Jähzorn/ Ausrasten - wird das wieder besser?

    • (1) 05.04.13 - 18:15

      Hallo,

      also ich bin mit meinem Freund gut 18 Monate zusammen (gewesen)(wir sind beide 30 J / haben jeweils eine tochter/ kommen aus ner langen bezihung/ leben jeweils in Scheidung)...

      die ersten drei Monate sehr harmonisch etc
      dann fing er an, mich zu bleiedigen (unter alkoholeinfluss) - da hab ich es noch auf den Alkohol geschoben...

      es wurde immer öfter und seit drei Monaten kommt es nahezu wöchentlich vor, Tendenz steigend und vor allem ohne dass er alkohol getrunken hat (dann ist er jetzt eher anhänglich und liebevoll)

      und er rastet halt vermehrt wegen Kleinigkeiten (ZB weil ich mich nicht über eine gute Nachricht freue)

      Er wird extrem beleidigend (Schlampfe, Fotze etc), was aber viel schlimmer ist, er hat vor 6 Wochen gesagt, richtig böse, "ich knall dich ab" (er ist jäger und hat daher auch gewehre).

      Naja, er hat sich zwar jedes Mal entschuldigt, aber es ist in den letzten Wochen danach auch nicht besser geworden.
      Im Gegenteil: er schreit mich eben an und verletzt mich mit seinen Worten

      Obwohl eigentlich alles gut ist, wir haben ne schöne Wohnung, ausreichendes Einkommen, beide Arbeit, geregeltes Leben.

      Meine Frage: Liegt es evtl. wirklich alles an mir (wie er sagt) und kann es besser werden?
      Ich meine am Anfang war das ja auch nciht so...
      Kann es sein, dass es ihm grad nicht gut geht und dass das wieder weg geht?

      Vielen Dank und liebe Grüße

    Lauf! Und ich meine das ernst!

    Manchmal muss man erst mal unendlich viel Leid ertragen bis man die Erkenntnis gewinnt das es so nicht weiter geht und man sich schützen muss.

    Manchmal braucht diese Erkenntnis recht lange bis man sich aufraffen kann tatsächlich aus der Situation fort zu gehen.

    @Sonnenblume:

    Es wird nicht besser,

    er wird sich nie ändern in seinem Verhalten dir gegenüber - die Respektgrenze hat er schon längst niedergerissen.

    Dein Selbstbewusstsein leidet mittlerweile stark. Woran du das erkennst? Du fragst dich ob er mit seinen Beschimpfungen, Beleidigungen vielleicht recht hat.

    Okay, pass auf: Ich schlage dir vor deine Situation zu visualisieren,... Du brauchst diese Visualisierung um zu sehen wo eure Beziehung steht:

    Nimm dir einen Kalender über die letzten 18 Monate eurer Beziehung und markiere dir in einer Farbe DIE Tage in denen sich dein Partner dir gegenüber so verhielt wie sich ein Partner normalerweise verhält (er dich also NICHT demütigte, beschimpfte, bloß stellte, herunterputzte, ignorierte, verbal attackierte, unter Druck setzte, emotional erpresste).

    Ich habe vor vielen Jahren eine sehr ähnliche Situation mit einem damaligen Partner erlebt. Allerdings nur 6 Monate lang... doch diese 6 Monate Psychoterror, Unbeständigkeit, Unsicherheiten und Beschimpfungen reichten aus um mein Selbstbewusstsein und meine Selbstwahrnehmung empfindlich zu stören.

    Danach kannst du dich entscheiden wie es weitergeht für dich.

    Du bist dir hoffentlich bewusst....durch den Satz, den er gebracht hat...*ich knall dich ab*....das er somit eine Morddrohung ausgesprochen hat?
    Ob er sich entschuldigt hat oder nicht, Drohung ist Drohung und da hätte ich schon längst etwas gemacht.

    Da hört der ganze Spaß auf.

    Sehe bloß zu, das du den Kontakt abbrichst und lebe in Ruhe und frieden mit deiner Tochter.

    Du kannst es Glauben, es gibt Männer die sehr liebevoll sind auch wenn sie nicht an jeder Ecke stehen.

    Du solltest dir mehr Wert sein als dich nieder machen zu lassen und lass dir nicht einreden du wärest Schuld.

Top Diskussionen anzeigen