Mein Freund will zum Schein Silberhochzeit feiern - mit seiner Frau! Und ich soll Gast sein.

    • (1) 07.03.13 - 20:36
      crazy family

      Hallo,

      mein Lebensgefährte ist seit 2 Jahren von seiner Frau getrennt. Die Scheidung läuft und die Ex hat auch einen neuen Partner.

      Aus der Ehe gehen 3 erwachsene Kinder hervor.

      2 Jahre haben sie es alle geschafft, dem Opa meines Freundes die Trennung zu verheimlichen.

      Zu Familienfeiern geht die Ex mit den Kindern alleine, mein Freund muss dann "arbeiten".

      Die ganze Familie ist der Meinung, dass Opa die Trennung nicht mehr verkraftet und stirbt. Alle lieben ihn sehr und Opa hängt sehr an meinem Freund und seiner Frau und den Kindern.

      Wenn Opa dort anruft und meinen Freund sprechen will, ist mein Freund gerade "auf Klo", "im Keller"oder sonstwo.

      Dann rufen die Kinder oder die Ex meines Freundes schnell bei uns an, damit er Opa zurückruft.

      Zwei Jahre schon halten sie Opa schon so hin.

      Bald hat sein geliebter Enkel (mein Freund!) Silberhochzeit. Und Opa will, dass die ganze Verwandschaft zusammenkommt und das feiert!!

      Mein Freund, seine Ex und die Kinder sind bereit dazu, weil Opa die Wahrheit nicht verkraften würde.

      Nun sollen der neue Partner der Ex und ich entscheiden, ob wir damit einverstanden sind und mit dieser Situation umgehen können.

      Wir sollen dann Gäste sein.

      Das "Silberpaar" rätselt nun aber, was wir alle machen sollen, wenn Opa eine Ansprache hält und danach das Paar auffordert, sich zu küssen???

      Und überhaupt müssten sie ja die gesamte Feier über immer mal wieder rumturteln, um glaubhaft zu wirken und in die zahlreichen Kameras strahlen und sich umarmen.

      Die Entscheidung liegt bei dem Freund der Ex und mir. Sie wollen uns nicht weh tun.

      Etwas lustig finde ich die Sache ja schon, aber behalte ich auch Partylaune, wenn die "Jubilare" sich tatsächlich (mehrmals vielleicht?) küssen????

      Die Meinung des Freundes der Ex kenne ich noch nicht.

      Würdet ihr das mitmachen?

      • Ich hättte diese ganze Konstrukt an sich schon nicht mitgetragen.
        Ein Mann hat sich klar und eindeutig zu mir zu bekennen, anders läuft es nicht!

        Ein Kuss oder zwei auf einer gefakten Party würden mich da jetzt - an deiner Stelle - auch nicht mehr stören. Versteh mich nicht falsch, aber es kommt mir so vor als sei der Anspruch den du an Deine Wertigkeit stellst nicht besonders hoch.

        Pina

        Hallo,

        ich wette "Opa" ist zäher als er aussieht und die Familie traut ihm nur nicht s zu. Von mir aus könnten sie die "Nummer" durch ziehen aber als Gast hingehen würde ich ganz sicher nicht. Das wäre mir dann doch deutlich zu blöd.

        Alles in allem hätte ich aber deutlich lieber einen Partner der zur mir steht und die ganze Geschichte ist doch albern.

        LG dore

        (4) 07.03.13 - 20:49

        Was sagt denn der Rest der Verwandtschaft und die jeweiligen Freunde der Familien dazu?

        Wer zahlt die Silberhochzeit?

        Ist eventuelles Küssen dein einziges Problem, was du bei dieser Geschichte hast?

        Ich glaube, ihr habt alle den Schuss nicht gehört.

        Der Opa ist wahrscheinlich noch der Klarste bei euch...

      • Warum muss der Opa dann sterben ?

        Eigentlich liebe ich solche Geschichten

        In diesen kitschromanen haben sie immer ein Happyend

        Viel Spaß

        Sowas gibt's sonst nur in schlechten Filmen. Aber dort nur, weil man verhindern möchte, dass Opa alle enterbt.

        So ganz weltfremd und gebrechlich scheint der Gute doch nicht zu sein. Er macht sich Gedanken um eine mögliche Familienfeier in großem Stil....... ruft seinen Enkel an und nimmt anscheinend rege am Leben teil. Ich hätte jetzt Sorge, dass er einen Herzinfarkt erleidet, weil er jahrelang vorsätzlich getäuscht wurde. Hätte Opa nur noch ein paar Monate zu leben, könnte man noch darüber nachdenken, den Schein zu wahren. Aber wie lange soll das so weitergehen? Das grenzt an Fremdschämen! Unglaublich dass sich so viele Menschen an dieser makaberen Nummer beileiligen! Und es werden noch mehr, weil man sämtliche andere Gäste gleichfalls entweder einweihen oder besch........ muss. Die bringen ägechenke für ein Silberpaar, das gar nicht existiert! Kopf Meets Tischplatte........

      • Laß doch dem Opa seinen Spaß!!!

        Solch eine Live-Komödie wird er garantiert nie wieder in seinem Leben mitbekommen.

        Und alleine den Spaß den er haben wird.

        Meint ihr wirklich, das er so dumm ist?

        Warum habt ihr einfach nicht gesagt " Wir feiern nicht, wir fahren lieber in Urlaub"... wenn ihr schon dieses Spiel spielt.

        Lisa
        ...halt uns auf dem Laufenden....spare ich mir Geld für einen Kitschroman. Das Leben ist oftmals viel schöner#verliebt

        • (8) 07.03.13 - 21:52

          Solch eine Live-Komödie wird er garantiert nie wieder in seinem Leben mitbekommen.

          Jetzt ist auch klar, woraus die ganzen Theaterevents wie Krimidinner etc. entstanden sind! Und die Verwandtschaft wird erst ihren Spaß haben, wenn sie Geschenke anschleppen, die später brüderlich unter den beiden Parteien aufgeteilt werden #rofl. Geldgeschenke sind richtig praktisch, weil sich das Tafelgeschirr so schlecht aufteilen lässt (wer kriegt die Suppenteller und wer die Desserteller)

          • (9) 07.03.13 - 22:20

            Genau....Krimidinner.....#rofl

            und wehe einer sagt was Falsches....

            Opa greift sich an den steifen Kragen, hochroter Kopf....alle jagen aufgregt hin und her....die zwei Frauen im Hintergrund haben eine handfeste Auseinandersetzung " ala Schlammcatching" ... der Enkel -der arme Mann - kniet ganz aufgelöst vor dem zusammen gesunkenem Opa und schickt ein Stoßgebet gen Gott " liebe Gott, das war meine Schuld, wenn er das überlebt verspreche ich Dir, das ich meine Freundin verlasse.... "

            der Opa schlägt heimlich die Augen auf, aus dem ein schelmisches Grinsen dringt......

            Nebenbei werden die Geschenke geraubt.....ein Einbruch nach 007-Manier#ole " Ein Jahr später" der Enkel lebt ein graues langweiliges Leben mit seiner " Frau" und seine Ex-Freundin hat sich den Opa - der sich von seinem Hausmütterchen getrennt hat -geschnappt und sie leben in Saus und Braus; haben gigantischen Sex, und nebenher....der Opa hat den Diebstahl organisiert, hat den Schmuck, Uhren...der Gäste geklaut....und geniest sein Vermögen.

            Jaja....mein Mann ärgert sich auch immer ( !) weil ich jedesmal weiß, wie der Film zu Ende geht, wer der Mörder ist.....

            Lisa#winke

      Hmm, wenn schon lügen, dann bitte einfach eine romantische Reise vorschieben.

      Am besten wäre es, wenn beide zum Opa gehen würden, umd einträchtig die Wahrheit erzählen.

      (12) 07.03.13 - 23:00

      Ich habe dazu eine Frage:
      Welche Rolle sollt ihr denn spielen? Wenn das eine Familienfeier werden soll?
      Spielen Du und der Neue der Ex Personal und reicht Schnittchen und Sekt? Oder wie erklären sie eure Anwesenheit?
      Sorry, ich nehme Dir die Geschichte nicht ab. So ein Blödsinn.

      Was ist das denn für eine Schmierenkomödie?

      Erinnert mich an Bölls "Nicht nur zur Weihnachtszeit".

      Und deine einzigen Bedenken sind, dass sich das "Silberpaar" eventuell mal küssen könnte?

      Du hast den Schuss nicht gehört, mit so einem feigen Schlappschwanz willst du dein Leben verbringen?

      #rofl

      Hallo!

      Erinnert mich an "Good bye Lenin", einen meiner Lieblingsfilme.

      Lass sie doch ihre Schau abziehen. Allerdings wuerde ich nicht mitkommen. Sollen sie sich doch alleine amuesieren!

      (15) 08.03.13 - 06:36

      Hallo,

      also ich glaub dir, weil ich fast in der gleichen Situation bin, nur dass ich die Exfreundin bin. Die Großeltern meine Ex denken wir sind immer noch zusammen, obwohl wir schon seit 4 Jahren getrennt sind.

      Also spielen wir auf Familienfeiern immer noch heile Welt vor ihnen. Da sie weit weg wohnen sehen wir uns zum Glück höchstens alle 2 Jahre sonst hätten sie gesehen, dass ich wieder schwanger war (von meinem neuen Mann).

      Problem beim nächsten Mal wird allerdings das neue Baby zu erklären. Gibt schon Diskussionen in der Familie, ob man einfach sagen soll, dass es von meinem Ex ist aber das möchte ich nicht, weil ich weiß, dass Opa mir Geld zur Geburt schenken wollen wird. Zur Geburt seiner Urenkelin hat er mir damals einfach so 600 € in die Hand gedrückt.

      Mein Mann sieht es ähnlich locker wie du (kommt mir jedenfalls so vor). Er kommt allerdings nie mit und bei uns würden die Großeltern auch nie auf küssen oder turteln bestehen, das wäre ihnen eher peinlich.

      Würde an deiner Stelle einfach nicht mitgehen und deinem Freund vertrauen. Es ist doch alles nur gespielt.

      LG

      (16) 08.03.13 - 07:18

      Um was geht es denn wirklich bei der Heimlichkeit dem Opa gegenüber? Ums spätere Erbe vielleicht?

      Wie alt ist denn der Opa überhaupt?

      Ja der Opa wird sterben, aber nur weil er irgendwann rausbekommt, dass er jahrelang von den Menschen die ihn lieben sollten, nur verarscht wurde!

      Lächerliches Theater!

      Barrik

      • #pro#pro#pro Genau das wollte ich auch gerade schreiben!
        Der arme Mann kann einem wirklich leid tun bei so einer feigen Familie!

        als Aussenstehende haben wir gut reden. Wenn das Theater nur deshalb ist, um ein Erbe zu retten, ja dann find ich es auch lächerlich. Was aber, wenn der alte Herr sehr darauf bedacht ist, das die Ehe auf jeden Fall aufrecht zu erhalten ist? Evtl. versucht, egal wie, Zwang auszuüben, dass die beiden sich wieder zusammenraufen, sollte er erfahren, dass die Ehe gescheitert ist, weils ein Scheitern "früher nicht gab"? Es ist schwer zu wissen, was in den Köpfen älterer Menschen so vor sich geht. Andere Erziehung, andere Zeiten. Als ich mich damals getrennt hatte, hat meine Oma zu meinem Vater gesagt, dass er gefälligst dafür sorgen soll, dass ich wieder vernünftig werde und wieder mit meinem Mann zusammen leben soll. War für meinen Vater nicht so einfach, seine Mutter davon zu überzeugen, dass das alles meine und nur meine Sache ist

        • Wenn man schon vor zwei Jahren die Sorgen hatte, das der Opa stirbt wenn er eine solche zugegegeben tragische Nachricht erfährt, er aber nach zwei Jahren noch immer lebt, dann kann er so labil nicht sein. (meine Meinung!)
          Und ja, alte Menschen ticken anders und man braucht dann mehr Feingefühl oder Durchsetzungsvermögen um ihnen den eigenen Standpunkt zu vermitteln. Aber was denkst du wie sich der Opa fühlt wenn er das rausbekommt? Wenn er merkt, dass er über Jahre hinters Licht geführt wurde? Nur weil jemand sich der Diskussion nicht stellen will?!?

          Nein danke!

          Barrik

          • klar ist das nicht ok. Wenn er ein zäher alter Knochen ist, dann haut ihn die Nachricht nicht um, nein, dann wird er erst richtig aufblühen und u. U. austeilen. Der Freund der TE schiebt ein Problem vor sich her und hofft, dass es sich von selbst erledigt. Wenn der Opa stirbt

    es gibt auch andere schlechte Nachrichten für Opa, die nicht von ihm ferngehalten werden können und die ihn auch umhauen könnten. Allerdings steht dann kein Erbe auf dem Spiel.

    An deiner Stelle würde ich mich kpl. raushalten, dein Freund muss entscheiden, was er machen will. Vor diesen Karren würd ich mich nicht spannen lassen!

    Wenn er für die Feier ist, dann machst du dir dann einen schönen Tag, Kino, Wellness, na irgendwas was dir Freude bereitet. Wegen dem Küssen würd ich mir keinen Kopf machen. Schauspielerküsse in Filmen sind auch gefaked

    Oh, das klingt interessant... da wäre ich zu gerne Mäuschen! :-D

    Spaß beiseite, für so eine Schmierenkomödie wäre ich mir zu schade! Und auch für einen Partner, der nicht zu mir steht.

    LG Leonie

    Ich würde mitspielen und meinen Mann den ganzen Tag lang, damit aufziehen.

    Das sind Erlebnisse die, die Enkelkinder noch erfreuen werden.

    #rofl

    Es gibt in meinem Leben fast nichts Irres, was ich nicht im eigenen Bekanntenkreis schon erlebt oder gehört habe - aber DIESE Schmierenkomödie toppt alles.
    NIEMALS würde ich bei so einem Affentheater mitmachen #klatsch
    Und als Opa wäre ich mehr als stinksauer, wenn ich mitbekäme, wie grausam ich verarscht worden bin und das schon ZWEI Jahre lang (mir fehlen die Worte...)
    DA möchte ich dann nicht in der Haut der "Schauspieler" stecken - sooo schnell sterben Opas nicht, aber stinksauer können sie werden, das kann ich nur bestätigen !
    (Omas ja auch #cool) Und dieser Opa hätte Grund genug, die ganze bucklige Bagage zu enterben und alles dem Tierschutz oder sonstwem zu schenken.
    LG Moni

    Mir fehlt hier wirklich ein Kopfschüttel-urbini #klatsch

Top Diskussionen anzeigen