Lebensaufgabe Mann: Frau in den Wahnsinn treiben

    • (1) 15.04.13 - 21:45
      hatschipatsch

      Sind Männer wirklich darauf aus uns Frauen in den Wahnsinn zu treiben.

      Da weist man seinen Mann freundlichst darauf hin "Schatz heute keinen dummen Späße, ich bin echt gestresst, total mies drauf usw."

      Man(n) kennt das ja auch, schließlich explodiert das Weibchen regelmäßig alle 4 Wochen, dennoch intensiviert der Herr seine kleinen Sticheleien, er scheint auf Streit aus.

      Wenn frau dann dicht macht um Streit zu vermeiden, kommt das leidige Thema "die Sauberkeit des Autos", MEINES!!!!!!!!!!!!! Autos. Er saugt und wienert sein und auch mein Auto mit Hingabe. Ich lass ihn gewähren aber verteidige meine Einstellung "das Auto wird genutzt um nach A oder B zu kommen, manchmal mit Hund und wenn dann Matsch an den Schuhen ist weil ich doch den Wald gejoggt bin, dann ist das halt so"
      Er muss es ja nicht alle 2 Tage aussaugen. Wenn er es dann trotzdem tut ist das sein und nicht mein Problem. Ich werde keine Flügel wachsen um nach Hause zu fliegen.

      Aber das ist noch nichtmal das schlimmste. Er geht durch unsere Taschen, auch die von meiner Tochter (wir sind Patchwork) und fängt dann an die Sachen raus zu räumen. Bei meiner Tochter bitte ich ihn das zu unterlassen, das soll sie selber machen, er meint er muss DISZIPLIN beibringen.
      Er guckt auch in mein Portemonnaie oder Handtasche, er räumt da zwar nix aus aber muckiert sich darüber das dort drin Chaos herrscht. Von mir aus darf er in Handtasche und Portemonnaie schauen aber er soll sich seine Kommentare sparen. Kann er als Ordnungsfanatiker aber nicht.

      Normalerweise nehm ich ja seine Macke mit lächelnder Gelassenheit hin. Aber heute kam soviel zueinander, gepaart mit Müdigkeit und bevorstehender Periode, da bin ich erst implo- und dann explodiert.

      Er marschierte dann mit den Worten "Ich mach ja nie was richtig" beleidigt ins Bett #schmoll.

      Wieso bin ich jetzt die Böse #schock War ich wirklich so ungerecht?#kratz
      LG
      eine Gefrustete

      • Hallo,

        du hast ihn doch mit diesem "Fimmel" kennen gelernt, oder? Dann musst du dich damit arrangieren. Oder dich trennen, wenn es dir dermaßen auf den Wecker geht, dass ihr euch deswegen streitet...

        Klar hab ich auch Dinge, die mich an meinem Mann stören, würde aber nicht sagen, dass er es bewusst macht um mich zu ärgern.

        Du hast bestimmt auch etwas worüber sich dein Mann ärgert und kannst es nicht abstellen....

        Also entweder mehr Gelassenheit oder anderen Lösungsweg finden ;-)

        LG Jenny

        • (3) 15.04.13 - 22:04
          hatschipatsch

          Nein

          ehrlicherweise kristallisierte sich dieses Verhalten erst raus als sein Kinder zu und zogen. aber ich nehms halt mit Humor.

          Ja doch auch mein Mann ärgert sich über Sachen z.B. das Auto ist dreckig, der Hund folgt mir überall hin, naja ich registriert das garnicht. Er drückt uns ein wenig seine Soldatenvergangenheit auf und ich wär nicht der Trotzkopf der ich bin wenn ich mich dagegen nicht wehren würde, ich bin nun schon ein paar Monde über den 18ten

          Aber er ist doch auch nicht perfekt, lässt ständig Toilettensitze oben, na himmelnochmal warum haben Toiletten stze wenn sie keiner runtermacht, können ja dann genauso gut Schranktüren abschaffen. Ich mecker nicht, ich machs runter und sag ihm das ich demnächst die Sitze abbaue wir brauchn sie ja anscheinend nicht. Als er mal eine grössere Erledigung hatte hat er aber dumm geschaut als der Sitz nochoben war und dreimal dürft ihr raten was kam "WER hat den Sitz pben gelassen" Wir nicht, wir haben die Gästetoilette benutzt #schein

          Licht lässt er auch wo er geht und steht an, niemand versucht ihn zu ändern aber er mäkeöt nur rum und mir fehlt an manchen Tagen der nötige Humor. Also wenn einer meinen Humor gesehen hat, der ist flüchtig, richtet ihm doch bitte aus er muss dringend nach Hause kommen

          • Mein Mann und unsere 2 Großen auch lassen generell die Lichter brennen, die Socken werden verknüllt in die Wäsche getan....es gibt noch so einge Dinge, die so typisch Mann sind ;-)

            Ich seh´s locker, aufregen bringt nix ;-)

            Wenn ich deinen Humor sehe, schick ich ihn dir zurück! ;-)

            LG Jenny

            • (5) 15.04.13 - 22:25
              hatschipatsch

              Ah nein fang jetzt nicht von "Wäsche die in einem Stück ausgezogen wird" an

              LG
              PS Sollte er sich weigern zurück zu kommen, richte ihm doch aus "Hausarrest bis jeder einzelne aus diesem Haus ausgezogen ist und keinen Tag eher)

    Mit deinem Mann könnte ich nicht zusammensein.

    Trotz deiner Ankündigung, kaputt und geschafft zu sein, stichelt er rum, kontrolliert deine Taschen, die Handtasche, deine Geldbörse...
    Der Typ hat keinen Respekt vor dir.

    Und wirklich mit Humor kannst du das nicht sehen, sonst hättest du nicht gefragt:

    >>>Sind Männer wirklich darauf aus uns Frauen in den Wahnsinn zu treiben.<<<

    • (11) 15.04.13 - 22:22

      Och doch meist schon :-D

      Doch manchmal habe ich Phasen, da kommt mein Humor auf die glorreiche Idee für ein paar Tage Urlaub zu nehmen.

      Er macht es schon nicht aus Bösheit oder Respektlosigkeit....es ist #kratz Gedankenlosigleit. Er hat über 20 Jahre Armeeleben hinter sich. Privatsphäre u.ä. existierte dort nicht wirklich. Nun lebt er das Armeeleben nicht mehr und wir sind seine Rekruten allerdings rebellieren diese Rekruten, wie gesagt meist mit Humor, so das wir hinterher alle drüber lachen.

      Beispiel: Meine Tochter lief immer/immer Barfuß bzw Stoppersocken rum. Jeden Tag hörte ich das Wort PUSCHEN #schwitz...Dann zogen seine Kinder zu uns und nun hörte ich dieses Wort gefühlte 100 000 mal. Wieso Puschen? Laß sie laufen! Die paar Hundehaare können nicht der Grund sein blablabla.

      Dann kam ein Armeekumpel, der bekam sein Puschengehabe mit und hat ihn gefragt ob er es nicht etwas übertreibt....YEAH....seitdem nie wieder "Puschen an"

      Ich glaub er merkt es selber manchmal nicht wie verbissen er ist und ich hab nicht immer die nötige Geduld....und warum in drei Teufels Namen muss er gerade heute wo ich kurz vor einem Nervenzusammenbruch stehe, mit sowas anfangen.

      Selbstzerstörerische Phase #kratz

      • Du machst dir doch selber was vor von wegen "es mit Humor" sehen.
        Du weißt nur nicht, wie du das ändern kannst.
        Also übst du dich in Geduld, wie lange mag das gutgehen?
        Wie lange willst du alles hinterherräumen, die Kinder fangen ja auch schon an, dich als Putze zu benutzen.
        Dein Humor-Geschreibe nehme ich dir nicht ab.
        Wenn das alles so toll ist und ihr drüber lachen könnt, warum hast du dann diesen Beitrag eröffnet?

        • (13) 15.04.13 - 23:55

          Und dein Partner ist perfekt?

          In einer Beziehung läuft es nun mal nicht ständig toll. Und die TE heute mal nen schlechten Tag hatte und sich einfach mal Luft machen wollte, dann ist dieses Forum hier doch ideal. Red ihr doch mal nicht gleich ein, dass sie die ganze Beziehung vergessen kann.

          Es gibts tatsächlich Menschen, die leben mit den Fehlern des Anderen und können es in der Tat mit Humor nehmen. Allerdings ist ja nicht jeder Tag gleich. #aerger

          • (14) 16.04.13 - 07:18

            Schöner hätt ich es selber nicht beschreiben können.

            Das Schreiben hier lässt einen die Sache wieder etwas lockerer sehen. Bei manchen Posts kommt ein schmunzeln hoch

            Urbia ist für vieles gut :-)

        (15) 16.04.13 - 07:03

        Du hast da was verkehrt verstanden und/oder etwas nicht richtig gelesen.

        Normalerweise! war das Wort zum Sonntag nur war gestern nicht die Norm sondern ein stressiger Tag gepaart mit mieser Laune meinerseits

        und

        Ich putze nicht hinterher, ich habe einen putzwütigen Mann und das ansich ist ja schon recht witzig, den hat nämlich nicht jeder.
        Nur das er halt seine Putzwut auch auf meine Handtasche erweitert, oder besser er würde gern, er macht auf und kommentiert das Chaos

        Ich mag mein Chaos aber :-D

Jedes Mal, wenn ich meiner ex-Affäre sage, er soll Rücksicht nehmen, weil ich gereizt bin, kommt er garantiert mit einem dummen Spruch um die Ecke. Das ist seine Art von Humor und ich nehme es meistens hin, weil er mich dummerweise auch noch zum Lächeln bringt, sage ihm aber auch, dass er gleich aufhören kann beleidigt zu sein, wenn ich ihn dann doch anfahre. :-)

Ganz ehrlich, wenn ich du wäre und gereizt wäre und mein Ordnungsfanatiker von Mann wäre beleidigt im Schlafzimmer, weil er deine Grenze überschritten hat, von der du ihn gewarnt oder gebeten hast, es nicht zu tun, würde ich mir ein Glas Wein einschenken, Zeit für mich im Wohnzimmer mit Kontrolle über das Fernsehprogramm geniessen - er ist ja im Schlafzimmer - und irgendwann ins Bett gehen, ihn küssen und schlafen.

  • (17) 15.04.13 - 23:58

    dümmlicher Beitrag.#rofl
    Auch du wirst mit diesem Verhalten sicher nicht respektiert werden.
    Oberflächliches Mädchengeplapper.

    • (18) 16.04.13 - 00:00

      Und deine Antwort findest du angemessener?

      Wie sagte Klopfers Papa immer? "Wenn man nichts nettes zu sagen hat, soll man den Mund halten."

      • (19) 16.04.13 - 00:07

        Die Kontrolle über das Fernsehprogramm zu haben hilft der TE sicherlich.#klatsch

        • Das war natürlich auch überspitzt ausgedrückt, aber schön, dass du die Grundaussage nicht verstanden hast.

          WENN dieses Verhalten des Partners ansonsten akzeptiert wird und kein Streitthema darstellt und alle Beteiligten damit leben können, dann sehe ich nicht ein, wieso - nur weil sie ihn verbal einmal "auf den Platz verwiesen hat", weil ihre kommunizierten Grenzen überschritten waren, man da eine großartige Diskussion aufziehen muss.

          Ja, ich weiß... Die Weiber auf urbia.de müssen immer alles benennen und können sich nicht selbstständig zwischen ansprechen und runterschlucken, aber innerlich immer noch damit abgeschlossen haben, entscheiden.

          Ich finde halt nicht, dass alles besprochen werden muss. Als TE wäre ich ihm Wohnzimmer bewusst zur Ruhe gekommen, der Mann hätte im Schlafzimmer sich kurz sortieren können und dann geht man gemeinsam, als Paar, ins Bett.

          Ich finde ein kurzes "Zurechtweisen", solange es die Grenzen von Respekt nicht überschreitet, kein Grund für eine ellenlange Diskussion, wenn man nach ein bisschen Luft wieder aufeinander zugehen kann.

          Sollte ihre Gereiztheit etwas anderem zugrunde liegen oder beginnt das Verhalten des Mannes ein Problem zu werden, dann ist ein Gespräch nötig, ja.

    Und doch: ignorance is bliss.

(22) 16.04.13 - 07:07

Huhu Leidensgenossin

ja fast genauso hab ich es gemacht, das küssen habe ich mir geschenkt denn er war in seiner Decke eingegraben :-D

  • Ja, das kenn ich auch. Und wie beleidigt die sein können, wie die kleinen Kinder, obwohl wir doch vorher sagen, dass sie uns in Ruhe lassen sollen.

    Ich bin mit meinem jetzt seit 9 Jahren zusammen und er hat es immer noch nicht gecheckt...

    Wird er wohl auch nicht mehr :-) .

    LG DarkBuffy

Noch nie war irgendjemand an meiner Handtasche oder Geldbörse ohne meine Aufforderung.
Da verstehe ich überhaupt keinen Spaß.
Für mich ist das übergriffig.Wo hört diese Kontrolle auf?In meinen Schränken, meinem PC, meiner Post?

<<<er meint er muss DISZIPLIN beibringen.<<< Mit so einem Charakter würde ich es nicht aushalten und meinen Kindern würde ich das auch nicht zumuten wollen.

L.G.

Top Diskussionen anzeigen