er treibt mich in den nervenzusammenbruch

    • (1) 29.04.13 - 18:16
      ichkannsonichtmehr

      hallo,

      ich weiss selber was das richtige für mich wäre,trennung!! aber ich schaffe es einfach nicht es durchzuziehen und das weiss er auch.

      er treibt mich in den wahnsinn mit seiner art,wie ein kleiner schul junge.ihr könnt euch das nicht vorstellen wie ein mensch nerven kann.

      man sitzt zusammen auf dem sofa,alles ist gut...auf einmal kriegt er seine zehn minuten und fängt an...er fasst mich im gesicht an,ich sage..lass es bitte,ich will das nicht.er macht weiter.dann fasst er mir im vorbei gehen in den schritt,ich sage wieder er soll aufhören,weil die kinder hier rum rennen und auch so,was soll sowas...nein,er macht weiter.dann kommt er und kneift mich,hält mich fest,richtig fest,so das ich mich nicht bewegen kann,ich krieg bei sowas panik,ihm ist es aber scheißß egal,er macht weiter bis ich anfange zu weinen.ihr könnt euch das nicht vorstellen was hier manchmal abgeht.wie krank muss man denn sein das einen erwachsenen mann das spass macht so zu nerven.er machts auch mit meinem sohn,hält ihn fest und leckt ihm aus spass das ganze gesicht ab,mein sohn sagt nach paar sekunden er soll in los lassen,er findet es ecklig,sobald sowas kommt,macht er mit absicht weiter.er macht das nur bei uns beiden.wenn sein leiblicher sohn kommt dann ist er der könig,da wird nicht genervt.

      vor einer halben stunde hat er mich wieder mal zum ausrasten gebracht,ich bin wirklich hysterisch geworden,fing an zu weinen.er fing an zu schreien,hat so getan als wenn nix wäre und fragt mich auch noch warum ich weine,was mit mir los ist....ich sage ihm das es wegen ihm ist,das ich dieses generve einfach nicht ertrage,und was kommt von ihm?? ich soll mich trennen,mich einweisen lassen usw....ich versuche zu erklären warum ich so bin und er stellt mich als dumm da und hört nicht zu...

      ich kann mit ihm so nicht mehr...ist er nicht bei mir,liebe ich ihn...ist er neben mir hasse ich ihn so richtig...

      :-(

      • Was haben solche Übergriffe mit "kleiner Schuljunge" zu tun? Du verniedlichst da was ganz gewaltig.

        Und wie kannst Du dulden, dass jemand - egal wer - Dein Kind festhält und ihm gegen seinen Willen das Gesicht ableckt?#schock

        Wenn Du die Trennung nicht für Dich schaffst, dann mußt Du sie für Dein Kind durchziehen.

        • (3) 29.04.13 - 19:02
          ichkannsonichtmehr

          nein,ich dulde es nicht !! wir haben jedes mal streit deswegen...sage ihm immer sofort er soll aufhören...will im gleichen mom aber den streit vor meinem sohn vermeiden.es klappt aber nicht....und mein sohn mag ihn,wenn er ihn nicht ärgert verstehen die sich ganz gut.es würde ihm das herz brechen,wenn ich mich trenne.ich hab ihn schon mal vorsichtig gefragt wie er es finden würde nur mit mama zu wohnen,und niemand würde uns ärgern und nerven...mal sagt er es wäre gut,mal will er es nicht...

          ich stecke in der falle irgendwie

          • Du kannst doch diese Verantwortung nicht auf Dein Kind abschieben!

            Sag Deinem Mann - nicht in der Streitsituation, sondern unabhängig davon - dass dieses Verhalten kein harmloser Spaß, sondern massiv übergriffig ist und dass Du das nächste Mal Deine Sachen packst und (wenn auch vielleicht erst mal nur vorübergehend) mit dem Kind GEHST.

      <<<er machts auch mit meinem sohn,hält ihn fest und leckt ihm aus spass das ganze gesicht ab,mein sohn sagt nach paar sekunden er soll in los lassen,er findet es ecklig,sobald sowas kommt,macht er mit absicht weiter.>>>

      Sorry, aber das grenzt ja schon an Kindesmisshandlung.

      Warum lässt du das zu? Das ist doch kein kindliches Nerven mehr, sondern Krank!

      <<<ich kann mit ihm so nicht mehr...ist er nicht bei mir,liebe ich ihn...ist er neben mir hasse ich ihn so richtig...>>>

      Kann es sein das du Angst vor dem Allein sein hast?

      Lass das doch nicht zu. Weder bei deinem Kind, noch bei dir selbst.

      • (6) 29.04.13 - 19:07
        ichkannsonichtmehr

        nein ich habe keine angst,es ist nur wegen meinem Sohn. er ist seine einzige männliche Bezugsperson...wenn er mal "NORMAL" ist dann kuscheln die beiden auch und verstehen sich gut...er musste schon soviel durchmachen in seinem kleinem leben und ich kann ihm das nicht schon wieder antun...

        mein freund sagt immer das er das mit absicht macht,weil ich immer laut werde...aber warum werde ich denn laut?? ich kann mich doch nicht anders wehren...

        • <<<mein freund sagt immer das er das mit absicht macht,weil ich immer laut werde...aber warum werde ich denn laut?? ich kann mich doch nicht anders wehren... >>>

          Lies dir den Satz noch einmal durch.

          Du stellst ihn und das was er macht über dich. Es ist nicht richtig was er macht!

          Wenn du Angst hast, dein Sohn könnte seine Bezugsperson verlieren, verstehe ich dich. Aber denkst du, das wird aufhören wenn du keinen Schlußstrich ziehst?

          Wenigstens ein Ultimatum das du konsequent durchziehst, wenn sich nichts ändert.

          Glaube mir, das wird deinen Sohn prägen und wenn er älter ist, kannst du das nicht mehr rückgängig machen.

          (8) 29.04.13 - 19:37

          aha...und was der kleine jetzt durchmachen muss, ist egal oder wie #augen ....na dann hoff mal weiter, das dein partner hin und wieder NORMAL ist...

          irgendwo hast du geantwortet du würdest das festhalten deines kindes und das ablecken nicht dulden und ich sage dir: "doch, du duldest es wohl!".....denn was passiert dann?du streitest dich mit dem typen und das war es, mehr nicht...und wenn er wieder lust darauf hat packt er sich den kleinen wieder und somit, du duldest es letztendlich! immer und immer wieder!unverständlich als mutter!

          der typ lässt seine aggressionen über diesen weg an euch aus und stellt es so dar als wenn es deine schuld wäre.und du?du stellst ihn höher als dich und dein kind, redest dich raus mit er wäre doch auch nett zu dem kleinen und der kleine braucht eine männliche bezugsperson...klar, der kleene braucht genau so ein vorbild/bezugsperson #augen

          ein kind ist sich doch garnicht die tragweites eines solchen benehmens bewusst, wie kannst du da den jungen entscheiden lassen?...manchmal ist es echt nicht zu fassen!

          (9) 29.04.13 - 23:37

          ".er musste schon soviel durchmachen in seinem kleinem leben und ich kann ihm das nicht schon wieder antun..."

          Genau. Dein Kind von diesem Widerling ablecken und es mitkriegen zu lassen, dass man Frauen ständig "nerven" und sexuell übergriffg sein darf als Kerl, ist viel viel besser. Mach nur weiter so. Wenn ein psychopathischer Sohn, der Frauen wie Dreck behandelt, dein Lebensziel ist - nur weiter so.

          Man, was ist das krank, was du da schreibst! Weg von dem Kerl! Was willst du deinem Kind (und DIR!) denn noch antun?!

    Du schaffst es nicht, dich zu trennen?
    Warum nicht?

    Beim Lesen deines Beitrags dachte ich, dass dein Partner nicht normal ist, so ein Verhalten würde mir Angst machen.

    • (11) 29.04.13 - 19:26

      <<<Du schaffst es nicht, dich zu trennen? Warum nicht?>>>

      Hat sie doch schon geschrieben.

      <<<es ist nur wegen meinem Sohn. er ist seine einzige männliche Bezugsperson...wenn er mal "NORMAL" ist dann kuscheln die beiden auch und verstehen sich gut...er musste schon soviel durchmachen in seinem kleinem leben und ich kann ihm das nicht schon wieder antun...>>>

Es ist schlimmer als Du denkst und hat nichts mehr mit nerven oder ärgern oder Spass zu tun, hier geht es nur um Macht und Erniedrigung. Such Dir Hilfe, wenn Du es nicht allein schaffst zu gehen, was ich durchaus nachvollziehen kann.

Alles Liebe,

c

http://www.re-empowerment.de/

  • #pro Super Antwort und ich kann der TE diese Seite nur empfehlen, mir hat sie auch sehr geholfen und ich habe dann so einiges erkannt, was ich vorher nie gesehen habe.

<<<ich weiss selber was das richtige für mich wäre,trennung!! >>>

Dem ist eigentlich nicht viel hinzuzufügen !

Alles Gute
TJ

Er treibt dich zu gar nichts: Du selbst tust es.

Indem du entscheidest, bei einem solchen Mann zu bleiben.

Einem Mann, der dich und dein Kind quält. Und dadurch, dass du dein Kind auch noch für deine Flucht vor den Ängsten und dem Schmerz, die eine Trennung bedeuten, benutzt, quälst du es auch.

Liebe? Aus meiner Sicht ist das keine Liebe, sondern eher Stockholm-Syndrom.

Du solltest aufhören, dich zu bemitleiden und anfangen, dich zu respektieren.

Eine wirkliche, richtige Liebe, die baut auf, die macht stark, die hilft, sich selbst zu respektieren. All das sehe ich bei dir nicht.

Geh weg von ihm.

Ganz ehrlich, aber Du bist genauso gestört wie er, wenn Du das mitmachst!

Opfer sind Deine Kinder, die müssen mit diesen ...sorry..bekloppten Eltern leben und der arme Junge wird auch noch körperlich bedrängt und genötigt...sag mal, merkst Du es noch?????

#klatsch

Hallo,

das was dein Mann macht ist absolut nicht mehr harmlos oder irgendwie mit kindischem Verhalten zu entschuldigen!

Klar neckt man sich mal gegenseitig wenn man albern ist, man knufft sich oder nervt den anderen, aber ein gesunder normaler Mensch sollte merken wenn die Grenzen des anderen erreicht sind. Wenn aus einem albernen Rumspielen ernst wird, dann ist es Zeit aufzuhören. Er scheint absolut kein Gefühl für diese Grenze bei dir zu haben oder es ist ihm einfach scheiß egal. Es interessiert ihn nicht ob du stop sagst, er macht einfach weiter, so lange bis du weinst und laut wirst. Und dann bist du auch noch die dumme die nicht normal ist und rumschreit...echt krass...#zitter#schock#gruebel
Und naja, zwischen Erwachsenen mag das ja noch zu verstehen sein, aber sich derart respektlos einem Kind gegenüber zu verhalten, das geht ja garnicht. Ich weiß garnicht was ich dazu sagen soll, dein Kind bekommt einen Schaden davon! Er wird gegen seinen Willen festagehalten und das immer wieder! Und dann wird er noch abgeschleckt, wie eklig ist das denn? Wie soll er lernen dass man Respekt vor anderen Menschen haben soll, wenn man keinen Respekt vor ihm hat?
Ich würde mich schleunigst trennen, das ist echt krank.

Und frag doch nicht deinen Sohn was er machen würde, er ist ein Kind, du bist erwachsen und du triffst die Entscheidungen.
Lg
Milka

Hi !

Der Typ ist eindeutig nicht ganz knusper in der Birne.
Schau zu dass du weg kommst !
Wenn nicht dir zuliebe dann wegen deinem Sohn.
Ganz im Ernst, würde irgendjemand eins meiner Kinder gegen ihren Willen festhalten und im Gesicht ablecken wäre für mich Schluss mit lustig.

Also nochmal:

DENK AN DEIN KIND UND GEH !

Alles Gute,

vam-pir-ella

Du hast bei so etwas ohne weiteres die Möglichkeit ihn anzuzeigen. Er misshandelt dein Kind!

Es ist brandgefährlich, was du da mit dir und deinem Kind machen lässt. Da ist null Einsicht und höchste Aggression. Du kannst davon ausgehen, dass er euch in die nächste Ecke prügelt, wenn ihr euch mal richtig wehrt.

Nimm die Beine in die Hand und überleg nicht mehr lange, welche Krankheit dieser Mann haben könnte!

Kann es sein dass ihr beide irgendwie verhaltensgestört seit? Er wegen seinen Anfällen und du, weil du sowas mitmachst und dein Kind darunter leiden musst!

Wenn du normal bist, dann pack deine Sachen und dein Kind und hau ab!

(21) 29.04.13 - 22:14
Das wird immer schlimmer

Îch habe das 12 Jahre mitgemacht, nie wieder!!!!!!

Ich habe hinterher an meiner eigenen wahrnehmung gezweifelt und angefangen mich als Schuldige zu sehen.

Wie bei dir waren sexuelle Übergriffe äüsserst beliebt, wenn ich am Herd stand wurde an meinem Busen rumgefummelt, oder die Hand in meine Hose gesteckt, sagte ich dann nein, dann erst recht und zwar solange bis ich herumschrie ausflippte . Dann war der werte Herr natürlich beleidigt und ich Humorlos.

Bückte ich mich um etwas aufzuheben wurde auf meinen Hintern gehauen. Kam ich aus dem Bad wurde der Bademantel geöffnet und gefummelt . Und natürlich immer dann wenn ich überhaupt keine Zeit hatte wurde ich festgehalten aufs Bett geworfen. Und ja ich flippte regelmäßig aus um mir danach gedanken zu machen ob ich nicht vieleicht doch übertrieben reagiert hatte um mich dann auch noch zu entschuldigen das ich so rumgeschrien habe.

Ja ja die Wahrnehmung

Es war dann soweit das ich mich manchesmal tagelang nicht traute zu Duschen, mich in Windeseile umgezogen habe wenn er mal eben im Keller oder am Telefon war nur um diesen Übergriffen zu entgehen.

Dann war mal wieder alles in Ordnung ich atmete auf bis zum nächsten mal.

Für mich war das dann schon so normal das ich mir gar nicht vorstellen konnte das andere Männer so etwas nicht tun.

Also wenn ihr keine Therapie macht wird das nicht besser du wirst nur irgendwann resignieren.

Hallo

wie sind denn deine Eltern mit dir als Kind umgegangen?

Top Diskussionen anzeigen