht so direkt gesagt. Er dagegen hat mir schon klar gesagt, was er für mich empfindet. Und es hörte dich großartig an :-D
      Dann kamen ca. zwei Wochen auf uns zu, wo er in Urlaub in m Ausland mit Freunden war, wo wir uns gar nicht sehen konnten. Während des Urlaubs telefonierten und smsten wir weiter, bis auf einmal der Kontakt weniger wurde. Er erklärte es mit einem Unfall seines Freundes während des Urlaubs. Okay, akzeptiert. Ab da wurde es anders, zumindest bilde ich mir das ein. Zurück in Deutschland brauchte er 1,5 Wochen, bis er mich wieder besuchte. Das nächste Treffen sagte er früh morgens wegen Schneefall ab. Es schneite zwar, aber für mich wäre das kein Grund gewesen. Und seitdem ist es sehr durchwachsen. Er ruft fast nicht mehr an, geht kaum noch ran, wenn ich anrufe, reagiert auf SMS mal gar nicht, mal ausweichend, mal sofort. Ich hatte schon dreimal mit ihm abgeschlossen, nachdem wir so innige Momente verbracht hatten und er dann so kühl und nicht erreichbar war, ging ich davon aus, dass es für ihn zu Ende war. Wenn ich ihn um Antworten oder Erklärungen bat, was los ist, sagte er immer, viel Arbeit, Zweifel wegen dem Altersunterschied, er wolle nicht in ein paar Jahren für einen Jüngeren verlassen werden, er mich aber wieder sehen will. Er muss sich erst wieder an das Gefühl, "dass da jemand ist" gewöhnen, er ist seit zwei Jahren Single, davor 26 Jahre Beziehung, 20 davon Ehe.

      Das letzte Treffen ist vier Wochen her, seitdem geht's mir richtig schlecht. Ich habe komischerweise große Gefühle für ihn, auch wenn mein Verstand sagt, dass da doch was faul ist. Er meldet sich manchmal ein paar Tage nicht, wenn er sich dann meldet, tut es ihm leid, er sieht aber darin gar nicht so ein Problem, er denkt viel an mich, hat aber unheimlich viel zu tun im Moment sagt er dann. Wenn ich dann sage, dass wir das besser beenden, sagt er immer, er will mich wieder sehen, und auch mit mir zusammen sein. Ich sei das Beste, was ihm seit langem passiert sei, auch wenn es sich vielleicht gerade nicht so anfühlt! Er macht mich ratlos?! Nun wollen wir uns nächstes WE sehen, er ist vorher unterwegs und dieses WE hatte ich keine Zeit. Ich glaube kaum, dass das Treffen stattfindet, die letzten vier Wochen haben mich doch etwas mürbe gemacht. Auf der anderen Seite ist da was, ich kann es nicht erklären, was mir das Gefühl gibt, es könnte der Richtige sein, nutze die Chance es herauszufinden.

      Dazu muss ich noch sagen, dass ich in den letzten vier Wochen ziemlich misstrauisch geworden bin, was seine Aussagen, warum er sich nicht melden könnte usw. geworden bin. Da er bisher nur bei mir war und ich noch nie bei ihm, weiß ich praktisch nichts von ihm. Ich kenne sein Kennzeichen und seinen Namen, Wohnort, Arbeitsplatz nur aus seinen Erzählungen. Sein Kennzeichen stimmt nicht mit dem Wohnort überein, an seiner Adresse, die er mir genannt hat, steht nicht sein Name und in der Firma gibt es ihn unter dem Namen auch nicht. Habe mit einer Freundin nachgeforscht... War vielleicht nicht okay, aber zwischendurch war ich mehr als verzweifelt :-(
      Nun habe ich die These, er ist vielleicht noch verheiratet oder hat wieder eine frische Beziehung und will mich "warmhalten" als Plan B. Das würde ein bisschen sein Verhalten erklären.

      Oder sehe ich das alles viel zu eng und Männer verhalten sich schonmal so?!
      Soll ich mir Sorgen machen oder soll ich es einfach genießen, wenn wir uns sehen, und alles auf mich zukommen lassen?
      Ich habe bestimmt die Hälfte vergessen und den Rest viel zu ausführlich beschrieben... :-)
      Freue mich über eure Antworten, gerne auch von Männern!
      Vielen Dank!

      • "Ich kenne sein Kennzeichen und seinen Namen, Wohnort, Arbeitsplatz nur aus seinen Erzählungen. Sein Kennzeichen stimmt nicht mit dem Wohnort überein, an seiner Adresse, die er mir genannt hat, steht nicht sein Name und in der Firma gibt es ihn unter dem Namen auch nicht."

        Der Wagen könnte ein Firmenfahrzeug sein...zum Rest wüsste ich allerdings auch keine plausible Erklärung. Wenn man ihn in der Firma nicht kennt, die er dir genannt hat, wird er dich belogen haben...gleiches gilt für die Adresse.

        BTW: Wie hast du das alles herausgefunden? Mal eben vorbeifahren ist bei 150 km ja nicht so ohne weiteres möglich...

        "Nun habe ich die These, er ist vielleicht noch verheiratet"

        Mein erster Gedanke beim Lesen war: Der Mann ist verheiratet...

        • Danke für deine schnelle Antwort!

          Hab ihn aufs Kennzeichen und kein Name auf der Klingel angesprochen. Er sagte, Auto ist noch auf die Firma seiner Exfrau zugelassen und dass er da wohnt.
          Firma hab ich noch nicht angesprochen.

          Doch klar, bin hingefahren :-)

          • "Er sagte, Auto ist noch auf die Firma seiner Exfrau zugelassen und dass er da wohnt."

            Aha. Er wohnt also unter der angegebenen Adresse, sein Name steht aber nicht auf der Klingel (und vermutlich auch nicht am Briefkasten)? Das klingt in der Tat sehr glaubwürdig... #klatsch

            Ich habe dir ja prophezeit, dass er sich mit weiteren Lügen rauszureden versuchen wird.

            "Firma hab ich noch nicht angesprochen."

            Warum nicht?

            Es würde mich brennend interessieren, welche Ausrede er sich dazu aus dem Hut zaubert...

            BTW: Ich kann dir nur noch mal eindringlich ans Herz legen, den Kontakt umgehend abzubrechen.

      "Sein Kennzeichen stimmt nicht mit dem Wohnort überein, an seiner Adresse, die er mir genannt hat, steht nicht sein Name und in der Firma gibt es ihn unter dem Namen auch nicht"

      Das würde mich stutzig machen und auch sauer. Da stimmt doch was hinten und vorne nicht. Spontan würde ich sagen, dass er immer noch verheiratet ist und seine Frau euer Verhältnis rausbekommen hat und zwar schon in diesem "Urlaub mit Freunden"

      Frag mal bei Gelegenheit ganz nett ob du ihn mal besuchen kommen darfst. Wenn er versucht sich rauszureden, wohnt er höchstwahrscheinlich nicht alleine.

    Nachtrag:

    Er könnte dir auch einfach einen falschen Namen genannt haben. Auf der anderen Seite ist es eher unwahrscheinlich, dass er dir dann seine richtige Adresse und seinen Arbeitgeber nennt.

    De facto ist da was oberfaul...ich würde den Typen an deiner Stelle ohne weiteren Kommentar zu den Akten legen und nicht mehr reagieren, wenn er sich meldet.

    Wenn du ihn darauf ansprichst, wird er sich nur mit weiteren Lügen herauszuwinden versuchen...und das braucht doch wirklich kein Mensch.

(10) 10.02.13 - 12:19

Hallo!

Ich bin vor Jahren auch mal auf so einen Typen reingefallen, der gleich vond er großen Liebe geredet hat... auch weiter weg gewohnt, nur geschäftlich in der Nähe. Mein Gefühl hat mir auch bald gesagt, dass der verheiratet ist. Und damit habe ich es dann auch beendet, trotz Liebeskummer...

Er hätte mich damals durchaus gerne behalten, jemand der ihm das Bett wärmt, wenn er wieder ne Woche auf Geschäftsreise in der Gegend wäre, und seine Lügen haben ja anfangs auch gut funktioniert. Aber ich wollte mir das nicht antun.

  • Ich habe genau das auch schon ein paarmal gedacht und versucht, aber irgendwann werde ich dann doch wieder weich, weil ich denke, es kann ja eine Erklärung für alles geben...

    • (12) 10.02.13 - 15:21

      Du, da gibt es keine Erklärung, sonst hätte er Dir schon längst eine wesentlich handfestere Geschichte erzählt. Das sind ja mehr als Fadenscheinige Lügen, und wenn es eine echte und ehrliche Erklärung gäbe, dann hätte er Dir die erzählt, und keine Geschichten, dass er an seiner Wohnung kein Klingelschild und keinen Briefkasten hat. Lass Dir seinen ausweis zeigen, wetten dass da eine ganz andere Adresse drauf steht?

      "Ich habe genau das auch schon ein paarmal gedacht und versucht, aber irgendwann werde ich dann doch wieder weich, weil ich denke, es kann ja eine Erklärung für alles geben..."

      Ich kann ja durchaus nachvollziehen, dass du dich an den Strohhalm klammerst...aber wenn er dir keine Erklärung für diese ganzen Ungereimtheiten liefert/liefern kann, wird das schlicht daran liegen, dass es keine Erklärung dafür gibt. Und das wiederum bedeutet, dass du nach Strich und Faden belogen & verarscht wirst...

      BTW: Warum sagst du ihm eigentlich nicht, dass du bei seinem angeblichen Arbeitgeber nach ihm gefragt und in diesem Zuge herausgefunden hast, dass man ihn dort nicht kennt?

      Angst vor der Antwort bzw. davor, Konsequenzen folgen lassen zu müssen?

      Dann mach weiter die Augen zu...aber wundere dich bitte nicht, wenn du ausgenutzt und anschließend entsorgt wirst.

      P.S.: Wenn du es gar nicht anders kapieren kannst/möchtest, schnapp dir deine Freundin, fahr mit ihr noch mal zu der angegebenen Adresse und klingel an. Ich geben dir fast die Garantie darauf, dass der Vogel entweder gar nicht da wohnt, oder aber mit seiner Ehefrau/Partnerin.

(14) 10.02.13 - 13:25

Hallo,

Auch wenn es schwer ist: melde dich nicht mehr bei ihm, ignoriere es, wenn er sich meldet. Wenn er so lügt, was willst du mit so einem???
Ich vermute auch, dass er in einer Beziehung ist. Mag sein, dass er dich mag, aber es reicht offenbar nicht, um komplett zu dir zu stehen.

Top Diskussionen anzeigen