Veränderung nach der hochzeit

    • (1) 15.05.13 - 10:25

      Hallo, ich habe vor 2 Wochen geheiratet und seit ca. 1 Woche hat sich mein Mann völlig verändert. Ich arbeite nichts bis meine Tochter im Kindergarten ist. War so abgemacht weil wir nicht wollen, dass sich jemand um sie kümmert. Geld hat auch immer gereicht. Zweimal in der Woche besuchen wir meine Mutter. Ich kümmere noch gut um Kind und Haushalt. Und seit einer Woche meckert er rum, weil unterm Tisch noch ein katzenspielzeug liegt oder abends noch ne Kaffeetasse in der spüle steht, dass ich viel zu viel zeit damit verbringe meine Mutter zu besuchen statt mich um den Haushalt zu kümmern. Braucht auch viel zu viel Sprit.

      Ja er geht 8 Stunden auf Arbeit und verdient das Geld. Aber bis aufs Katzenklo macht er nichts im Haushalt mit und nörgelt nur an mir rum. Wie kann sich denn ein Mensch so verändern? Findet ihr Gründe warum?

      • (2) 15.05.13 - 10:40

        Hallo,

        ich glaube nicht, daß da ein Zusammenhang mit der Hochzeit besteht.

        Klingt eher nach Problemen im Beruf. Frag ihn doch einfach!

        • (3) 15.05.13 - 10:47

          Wenn ich ihn frage, sagt er immer nur, er versteht es nicht warum ich das Geld rausschmeiße und den Haushalt nicht mache. Mehr sagt er dazu nicht

          • (4) 15.05.13 - 13:03

            Klingt wie bei meiner Schwester. Ihr Verlobter macht auch son Terz. Kommt na h Hause und meckert. Es liegt daran, dass er total unzufrieden mit seiner Arbeit ist. Die beiden haben sich fast getrennt und dann kam eben bei einer intensiven Aussprache raus, dass er so sehr gestresst ist vom Job. Vielleicht solltet ihr euch ernsthaft zusammen setzen und nicht versuchen Dinge zwischen Tür und Angel zu klären. Eben ganz sachlich und ruhig.

      (5) 15.05.13 - 11:07

      Hallo,

      du meinst also dein Mann hätte sich vor der Hochzeit nie über die Besuche bei deiner Mutter aufgeregt, hat auch sonst nie das Thema Geld angesprochen oder deine Haushaltsführung bemängelt?

      Sorry, aber das glaube ich nicht oder kann es zumind. nicht nachvollziehen.

      Eine Hochzeit ändert nicht den Charakter eines Menschen.

      Ich denke, da liegt der Hund woanders begraben.
      Und das kannst du nur herausfinden wenn du mit ihm sprichst.

      Gruß

        • (7) 15.05.13 - 11:25

          Dann ist die Überschrift einfach etwas mißverständlich und irreführend formuliert. Sei´s drum...

          Es kann unendlich viele Gründe geben warum dein Mann gerade kein gutes Haar an dir lässt. Da ich aber weder dich noch ihn kenne und auch nicht im Lesen aus Karten oder Glaskugeln geschult bin, kann ich dir deine Frage nicht beantworten.

          Deshalb... REDEN!!! Sag ihm, dass dir seine Veränderung aufgefallen ist und erkläre ihm wie du dich damit fühlst.

          Gruß

      (8) 15.05.13 - 23:06

      Natürlich gibt es Menschen die erst nach der Hochzeit oder in der Schwangerschaft ihr wahres Gesicht zeigen.
      Manche halten sich sogar jahrelang bedeckt.
      Wie auch unten geschrieben wurde, unsichere gestörte Persönlichkeiten glauben nach Geburt oder Eheschliessung, könne der Partner nicht mehr so ohne weiteres weglaufen.
      Oft gehört und selbst erlebt.

(9) 15.05.13 - 11:56

Streitthema Nr. 1 ist in der Regel Geld, Geld, Geld
irgendwann kommt Arbeit, Kinder, normale Probleme....

Vielleicht war die Hochzeit zu teuer und es will er Dir nicht sagen?

Kein normaler Mensch verändert sich wg. einer Hochzeit. Außer es wurde aus Berechnung geheiratet und der Partner zeigt dann sein wahres Gesicht.

Lisa

(10) 15.05.13 - 12:45

Hallo,

ich tippe auch darauf, dass bei ihm etwas anderes im Argen liegt.

Mein Mann war vor einem Jahr (da waren wir gerade 1 Jahr verheiratet) auch mal sehr mäkelig, beckmesserte an allem herum - mal war zu wenig Chili in der Nudelsauce, dann habe ich die Gläser falsch in die Spüli geräumt, usw.

Der war zu diesem Zeitpunkt kreuzunglücklich im Job, es war nicht mehr das, was ihm mal so Spaß gemacht hat.
Das hat ihn einfach bedrückt und sein Ventil war eben das rummotzen. (zwar nicht aggressiv oder frech, aber halt immer etwas nölig).

Ausserdem ging das Auto kaputt, ein neues musste her, der Chef hat ihn schikaniert - alles kam zusammen.

Als er sich dann selbstständig machte, und die Aufträge plötzlich über Nacht zur Tür reindrückten, war die schlechte Laune verflogen.

Rede mal mit ihm, was wirklich los ist - glaube nicht, dass es an einem Katzenspielzeug liegt.

LG

(11) 15.05.13 - 13:01

Hat sich sonst etwas geändert bei euch? Ich denke das musst du mit Ihm klären....

(12) 15.05.13 - 13:42

Also, ich bin die Erste die meint es könnte wirklich an der Hochzeit liegen. Bei mir persönlich war es nicht so, aber bei Bekannten insbesondere bei meiner Mutter, habe ich sowas vermehrt gehört. Meine Mutter war dreimal verheiratet, war mit jedem Mann vor der Hochzeit mind. 3 Jahre zusammen und alle haben sich unmittelbar nach der Hochzeit verändert bzw. ihr wahres Gesicht gezeigt, es fing an mit betrügen schlagen etc.#wolke
Wahrscheinlich gibt man sich nicht mehr soviel Mühe, nach dem Motto sie gehört ja jetzt sowieso mir. Eine Nachbarin hat nach 7 Jahren Beziehung geheiratet und nach einem Jahr die Scheidung eingereicht#zitter
Ähm ja es ist ja deine Ehe und ich glaube du spürst am meisten, woran es liegen könnte... hhmmm weiß jetzt auch nicht unbedingt was ich dir raten könnte....#gruebel
außer reden und dir das nicht gefallen lassen, lass dich nicht fertig machen und sagen, dass du es nicht verstehen kannst, ist ja sonst alles sauber bis auf das Katzenspielzeug.
Vielleicht ist er allgemein unzufrieden momentan, da könnten Geldsorgen bis... da sein, und da sieht man alles noch pingeliger, ignoriere es wenn es nicht zu extrem ist, vllt gehts ja von selber vorbei, 1 Woche ist ja noch zu frisch.
Alles Gute#klee

(13) 15.05.13 - 15:51

doch, das gibt es.

ich war mit einem narzisten zusammen. heiraten bedeutete für ihn, jetzt hab ich dich im sack und du machst was ich möchte. war vorher fast 2 jahre mit ihm zusammen und bis auf eine sache (da war ich verliebt und blind und dachte das gibt sich) war nichts zu merken, was nach der hochzeit abging. nach einem halben jahr bin ich gegangen. keine chance.

und in der trennungszeit kam noch mehr von seinem echten charakter raus.

Top Diskussionen anzeigen