Mann onaniert

    • (1) 06.05.13 - 09:58
      VorwürfeW

      Hallo!

      Ich schreibe hier mal Anonym, weil es mir irgendwie peinlich ist hier Rat zu suchen. Aber ich weiß einfach nicht mehr weiter. :-(

      Ich bin schwanger, 7. Monat. Seit Beginn der Schwangerschaft hatten mein Mann und ich nur einmal richtigen GV und ansonsten habe ich zwischenzeitlich immer versucht ihm Entspannung zu verschaffen. Je nachdem wie mein Zustand es zugelassen hat.

      Nun kams dazu, dass ich rausbekommen habe, dass er sich selbst Abhilfe verschafft hat (Pornoclips geguckt). Erst war ich extrem sauer und angewidert. Nachdem er mir aber in einem offenen Gespräch erklärt hat, dass ihm schlichtweg die körperliche Nähe und der Sex gefehlt hat, habe ich versucht ihn zu verstehen. Dachte gerade die letzten Wochen, dass er mich unattraktiv findet und habe mich schon echt verrückt gemacht. Klar ist so eine SS eine Probe für jede Beziehung. Die Veränderungen in jeglicher Hinsicht sind schon enorm.
      Bitte versteht mich nicht falsch, denn ich weiß das er immer mal wieder zwischendurch filme auf dem Pc guckt, meist nur einmal reinklickt und dann hat sich das erledigt. Er sagte, oft auch um sich neue Ideen zu holen. Das ist für mich alles nachvollziehbar!

      Aber die Tatsache, dass er mich nur für einen Moment nicht in seinem Kopf hatte und er dabei onaniert hat, bringt mich um den Verstand!

      Mein Mann ist verdammt ehrlich zu mir und wir haben so viel in den letzten Tagen darüber gesprochen, das es ihm nichts bedeutet, als er das gemacht hat und ihm auch die Frauen egal sind die dort zu sehen sind. Es ging allein um den "Druck abzubauen". Generell geht er sehr auf mich ein und spricht über diese Sache sehr offen mit mir. Meine Angst ist, dass ich ihn durch meine Gedanken in eine Ecke schieben könnte, wo er sich eingeengt und genervt fühlen könnte. #klatsch

      Es ist so, dass er mein erster Mann war und ich vorher nicht wirklich große sexuelle Erfahrungen gemacht habe und demnach sehr planlos und verletzt an diese Sache her rangehe. Er sagte, dass man es an einer Hand abzählen könne, dass er das gemacht hat und er, wenn bei uns alles okay ist sexuell absolut kein Verlangen danach hat.

      Aber wieso ekelt mich dieser Gedanke so an, dass er es mit sich selbst gemacht hat??? #schmoll
      Ich bin schon dankbar das er absolut nicht böse reagiert oder sauer wird, wenn ich mit ihm darüber redet und so auf mich eingeht.

      Weiß einfach nicht weiter!
      Danke für´s Lesen!

      Diskussion stillgelegt
      • Hallo,

        ich kann es wirklich nicht verstehen. Ich kann es nicht verstehen was so schlimm dran sein soll wenn der Mann an eine andere Frau denkt und onaniert? Wo ist das Problem? Denkst du nie an andere Männer? Findest du nie einen anderen Mann toll? Hast du es es dir noch nie selbst gemacht?

        Also ich bin eigentlich total eifersüchtig, aber was Porno gucken und onanieren angeht, da habe ich absolut kein Problem damit.

        Ist doch alles nur ne Kopfsache, und Gedanken sind frei... solange er nicht mit anderen ausgeht, flirtet und fremdgeht ist das doch nichts dabei.
        LG
        Milka

        P.S: Ich schiebe es bei dir mal auf die Hormone ;-)#cool

        Diskussion stillgelegt
        • (3) 06.05.13 - 10:12

          Das ist vielleicht das Problem, dass ich diese Seite nicht an ihm kenne und nach so vielen Jahren, die wir zusammen sind auch vielleicht nie sehen wollte.

          Ich denke nie wirklich an andere Männer. Zumindest nicht in soweit, dass ich es mir dabei selbst machen würde. Klar findet man Andere Menschen auch attraktiv und schaut aber das ist ja gar nicht mein Problem.

          Hinzukommen momentan extreme Verlustängste, die ich so gar nicht kenne.

          Ich habe ihm gesagt, dass es für mich nicht so schwer wäre, wenn es ein Video von mir gewesen wäre.

          1. die Hormone und 2. und die Tatsache, dass dieses Thema bei uns noch nie aufkam.

          Diskussion stillgelegt
          • Hallo,

            ich denke das Problem sind die Verlustängste. Du bist eben schwanger, kannst nicht mehr so wie du vielleicht willst, fühlst dich selbst eventuell nicht mehr so wohl in deiner Haut und deswegen stört es dich umso mehr wenn er jetzt andere Frauen anschaut. Ich kann es irgendwie nachvollziehen, aber es ist trotzdem irrational und tut auch beiden nicht gut. Vor allem dir nicht.

            Also du solltest trotzdem versuchen es so objektiv wie möglich zu betrachten, es ist nichts schlimmes daran, es bedeutet nicht, dass er deswegen dich weniger liebt, dich nicht mehr attraktiv findet oder dich betrügen will. Manche Männer stört der Bauch, kann ich verstehen, ich fand mich z.B nie wirklich sexy mit Riesenkugel. Manche stört der Bauch überahupt nicht.

            Wie gesagt, versuch dich durch sein Verhalten nicht bedroht zu fühlen, es ist doch im Prinzio nichts schlimmes dabei was er tut.
            Lg
            Milka

            Diskussion stillgelegt

      <<<Aber die Tatsache, dass er mich nur für einen Moment nicht in seinem Kopf hatte und er dabei onaniert hat, bringt mich um den Verstand!>>>

      Das ist dein Problem! Finde dich damit ab.

      Er wird sicherlich nicht für den Rest seines Lebens nur noch dich im Kopf haben, während seines Kopfkinos.

      Diskussion stillgelegt

      Gegen das Gefühl kannst du nichts machen.Das ist nunmal in dir und selbst wenn dir hier nun 20 Frauen erzählen, daß das doch normal ist, macht es das für dich nicht besser.

      Dein Partner nimmt Rücksicht auf dich, dass es dir körperlich nicht so doll geht, das der Bauch im Weg ist usw. Er lässt sich anregen von irgendwelchen Filmchen, kann sich damit abregen und gut.

      Vermutlich will er in dem Moment keine Kuscheleinheiten von dir, und deiner Hand (oder was auch immer), die ihn erleichtert. Er will dann ganz Egoist sein und tatsächlich Druck abbauen. Für ihn steht wirklich nichts dahinter und wahrscheinlich könnte er dir nach 10 Minuten nicht mal sagen, wie die Gute in dem Film ausgesehen hat.

      Warum dich der Gedanke daran anekelt, kannst du dir nur selbst beantworten.

      Er hat ein Recht auf seine Eigenliebe und Lust. Jeder Mensch tut es, der eine mehr, der andere weniger. Selbst bei ausgefülltem Sexleben wäre es okay, wenn dein Mann zwischendurch auf die Schnelle mal ein Filmchen anschaut.

      Du wirst hier an deiner Einstellung arbeiten müssen und ihm diese Möglichkeit lassen ohne ihm ein schlechtes Gewissen einzureden.

      Das er so offen mit dir spricht ehrt ihn, das wird er aber irgendwann lassen, wenn er merkt, das er nur auf Ablehnung oder Entsetzen stösst.

      Darum bemühe dich im gepflegten Ignorieren...du bist ja nicht ewig schwanger ...allerdings wird das Ganze MIT Kind, das schreit und Blähungen hat, erstmal nicht wirklich entspannter :-)

      Alles Gute.

      Hezna #klee

      Diskussion stillgelegt
Top Diskussionen anzeigen