Kindsvater kommt morgen und mein Freund dreht durch

    • (1) 16.02.13 - 15:09
      wastun?

      Hallo,

      meine Tochter (7) hatte 3 Jahre keinen Kontakt zu ihrem Vater (45) Davor auch nur sporadisch.

      Als Baby und Kleinkind konnte er mit ihr nichts anfangen und er wollte immer, dass ich dabei bin, um sie zu wickeln. Aber was tut man (frau) nicht alles für den Vater-Kind-Kontakt...

      Trotzdem brach er dann immer wieder den Kontakt ab. Er hat noch nie einen Cent Unterhalt gezahlt, er meinte immer, er hat nichts.

      2010 sah ich ihn im neuen Auto und hörte, dass er mit seinem älteren Sohn einen kostspieligen Urlaub verbracht hat. Wir hatten gerade keinen Kontakt. Ich verklagte ihn daraufhin erstmals auf Unterhalt und verlor. Er bekommt ergänzend Hartz 4.

      Darauf brach er den Kontakt ab und rief erst wieder Weihnachten 2012 an. Meine Tochter, die in all den Jahren immer nach ihrem Vater gefragt hat, war glücklich.

      Sie telefonierten seitdem ein paar Mal und morgen holt er sie ab. Sie ist gerade aufgeregter als zu Weihnachtsfesten oder Geburtstagen...

      Ich habe seit knapp 9 Monaten einen Freund (44), den meine Tochter auch kennt und mag.

      Er kam von Anfang an nicht mit meiner Vergangenheit zurecht, war auf jeden Mann in meinem Leben eifersüchtig (Kleinstadt, da weiß und hört man viel) und mochte sich nicht in meinem Haus aufhalten, wegen "Spuren der Vergangenheit".

      Wegen ihm renovierte ich mein Haus und tauschte Kinderzimmer mit Schlafzimmer, damit er nicht in meinem einstigen "Liebesparadies" schlafen muss, wie er es nennt.

      Seit er weiß, dass mein Ex morgen kommt, zieht er sich zurück und meint, er kommt nicht wegen meiner Tochter, sondern weil er mich zurück will. Dass das Quatsch ist, sieht er nicht ein. Ich liebe meinen Freund ohne Ende.

      Heute morgen weckte meine Tochter mich, ich machte ihr Frühstück und ich war noch müde, weil mein Freund und ich gestern länger auf waren.

      Wenn ich wieder zurück ins Bett gegangen wäre, wäre er wach geworden. Also nahmen wir Frühstück mit ins Kinderzimmer und ich legte mich noch bei meiner Tochter ins Bett und sie spielte.

      Ich bin dann nochmal fest eingeschlafen und plötzlich stand mein Freund im Zimmer und weckte mich.

      Ob ich es denn gar nicht mehr erwarten kann, bis mein Ex kommt, ich würde ja nur "im alten Schlafzimmer" liegen und in Erinnerungen schwelgen...

      Ich hatte gar keinen Gedanken daran verschwendet, dass es ja mal mein Schlafzimmer war....wollte ihn einfach nur schlafen lassen, mir noch ne Stunde Ruhe gönnen und gleichzeitig nicht meine Tochter sich selbst überlassen.

      Er hat sich dann angezogen und ist abgehauen. Seitdem bombadiert er mich mit SMS, dass ich morgen endlich wieder meine große Liebe sehe, dass morgen endlich wieder Familie vereint ist usw .

      Er hat auch eine Vergangenheit und ich habe seine Kinder samt Mutter herzlich in meinem Leben aufgenommen...sie ist zwar nicht meine Freundin geworden, aber eine nette Bekannte.

      Was soll ich noch machen, damit der neue Vater-Kind-Kontakt nicht noch mehr zum Desaster für meine Beziehung wird?

      Habe ihn gebeten, morgen dabei zu sein, dann wird er sehen, dass der Umgang zwischen mir und meinem Ex heiter bis wolkig ist, aber mein Freund will "das neue Glück" nicht stören...

      • (2) 16.02.13 - 15:16

        Hallo,

        ich glaub Du hattest schon mal was dazu geschrieben das Du renovieren wolltest oder darüber nachgedacht hast weil der Herr gelinde gesagt einen Knall hat!

        Ganz ehrlich der Mann hat sowas von kein Vertrauen in Eure Liebe das ich die Beziehung in Frage stellen würde den das was er da abzieht wäre mir eindeutig zu blöd.

        Mit dem zu Leben ist doch ein Drahtseilakt und wäre mir deutlich zu anstrengend.

        Nein Du übertreibst nicht ER ist der, der ein gewaltiges Problem hat.

        LG dore

        (3) 16.02.13 - 15:19
        seilediemanzuengspannt

        dein freund ist nicht ganz sauber. er ist krankhaft eifersüchtig.

        du solltest die beziehung ersthaft überdenken. ihr seid erst 9 monate zusammen, und er wird schlimmer werden. für mich wäre das keine grundlage, ein leben im goldenen käfig.

        ich würde ihm sagen, entweder er ändert sich/ macht eine therapie, oder die beziehung ist beendet. und auf seine sms würde ich gar nicht mehr reagieren. im gegenteil. ich würde ihn blockieren.

        ich hoffe du wirst den kontakt zwischen vater und kind nicht boykottieren, nur damit dein freund seinen willen bekommt.

        dein kind braucht SEINEN vater. egal was vorher war.

        Und so ist er schon nach 9 Monaten Beziehung???? Sorry, das wird noch schlimmer!!! Tu Dir und Deiner Tochter den Gefallen und haut ihn raus!

        Der ist nicht normal ....Das hat keine Zukunft ....

      • (5) 16.02.13 - 15:21
        seilediemanzuengspannt

        *nachtrag

        für mich ist dein freund auch ein kandidat, der sich irgendwann mal zu einem üblen stalker mutieren kann. sei bitte vorsichtig!

        (6) 16.02.13 - 15:23

        was ist das denn für ein Mann????????

        oh gott so ein kindergarten, das haben wir in der 5 klasse schon gehabt.

        als erwachsener>? der könnt für immer weg bleiben,

        #zitter

      • (7) 16.02.13 - 15:32

        dein Freund hat einen Schuss! und zwar einen gewaltigen!

        woran sind eigentlich seine letzten Beziehungen gescheitert? an krankhafter Eifersucht?

        das einzige was du probieren kannst sind klare ansagen. "da ist nichts. wenn du darüber diskutieren willst dann mit dir selbst. mit mir NICHT" "du hast ein Problem damit? dann lass dir gesagt sein dass es alleine DEIN Problem ist. MICH lass damit bitte in ruhe."

        die Chance ist aber gering dass er sich ändert. dass du mit dir alles machen lässt hast du nämlich eh schon bewiesen (extra renovieren etc) also wird er vermutlich weiter seine schiene fahren. und es wird schlimmer werden!

        (8) 16.02.13 - 15:40

        Ich werde nie verstehen, wieso Frauen die Zeichen nicht sehen und ihre Kinder auch noch solchen Psychopathen aussetzen.

        "Habe ihn gebeten, morgen dabei zu sein"

        *piepmatzzeig*

        krankhaft eifersüchtiger Fatzke mit dem ich weder Bett noch irgendwas anderes teilen wollte!!! Schieß den Spinner ab!!! Klar ist es sch... wie dein ex sich verhalten hat, du warst die Erwachsene und bist es auch jetzt. Er verhält sich wie mein Ex als er 18 war. Ganz schlimme Menschen, der wird immer wieder quer kommen..... Vollidiot mehr sage ich nicht...

        (10) 16.02.13 - 15:41

        Der erste Fehler war im Übrigen schon die behämmterte Renovierungsaktion! Du hast doch schon mal hier gefragt? Und machst dann trotzdem so einen Schwachsinn?!

        Der wird immer schlimmer werden, glaub mir. Und dann noch ein Kind mittendrin...

        (11) 16.02.13 - 15:48

        Er kam von Anfang an nicht mit meiner Vergangenheit zurecht, war auf jeden Mann in meinem Leben eifersüchtig (Kleinstadt, da weiß und hört man viel) und mochte sich nicht in meinem Haus aufhalten, wegen "Spuren der Vergangenheit".

        Der Kerl hat eine Meise!

        Mit dem wirst Du noch viel Freude haben, so wie Du Dich verbiegst!

        Gruß

        Manavgat

        (12) 16.02.13 - 16:14

        Ob ich es denn gar nicht mehr erwarten kann, bis mein Ex kommt, ich würde ja nur "im alten Schlafzimmer" liegen und in Erinnerungen schwelgen..."

        So eine dermaßen übertriebene Reaktion habe ich hier selten gelesen.
        Es hört sich so an,als hätte dein neuer schlechte Erfahrungen mit fremdgehenden Freundinnen gemacht und würde das jetzt an dir auslassen.
        Und wenn man liest,was du mit deinem Ex durch hast bzw wie wichtig deiner Tochter die Beziehung zu ihrem Vater ist,finde ich das total kindisch und unpassend von ihm.
        Rede mit ihm und versuche zu klären,warum er so reagiert und dass es eure Beziehung sicher nicht verbessert.

        liebe Grüße

        (13) 16.02.13 - 16:21

        Hallo,

        kann es sein, dass er mit seiner Ex noch nicht abgeschlossen hat und seine Gefühle für sie jetzt auf dich und deinen Ex projeziert? Fremdgeher bezichtigen einen ja auch des öfteren des Betruges, obwohl sie es sind die fremdgehen.

        Ich würde ihn mal darauf ansprechen und ihm auch gleich mitteilen, dass du mit deinem Ex durch das Kind für immer verbunden bist und wenn er das nicht akzeptiert, kann er gehen.

        Sarah

        (14) 16.02.13 - 17:25

        http://www.re-empowerment.de/include.php?path=content/content.php&contentid=7

        Noch viel "Spaß" mit dem Psycho.

        Aber bitte hinterher nicht jammern (falls Du dann irgendwann mal die Kurve bekommst) ... so eine Beziehung übersteht niemand unbeschadet.

        LG

        (15) 16.02.13 - 18:17

        Hallo,

        boa, das ist ja besser als in jedem bisher gesehen Stalkingfilm, mich gruselt es gerade gewaltig! Der hat ja wohl ein gewaltiges Problem mit seinem Selbstvertrauen, oder?!
        An dem hast du ja glatt ein zweites Kind, was allerdings sehr explosiv zu sein scheint.

        Was bringt der denn nur, wenn du dich demnächst von ihm trennen solltest???

        Beunruhigte Grüße
        Tri Tra Trullala

        (16) 16.02.13 - 18:36

        "Was soll ich noch machen, damit der neue Vater-Kind-Kontakt nicht noch mehr zum Desaster für meine Beziehung wird?"

        Wenn ich deinen Text lese, wird mir offen gestanden schlecht.

        Die Eifersucht deines Partners ist pathologisch...und du wirst daran nix ändern können; ganz egal, wie du dich verhältst oder wie "klein" du dich noch machst. Heute ist es dein Ex, morgen ein anderer Mann, durch den er sich getriggert fühlt...

        Dein Partner muss sein Problem selber erkennen und sich professionelle Hilfe suchen...ist er dazu nicht bereit, wirst du in deiner Beziehung mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit noch die Hölle auf Erden erleben.

        • (17) 16.02.13 - 18:42

          Der Typ ist hochgradig krank.
          Die Frage, was man da machen kann erübrigt sich. Dem ist nicht zu helfen. Ich hoffe, dass die TE es auch bald weiß und sich trennt, bevor es noch schlimmer wird.

          (18) 16.02.13 - 19:11

          "Was soll ich noch machen, damit der neue Vater-Kind-Kontakt nicht noch mehr zum Desaster für meine Beziehung wird?"

          Realsisiere ich ja jetzt erst, diesen Satz. Sie begreift nicht, dass er selbst der Desaster ist... Weihja.

      (19) 16.02.13 - 19:01

      der typ spinnt doch..

      (20) 16.02.13 - 19:14

      Entschuldigung, aber mein Tipp wäre, dass du dir zur Abwechslung mal einen normalen Partner suchen solltest.
      Wenn dein Kind auf Dauer mit ihrem Vater Kontakt haben wird, kann er ja nicht jedesmal so eine Nummer abziehen, aber wahrscheinlich wird´s doch so sein.
      Theoretisch könntest du ja genauso reagieren, wenn er seine Kinder und deren Mutter sieht.
      Es wäre mal interessant zu wissen, warum er sich von seiner Frau getrennt hat (oder sie sich von ihm) und wie er sich nach der Trennung ihr gegenüber verhalten hat.
      Ich finde sein Verhalten etwas besorgniserregend und würde an deiner Stelle die Sache bzw. Beziehung gründlich überdenken, auch im Interesse deines Kindes!!!

      LG

      Monika

      (21) 16.02.13 - 19:47

      Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen.

      ich hätte ehrlich gesagt Angst vor so einem Mann!

      Was macht er denn, wenn Du ihm mal wirklich Grund zur Eifersucht gibst? Was fährt er auf, wenn Du Dich von ihm trennst?

      Ich würde den geschützten Rückzug antreten.

      Bitte achte auf Dich und Dein Kind. Ich halte das, was Du von dem Menschen erzählst, für eine Zeitbombe.

      Alles Gute.

      liki

      (22) 16.02.13 - 20:00

      ... mit dem Selbstwertgefühl Deines Partners ist es nicht weit her würde ich sagen ...

      Null Selbstbewußtsein und kein Vertrauen in Dich. DAS würde mich am meisten kränken ...

      Schon alleine was ein Quatsch mit dem Tausch von Kinderzimmer u Schlafzimmer ... Ein neues Bett habt ihr euch dann vermutlich auch geholt, nicht wahr?! ....

      Lach ... wenn das mein Partner von mir verlangen würde müsste nicht nur das Bett dran glauben ... dann müsste ich die Wanne rausreißen, den Esstisch wegschmeißen, die Couch sowieso, neues Laminat verlegen ... usw ...

      Ich bin an dem Punkt an dem mir ein Mann nicht mehr mit solchem Firlefanz kommen darf ... Auf solch einen Stress, dazu noch dieses Misstrauen mir gegenüber hätte ich keine Lust. Du solltest Tacheles mit Deinem Freund reden. Entweder er kommt damit klar oder halt nicht. Deine Tochter hat nun mal einen Vater und das wird auch immer so bleiben ... damit muss er sich arrangieren oder halt gehen ... Anders wird es nicht funktionieren!

      LG, Lena

    (24) 16.02.13 - 20:10

    Also ich finde auch das bei allem Verständnis dein Freund sich reichlich komisch verhält. Denn er ist nunmal der Vater des Kindes dein EX aber das dein jetziger Freund nicht mal dein Haus betreten wollte weil du da mit dem Ex wohntest???? Ey hat der Kerl ne Meise!?
    ELa

    (25) 16.02.13 - 22:00

    "Desaster für deine neue Beziehung "

    Mmmh

    Weißt du warum seine vorherige beziehung scheiterte ?

    Die erste Reaktion auf dein Post war die frage warum lässt sie das zu
    Stellt ihr wohl und das ihres kindes unter dem Ihres neuen Freundes

    Warum ?

    Warum sieht dein Freund in dem Kindsvater so eine Gefahr ?

    "einstigem liebesnest"
    "Spuren der Vergangenheit "

    Ist er im Alltag auch so pathetisch ?

    Wie reagiert er wenn du ihn daraufhin konfrontierst

    Ich kann mir gut vorstellen das du froh bist das deine Tochter ihn gerne hat
    .....

    Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen