Wenn Schwiegermutter spricht, war ich der Lügner...

    • (1) 17.02.13 - 09:03

      Egal um was es geht, bei jedem Vorfall der stattfand, den ich meinem "Freund" mitteilte, kam hinterher bis heute: Habe mit meiner Mutter gesprochen, sie sagt das stimmt nicht und ich Lüge.
      Gestern sagte er, wenn das stimmen würde, müßte er ja den Kontakt abbrechen zu seiner Mutter.

      Stattdessen bin ich jetzt mit den Kindern (7 Mo - Twins u 23 SSW) allein. Mir gehts nicht darum ob er den Kontakt zu seiner Mutter abbricht, aber er kann mich doch nicht immer als Lügner hinstellen, aber sagen er will zur Paartherapie, um was zu retten. Das höchste war, das er gestern sagte, Sie wäre sauer.
      Ich glaub das alles nicht u bin echt wütend darüber. Was kann man da tun. Wenn ich es beweisen kann, behauptet Sie es wären Missverständnisse.

      Bin für alle Ratschläge offen.

      • an deiner stelle würde ich nur noch mit ihr Zeit verbringen wenn dein Partner mit dabei ist. quasi unter zeugen.

        aber früher oder später muss dein Partner lernen zu dir zu stehen. sonst geht eure Beziehung den Bach runter. macht auf alle fälle eine paarberatung, aber Endergebnis offene.

        LG

        ps nenne einmal ein paar Beispiele, dann kann man die Situation besser einschätzen

        • also, das nicht alleine sein, war schwierig, denn wir haben in Ihrem Haus ne Wohnung gehabt. Beispiele sind zum Beispiel:
          Sie ist mit dem Auto von meinem Freund weggefahren, obwohl ich ne Arzttermin (Schwangerschaft) hatte. (Komplikationen Nachts)
          Dafür hatte mein Freund das Auto dagelassen. Ich hatte erst die ganzen Sachen ins Auto gepackt, Rucksack, Babynahrung u Mutterpass um dann die Twins zu holen.
          Sie fuhr mit Auto weg und behauptete hinterher meine Sachen waren hinten u nicht zu sehen u Missverständnis. Er weiß das hinten immer die Twins waren u meine Sachen vorne u das es nicht lustig ist ohne Mutterpass, Babynahrung u Geld dazustehen, weil Sie mit seinem Auto wegfährt.

          Die Sachen waren immer vorne Beifahrersitz u an dem Tag soll ich meine Routine, wo es mir so schlecht ging mit Baby geändert haben.
          Anderes Beispiel: Wir waren jeden Tag baden u haben dann zu Hause ausgezogen nasse Sachen u gleich geduscht.

          Privatsphäre kennt sie nicht u kam einfach in unsere Wohnung. Wir halb Nackt, Kinder u ich.
          Ich sage ihm es kann nicht sein u Sie sagt wir waren nicht ausgezogen. Er war einmal nicht da, sonst immer u an dem tag sollen wir nicht geduscht haben. Muss ich nackig vor Schwiegermutter rumlaufen. Anrufe u besucher von mir wurden wenn er weg war, weggeschickt. Dafür gibts zeugen, er sagt Gerüchte oder gelogen oder Missverständniss. Mami tut das nicht.

            • ja jetzt bin ich ausgezogen, aber wir wollen durch paartherapie versuchen wegen der Kinder was zu retten, und die Probleme aufarbeiten. Aber wie, wenn er nach 4 Mo nicht begriffen hat, das seine Mami nicht die unschuldige ist, sondern es verschärfte. Ne Paartherapie bringt doch ur was, wenn man nicht nur den anderen als Lügner hinstellt, sondern fair wird, auch wenns die eigene Mutter ist.

              • Ich glaube nicht, dass eure Probleme gelöst sind, wenn dann irgendwann deinem Mann klar wird, dass seine Mutter gelogen hat. Sei es durch Einsicht oder Zeugen, die bestätigen was du gesagt hast. hat. Es geht dabei ja nur um Kleinigkeiten und nicht um Lebenslügen, wegen denen grundlegende wichtige Entscheidungen getroffen wurden.

                Grudnsätzlich habt ihr ein Problem mit gegenseitigen Vertrauen und Loyalität.

      Statt sich beim Ehemann zu beschweren (wobei man da ja auch Brast ablassen kann) - würd ich doch direkt die SChwiegermutter mal strammstehen lassen!
      Die Sache mit dem Auto: "Hör Mal, Else (oder wie auch immer sie heißen mag( - so geht das nicht! Ich habe nichts dagegen, wenn Du mal unser Auto nimmst, aber sowas MUSS abgesprochen werden! Vielleicht hast Du die Sachen nicht gesehen und auch, wenn wir eine Familie sind kann man nicht einfach nehmen, was einem gerade in den Kram passt. IC hwürde Dich doch auch fragen, wenn ich was brauch und nicht einfach an Deine Sachen gehen".
      Und die Sache mit der Dusche: schließ Deine Wohnung ab und klär mit SChwiegermutter ab, dass Du erwartest, dass man vorher klopft oder klingelt, bevor man bei dir im Bad steht.... Vielleicht sei es bei ihnen üblich gewesen, dass man einfach reinkommt und kein Problem, aber Dir sei es unangenehm und peinlich.
      Und der Ehemann: arg - ja, Mütter und Söhne, kann ich da nur sagen! Dem würd ich mal gehörig die Meinung pfeiffen, das geht ja mal gar nicht, dass er dich als Lügnerin hinstellt.

      (8) 17.02.13 - 10:06

      Wenn ich auf Deiner VK lese und die verlinkte Seite, dann frage ich mich ob Du keine andere Probleme hast als die dumme Schwiegermutter.
      Was spielt die denn noch für eine Rolle nach Frauenhaus usw.?
      Du hast einen Stall voll Kinder, noch ganz kleine Zwillinge und erwartest schon wieder das nächste ...... wo bitte findet da diese Schwiegermutter Platz?

      • Weil ich wie du sagst ne stall voll kinder habe, und deshalb doch schon den kindern gegenüber verpflichtet bin den vater ranzuholen und ne paartherapie zu machen. und seine mutter ist mit ihm sozusagen der 3 beziehungspartner den ich einbauen muss.

        würdest du als mutter anders handeln als alle möglichkeiten auszuschöpfen etwas für die kinder zu retten???

      (12) 17.02.13 - 17:27

      Was Schreibst du das für ein mist ???

Hallo, habe mir nun alles durchgelesen un dstelle dir mal folgende Frage:

Wie lange willst du eigentlich noch auf ein todes Pferd eindreschen?
Was versprichst du dir davon?

Die Hexe wird sich nicht plötzlich ändern und das Muttersöhnchen auch nicht.
Es wird sich auch nicht ändern, dass du der Arsch vom Dienst bist.
Da kannst du dich drehen wie du willst, der Arsch bleibt immer hinten.

Es sei denn DU änderst das!

Lebe dein Leben mit deinen Kindern, die der Vater natürlich besuchen kann, aber eine Beziehung - und auch noch zu dritt - nein.

Alles Gute

Dein Mann ist dein dämlicher Heini der seine Mutter hörig ist und seiner Frau nichts glaubt. ich glaube man sagt auch MUTTERSÖHNCHEN dazu. Ich würde auch nicht mehr alleine zu ihr gehen und sie süffisant stehen lassen wenn sie sonst so auf dich zu kommt. Die Frage ist aber wie weit du mit deinem Mann eine Beziehung führen kannst wenn er dich so wenig für voll nimmt!
Ela

Top Diskussionen anzeigen