Begrabschen in der Beziehung

    • (1) 21.05.13 - 14:59
      frau zu frau

      Hallo ihr lieben,

      ich wende mich mal an euch und frage euch wie ihr die Situation seht.

      Mein Mann und ich sind seit 4 Jahren zusammen, soweit harmonieren wir gut zusammen aber er ist sehr sexuell orientiert.

      Er will mich von früh bis abends immer begrabschen. Wenn ich ihn verständlich machen möchte, dass das nicht geht, versteht er das nicht. Manchmal muss ich mich richtig wehren damit er mich in ruhe lässt.
      Zum Beispiel mag er, wenn ich Wehrlos bin und er mich dann begrabschen könnte wo er möchte.
      Ich möchte das nicht und trotzdem macht er weiter.
      Ich muss ihn manchmal richtig wegdrücken damit er das versteht dieses begrabschen finde ich nicht in Ordnung aber er will es nicht verstehen, dass man sich nicht so in der Partnerschaft verhält.
      Er kann sich nicht zurück nehmen, macht es immer wieder obwohl er merkt, dass ich es unangenehm finde manchmal, wenn ich müde bin und mein Akku leer ist.
      Ich muss ihn laut und deutlich sagen, dass ich nicht jeden Tag lust auf Sex habe.
      So und trotzdem versucht er es manchmal und begrabscht mich obwohl ich es unangenehm finde.

      Dieses Verhalten ist doch nicht normal oder wie seht ihr das?

      LG

      • Ich finde es übergrifig und würde ihm klar sagen, dass er sein Verhalten ändern muss.

        Ich sehe das Problem nicht so sehr in dem Begrabschen, sondern eher darin, daß er Dein "Nein" nicht akzeptiert.

        Das ist für mich schon sexuelle Belästigung.

        LG wartemama

        (4) 21.05.13 - 15:22

        nein, nicht normal. obwohl ich sagen muss ich hatte auch mal so einen mann.

        ich bin dann irgendwann so sauer geworden das es nachließ. obwohl ich dafür von ihm kein verständnis bekam, sondern "nur" ein nicht mehr tun.

        dieser Ar...., heute ist für mich klar, wenn da keine akzeptanz, in anderen dingen auch nicht.

        ich hab heute einen sehr lieben und niveauvollen mann, der ganz anders ist. #verliebt

      • Er mag es besonders, wenn du wehrlos bist und er mit dir machen kann, was er will?

        Und darüber machst du dir erst nach 4 Jahren Gedanken???

        #zitter

        Ich finde dieses Verhalten absolut inakzeptabel.
        Für mich klingt das nach einem mann, der Macht über sex ausübt.

        in wie fern diese "belästigungen" deine beziehung beeinträchtigen, musst du selbst wissen.

        mein vorschlag wär, dass du mal probierst, diese begrabscherei passiv über dich ergehen zu lassen, dich evtl klein machst und ihn nicht anschaust.
        vermutlich wird sein verhalten durch deine gegenwehr angeheizt. kann aber auch passieren, dass sein verhalten durch passivität penetranter wird, weil er dich "reizen" möchte.

      • hallo

        ich hätte gern mal gewusst, wie du das wort "begrabschen" definierst ...

        ich kann mir nur schwer vorstellen, das ein erwachsener mann/mensch eine frau den ganzen tag begrabscht.

        streicheln, berühren, fummeln, liebkosen, kitzeln .... alles kann ich mir in einer beziehung vorstellen ... aber grabschen ... nee, irgendwie gar nicht.

        lg a.

        • (8) 21.05.13 - 16:50

          >>>streicheln, berühren, fummeln, liebkosen, kitzeln<<<

          Aber doch nicht ständig...

          • (9) 21.05.13 - 16:56

            natürlich nicht ständig ...

            aber ich find, es klingt alles total negativ.

            begrabschen ...
            ständig ...

            es fällt mir schwer, zu glauben, dass ein mensch einen anderen den ganzen tag bedrängt. ich kenn es halt auch nicht.

            ich kann es für mich nur so interpretieren, dass die te total negativ ihrem partner gegenüber eingestellt ist und alles viel schlimmer wahrnimmt, als es möglicherweise ist.
            ich mein ... ich finds schön, wenn mein partner mir nah ist. auch, wenn er mir "ständig" nah ist.

            verstehst, was ich mein?!

            • (10) 21.05.13 - 17:34

              >>>verstehst, was ich mein?! <<<

              Ich verstehe, was du meinst, aber ich glaube, du verstehst nicht, was die TE meint.

              Was du als "fummeln" bezeichnest, meint die TE vielleicht mit "grabschen".

              >>>es fällt mir schwer, zu glauben, dass ein mensch einen anderen den ganzen tag bedrängt.<<<

              Es scheint aber bei der TE so zu sein.

      (11) 21.05.13 - 15:51

      Was dein Mann da macht ist wirklich nicht akzeptable.

      Ich persönliche finde das 'wehrlos' sein sehr erregend aber das ist etwas anderes, der Wunsch kommt von mir und ist ein Teil des gemeinsamen Vorspiel.

      Hast du denn manchmal Lust auf wehrlos zu sein? Ist das ab und an ein Teil eures Sexleben?

      Falls nein, ist was er macht respektlos und das muss sofort aufhören.
      Falls ja, ist es für ihn wahrscheinlich schwierig zu wissen wann das Nein ein echtes Nein ist und wann es ein Teil eines sexuellen Spiel ist.

      Ich finde es nicht ok. Begrabschen geht nur wenn es für beide partner ok ist. was er macht ist übergriffig. absolut übergriffig und ich würde mir ernsthaft überlegen, ob ich eine Beziehung mti einem Menschen führen möchte, dem mein Wohlbefinden ganz offensichtlich dermaßen Scheißegal ist und dem es hauptsächlich um seine Befriedigung geht!

      (13) 21.05.13 - 16:01

      Was genau meinst du denn damit? Begrapschen klingt nach an den Busen fassen oder sofort ohne zu Fragen in den Schritt greifen..........

      Dagegen ist körperorientiertes Miteinander, das sich mit Berührungen aller Art ausdrückt, etwas ganz anderes. manche Frauen empfinden das aber schon als begrapschen und bedrängen.

      Wenn er das nächste Mal übergriffig ist und ein Nein nur schwer akzeptiert, Pack ihn mal beherzt an sein bestes Stück!

      • (14) 21.05.13 - 16:33

        Wenn er das nächste Mal übergriffig ist und ein Nein nur schwer akzeptiert, Pack ihn mal beherzt an sein bestes Stück!

        Nein nicht an sein bestes Stück greifen, sondern ganz feste an die Eier und richtig schön zudrücken, dass er die Sternchen sieht.

        Mal sehen ob er das dann so schnell wieder macht.

    Für mich hört sich das so an als würdest du dich vor seinen Berührungen ekeln.

    Vielleicht war dein Mann ja schon immer so aber deine Abneigung ihm gegenüber lässt es dich deutlicher wahrnehmen.

    Liebst du ihn noch???

    (16) 21.05.13 - 16:31

    Zum Beispiel mag er, wenn ich Wehrlos bin und er mich dann begrabschen könnte wo er möchte.
    Ich möchte das nicht und trotzdem macht er weiter.

    Wie gruselig ist das denn? #zitter#zitter

    Das hat nix aber auch gar nix mit sexueller Begierde zu tun, oder damit dass er dich so heiss findet und deshalb nicht die Finger von dir lassen kann.

    Das ist schlicht und einfach Machtausübung über dich und deinen Körper. Genau aus den gleichen Beweggründen werden Männer zu Vergewaltigern.

    Ich kann gar nicht beschreiben, wie sehr ich diesem Typ den Kopf waschen würde.

    (17) 21.05.13 - 18:11

    Hallo

    Ihr harmoniert wohl doch nicht so gut zusammen

    Was sagt er denn zu deinem deutlichem nein ?

    (18) 21.05.13 - 18:37
    oh gott das kenn ich!!!

    Mein Ex war auch so.

    Am Anfang kommt es einem gar nicht wie grapschen vor, weil man ja eh die ganze Zeit total scharf aufeinander ist. Wir waren damals 24 und er 28 und hatten in unserer Anfangsphase wirklich viel Sex.

    Aber wie das so ist, lässt das starke Verlangen mit der Zeit etwas nach- normalerweise- bei beiden Parteien und es pendelt sich irgendwie wieder ein.

    Mir hat dann auch irgendwann 3x die Woche gereicht, neben Unistress etc und eben nicht mehr 3x am Tag.

    Da für einige (zum Glück) nicht klar ist, wie sowas aussieht, hier mal ein Einblick. Ich bin gespannt, ob sich das mit den Erfahrungen der TE überschneidet.

    Jeden Tag zb:

    - Beim Kochen: er kommt von hinten an und greift mit einer schnellen und geschickten Handbewegung IN die Hose. Im Sommer, wenn ich einen Rock trug hatter er mit einem Handgriff seinen Finger unter meinem Slip in meiner Vagina. Oder er hat meine Beine von unten heraufgestreichelt.

    - Beim Zubettgehen- Zähneputzen, Gesichtwaschen hat er den Po zb. massiert und sich entsprechend mit "Fickbewegung" hinter mich gestellt, wenn ich mich vornübergebeugt den Mund ausgespült hab, oder Gesicht gewaschen hab.

    - Beim Lernen kam er von hinten an und hat an meinen Brüsten herumgefummelt.
    - Abends im Bett beim Lesen oder TV schauen, Hand in der Hose
    - Gerne auch mal meine Hand in seinen Schritt legen

    Oben genanntes ist natürlich total hot, wenn man Lust auf den anderen hat. Wenn man gerade frisch zusammen ist, lässt man gerne alles fallen und ab geht die Post.

    ABER wenn das JEDEN TAG MEHRMALS passiert, dann turnt das irgendwann sowas von ab und macht aggressiv!

    Wenn ich Abends im Bett zum Beispiel keine Lust hatte, hat er sich neben mir einen runtergeholt. Manchmal hatte ich mitten in der Nacht seine Hand zwischen meinen Beinen... hab sie dann natürlich weggehauen und gesagt, er solle sich gefälligst einen runterholen, das hat er dann auch immer fleißig in meiner Anwesnheit gemacht.

    Und irgendwann bin ich total ausgeflippt und habe ihm klipp und klar gesagt, dass das MEIN KÖRPER ist und er sich nicht dran vergreifen kann, wann und wie er Lust hat. Ich hab ihn bei diesem Streit dann auch aus der Wohnng geworfen und es gab einen riesen KNall.

    Plötzlich hat er bei mir Klick gemacht. Ich wollte keine Sekunde mehr dessen Hände an igrendweinem Körperteil ungefragt haben. Mich hat es soo angewiedert und ich fand es sosososo respektlos und abartig, dass ich von heute auf morgen die Beziehung beendet habe. Und wir waren lange zusammen, 3 Jahre.

    So ein Verhalten ist KRANK! Ich habe das danach nie wieder erlebt und bei meiner darauf folgenden Beziehung dachte ich, es stimmt irgendwas nicht, weil der Typ micht nicht 10x am Tag sexuell angefasst hat!

    Es ist dein Körper. Dein Mann kann sich da nicht dran vergreifen! Und wenn du NEIN sagst, dann hat er das zu akzeptieren.

    Ich wette du flippst auch irgendwann nochmal aus, also ich wünsche es dir.

    ICh kam mir im Nachhinein irgendwie so benutzt vor. Kann das gar nicht beschreiben. Das schlimme ist, dass wir eigentlich auch eine total harmonische und gute Beziehung hatten. Aber wenn man sich mal besinnt, wird einem klar wie fast schon demütigend diese begrapsche ist!!

    • (19) 22.05.13 - 16:36

      also so wie du deine erlebnisse mit deinem Expartner beschriebst.....#zitter gruselig
      aber wenn ich mal ganz genau überlege....es macht mein Mannauchzusammen seit fast 17 Jahren;allerdings seit 2 jahren streit.
      Anfassen darf ich ihn seit einigen Monaten nicht mehr.Um Zuneigung muss ich regelrecht betteln.
      Letztens kam er auf mich zu,warf mich auf die Couch;allerdings mit einem scherzenden lachen.Ich lachte auch anfangs noch mit.
      Er drängte mich in die Ecke auf der couch,setzte sich auf mich drauf und fangte an mich zu küssen.
      Ich hab ihm auch immer wieder deutlich gesagt das ich das so nicht möchte weil ich nicht auskann! Hat ihn null interessiert.
      Hat etwa gefühlte 5mnuten gedauert,waren aber vielleicht nur 1-2....aber er machte dann auch sexbewegungen auf mir.

      Zuvor kamen auch immer wieder solche "übergriffe" beim haare waschen,einfach an meinen Intimbereich fassen.....beim kochen die gleiche Situation (an den Busen grapschen,in den BH rein....sein bestes stück an mir reiben und solche sachen)
      Zu hören bekam ich nach meinem NEIN immer: Hab dich nicht so,stell dich nicht so an.....aber wehe du hast mal bock!

      total gruselig!

(20) 21.05.13 - 18:55

Lauf !

Wenn er immer Lust hat, schön und gut. Aber er respektiert dich nicht, und er will dich nicht verstehen. Also, da er sich nicht ändern wird: Trenn dich! Er tut dir nicht gut.

Hallo!

Ich habe mir die Antworten dazu nicht durchgelesen....

Also begrabschen ist bei euch gleich Sex, wenn ich das richtig verstehe?!
Er mag es wenn du wehrlos bist??
Wann bist du denn wehrlos???????????????? Fesselt er dich ans bett und bebrabscht dich??

Ich werde auch ständig begrabscht... und ich stehe drauf... mein Mann findet mich auch nach zwei kindern noch sexy... ABER er aktzepiert auch ein NEIN!!!

Gut, manchmal, Z.B wenn ich grad in der Küche hantiere, oder eben auch einfach von den Kindern genervt bin und einfach ruhe möchte, dann schubse ich ihn schon mal genervt zur Seite... aber das ist kein Thema bei uns...

Da sein Verhalten, dir aber solches Kopfzerbrechen macht, solltest du das nicht für dich behalten!
Hast du ihn denn schon mal darauf angesprochen, wie du dich fühlst?

LG

Top Diskussionen anzeigen