was bedeutet das?

    • (1) 12.05.13 - 18:47
      na toll :-(

      Hi

      Ich versuch mich mal kurzzufassen!ich habe mehr oder weniger eine Affäre mit einem Mann der gerade in einer Scheidung steckt u.wo es sorgerechtsstreit wegen dem gemeinsamen Kind gibt!es war bis jetzt alles gut u.wir haben tgl miteinander bei Facebook u.whatsapp geschrieben!Montag fragte er mich ob er die Nacht bei mir verbringen darf!der Sex war gigantisch u.gekuschelt haben wir auch!danach hat er mich aus heiterem Himmel bei fb u.whatsapp blockiert!ich schrieb ihm ne sms,das ich zwar grad nicht verstehe warum er das macht,aber hab ihm noch nen schönes Leben gewünscht!dann kam bei whatsapp eine Mail von ihm,wo er sich entschuldigt hat das er ausversehen auf blockieren gegangen ist,aber bei fb wusste er nix davon das er mich da auf igno gesetzt hat!!!heut haben wir kurz geschrieben,aber er wimmelte mich dann ab u.sagte wir sehen uns!nun hab ich mich unsterblich in ihn verliebt u.möchte es gern abstellen...ich weiß nicht wie ich das machen soll,das er mir egal ist:-( kann keinen klaren Gedanken mehr fassen u.Essen schon gleich garnicht!was soll ich nur machen?ich wollte garnicht das es soweit kommt...ich hab natürlich auch meinen stolz,aber es fällt mir arg schwer ihm nicht zu schreiben!maaaan...bin voll fertig!!!:-(
      Danke fürs zuhören!!!
      Lg...

      • Hm, ich fürchte, er ist mitten in der Scheidung nicht in der Lage, sich wirklich auf eine neue Beziehung einzulassen. Das ist ja oft so: Viele Leute brauchen eigentlich Zeit, ihre alte Beziehung aufzuarbeiten, weil sie mit den unangenehmen Gefühlen aber nicht klarkommen, die dabei hochkommen, suchen sie sich Ablenkung.

        Das soll jetzt gar nicht mies klingen...er hat vielleicht wirklich gedacht, er könnte es. Doch nun sieht es danach aus, als sei es ihm zuviel.

        Und? Du hast jetzt Liebeskummer. Da muss man leider durch, da gibt es auch keine Abkürzung.

        Du fragst: Was soll ich nur machen?

        Ich kann nur sagen: Loslassen, die Gefühle annehmen und akzeptieren...dann werden sie weniger mit der Zeit. Wenn du nicht stark untergewichtig bist oder chronisch krank, ist auch Appetitlosigkeit kein Problem.

        Was ich an deiner Stelle NICHT machen würde: ihm hinterherlaufen, den Kontakt zu suchen. Er hat mit seinen Aktionen eine ziemlich klare Grenze gezogen. Die jetzt mit Gewalt einreißen wollen, das kann nichts werden.

        Der Mensch hält viel aus.

        Alles Gute

        • (3) 12.05.13 - 19:22

          Hi.

          Du wirst wohl recht haben:-( ich muss nun dadurch...ich verliebe mich eigentlich nicht so schnell,aber diesmal hat es mich extrem erwischt...so eine scheiße...maaaan!mist das es kein Schalter dafür gibt um gefühle auszuschalten...ich möchte jetzt gern auch so gefühlskalt sein wie er!:-(

      (4) 12.05.13 - 19:22

      Hallo,

      ich habe es ähnlich erlebt. Er steckte gerade in Trennung, hat eine Zeit lang blockiert, wusste selbst nicht was aus uns wird. Diese Phase dauerte etwa 4-5 Monate. Ich ließ ihn auf mich zukommen, hab ihn nicht bedrängt. Er kam tatsächlich wieder, etwas ruhiger und gefestigter. Dass er jetzt so abblockt muss nicht heißen, dass es ganz aus ist.Allerdings ist diese Zeit nicht einfach und die eigenen Gefühle werden auf eine harte Probe gestellt:-(

      • (5) 12.05.13 - 19:43

        Ich lass ihn jetz erstmal in Ruhe,was anderes bleibt mir eh nicht übrig!ich hab nur Angst,das wenn er mal wieder fragt ob er zu mir darf,ich dann nicht Nein sagen kann:-( und wenn er schreibt,antworte ich sicher gleich sofort!eigentlich wollten wir uns nicht verlieben,aber sagte immer so Sachen wie hübsch ich bin u.ich soll niemals mein schönes lächeln verliern u.hat mir den Link von Millionen lichter geschickt!das sind alles so Sachen,was doch nicht spurlos an einem vobeigeht!ich hatte ihn mal gefragt ob ich auf ihn warten soll o.ich mir nen anderen suchen darf!er sagte"die Frage kann ich dir nicht beantworten"!hmmm...da seh ich ni durch...und heute dieses"wir sehn uns!!!"

        • (6) 12.05.13 - 20:01

          Lass ihm Zeit. Er sagt es so wie er es meint: er kann dir die Frage nicht beantworten. Die Zeit wird es zeigen. Ich denke, dein Freund ist noch durcheinander, die negativen Gefühle, die mit der Scheidung verbunden sind dominieren im Moment. Für die unbeschwerte Verliebtheit ist jetzt kein Platz und Raum vorhanden, brauchen kann er deine Zuneigung trotzdem. Ob du das mitmachst, musst du für dich entscheiden.

          • (7) 12.05.13 - 20:08

            Danke das bestärkt mich und ich werde sehn was die Zeit bringt!werd mich mal bissl rar machen u.mich zurückziehen!mal schauen was noch kommt u.vorallem wie es endet!!!danke dir,bin Grad bissl erleichtert!;-):-)kann sogar mal lächeln!!!:-)

            • (8) 12.05.13 - 20:21

              Das freut mich. Allerdings hat mich die Situation viele Nerven und auch Tränen gekostet. Andere hätten vielleicht schon aufgegeben. Da meine Gefühle aber recht stark waren, hab ich durchgehalten. Es ist gut ausgegangen, aber es hätte auch anders kommen können. Ich war schon auf alles gefasst. Zum Glück weiß er mich zu schätzen. Es ist noch nicht alles optimal, aber es wird immer besser und auch seine Gefühle mir gegenüber werden fester.

              Nicht jede Liebe ist einfach von Anfang an. Es gibt auch steinige Wege, die zum Glück führen:-)

    (11) 12.05.13 - 23:05

    Habt ihr euch am Montag zum ersten mal persönlich getroffen?

Top Diskussionen anzeigen