Frage zum Thema Untreue, hab Angst betrogen zu werden

    • (1) 04.04.13 - 07:34
      Angstdavor

      Liebe Urbianer(innen),

      glaubt Ihr, dass jemand, der in keiner seiner längeren Beziehungen (sechs an der Zahl) treu war, sich ändern kann? Das soll jetzt nicht abgedroschen klingen. Aber ich habe einen neuen Partner, mit dem ich sehr glücklich bin. Er war in keiner seiner Beziehungen treu, auch nicht in seiner Ehe. Seine Frau wurde zig mal von ihm betrogen.

      Ich habe nun Angst, genau so zu enden. Ich wurde einmal betrogen und diesen Schmerz habe ich viele Jahre nicht vergessen können.

      Wir sind noch ziemlich frisch zusammen und er hat, als wir uns schon näher kennenlernten, parallel noch mit einer anderen gemailt (eine Ex von ihm), dass er sie liebt etc. und wenn sie nicht so weit weg wäre, die beiden sofort ein zusammen wären etc.

      Mit mir spricht er nun von Zukunft, macht mir viele Geschenke und Komplimente, kümmert sich wie ein Vater um meine Kids, nimmt jeden Tag einen langen Fahrtweg auf sich um bei uns zu sein. Ich dachte - perfekt - .

      Ich fragte ihn, warum er ausgerechnet bei mir nun treu sein sollte. Er meint, mit mir sei alles ganz anders und das wäre ja alles schon Jahre her. Die letzten vier Jahre war er alleine, hatte nur kurzweilig eine "Freundin".

      Er hat halt früher nichts anbrennen lassen. Auch wenn er Single war. Er sagt selber, er sei schlimm gewesen was das angeht. Er schreibt auch mit vielen Frauen bei Facebook, was ja angeblich nur Freundinnen sind.

      Ich bin momentan etwas durch, vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben. #gruebel

      LG

      • Das wirst du leider nur erfahren, wenn du es erlebst, fürchte ich.

        Es KÖNNTE sein, dass mit dir wirklich alles ganz anders ist (oder er empfindet es in der ersten Verliebtheit so).

        Es KÖNNTE sein, daß er im Lauf der letzten Jahre gemerkt hat, das Frauen.-Hopping auf die Dauer unbefriedigend ist.

        Aber ich bin dennoch der Meinung, daß dies eine Charaktersache ist.

        Ihm wird vermutlich in einer Bindung schnell langweilig, oder er ist, sobald er verletzt wird, so schwer beleidigt, das er sich Trost bei einer anderen Dame sucht.

        Vielleicht müsste er ergründen wollen, worin seine Bindungsunfähigkeit liegt.

        Am Willen scheints ja nicht zu liegen, klingt erstmal alles prima was er tut, um bei euch zu sein.

        Ob das dauerhaft sein wird oder ob die anderen Damen irgendwann zu gut riechen, kann nur die Zeit bringen.

        Ich wäre auf der Hut...wie du.

        Gruß Hezna #klee

        Ich wäre wachsam.

        Gruss
        agostea

        "Wer einmal lügt dem glaubt man nicht"

        ich könnte mit so einem Menschen nicht zusammenleben, da ich immer Angst hätte er könnte mir das gleiche antun.

        Was mich aber noch interessieren würde, warum prahlt dein Partner damit, dass er nie treu war???

        Du scheinst aber auch naiv genug zu sein um auf einen solchen Kerl reinzufallen (siehe Facebook)

        mein Tipp: lauf so schnell du kannst und sich dir einen ehrlichen/aufrichtigen Mann.

      • (5) 04.04.13 - 09:02

        "Ich fragte ihn, warum er ausgerechnet bei mir nun treu sein sollte. Er meint, mit mir sei alles ganz anders"

        das wird er sicher zu deinen vorgängerinnen auch gesagt haben #augen

        natürlich kann wirklich alles anders sein bei dir, aber woher will er das vorher wissen? ihr kennt euch doch noch nicht lange #kratz und was ist, wenn er sich täuscht (man kann NIE sicher sein)?

        ganz ehrlich? ich wäre sehr vorsichtig! mit solch einen "lebenslauf" als mann würde ich als partnerin immer auf der lauer liegen und mir gedanken machen. ob das für eine beziehung sinn macht? ich denke nicht.

        <<<glaubt Ihr, dass jemand, der in keiner seiner längeren Beziehungen (sechs an der Zahl) treu war, sich ändern kann? >>>

        Anscheinend hat der gute ein Komplexproblem, das er nur unterdrücken kann, wenn er die Bestätigung mehrerer Frauen bekommt.

        So einer wäre mir zu billig und ich denke nicht das er sich ändern wird.

        • Ich denke eher, dass es auf das warum ankommt.

          Mein Partner war damals wirklich sehr umtriebig und ja betro auch Partnerinnen.

          Allerdings war er damals jünger, hatte ein anderes Leben, weniger Verantwortung, nicht "die Richtige" für die es sich seiner Meinung nach gelohnt hätte. Und keine Beziehung war je so, dass er meinte, sie wäre für "ewig".

          Er weiß dass das damalige betrügen scheisse war, ändern kann er die damaligen Zeiten aber nicht.

          • <<<Allerdings war er damals jünger, hatte ein anderes Leben, weniger Verantwortung, nicht "die Richtige" für die es sich seiner Meinung nach gelohnt hätte. Und keine Beziehung war je so, dass er meinte, sie wäre für "ewig">>>

            Und genau das ist der Punkt Thea!

            Es ist für mich ein Unterschied ob einer noch seine Hörner abstoßen will und ansonsten keine anderen Probleme hat, oder ein Mann schon verheiratet war (Was bedeutet, das er mit dieser Frau sein Leben teilen wollte) und es trotzdem nicht hingekriegt hat, diese Frau nicht zu verarschen.

            • :-) Stimmt genau....soviele Faktoren spielen da eine Rolle.

              Ich muss aber gestehen, dass es bei mir tatsächlich auch schwerer wiegen würde, würde ein Mann seine 3. Ehefrau wie die ersten 2 am laufenden Band betrügen.

              • (10) 04.04.13 - 09:51

                Richtig!;-)

                Abgesehen davon das ich alles hinterfragen müsste, will ich einen Mann der weiß das er der Bringer ist. Und nicht einen, der jedes Mal einen Beweis dafür braucht.

      (11) 04.04.13 - 10:31

      Ich danke Euch allen sehr! #danke

      Hmm Komplexe...?? Ich kenne sowas nicht. Ich könnte mir das bei ihm gar nicht vorstellen, weil er einfach vom Wesen her sofort überall gut ankommt und dazu noch richtig gut aussieht. Ich habe mal in sein Handy geschaut (macht man nicht, weiss ich, hat er mir aber "erlaubt") und da waren schon ziemlich viele Sms und Facebook Nachrichten mit eindeutigen Angeboten. Er hat das aber ignoriert bzw. abgeblockt.

      Ich habe ihm meine Ängste ja auch mitgeteilt und er sagt, früher war es ganz klar der Jagdtrieb, in seiner Ehe (hat mit Anfang 20 geheiratet) wäre es der Frust gewesen. Er konnte ihr wohl von Anfang an nichts recht machen, selbst heute macht sie noch Terror, ständig kommt Post vom Anwalt etc. Natürlich schreckt mich das ab, wenn jemand so leichtfertig in einer Beziehung / Ehe ist.

      Aber er sagt ganz klar, dass er vor mir nie solche Gefühle für eine Frau hatte. Mir geht es da ganz genau so. Ich weiss nur, dass ich zerbrechen würde, wenn er mich betrügen würde. Aber er sagt, er will eine Zukunft mit mir und meinen Kids. Er würde angeblich auch zu mir ziehen, was bedeuten würde, dass er Kind, Familie, Freunde und Hobby zurücklässt.

      Ich bin so durcheinander. :-(

      • Komplexität ist ein vielseitiger Begriff, der nicht nur das Aussehen und Beliebtheit bei Menschen umfasst.

        Vielleicht braucht er diesen Kick nur beim Sex, um sich immer wieder zu beweisen wie "gut" er ist!?

        <<<Aber er sagt ganz klar, dass er vor mir nie solche Gefühle für eine Frau hatte. Mir geht es da ganz genau so. Ich weiss nur, dass ich zerbrechen würde, wenn er mich betrügen würde. Aber er sagt, er will eine Zukunft mit mir und meinen Kids. Er würde angeblich auch zu mir ziehen, was bedeuten würde, dass er Kind, Familie, Freunde und Hobby zurücklässt.>>>

        Wenn das so ist, dann entspanne dich und vertraue ihm. Falls es passieren sollte, kannst du es eh nicht ändern.

        Entweder du gehst diese Beziehung ein und hast Vertrauen, oder du lässt es.

        (13) 04.04.13 - 13:35
        Was für Freundinnen

        Ich habe ihm meine Ängste ja auch mitgeteilt und er sagt, früher war es ganz klar der Jagdtrieb, in seiner Ehe (hat mit Anfang 20 geheiratet) wäre es der Frust gewesen. Er konnte ihr wohl von Anfang an nichts recht machen, selbst heute macht sie noch Terror, ständig kommt Post vom Anwalt etc.

        Jaja, die böse Ex und der Anwalt steckt mit ihr unter einer Decke. Die schreiben nur aus lauter Langeweile ihre Briefchen mit ungewissem Ausgang und weil die Ex bestimmt zuviel Geld hat und es gern dem Anwalt überlässt.

        Und der Jagdtrieb ist nun verflogen. Kann stimmen, kann aber auch nicht. Was hat er den zahlreichen anderen Kandidatinnen dauernd mitzuteilen? Wenn sie so exzessiv in Kontakt stehen, wäre doch eine Mitteilung zu seinem neuen Beziehungsstatus wie ein Lauffeuer rundgegangen. Wieso bekommt er noch eindeutige Anfragen? Eigenartige Frauen, die er kontaktet. Ein "herzlichen Glückwunsch, freue mich für euch" wäre ein netter und freundschaftlicher Gruß von Ex'en und anderen Frauchen.

    (14) 04.04.13 - 10:51

    Mein Mann gehörte früher auch von der Sorte der von Treue nichts hielt und nichts anbrennen lassen hat.
    Als wir uns damals kennenlernten,war ich natürlich seine Traumfrau,hat schon von Kindern geredet blabla.Hinterhältig blieb er zu dem Zeitpunkt trotzdem,musste erfahren das er das erste viertel Jahr zweigleisig gefahren ist.Hatte ebenfalls viele "Freundinnen" auf diversen Internetpkattformen,Telefonate gab es ebenfalls.Irgendwann ist mir der Kragen geplatzt,habe ihn selber aus Facebook und Co. gelöscht,habe seine Handykarte zerstört,weil er hinter meinen Rücken mit anderen Trullas telefoniert hat.
    Mittlerweile haben wir ein Kind zusammen und er ist immer ganz brav Zuhause und auch nirgends mehr angemeldet.
    Aber ganz ehrlich? Mir das mit so einem Typen nochmal antun würde ich nicht.Das führte hinbei,das ich eifersüchtig wurde und selbst heute noch bei jeder Kleinigkeit misstrauisch bin.Alles andere als ein schönes Gefühl.
    Die Angst bleibt immer im Nacken,auch wenn er mir jetzt nicht das Gefühl gibt das er Untreu sein könnte.
    Also wie du siehst,solche Typen können sich ändern,ist aber sehr anstrengend.

    Hallo,
    ganz ehrlich: ich persönlich kenne keinen vernünftigen Mann in meinem Alter (Mitte 30 oder älter), der
    - laufend bei Facebook mit anderen Frauen schreibt (die Vernünftigen sind überhaupt nicht oder nur beruflich bei FB!)
    - der dauernd irgendwie Kontakt mit anderen Tussen hat.
    Was gibt es denn eigentlich so mit den ganzen Frauen überhaupt zu schreiben? Hallo, wie gehts? Schlechtes Wetter heute wieder - oder was? #kratz

    Die Männer, mit denen ich üblicherweise zu tun habe und die ich für beziehungstauglich halte, sind beruflich und privat derartig ausgelastet, dass sie das weder nötig noch überhaupt die Zeit dafür haben.

    Diese Tatsache plus deine Schilderung, dass er eigentlich lieber mit einer anderen zusammen wäre als mit dir plus die Tatsache, dass er seiner damaligen Ehefrau die Schuld an seinem Fremdgehen gibt plus deine Beschreibung (besonders attraktiv, tolles Auftreten) summieren sich für mich zu dem folgenden Bild:
    ein eitler, egoistischer, selbstgerechter Gockels, der niemals selbstkritisch und leidensfähig genug sein wird, um eine treue, langfristige und stabile Partnerschaft tragen zu können. Schon gar nicht, wenn da "fremde" Kinder mit im Spiel sind.

    Du erlebst gerade ein Strohfeuer. Ich hätte bei diesen ganzen Altlasten, den ungünstigen Vorzeichen und vor allem wegen der Tippserei dauerhaft Bauchschmerzen.

Top Diskussionen anzeigen