partner davon erzählen

    • (1) 07.03.13 - 19:45
      lieberso83

      Guten Abend,
      wie soll anfangen? Vor 1 Jahr hab ich was erlebt, was niemand erleben will! ich wurde von meinem Ex missbraucht worden :-(. Ich hab ihn angezeigt und er bekam 6. Monate auf Bewährung! Ja sehr ungerecht,aber musste mich mit abfinden, weil ich endlich ruhe haben wollte. Nicht ständig daran erinnert werden wollte. Nun zu meinem Problem! Ich hab seit 3 Monaten einen Freund und irgendwann wird er auch mal Sex wollen, nur ich fühle mich nicht bereit, ich habe Angst davor, aber auch Angst davor ihm es zu sagen, Angst das er mich verlässt.....soll ich es ihm sagen? und wie? Ich weiß es nicht

      • Warum sollte er dich verlassen?#kratz

        • (3) 07.03.13 - 20:00

          Ich weiß nicht wieso! aber die Angst ist da, dass er mich nicht versteht...keine Ahnung warum ich so denke

          • Sicher wird er nun nach den vergangenen 3 Monaten auch einmal Sex mit dir haben wollen. Bisher konntest du ihn wohl hinhalten? Aber irgendwann wird ihm das nicht mehr genügen.
            Du bist noch nicht wieder für Sex bereit? Vielleicht bist du ja noch traumatisiert. Du musst das Erlebte erst einmal auf-und verarbeiten. Das könnte in der Tat deinen Freund irritieren bzw. "verscheuchen".
            Aber das muss nicht sein. Erzähle es ihm. Was nützt ihm eine Freundin, die sich derart verschließt. So weiß er wenigstens, warum du so bist.
            Versuch es einfach.

      ich wuerde es ihm bei einem zusammensein erzaehlen und zwar frueh und nicht noch warten....wenn er charakter hat wird er dich verstehen.....wenn er weglaufen will macht er das gez oder spaeter auch....dann weiss du wie er ist.....

      Was wäre die Alternative?

      Es belastet euer Zusammensein und den möglichen Sex. Willst du drumrumreden und Ausreden erfinden, wieso du vielleicht nicht so offen und ungehemmt ihm gegenüber auftreten kannst? Irgendwann würde er entweder die Wahrheit hören wollen und vielleicht enttäuscht sein, weil du ihm so eine wichtige Information verschwiegen hast oder er fühlt sich vielleicht abgelehnt, reimt sich etwas zusammen und trennt sich schlimmstenfalls deshalb.

      Besser jetzt mit der Wahrheit konfrontieren und sehen, ob er damit leben kann. Sonst ist er eh der falsche

    • Wende Dich an eine entsprechend Beratungsstelle. Die werden Dir helfen mit diesem Thema und Deiner Sexualtiät umzugehen - die Du ja nach dieser Erfhrung trotzdem noch hast.

      Folgende Beratungsstellen kenne ich, es gibt aber sicherlich auch noch andere die eine Stelle in Deiner Nähe haben.

      Wildwasser
      Pro Familia
      Frauen helfen Frauen

      Ich weiß nicht, was das Richtige ist. Ich hoffe nur, dass du einen glücklichen Weg findest.

      Ich wünschte, du wärst schon an dem Punkt, dass du erkennst, der Ex-Freund und die schlechten Erfahrungen beschweren nicht mehr dein aktuelles Leben. Aber ohne gute Hilfe wird es wohl schwer (?)

      Hallo,

      ich kann mir vorstellen, wie du dich fühlst.

      Ich bin als junges Mädchen vom besten Freund meines damaligen Freundes vergewaltigt worden. Problem war, mein Freund glaubte mir nicht, meinte, ich hätte das provoziert und er wollte auch für seinen Freund aussagen - ich hab also keine Anzeige gemacht.

      Was ich aber getan habe - ich war dem darauf folgenden Freund (seeeehr viel später) gegenüber ganz offen, hab ihm von dem Erlebnis erzählt. Ich denke, nur durch seine Hilfe, sein Einfühlungsvermögen und seine Bereitschaft, auf mich zu "warten", hatte ich danach keine Probleme, mich auf Männer einzulassen.

      Rede mit ihm - nur so kann er sich auf dich einstellen und dein Tempo mitgehen.

      Alles Gute für dich!

      LG, leviana

      das ist sehr schlimm was dir passiert ist!

      Hast du mit einem Profi darüber gesprochen um zu lernen damit umzugehen? Wenn nicht, dann solltest du das wirklich ganz ganz dringend tun.

      Wenn man einen Unfall hatte und das Bein gebrochen hat, muss man das auch behandeln lassen.

      Deinem neuen Freund solltest du es sage. Verläßt er sich deswegen, dann besser heute als morgen. Dann war er nicht der richtige und du kannst froh sein das so schnell erkannt zu haben.

      Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen