Mein Mann und seine Unordnung

    • (1) 19.05.13 - 13:07

      Hallo,

      ich weiss gar nicht wie ich anfangen soll mhhh
      Mein Mann ist ein ekelhaftes Schwein.
      Er hat in unserer Wohnung einen eigenen Hobbyraum. Mit einem Bett, Schreibtisch, Kommode, zwei Terrarien und weil er Musiker ist jede Menge Equipment wie Gitarren.
      Auf nur 10qm verteilt ist das natürlich klar das es schon chaotisch ist.

      Das Zimmer ist definitiv der Schandfleck unserer Wohnung. Eine 10qm große Abstellkammer.

      Eben war ich in dem Zimmer um das Licht der Tiere anzumachen und sie zu füttern. Dachte mir "Ach putz mal eben das Fenster"

      Das habe ich ihm eigentlich schon vor 3 Monaten gesagt das er das machen soll, ich putze sie ja schließlich in den ganzen anderen Räumen

      Lasse dann mein Blick so schweifen. Hier KitKat Papier, da benutze Taschentücher, dreckige Shirts in der Ecke, einige leere Tabakbeutel.
      Dachte mir "komm das kannst du eben in den Müll bzw Wäsche schmeissen".

      Das ganze Zimmer ist einfach ein Drecksstall. Wie kann man nur so Essens-Müll einfach unters Bett feuern? Der Mülleimer ist keine 10 Meter entfernt!

      Wir sind eigentlich echt glücklich verheiratet aber seine Unordnung ist einfach unser Streitthema Nummer 1
      Wie oft hab ich schon gesagt "Du bist 37 und keine 7 mehr und ich nicht deine Mutter die dir sagen muss *Räum dein Zimmer auf!*"

      Ihr macht euch echt keine Vorstellung wie es da aussieht. Wir wollen das Zimmer demnächst renovieren und neue Möbel kaufen die nicht so klobig sind und Platz schaffen für seine ganzen Sachen. Aber ich befürchte wenn ich da wieder den ganzen Müll sehe das ich ihm irgendwann an die Kehle springe.

      Wie kriege ich ihn dazu endlich mal aufzuräumen?

      Wenn er jeden Tag mal 5 Minuten den Müll wegräumen würde, seine Zigaretten auf dem Balkon drehen damit der ganze Tabak nicht rum krümelt und zweimal die Woche saugen wäre alles in Ordnung.
      Er tut ja immer so "Ja hast ja recht" räumt einmal Oberflächlich auf und dann sieht es nach 3 Tage wieder zum kotzen aus.

      Uuaaah er kann echt froh sein das er dieses Wochenende weg ist sonst wär das Geschrei heute wieder groß.
      Aber egal was ich mache ich rede mit einer Wand.

      Ach man wer kann mir Tipps geben? Soll ich ihn zu einem Hauswirtschaftskurs bei der VHS anmelden? Oder echt die Muddi spielen und ihm den Laptop wegnehmen?

      Schönen Sonntag Jam #herzlich

      • Hallo,

        ganz einfach....lass die Tür zu, dann siehst du das ganze Drama nicht. Was die Tiere angeht, wollte er sie haben?
        dann soll er sich drum kümmern, da würde ich nichts machen.

        LG

        • Hallo,

          meistens bin ich ja nicht in dem Zimmer. Aber schon blöd das viele Freunde denken wir hätten nur eine Zwei-Zimmer-Wohnung #augen

          Ja sicher wollten wir die Tiere haben. Er ist dieses Wochenende weg klar das ich die Tiere dann fütter.

          Jam #herzlich

          • Ist doch ziemlich egal ob Freunde denken ihr habt eine Zwei- oder Drei-Zimmer-Wohnung. Warum ist das wichtig?

            Und wenn es Eure Tiere sind, warum stehn die dann in der Müllhalde?

            Der Dreck gehört ihm. Also, Tiere füttern und der Rest intressiert Dich nicht. Was da rumfliegt, um das hat er sich zu kümmern. Fertig.

            • Überspitzt gemeint, weil Besuch nicht in das Zimmer geht bzw wir es nicht zeigen.
              Es kümmert mich schon weil ich auch hier wohne und es mich nervt das alle Zimmer top sauber und ordentlich sind und das Zimmer so kuddelig.
              Die stehen dort weil es sich so ergeben hat.

              Jam

              • Aber es wäre mir doch durchaus egal, was der Besuch zu meiner Anzahl der Zimmer meint. Und zeigen muss man auch nicht.
                Er at ein Zimmer zur Verfügung gestellt bekommen, dann liegt es auch in seiner Verantwortung. Dann mußt du aber auch akzeptieren, wie es aussieht. Und die Tiere würde ich rausholen. Es ist eh eine Zumutung, dass Tiere in dem Dreck leben müssen.

                • #kratz Das mit dem Besuch war einfach überspitzt gemeint und nicht wortwörtlich zu nehmen.

                  Ähm die Terrarien sind top in Ordnung und er kümmert sich auch super um die Tiere weil es eben auch sein Hobby ist und ich glaube nicht das es einen Bartagamen interessiert das da KitKat Papier rumliegt oder sich Pfandflaschen stapeln.

                  Die haben in ihreren Terrarien eine eigene kleine Welt und kriegen von draussen nicht viel mit. Also das ist echt nicht das Problem.

                  Jam

                  • Ob die Tiere im Terrarium sind oder nicht ist doch egal. Ich finde es ein Unding, dass die Tiere in einem Chaosraum gehalten werden.

                    Und wie gesagt, kümmre Dich um die Tiere und dann wieder Tür zu.

                    Du bist erwachsen, dein Mann ist erwachsen, macht was draus.

                    (9) 19.05.13 - 21:13

                    Hallo,

                    ganz erstehe ich nicht, warum die Tiere in so einem kleinen Raum (der Hobbyraum Deines Mannes) stehen müssen, wenn sie von Euch allen gewollt sind. Dann wäre es doch besser sie in ein Zimmer zu stellen, wo sie jeder beobachten/sehen/füttern kann und das Zimmer Deines Mannes wäre platzmäßig entlastet.

                    lg

                    • (10) 19.05.13 - 22:32

                      ??
                      Also die Terrarien sind echt nicht das Problem. Sind zwei Stück und stehen eben auf einer Kommode. Wenn wir das Zimmer renoviert haben werden sie dort auch wieder ihren Platz finden. Habe mir auch schon Kommoden ausgesucht die groß genug sind das sie drauf stehen können.
                      Platz wäre nur im Wohnzimmer und da würde die Katze ständig davor hängen und die Tiere stressen.

      (11) 19.05.13 - 13:22

      Solange das Zimmer so vermüllt ist, würde ich nichts renovieren und Geld reinstecken. Damit sparst du dir gleichzeitig die hohen Zinsen für die Ikea-Bezahlkarte.
      Weiß dein Mann, dass du ihn öffentlich als 'ekelhaftes Schwein' bezeichnest?

      • Oh ein Fan meines letzten Beitrages und das ganz in schwarz.
        Ne weiss er nicht den er hat es ja nicht gelesen aber damit habe ich kein Problem denn er weiss wie ich über Ihn, seine Unordnung und das Zimmer denke den das habe ich ihm ja schon oft genug gesagt.

        Das Zimmer wollen wir renovieren damit alles seinen Platz hat und es ordentlich ist.
        Aber ob man ordentlich oder dreckig ist - ist schon ein Unterschied.

    (13) 19.05.13 - 13:45

    Ich war auch mal mit so einem zusammen...

    War einer der Gründe, weshalb ich mich damals getrennt habe...

    • (14) 19.05.13 - 13:49

      Oh, wart ihr auch verheiratet oder nur in einer Beziehung?
      Also hast du ihn nicht "gezähmt" bekommen...

      • (15) 19.05.13 - 19:12

        Nein, wir waren 'nur' in einer beziehung.

        Habe ich nicht und denke kann man irgendwie auch nicht. Aber es war bei uns nicht nur das... Einfach noch das tröpfchen das jeweils das fass zum überlaufen brachte...

        Als beispiel, man(n) trinkt pet flasche leer und anstelle von mitnehmen holt er sich die nächste. Und so ging es weiter bis 10 leere flaschen im schlafzimmer standen... Vielleicht penibel von mir, aber mich störte es. Und so war es durch den ganzen haushalt...

        Viel glück

Top Diskussionen anzeigen