Partner meldet sich auf Datingplattform an

    • (1) 10.02.13 - 14:31
      Schlaflos-daheim

      Hallo,

      Mein Mann und ich sind seit 10 Jahren zusammen, davon 2 verheiratet und haben zwei Kinder. Derzeit bin ich mit dem 3. Kind schwanger... Aufgrund der Übelkeit, Müdigkeit und einer vorangegangen Fehlgeburt hatten wir die letzten 3 Monate wenig (3x) Sex.

      Jetzt hat er sich vor kurzem bei einer Seitensprungplattform angemeldet... Als ich ihn damit konfrontiert habe (hab es im Verlauf gesehen), sagte er es sei "nur zum Spass".... Es tue ihm leid und er liebt mich und die Kinder und er wäre nie in echt fremd gegangen.

      Dennoch bin ich zutiefst verletzt und weiß gerade nicht mehr weiter....Gelegenheiten zum Fremdgehen hätte er genug. Ich bin vollzieht berufstätig und reise viel. Er arbeitet Teilzeit im Homeoffice....irgendwie hat das Vertrauen jetzt einen ziemlichen knacks. übertreibe ich?
      Wie würdet ihr reagieren?

      Für Input dankbar

      Schlaflos...

      • Hallo!

        Oh mann!

        Ne, du übertreibst nicht! Das ist kein Spaß. Egal ob er ernsthaft in Erwägung zieht dich und die Kinder zu Betrügen oder nicht. (und wenn er nicht ersthaft darüber nachgedacht hätte, dann würde er das ja nicht heimlich am PC machen, oder?)
        Er ist ein erwaschsener MAnn und die Kosequenzen seines Handelns sollten ihm bewusst sein!

        Lass dir nicht einreden, dass das eine Kleinigkeit war, über die man einfach hinwegsehen kann. Klar, das vertrauen ist erstmal dahin... Meiner Meinung nach, hat er ganz schön was wieder gut zu machen.

        Ich würde meinem Mann (der das wohl nie machen würde) eine klare ansage machen.
        Anmeldung auf dieser Plattform SOFORT löschen. Das zu tun sollte selbsverständlich für ihn sein, wenn es dir so schlecht dabei geht! (verständlicherweise)

        FAlls es hilft: Ich habe Ende Novermber entbunden. Seit anfang Oktober ging es mir nicht gut und jetzt haben wir ein richiges, immer unzufriedenes Schreibaby8schon das zweite). Sex- was ist das?!? :-p
        Das ist natürlich (hoffentlich) kein Dauerzustand. Aber wichtiger ist es doch sich in den Arm zu nehmen, mal miteinander rumzualbern, zeigen dass man sich gern hat, sich trotzdem atraktiv findet... der rest kommt irgendwann wieder von alleine...

        ...spätestens wenn die Kinder ausziehen... ;-) :-p #winke

        • (3) 10.02.13 - 14:56
          Schlaflos-daheim

          Danke fuer deine schnelle Antwort!

          Ich haette bis heute morgen auch gesagt, dass mein Mann sowas nie machen wuerde. Jetzt weiß ich gar nichts mehr... Wer weiß wie weit er gegangen waere... Aber trennt man sich wegen sowas? Ich denke eher nein (zumal ich auch keine Anung haette wie das gehen soll), aber einfach so zum Alltag uebergehen kann ich auch nicht. Uebermorgen muss ich das naechste Mal auf Dienstreise und die Frage "was macht er grad" wird wohl ab jetzt da sein...

          • (4) 10.02.13 - 15:00

            Nein, man trennt sich nicht wegen sowas. Habe ich auch erst mal nicht gemacht. Habe ihm auch geglaubt, daß es nur aus Neugier war. Dann ist Gras drüber gewachsen, ich hatte es schon fast vergessen, da überrollten mich die Ereignisse. Heraus kam, daß er sein Versprechen nicht gehalten hatte. Er war nur vorsichtiger. Er hatte Affären und ist dann von jetzt und gleich abgehauen und hat mich mit den Kindern sitzen lassen. Es hatte sich eine gefunden, die kurzfristig "dauergeil" (sorry für den Ausdruck aber so war es) auf ihn war. Leider dauerte dieser hormonell gesteuerte Zustand bei ihr nicht sehr lange an, so wurde auch sie ausgetauscht. Der Gute hatte ja inzwischen Erfahrung, wo er sich Nachschub besorgen kann.

      (5) 10.02.13 - 15:04
      Ich verstehe dich so gut

      Huhu,

      ich kann dich so gut verstehen!Mein Mann hat das auch nun schon das 3(!)Mal gemacht!Angeblich auch immer nur aus Langeweile...(naja bei so oft-wers glaubt!)und er haette mich auch nie betrogen oder betrügen wollen.Hab beim letzten Mal die Reissleine gezogen und mich getrennt. Ich lasse mich jetzt scheiden,denn auf ein Leben mit ständiger Angst,betrogen zu werden,hab ich keinen Bock und meine Zeit ist mir dafür auch zu kostbar.Denn das Vertrauen ist hin.

      Wie du dich entscheidest,wird die Zeit bringen.Ich hoffe für dich das Beste und das es nur ein "Ausrutscher"deines Mannes war!

      Alles Liebe für dich!

      • (6) 10.02.13 - 16:24

        Das tut mir leid, dass dir das Gleiche passiert ist. Auch wenn deine Geschichte nicht gerade Mut macht. Ueber welchen Zeitraum hat sich das denn erstreckt?

        Jetzt lieg ich hier im Bett und grübele....hab ihn gebeten heute im Gaestezimmer zu schlafen.

        Was wenn unsere Ehe das nicht aushaelt? Ich weiß nicht wie ich das schaffen soll... Mit zwei, bald drei Kindern. Wir sind in den letzten drei Jahren zwei mal quer ueber den Globus umgezogen. Wenn wir uns jetzt trennen, bedeutet das die Rueckkehr nach D. Neuer Umzug, neue Schulen etc und dann Trennung der Eltern. Ich glaub meine Große wuerde dran kaputt gehen.

        Fühle mich gerade so alleine.....

        • (7) 10.02.13 - 17:49
          Ich verstehe dich so gut

          Danke.Ich weiss,tut mir leid.Ich wollte dir jetzt keine Angst machen ect..Ich hoffe für dich,dass es wirklich nur ein Ausrutscher war.

          Naja wir sind knapp 6 Jahre zusammen und das passierte alles in 2 Jahren...immer,wenn es bei uns kriselte oder er was beim Sex wollte,wofür ich nicht bereit war bzw nicht konnte,weil ich ziemlich krank war.Und das fand ich schon echt schlimm.Ich krank,er denkt nur ans poppen :-(

          Ich kann verstehen,dass du Angst vor einer Trennung hast.Dazu muss es auch nicht kommen,wenn er das nicht mehr tut!Nur wenn das öfter vorkommen sollte(was ich für dich wirklich nicht hoffe),solltest du ernsthaft über eure Ehe nachdenken und dann auch für dich entscheiden,ob du damit leben kannst oder nicht.

          Alles alles Liebe für dich!

          hallo,

          es tut mir total leid, was du gerade erlebst. Ich finde, dass du nicht übertreibst. Diesen Vorfall kann man nicht mit einem "tut mir leid, war nur Spass und ich liebe sich" unter den Tisch kehren.

          Wenn es nur Spass war, so hätte er dich ja mit einbeziehen können. Mein Mann und ich haben letztens eine Paarship Werbung o.ä. im TV gesehen. Wir haben uns gefragt wie das funktioniert und mein Mann meinte: "Komm wir melden uns mal an und gucken wie das geht..." Wir haben es dann nicht gemacht.

          Aber mit einer deartigen Wissbegierde hätte er sich ja in deinem Wissen anmelden können, bzw. ihr zusammen aus Spass, anstatt ne DVD zu gucken....einfach aus Neugierde.

          Nur du kannst beurteilen, ob dein Mann sich auf diese Weise ein Abendteuer sucht, oder ob es echt nur neugierde war!
          Möglicherweise ist Variante 2 eher naiv, aber ich würde meinen Mann auch nicht so einschätzen, dass er sowas tun würde. Schwierig!!!

          Würde mein Mann fremdgehen, wäre für mich die Ehe vorbei. Im umgekehrten Fall genauso.

          Ich hätte aber gerne eine andere Einstellung dazu und bewundere die Frauen, die es einigermaßen "locker" sehen (oder realistisch??) wenn der Mann sich MAL 30 Minuten anderweitig vergnügt.

          Die Frage ist, ob es eine monogame Ehe eigentlich gibt und ob es nicht in den besten Ehen vorkommt, dass iiiirgendwann der eine oder die andere mit einem anderen Menschen Sex hat.
          Ich möchte es glauben, aber habe jetzt schon Angst, dass ich eines Tages eines "Besseren" belehrt werde....

          Was tust du nun?:

          Wenn du dich etwas beruhigt und deine Gedanken sortierst hast, solltest du unter 4 Augen in aller Ruhe und in aller Ernsthaftigkeit sprechen und ihn fragen wie stark sein Bedürfnis ist mit einer anderen Frau zu schlafen. Frage ihn ob er sich das vorstellen kann und wie er es nach dem Akt mit der Fremden mit dir vorstellt.

          Sage ihm, dass dir klar ist, dass das Leben voller Verführung ist, dass auch du (gedanklich) in den letzten 10 Jahren nicht davor gefeit warst, dass dir aber er und euere Ehe/Familie so heilig ist, dass es dir beim nüchternen Nachdenken 30 min. fremdvögeln nicht Wert ist, den Zauber den ihr zusammen habt, zu zerstören!

          Geht es ihm nur um Sex oder auch darum mal wieder von einer Frau wahrgenommen zu werden? Er ist auch ein Mann und möchte begehrt werden, gelobt werden, geil gefunden werden, bewundert werden, geküßt und gestreichelt werden, wahrgenommen werden, nicht nur selbst handanlegen... etc.

          Ich möchte ihn nicht in Schutz nehmen, sondern generell nur versuchen zu ergründen, warum ein Mann, der seine Frau und Familie liebt, über einen Seitensprung nachdenkt.

          Ein große Punkt ist sicher zu wenig Aufmekrsamkeit- der gleiche Grund warum Frauen fremdgehen.

          Ihr müsst dringend ganz offen miteinander sprechen. Als Freunde, nicht als beleidigte, verletzte, vernachlässigte Ehepaare. Ganz sachlicher, produktiver Streit, am besten ohne krassen Vorwürfe.

          Beide müssen Verständnis für den anderen haben und die Situation des anderen wirklich verstehen. Du bist schwanger und hast gerade nicht so große Lust, er ist ein Mann und hat "immer" Lust.

          Vielleicht könnt ihr mal ein Wochenende zusammen wegfahren, in ein Hotel auch wenn es nur 1 Nacht ist, und euch mal wieder als Mann und Frau näher kommen. Nicht zwischen Kindern, Spielzeug und Haushalt.

          Ich kenn ein Paar, dass regelmäßig in ein Hotel geht. Wenn ich das richtig verstanden habe, liegt es sogar fussläufig von ihrem zu Hause entfernt. Sie geben das Kind zu den Großeltern/Babysitter und gehen nur mit Zahnbürste bepackt ins nächste Hotel. Weg von Babywindeln, Babypudergeruch, Spielzeug und Waschmaschine....
          Einfach mal wieder nur die beiden, durchatmen, TV gucken, gemeinsam baden, ggf. Sex, kuscheln, Spass haben, ne Flasche Wein trinken... wie in guten alten Zeiten ;)

          So werde ich das mit meinem Mann, wenn das Baby so weit ist 1 Nacht woanders zu übernachten, auch machen. Außerdem ist man ja in greifbarer Nähe.

          Sehe das ganze nicht zu Schwarz, sondern vielleicht auch als Chance für euch als Paar.
          Und wenn du eine Außenperspektive einnimmst, siehst du es vielleicht auch ein bisschen aus anderen Augen.

          Männer sind vom Mars, Frauen von der Venus ;-)

          Wenn ihr euch wirklich liebt, bekommt ihr das auch wieder hin!

          Alles Gute!! *Z

    (9) 10.02.13 - 19:46

    Also mein Mann meinte gerade, wer da reingeht der will auch nicht nur gucken, sondern hat was im Hinterkopf.

    Vielleicht irrt er sich ja.

    Lg

    • Wenn ich einen attraktiven mann sehe, hab ich vielleicht auch was im Hinterkopf. Das in tatsächlich in die Tat umzusetzen ist ein riiesen Schritt.

      Phantasie und Realität.

      Ich schaue mir auch fastziniert bilder vom Fallschirm springen an, schaue wie die das machen und beneide die Leute um ihren Adrenalin kick. Selber wuerde ich es niemals tun! Oder leute die auf fetischseiten surfen. . ..

      Mein mann wuerde ausgehen und sich ganz klassisch eine aufreissen! Garantiert wuerde er nicht auf sso eine seite gehen (natuerlich wird er beides nicht tun#zitter)

      Mag jetzt naiv sein, aber ich finde eine kleine Möglichkeit besteht schon, dass er sich das nur mal angeschaut hat aus reiner neugiere ehrlich gesagt wuerde mich das auch mal interessieren wie das da abgeht, ich kann es mir absolut nicht vorstellen...

      Wahrscheinlich ist aber eben auch, dass er zielfuehrend geschaut hat und dass laesst sich nur in einem ernsten gespraech dass man gut fuehrt herausbekommen.

      • (11) 11.02.13 - 08:41

        <dass laesst sich nur in einem ernsten gespraech dass man gut fuehrt herausbekommen.<

        Das ist gut#rofl und naiv. Weißte, wie viele gute ernste Gespräche ich mit meinem Ex geführt habe, der sich natürlich nur aus Neugier dort angemeldet hat?#rofl

        • was ganz offensichtlich nicht für Dich und Deinen Ex spricht!!!

          wenn man sich dort anmeldet oder wenn Mann/Frau fremdgeht, stimmt irgendetwas in der Beziehung nicht/ Bedürfnisse werden nicht erfüllt.

          Wenn sowas nicht geklärt werden kann, scheitert die Beziehung und Du bist offensichtlich das beste Beispiel.

          Naiv zu denken, dass man durch Kommunikation nicht einiges retten kann!! Allerdings sollte diese von vornherein in einer Beziehung bestehen und nicht erst, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist!

          Manche Partner raffen es auch einfach zu spät, oder nie.

          Im Zweifel für den Angeklagten, bzw. im Zweifel erst einmal für den Ehepartner, der eigentlich ein Freund und kein Feind sein sollte.

          Bei manchen verkorksten Beziehungen/Persönlichkeiten/ Charaktereigenschaften fliegt man allerdinsg auf die Schnauze und man muss sich eingestehen, dass man quasi eine falsche Personalentscheidung getroffen hat.

          Ist bitter aber besser spät als nie!!

(13) 11.02.13 - 10:46

wer sich bei sowas gezielt anmeldet, der will sicher nicht nur gucken.

warum schreiben hier eigentlich alle in schwarz???

Top Diskussionen anzeigen