mein Mann hat zwei Gesichter

    • (1) 01.06.13 - 00:54
      undichnureins

      Hallo,

      .... eines für die Öffentlichkeit und eins für mich.

      Wenn wir mit Freunden zusammen sind ist er immer lieb und nett und zu hause motzt er rum, rülpst, pfurzt, lässt seine schlechte Laune an mir aus, beschwert sich über jede Kleinigkeit und ich bin sowieso an allem Schuld.

      Meine Freundin sagte gestern mein Mann wäre ein echter Glücksfall für mich und würde mir doch jeden Wunsch von den Augen ablesen....

      Kürzlich waren Freunde von ihm bei uns und er schmachtete er würde alles für mich tun und kaum waren sie weg motzte er mich an weil der Fisch sich nicht gut grillen ließ umd überhaupt hätte er keinen Bock auf Grillen.

      Mittlerweile macht mich das so wütend dass ich ihm am liebsten Sachen hinterher schmeißen würde. ...

      Gute Nacht

      • (5) 01.06.13 - 10:09

        und du?du lässt es zu das andere das glauben.warum?den schein wahren?

        1. würde ich niemals nach aussen heile welt spielen wenn jemand zuhause so zu mir ist.ich unterstütze doch nicht das verhalten von so einer type #klatsch

        2. was will man mit so einem kerl?wie wenig muss man sich wert sein, dass so ein mann sich so ausleben darf?wenn kinder da sind, was lebt man denen denn da vor?

        ich wundere mich immer wieder wie frauen respekt erwarten und normales benehmen wenn sie dieses tier letzlich sich ausleben lassen.

        "Mittlerweile macht mich das so wütend dass ich ihm am liebsten Sachen hinterher schmeißen würde. ..."

        DAS ist eine sehr gute Idee.

        Vorher kannst du ihm noch deine Sicht der Dinge darlegen und ihm mitteilen, dass du auf aufgesetzte Zuneigung verzichten kannst, wahre Gefühle sind das, was zählt. Wenn die echten Gefühle deines Partners nun die negativen sind, mach dem ein Ende und trenn dich.

        L G

        White

      • was hast du deiner freundin geantwortet?

        wie hast du auf die aussage beim grille nreagiert?

        spielst du das "heile welt" spiel mit oder nicht?

        (8) 01.06.13 - 12:11

        Hallo,

        das hilft die zwar nicht wirklich, aber ich habe ein ähnliches Problem in umgekehrt.

        Mein Mann kann mir nicht wirklich meine Wünsche von den Augen ablesen, aber wir kommen im Alltag eigentlich gut klar.

        Doch sobald Freunde oder Familie zu Besuch sind, stellt er mich bloß.

        Er sagt z.B. so Sachen wie: "die ...... würde ja immer alles rum liegen lassen" .

        oder: Er hat z.B. ein Problem mit meinem Jacken und Schuh-Tick, wenn wir dann Besuch haben öffnet er entrüstet meinen Schrank und präsentiert anderen wie sehr ich es doch übertreiben würde....
        usw.

        Meine Freunde und Familie geben zum Glück nicht wirklich was drauf.

        Mein Mann meint im Nachhinein immer, dass er es doch nicht so gemeint hätte, aber trotzdem finde ich es unverschämt und abwertend und eigentlich in erster Linie für ihn peinlich sich so zu präsentieren.

        Ich weiß nicht, warum er es nötig hat, mich vor anderen so hinzustellen....

        Ich rede immer wieder mit ihm darüber oder spreche ihn durchaus auch direkt und ruhig in der Situation darauf an, dass das jetzt hier keine Rolle spielen würde.

        Ich an deiner Stelle würde mit ihm besprechen, wie sehr du die schönen Momente genießt, aber dass sie sich für dich immer falscher anfühlen, da er sich danach so aufführt.

        Vielleicht kannst du ihn mal fragen, wie es ihm denn gehen würde, wenn du so mit ihm umspringst.
        Das ist zumindest ein Gedanke, der meinen Mann zum Nachdenken gebracht hat. Es wurde übrigens auch schon besser #schwitz.

        Ich wünsche dir viel Glück.

        • (9) 01.06.13 - 12:36

          mal bedacht, dass dein mann sich untergebuttert fühlt?dass du meist das letzte wort hast wenn etwas gemacht werden soll?oder das er sich dir generell unterlegen fühlt?

          dir muss das nicht bewusst sein, oder böse meinen.ihm ist es vielleicht nicht einmal selber bewusst oder er wird es auch verneinen wenn du ihn darauf ansprechen würdest.
          mag sein, dass es, oberflächlich gesehen auf euch beide nicht so wirkt...aber vielleicht achtest du einfach mal ein wenig darauf wer bei euch letztendlich "das sagen" hat und ob sein wille auch zählt und du kompromisse eingehst oder ihm lässt wie er möchte, obwohl du eigentlich dagegen.hält sich das bei euch in etwa die waage?

          bei deinem mann wirkt das wie ein ventil was er da macht ;-)

          #winke

          • (10) 01.06.13 - 13:20

            Hallo,

            damit hast du mit Sicherheit teilweise den Nagel auf den Kopf getroffen.

            Doch Unzulänglichkeiten vor anderen breit zu treten ist nicht die feine englische Art. Wir haben wirklich beide unsere dominanten Bereiche in der Beziehung und auch beide unsere Fehler und Macken. Ich denke, da stehen wir uns beide in nichts nach.

            Jedoch würde ich nie in versammelter Runde seine schlechten Seiten breit treten. Diese Diskussionen sollten zwischen uns bleiben oder eben wenn man bewusst jemanden zu Rat zieht es dort besprechen.

            Gäste sind damit nämlich vor den Kopf gestoßen, überfordert und es wir für alle Anwesenden unangenehm. Mein Mann schießt sich damit leider selber ins Aus, das merke ich, wenn ich danach angesprochen werde, das sie diese Art "unmöglich" finden.

            Es ist natürlich auch nicht schön, wenn der Mann übertrieben gute Miene zu bösem Spiel zeigt, wie im Ausgangsposting. Mir geht es um angemessenes Verhalten. Der Ton macht die Musik und das beste ist Authentizität. Die wünscht sich nämlich jeder.

            lg und danke für deine Antwort

      Also ehrlich wenn dein Mann so ein ARschloch ist dann wäre ich irgendwann auch nicht mehr die Duckmäuserin. D.h. wenn er wieder so nett ist und das laut und deutlich sag doch mal das er das nur macht weil jetzt jemand da ist. Und er sich sonst nicht so verhält. Mal abgesehen davon solltest du dir dann auch über deine/eure Zukunft Gedanken machen.

      Ela

Top Diskussionen anzeigen