Mundgeruch

    • (1) 14.03.13 - 12:35
      igitigit

      Hallo,

      Ich habe eine kleine frage die mir etwas peinlich ist.

      Mein Mann hat Nachts immer fürchterlichen Mundgeruch. Es ist wirklich so schlimm das ich es neben ihm rieche. Es kommt natürlich nur vor wenn er schnarcht, denke auch das es damit zusammen hängt. Aber im Moment Schnarcht er jede Nacht.

      Es ist echt unangenehm und ich Ekel mich auch etwas davor. An mangelnder Mundhygiene kann es nicht liegen. Er putzt sich die Zähne und nutzt auch Mundwasser und Zahnseide vor dem ins Bett gehen.

      Auch beim Zahnarzt war er erst vor knapp 2 Wochen und hat sich extra eine Zahnreinigung machen lassen, aber es hilft nichts.

      Auch laut Hausarzt ist alles in Ordnung. Der meinte das es am schnarchen liegt, dadurch trocknet der Mund aus und daher kommt der Geruch. Aber das hilft mir nicht wirklich.

      Hat hier jemand einen Tipp?

      Es stört nämlich wirklich.

      Vielen Dank

          • Schwerer als angenommen.

            ICh wache morgens auch oft auf mit dem Mund trocken wie die Wüste Gobi.

            Manchmal setzt sich nachts meine Nase zu und ich gehe direkt automatisch in die Mundatmung über, also nix was ich steuern könnte.

            • Das war auch eher ein Spass.

              Ich komme halbwegs um, wenn ich durch den Mund atmen muss. Ich habe das Gefühl, dann nicht genug Luft zu bekommen.

              Aber ich bin ja auch von Nasenspray abhängig, wenn die Erkältungswelle beginnt. :-(

      Zungenschaber und Zähnputzen vor dem Schlafengehen. Von Meridol gibts da ein spezielles Zahngel, das wirklich gut hilft.

      (10) 14.03.13 - 15:12
      alles mögliche

      nimmt dein Mann irgendwelche Medikamente?
      Verstärkt wird Mundgeruch aus der Mundhöhle bei reduziertem Speichelfluss und daraus resultierender Mundtrockenheit. Dies ist der Fall bei Mundatmung, Schnarchen, bei Einnahme bestimmter Medikamente (Antidepressiva, Blutdrucksenker, Appetitzügler), Fastenkuren, Stress, bei längerem Reden und beim Aufwachen.
      http://www.zahnarzt-kiermeier.de/107/WEITERE_LEISTUNGEN/Mundgeruchstherapie.html

      (11) 14.03.13 - 15:40

      Wenn meiner mal ein bisschen riecht (er schnarcht auch mit offenem Mund wenn er auf dem Rücken liegt) schiebe ich so lange bis er sich auf die Seite dreht (nicht in meine Richtung versteht sich) dann rieche ich nichts mehr und das Geschnarche hört auch auf...

      Die wenigsten Fälle von andauerndem Mundgeruch haben etwas mit mangelhafter Mundhygiene zu tun, sondern lassen auf anderweitige Erkrankungen schliessen.

      Am häufigsten sind Probleme mit den Atemwegen, oder mit dem Verdauungstrakt.

      Schnarchen an sich ist eigentlich keine Ursache, ausser das Schnarchen selbst ist wiederum nur eine Folge einer anderen Erkrankung.

      Hat er oft Sodbrennen, oder eine schon länger andauernde (verschleppte) Erkältung, und wie lange fällt Dir das mit dem Mundgeruch schon so extrem auf?

      • (13) 14.03.13 - 19:03

        Kennst du dich damit besser aus?
        Ich habe das selbst schon sehr lange. Seitens des Zahnarztes ist alles ok, zahnhygiene auch gut. Aber es hört nicht auf. Egal was ich tu. Für mich ist das eine große Belastung. Weil ich weiß, dass es so ist, aber mir bisher niemand helfen konnte. Ich würde alles tun, damit ich auf Dauer Ruhe habe. Wen könnte ich außer Zahnarzt noch fragen? Tipps?
        Danke schonmal!

        • Da gibt es vorab eine "Minicheckliste" mit der man es evtl. etwas eingrenzen kann, um danach auch gezielt etwas dagegen zu unternehmen.

          Trifft davon etwas auf Dich zu?

          * Hast Du häufiges Sodbrennen?
          * Unregelmäßige Verdauung?

          * Rauchst Du?
          * Raucherhusten oder chronische Bronchitis?
          * Erkrankung von Magen/Verdauungstrakt egal in welcher Form?
          * Unregelmäßige Ernährung / Ungesunde Ernährung?

          • (15) 20.03.13 - 09:07

            Hallo... Erstmal danke.

            nein, ich habe nie Sodbrennen, außer in der Schwangerschaft, regelmäßige Verdauung, ich rauche nicht, ernähre mich relativ normal...
            Das ist ja das seltsame, ich finde alles relativ normal..

            Wo kann ich denn noch fragen?
            VG

            • Es gibt durchaus noch einige Möglichkeiten die Du einfach mal austesten könntest.

              Eine sehr einfache und oftmals wirksame Methode sind Chlorophyll Tabletten.....zB. Stozzon, die Du in der Apotheke bekommst, und die durchaus nach wenigen Tagen schon deutlich Wirkung zeigen.

              Auch kannst Du mal ein Blutbild machen lassen um zu sehen, ob irgendwo im Körper ein Entzündungsherd vorhanden ist, was auch eine Ursache für Mundgeruch sein kann.

              Auch eine latente Unverträglichkeit auf Lactose und Co. kann Mundgeruch hervorrufen.

              Ich kann hier leider nur raten. Sprich doch bitte mal Deinen Hausarzt darauf an. Selbst wenn dieser sich mit der Thematik noch nicht allzu ausführlich beschäftigt hat, kann er Dir vielleicht einen Spezialisten empfehlen.

              LG
              TJ

    (17) 15.03.13 - 14:59

    Es ist normal, dass sich im Schlaf Mundgeruch bildet, da viel weniger Speichel produziert wird. Ich kenne niemanden, der mit frischem Atem aufwacht. Allerdings habe ich neulich eine Werbung von einer Zahncreme gelesen, die 12 Stunden lang den Atem frisch hält. Ich habe mal darüber gegoogelt und verschiedene Berichte gelesen, dass es wohl keine 12 Stunden seien, aber 6 Stunden hielte die Frische wohl schon an. Leider weiß ich nicht mehr, wie das Produkt heißt. Gibt es in Apotheken (zu entsprechenden Preisen #zitter)

Top Diskussionen anzeigen