Er macht mich noch völlig kirre

    • (1) 12.04.13 - 07:17
      Kopfchaos

      Guten Morgen,

      ich weiss nicht ob ich es schaffe das hier kurz zu halten, aber ich werde mir Mühe geben.
      Mir fehlt im Moment einfach die beste Freundin für solche Gespräche.

      Vor ungefähr 2,5 Jahren habe ich im Internet einen Mann kennengelernt.

      Nach ein paar Monaten haben wir uns das erste und einzige Mal getroffen.
      Es hat gefunkt, es war sehr vertraut - wunderschön.

      Kurze Zeit später "gestand" er mir, dass er seit Jahren mit einer Frau zusammenlebt die er zwar nicht mehr lieben würde, die er aber auch nicht einfach fallenlassen möchte weil er für sie die große Liebe wäre.

      Weitere Details zu ihm:
      Er hat zwei Kinder im Teenager-Alter, hat einen sehr guten Job in einer Führungsposition (das sage ich deshalb, weil man so einen Job ja nicht eben mal aufgibt), wir wohnen ungefähr 150 km entfernt voneinander.

      Details zu mir:
      Ich bin alleinerziehend mit einem 5jährigen Sohn, der Vater des Jungen wohnt 5km von uns entfernt und es findet relativ guter (für den Kleinen schöner und wichtiger) Umgang statt. Beruflich habe ich atm nur ein paar Minijobs.

      In diesen 2,5 Jahren war dieser Mann sehr wichtig für mich.
      Wir hatten, wenn möglich, jeden Tag Kontakt über skype, Telefon, Chat - wir haben sozusagen die Abende zusammen verbracht.

      Wir haben uns unsere Zukunft ausgemalt, "Pläne" geschmiedet, über Alles miteinander geredet.
      Ich von meiner Seite aus war (bin es noch immer) mehr als nur verliebt in ihn.

      Ein weiteres Treffen fand jedoch nicht statt, es gab immer mal wieder andere Ausreden.
      Für mich war vom Kopf her klar, daß er nicht mehr mit und von mir möchte.
      Ich dachte er möchte einfach Ablenkung und seinen Spaß,

      und trotzdem spielten meine Gefühle für ihn völlig verrückt, ich hab es mir so gewünscht mit uns.

      Schließlich hab ich mich damit abgefunden, und auf Freundschaft gehofft.

      Nun habe ich mich vor ca. 4 Wochen mit einem Mann getroffen den ich über eine Partnerschaftsseite kennengelernt habe.
      Ich hatte ihm davon erzählt, wir haben noch am Tag bevor ich den Mann getroffen habe, geschrieben.
      Am Abend wollte ich ihm dann davon erzählen, und dann kam sozusagen der Bruch:
      Er meinte Jeder solle seinen Weg gehen, Freundschaft ginge nicht, usw.

      In den letzten Tagen hab ich doch wieder versucht mit ihm in Kontakt zu kommen, hab ihm eine Mail geschrieben.

      Und Gestern dann, kam doch "Antwort", und die hat mich mal wieder total aus der Bahn geworfen.

      Er hat so reagiert aus Eifersucht und Schmerz.
      Er sagt, es hat ihm so weh getan...die Vorstellung dass ich da mit einem anderen Mann zusammen bin, daß er es nicht ausgehalten hat.

      Die Pläne meinte er, hätte er ernst gemeint, jedes Wort davon...
      hat mir gesagt wie viel ich ihm bedeute, usw.

      Wenn ich danach frage warum wir es dann nicht wagen, kommt das "Übliche":

      es wären eben Zwänge da, die das nicht so einfach möglich machen, Verantwortung unseren Kindern gegenüber.

      Beruf, Menschen im Umfeld (damit meint er seine Partnerin, den Vater meines Kindes).
      Er hat Angst sein geregeltes Leben aufzugeben und Alles über den Haufen zu werfen.

      Ich hab ihm gesagt daß ich durchaus kämpfen kann wenn ich etwas will, aber nur wenn ich merke dass es keine einseitige Sache ist.
      Antwort: dafür müsse er aber in seinem Kopf eine reale Chance sehen.

      Tja, ich bin mit meinem Latein am Ende.
      2,5 Jahre sind eine lange Zeit und bei mir herrschte des Öfteren pures Gefühlschaos.

      Wir haben da gestern dann abgebrochen, aber ich habe ihm auch gesagt ich will jetzt die nächsten Tage nochmal ein richtiges Gespräch darüber haben.
      Es mag gemein erscheinen, aber ich erwarte jetzt einfach mal eine Entscheidung.
      Ist das denn falsch?
      Sollte ich direkt umdrehen und weglaufen? (wenn ich das nur könnte...)

      Danke fürs "Zuhören"

      • Einen Mann ohne Rückgrat braucht keine Frau.

        Du leidest seit 2,5 Jahren und er macht dir Vorwürfe, wenn du dich mit einem anderen Mann triffst.

        Er hat doch klipp und klar gesagt, dass er seine Beziehung nicht aufgeben wird. Wie kann man an so einen Drops sein (Liebes-) Leben verschwenden!? Gehe raus und suche dir einen Mann, der es ernst meinst. Und wenn da noch mal 2,5 Jahre drauf gehen. Dieser Typ ist es jedenfalls nicht wert.

        Hi,

        DU sagst, du würdest kämpfen!?
        Kämpf aber bitte in die richtige Richtung! Dieser Mann ist egoistisch und verlogen. Er beherrscht Dich, nutzt deine Emotionen, um dir ein schlechtes Gewissen darzulegen. Das ist charakterlos.
        Bau Dir ein Leben in der Realität auf! Konzentriere Dich auf den Mann den du gerade kennengelernt hast und beende diesen Farce!

        Viel Glück!

        Du bist emotional abhängig von ihm.

        Tritt mal einen Schritt raus aus deiner Situation und überleg mal, was du seit 2,5 Jahren mitmachst und akzeptierst.

        Du hast diesen Mann 1 mal (!!!) gesehen und fühlst dich, als ob ihr zusammen seid. Du lebst Beziehung am Telefon und PC . In dem du so weitermachst, blockierst du dich und deine Welt für ein Leben, wie es stattfinden sollte: nämlich real und offline.

        Auch wenn du das Gefühl hast, das er dir gut tut : er tut dir nicht gut. Er beherrscht dich und deine Entscheidungen. Er gibt dir dadurch ein fiktives Gefühl der Geborgenheit. Das bist du aber nicht. In dem Moment, wo dir vielleicht mal was passiert und du Hilfe bräuchtest, ist er nicht da. Denn ER muß sein Leben mit einer anderen leben.

        Laß von dieser Bindung und schau, das du jemanden finden kannst, der dir das geben möchte, was du willst: eine stabile, auf Realität basierende Beziehung.

        Dieser hier wird sich NIE für dich entscheiden. Du bist lediglich dazu da, sein Ego aufzubauen...denn er könnte dich ja haben, wenn er wollte. Und das reicht ihm an Gefühl.

        Gruß Hezna #klee

        • (5) 12.04.13 - 07:58

          Hallo Hezna,

          so gerne ich auch rufen würde "aber ihr kennt ihn doch alle nicht richtig", so muss ich doch zugeben daß hier wirklich jedes deiner Worte zutrifft.

          Emotionale Abhängigkeit, ja, die hat sich bei mir wirklich aufgebaut.
          Und ich sehne mich so sehr nach einer realen Beziehung.
          Ich mag keine Spielchen mehr übers Internet haben, sondern einen Mann der wirklich neben mir und zu mir steht.

          Trotzdem bleibt das blöde Gefühl nicht genug "versucht" zu haben.
          Der Gedanke "was wäre, wenn ich ihm doch noch diese eine Chance gegeben hätte".

          Danke dir für deine Meinung

          • Der Typ verarscht dich und du fällst auf so etwas rein.
            Der beeinflusst dich auch noch so, dass du mit ihm Zukunftspläne schmiedest. Der spinnt gewaltig. Lass die Finger von so etwas und such dir einen vernünftigen ungebundenen Mann.

            Ich würde dich am liebsten schütteln, damit du wach wirst.

      Ich würde den Kontakt abbrechen. Wenn er es in 2 1/2 Jahren nicht geschafft hat, mit dir mehr als nur einen Chat zu führen, wird das auch nicht mehr.
      Dazu scheint der Mann nicht genug Arsch in der Hose zu haben, um es einfach auszudrücken.
      Soll er verletzt sein, das kommt davon. Was sollst du da in seinen Träumen schwelgen, wenn den Träumen niemals Taten folgen?
      Nein, triff dich mit dem anderen Mann, schau, was das wird, sei frei und sieh dich um. Der Mann in der Ferne mit dem tollen Job und dem Umfeld, der hat es wohl viel zu bequem, um ernsthaft etwas ändern zu wollen.

      L G

      White

      Aha also darf er seine perle daheim haben und reagiert völlig eifersüchtig? ! Mann ist dieser Idiot ein verdammt guter Schauspieler. Du bist die naive die ewig auf ihn wartet, lass dich respektieren und zeig ihm die kalte Schulter. Wie kann er sagen er liebt sie nicht mehr aber ist seine große Liebe, wie widersprüchlich! Lass die finger von ihm mehr wie Freundschaft soll nicht sein und du liebst ihn nicht wirklich du liebst sein Geschwätz was er von sich gibt.der müsste mich mal kennenlernen in null komma nix würde er mir non stop die Wahrheit sagen was er für einer ist...mach die Augen auf und hab im Vordergrund dein sohn und das respekt.
      Lg

      <<<die er zwar nicht mehr lieben würde, die er aber auch nicht einfach fallenlassen möchte weil er für sie die große Liebe wäre.>>>

      Zuckersüß

      <<<Er sagt, es hat ihm so weh getan...die Vorstellung dass ich da mit einem anderen Mann zusammen bin, daß er es nicht ausgehalten hat.>>>

      Herzallerliebst.

      <<<Sollte ich direkt umdrehen und weglaufen?>>>

      Aber ja.

      Soll ich dir meine Rollschuhhe borgen?

    Er ist gebunden. Er will das nicht aufgeben. Er will dich nicht.

    Gruss
    agostea

    Er selber hat ein geregeltes Familienleben mit seiner Ehefrau, aber Dir gönnt er es nicht aus Futterneid. Lieber lässt er Dich am ausgestreckten Arm verhungern, schon 2,5 Jahre lang.

    Er WILL Deine Bedürfnisse nach Liebe, Nähe und Zweisamkeit im täglichen Zusammenleben nicht erfüllen, weil er sich das an anderer Stelle holt und nicht aufgeben will. Da hier auch Kinder im Spiel sind, ist das evtl. sogar verständlich. Was aber komplett unverständlich und unglaublich egoistisch ist, ist, dass er Dir das Gleiche, nämlich ein glückliches und erfülltes Familienleben an der Seite eines (anderen) Mannes nicht gönnt.

    Ich würde ihn vor die Wahl stellen: entweder er macht Nägel mit Köpfen und ihr zieht zusammen, oder aber ihr brecht den Kontakt komplett ab, damit auch Du die Chance auf ein leben mit Liebe bekommst. Und zwar nicht nur auf etwas Halbes, sondern auch, wie er, auf etwas Ganzes.

    Irgendwie habe ich das Gefühl das du dich aus Verzweiflung (da du unbedingt einen Partner möchtest) in etwas verrenst.

    Du suchst über Partnerportale nach der großen Liebe.

    Das wäre mir schon viel zu riskant.

    Jemanden zu finden, der sein eigenes Leben viel weiter weg von meinem führt. Und genau das ist eingetroffen.

    Vergiss den Mann, der bis jetzt nicht bei dir angekommen ist und es auch in Zukunft nicht sein wird, und lebe dein Leben mit deinem Sohn.

    Es gibt bestimmt auch Männer in deinem Umfeld, die es Wert sind, in dein Leben gelassen zu werden.

    Du hast 2,5 Jahre für eine Luftnummer aus dem Fenster geschmissen!
    Er erdreistet sich eifersüchtig zu sein, wenn Du einen anderen datest?!?! Eindeutig: der hat doch nicht mehr alle Latten am Zaun!

Top Diskussionen anzeigen