Wie offen seid ihr im Badezimmer?

    • (1) 03.06.13 - 11:35
      Offenheit

      Ich bin in einer Familie aufgewachsen (und mein Partner auch), in der die Badezimmertür nie abgeschlossen war. Und wir handhaben es jetzt bei uns auch so. Jeder darf reinkommen, wir haben nichtmal einen Schlüssel für die Tür. Ich frage mich allerdings, ob wir eher die Ausnahme sind als die Regel. Hängt wohl auch vom Alter der Kinder ab. Hab schon von vielen gehört, dass es selbst in Familien oft Tabus gibt, vor allem wenn es um diverse Toilettengänge geht. Wir machen da jetzt keine Partys währenddessen, aber es ist auch kein Problem. Wie handhabt ihr das?

      (6) 03.06.13 - 11:43

      wir handhaben es genauso..
      schlüssel gibts keinen..

      mein mann schickt aber immer alle raus (d.h. die Kinder) wenn er dick muss;-)..da braucht er seine ruhe..

    Naja, aufs klo gehen wir nicht voreinander...ein bisschen Privatsphäre muss ja schon sein.

    Bei uns gibt es den Badschlüssel. Aus dem grund, weil ich nicht möchte, dass meine Stiefkinder mich nackt sehen (bei meiner leiblichen Tochter ist das egal) und die Kinder wollen das andersrum sicher auch nicht.

    Ich bin gerne allein im Badezimmer. Klogänge von anderen, bitte nein, muss nicht sein.

    Dennoch ist es kein Problem für mich, mit Partner oder auch Kind oder Freundin zusammen das Bad zu nutzen, einer duscht, einer putzt Zähne. Wenns mal zeitlich eng ist, ist das kein Problem - aber alleine und in ruhe ist mir lieber, ich brauche weder bespaßung noch Unterhaltung im Badezimmer.

    Lichtchen

    Ich komme aus einer Familie, wo dieses Thema ganz locker gehandhabt wurde. Jeder konnte beim anderen bei seinen Geschäften dabei sein.

    Dann bin ich mit meinem Schatz zusammengezogen. Ich habe nichts dagegen, wenn er bei meinen kleinen und großen Geschäften dabei ist. Er ist da aber gaaaaaaaanz anders und schließt schon mal die Tür ab. Beim Duschen und Baden darf jedoch zugegen sein, solange ich nicht die Tür auflasse und es frisch wird. :-p

    Hallo.

    Also wir haben Schlüssel (wir haben ja auch mal Gäste), sind aber auch offen. Nur möchte ich als Frau an gewissen Tagen alleine ins Bad. Der Kleine kommt meistens mit rein, aber zu dieser Zeit möchte ich schon gerne alleine gehen. Er muss mir nicht dabei zuschauen, wenn ich mich "neu verpacke". #scheinGenauso handhaben es meine Töchter.

    LG

    Tür ist nie abgesperrt (da gab es aber auch mal ein erlebnis, was mich dazu veranlagte das Lüftungsgitter aus der Tür herauszubrechen um meinen Lütten aus dem BAdezimmer zu retten, der sich dort einsperrte und aus later panik den schlüssel nicht mehr umgedreht bekommen hatte!)

    Dennoch gibt es Tabus... So größere Angelegenheiten regelt jeder von uns alleine. Ansonsten kein Problem!

    Im Bad möchte ich meine Ruhe haben. Das haben die Kinder sehr früh begriffen und das funktionierte auch ohne Schlüssel.

    (14) 03.06.13 - 12:56

    Also unsere Badtür ist nie abgeschlossen. (keine Kinder) Aber man bekommt ja mit, wenn der andere ins Bad geht und je nach Tageszeit und Tag weiß man auch, was dann dort "passiert". Meistens lassen wir den anderen dann auch ganz in Ruhe. Wir haben auch ein zweites WC, von daher müsste man auch dafür nicht dort rein. Kommt äußerst selten vor, dass wir zusammen im Bad sind, wenn wir aufs WC müssen - beim großen Geschäft schon mal gar nicht!

    Im Urlaub aber, da hüpfen wir schon mal parallel im Hotelbad herum oder putzen Zähne nebeneinander. Aber auch hier ist der Toilettengang im Regelfall eine "Alleinunternehmung", oft ist das WC ja auch in einem extra Raum.

    Manche Leute haben ihre Privatsphäre in der Tat mit der Beziehung an der Haustür abgegeben...

Top Diskussionen anzeigen