Das liebe Geld

    • (1) 19.03.13 - 21:39
      MaliGoli

      Guten Abend,

      seit Tagen ist mein Freund schlecht drauf ..und ich auch.
      Wir mussten jetzt in eine 4 zimmer Wohnung zihen weil ich wieder schwanger bin (zweites Kind )

      Jetzt hatten wir viele Ausgaben und sind 2,300€ in Minus auf dem Konto!
      Er verdient nicht wenig 5,900€ Brutto in Monat wir sind noch nicht verheiratet deswegen muss er 45 % Steuer zahlen.
      Miete müssen wir jetzt doppelt zahlen ( früher 2 zimmer Wohnung 450€ warm)
      Jetzt 4 zimmer 800€ Warm.
      Dann noch die ganzen wichtigen Sachen eben.
      Wir haben wirklich Angst das wir total in die Schulden rutschen, aber das musste alles sein 2 zimmer für 4 Personen das geht nicht.
      Wir wohnen in Bayern, hier ist alles leider bisschen teuer.
      Ich wollte mal fragen ob jemand von euch auch in so ner ähnlichen Situation war, und wir habt ihr das Schritt für Schritt geschafft wieder + auf den Bankkonto zu haben ?!

      Danke euch #winke;-)

      • Eigentlich eine blöde Frage, aber wieso heiratet ihr nicht? Es soll ja nicht ausschließlich wegen der Steuervorteile sein, aber es macht trotzdem einiges aus.

        Dann hilft ein Haushaltsplan um zu schauen wo im Monat das Geld hingeht.

        Ein Umzug kostet viel, aber den Platz braucht ihr ja auch....

        wenn ich dich richtig verstehe hat dein Freund eh über 3000 netto im Monat,oder?

        da sind über 2000 minus am Konto zwar nicht witzig aber auch keine Katastrophe.

        sobald ihr die zweite Wohnung nicht mehr zahlen müsst (kann ja höchstens noch drei Monate dauern, oder?) schaut einfach dass ihr das minus am Konto um zb 500 pro Monat reduziert. sollte bei 3000 + 300 Kindergeld - 800 wohnen = 2500 im Monat sicher drinnen sein. oder auch mehr, in drei Monaten könnt ihr das locker machen.

        LG

        Also mit dem was er verdient sollte man ja wohl auskommen. Was habt ihr denn für Ausgaben sag mal?#kratz

      • Hallo,

        bei diesem Verdienst bleibt ja unterm Strich doch noch einiges über.

        Um den Dispo wieder los zu werden würde ich bei der Bank vorbeitigern und den Dispo Monat für Monat um Summer X herabsetzen lassen. Dann tut es nicht auf einmal weh und es geht recht schnell wieder aufwärts. Ich hab es so vor ein paar Jahren gemacht als wir dumm reingerutscht sind hat gut funktioniert.

        Dann ist natürlich ein Haushaltsbuch richtig gut um den Überblick zu behalten.

        LG
        Corinna

        Also ganz ehrlich ich seh das "große Problem" nicht.

        Klar das Minus muss schnell weg wegen der hohen Zinsen aber aber so müsste man doch super auskommen.

        Und mal nur so gesagt, wir haben eine 3 1/2 Raum Whg und zahlen mehr Miete! Finde also nicht das die neue Whg sehr teuer ist ;-)

        Ansonsten einfach ein Haushaltsbuch/Tabelle anfangen dann bekommt man einen guten Überblick.

        Wenn ihr erstmal, warum auch immer, das Minus nicht beseitigen könnt würde ich bei meiner Bank den Dispo umlegen lassen. So das nicht mehr diese Hammerzinsen anfallen.

        Alles Gute!

      • (7) 20.03.13 - 11:43

        Also ganz ehrlich, wir sind auch zu viert und müssen mit deutlich weniger auskommen! Was macht ihr denn mit Eurem Geld? Und ganz ehrlich die Miete ist ja wirklich noch human! Daran kanns bei Gott nicht liegen! Man sollte einfach nicht mehr ausgeben als man hat! Ganz einfaches Rezept! Und bei Eurem Einkommen sollte das doch wirklich kein Problem sein

        Dein Freund verdient sehr gut und ich denke, das wenn ihr zwei drei Monate ein bisschen drauf achtet, ihr aus dem Minus raus sein solltet. Und dein Gehalt gibt es ja auch noch.... du solltest jetzt nur nicht kaufen, kaufen, kaufen.

        Sorry ... jammern auf hohem Niveau ...

        (10) 20.03.13 - 13:38

        Hallo!

        Also ehrlich gesagt hättet ihr genug Einkommen um nicht ins Minus zu rutschen. Was habt ihr den noch für Ausgaben. Wir haben weniger im Monat und zahlen unser Haus ab, haben ein Auto, zwei Kinder, Pensionsvorsorge, Versicherungen, Bausparer, Sparbücher.

        Ich würde mal eine Ausgaben und Einnahmenliste machen. Vielleicht habt ihr da Potential irgendwo zu sparen.

        Ich und mein Mann sind zum Glück nie im Minus- wir könnten nicht mehr schlafen.

        Viel Glück. lg g.

        Also ich verstehe das Problem nicht wirklich. Ich wohne auch in Bayern, genauer gesagt München und ich kann dir garantieren, dass da die meisten 4 Zimmer Wohnungen mindestens das doppelte von Eurer kosten-kalt.
        Für ein kleines HAus musst du mindestens 2400 auf den Tisch legen und zwar im Umland.

        Bei dem Verdienst sollte es doch möglich sein vorher ´zu sparen und dann nicht ins Minus zu rutschen oder eben nachher sparen. Oder in der billigen Wohnung bleiben.

        Ich würde mir nun überlegen, wie ich jeden Monat mind. 500 € sparen kann, damit die Schulden schnell weg sind. Und das ist ja überschaubar. Dann gibts halt grad keine neuen Möbel und Essen gehen und so Luxus.

        Und ich finde, dass man sehr wohl zu 4. in 2 Zimmern wohnen kann, wenn man es sich nicht leisten kann umzuziehen.

        Eva

        ps eine Freundin von mir hat ungefähr das gleiche minus am Konto. aber nur ein Einkommen von 800 Euro. DAS ist ein Problem.

        was sie macht? einerseits einen nebenjob suchen und andererseits möglichst wenig ausgeben. sie hofft dass sie es in einem Jahr geschafft hat.

        LG

Top Diskussionen anzeigen