Mal eine Frage an euch ...

    • (1) 03.06.13 - 15:02
      interessiertmich

      Mich würde mal interessieren, wieviel Frauenkontakte eure Männer haben.

      Also ich meine, haben eure Männer viele weibliche Freundinnen, mit denen die z.B. über whatsapp schreiben?

      Und was wird da so geschrieben?

      Mein Freund hat einige weibliche Freundinnen, die immer mal wieder schreiben, und wenn es nur Guten Morgen oder Gute Nacht ist. Wenn ich ihm sage, dass ich das übertrieben finde, auch wenn andere Frauen ihm persönliche und intime Dinge über sich berichten, dann sagt er ich würde übertreiben.

      Ich will ihm ja seine Freundschaften - bzw. sozialen Kontakte nicht nehmen, aber was ist normal? Was ist zu viel?

      • Also ich persöhnlich würde mit keiner Frau solche Dinge schreiben wenn ich nicht
        auch Absichten damit verfolgen würde.

        Hallo,

        nein, mein Mann schreibt meines Wissens nicht mit anderen Frauen.

        Aber wir gehören auch zur altmodischen Sorte Menschen, wo das Handy frei rumliegt und der Partner jederzeit Zugriff hat und haben darf.

        Wir haben nur einen E-Mail-Account und auch sonst die gleichen Freunde, wir fahren zusammen als Ehepaar in den Urlaub und gehen auch sonst zusammen aus (einzige Ausnahme: meine Mädelsabende).
        Wir haben zwar getrennte Konten, können aber jederzeit an das Konto des anderen und wissen auch über dessen Finanzen Bescheid.

        Wenn man hier bei Urbai liest, gibt es diese Eheleute von altem Schrot und Korn nicht mehr oft.

        LG

        Nici

        (4) 03.06.13 - 15:16

        Keine! - Weder über whatsapp, noch Mail, noch sms oder Brief per Kurier auf Pferd! :-)

      • Hallo,

        mein Freund hat ne ganze Menge weibliche Bekannte und schreibt auch mit denen. Aber was weiß ich nicht. Interessiert mich auch nicht, weil ich ihm vertraue. Versuch das nicht so verbissen zu sehen. Hast du keine männlichen Freunde? Nicht jeder ist ein potenzieller Bettgefährte nur weil er/sie vom anderen Geschlecht ist :-)

        Gruß Yoli

        • (6) 03.06.13 - 15:33
          interessiertmich

          Nein, habe ich in dem Sinne nicht.

          Ich wüsste auch nicht für was. Ich habe meine Mädels mit denen ich über alles sprechen kann. Und ich finde es auch unpassend, mit Männern zu schreiben, die auch noch in einer Beziehung sind. Über was soll ich mich mit denen Unterhalten?

          Übers Wetter?

          • Hm, ok. Ich kann ja nur von meinem Fall ausgehen und weiß eben, dass diese Bekannten teilweise schon lange vor mir da waren und ich auch viele männliche Freunde habe, teilweise noch aus Schultagen oder sogar länger, die ich mir nicht verbieten lassen würde. Anders wäre die Sache wahrscheinlich, wenn da ständig neue Kontakte hinzu kämen. Das würde ich wohl auch nicht so toll finden. Aber bestehende Freundschaften? Warum nicht? Wenn da was laufen würde, hätte er schon weit früher die Gelegenheit gehabt. Da sollte man schon vertrauen können, finde ich :-)

          Worüber? Himmel, deine Phantasie möchte ich nicht haben.

          Worüber spricht man mit Freunden?

          Moment ich denk mir etwas aus...

          Hm...

          Folgende Themen fallen mir jetzt so grad mal ein:

          Bücher, Musik, Politik.

          Kinder, Backrezepte, Beziehung, ExBeziehungen.
          Auto, Freizeitaktivitäten, Sport.

          Die Arbeit.

          Aktuelle Filme.

          Passanten, die an einem vorüber gehen (das ist besonders spassig).

          Ich mache da kaum Unterschiede zwischen Freund und Freundin.

          Allerdings muss ich sagen, am liebsten unterhalte ich mich über all das mit meinem Partner. Da geht es dann auch intimer.

          L G

          White

    Ich verstehe diese Leute nicht, die so persönliche, fast familiäre Pseudo-Beziehungen zu so vielen haben müssen...

    Mein Freund schreibt niemandem "Gute Nacht" oder "Guten Morgen"...ich auch nicht.

    Diese Worte benutze ich nur für meine Kinder, meinen Freund und liebe Freundinnen, sollten wir noch spät telefonieren oder zusammen übernachten.

    Diesen Drang, mit jedem so möchtegernfamiliär zu sein finde ich schon befremdlich...aber vielleicht brauchen einige das für ihre Bestätigung...

    Puh, ich glaube das kann man nicht in eine Norm packen.

    Mein Mann und ich sind uns da sehr ähnlich.

    Telefonate oder auch mal eine whatsapp um mit Kolleginnen oder den Partnerinnen seiner/unserer Freunde irgendwelche gemeinsamen Treffen oder Arbeitsdinge zu besprechen kommt hin und wieder vor, genauso wie auch umgekehrt bei mir.

    "Guten Morgen" oder "Gute Nacht" sind schlicht und ergreifen kuschelig und würde ihn sich wohl auch unwohl fühlen lassen. Too much!

    Auf soziale Kontakte sollte niemand verzichten müssen. Die Frage ist eher warum er das Bedürfnis hat diese Art von Kontakt weiterzupflegen und ob du das mitmachst.

    Alles Liebe

    Mein Mann kennt jede Menge Frauen, schon allein durch Vereine, Beruf und "Vergangenheit", aber ich denke nicht, dass er mit denen schreibt. Persönliche, vielleicht auch intime Dinge werden ihm auch berichtet, aber das liegt an seinem Beruf.

    Auch finden wir das hier oft erwähnte "schreiben" schlichtweg anstrengend und überholt. Wenn ich Kontakt zu jemandem haben möchte, dann persönlich. Man trifft sich oder telefoniert - fertig.

    Wir gehören da auch zur konservativen Gattung. Wenn permanent das Handy bimmeln würde, würde ich heutzutage einen Knall kriegen. Früher mit Anfang 20 war das auch mal anders.

    Ich glaube aber, es gibt da kein Maß, keine Anzahl, was zu viel oder zu wenig ist. Das kommt immer auf den Menschen an.

    Mein Freund hat mehrere Freundinnen und weibliche Bekannte. Mit denen schreibt er natürlich auch und telefoniert. Problem hab ich damit keins. Die meisten kenn ich auch inzwischen persönlich und kann sie ebenfalls gut leiden.
    Allerdings: Jeden Tag Guten Morgen und Guten Abend schreibt er mit keiner. Das würde ich evtl. auch etwas seltsam finden.

    Keine Ahnung, ob mein Freund mit anderen Frauen schreibt.
    Ich denke nicht.
    Ich habe nicht gefragt... an sein Iphone gehe ich nicht, er nicht an meins.

    Du solltest etwas mehr Selbstbewusstsein an den Tag legen.

    LG

    • (15) 03.06.13 - 15:44

      Ich denke, ich habe eine sehr gute Portion Selbstbewusstsein.

      Ich habe auch kein Problem damit, dass er Kontakt hat.

      Ich möchte nur für mich entscheiden, ob ich einen Mann haben möchte, der so ist.
      Denke das passt eher nicht zu mir.

      • OK, dann ist das so bei mir angekommen.

        Aber...
        << Ich möchte nur für mich entscheiden, ob ich einen Mann haben möchte, der so ist.>>

        Das entscheidest Du je nach dem wie die Urbia-Mitglieder abstimmen?

        Das verstehe ich nicht.

        Ist es nicht egal, ob Lieschen's Müller Mann 10 Frauenkontakte hat und täglich mit ihnen schreibt. Oder mein Freund meines Wissens keine? Wie beeinflußt dies Deine Entscheidung? Ich meine was bringt es Dir zu wissen wie es die anderen handhaben?

        Würde mich interessieren.

        LG

        • (17) 03.06.13 - 16:05

          Es beeinflusst mich nicht und würde mich auch nicht in meiner Entscheidung bestätigen.

          Ich wollte einfach nur mal wissen, ob ich vielleicht mehr Toleranz zeigen sollte oder nicht zu engstirnig sein sollte.

          Was mich eigentlich stört ist, dass diese weiblichen Personen auch keine Rücksicht auf die Beziehung anderer Leute nehmen. Ich empfinde das als unverschämtheit und unangemessen, wenn eine jeden morgen und jeden abend guten morgen und gute nacht schreibt. Entweder hat die gewaltig einen an der Klatsche oder ich weiß auch nicht.
          Mein Freund sagt, das es ihm egal ist und er ja gar nicht darauf reagiert, aber sie es trotzdem immer macht. Und er ihr nicht sagen will, dass sie das bitte lassen soll, weil es mich stört. Das findet er wiederum kindisch.

          Also wenn ich einem Typen jeden morgen und jeden abend schreibe und es kommt nix zurück, dann lass ich es doch auch irgendwann mal.

          Und ich weiß auch nicht so recht, ob ich das glauben soll dass es alles ganz normale Kontakte sind. Z.B. schreibt die eine dass sie sich am Bauch fett absaugen lassen will.

          Erzähle ich sowas einfach rum?

          Ich verstehe manche Frauen aber auch nicht.

          • Ja, das ist allerdings eigenartig. Ich denke, dass diese Frauen auf ihn stehen und sich immer wieder in Erinnerung rufen lassen wollen. Aber ist eine Information über eine Fettabsaugung unbedingt ein geeigneter Köder? #klatsch

            Ist dein Freund vielleicht Arzt? Wegen Fettabsaugung..

            Nein, Witz.

            Ich verstehe Deinen Unmut, aber, wenn Du ihm vertraust, dann ist es eben so, dass manche Frauen nicht von ihm lassen können aber er treu ist, wie er sagt.

            Anstelle Deines Freundes würde ich aber dem ein Ende durch eine klare Aussage bereiten. Wenn er es nicht tut (und es ist so wie Du schreibst), liegt es tatsächlich an Dir wie Du damit umgehen willst. Und - was tust Du?

            LG und alles Gute

            • (19) 03.06.13 - 16:41

              Lach,

              ja, ob das die richtige Taktik ist, weiß ich nicht.
              Wie gesagt, über manche Frauen kann ich nur den Kopf schütteln.

              Ich frage mich immer, wie ich reagieren würden, wenn es andersrum wäre.

              Angenommen, ich hätte einen großen männlichen Freundeskreis. Und mir würde alle Ferz lang (sry für den Ausdruck) einer schreiben, z.B. Guten Morgen und Guten Abend.

              Also da würde ich ganz klar dem Herren vermitteln, dass ich die Grüße ja nett finde, aber aus respekt meinem Partner gegenüber er dies bitte unterlassen soll, muss ja auch nicht böse rüber kommen.

              Weißt du, solange es eine normale Kommunikation ist, wie z.B. Hi, wie geht es euch, was habt ihr schönes am Wochenende gemacht etc. Dann habe ich daran auch nix auszusetzen. Aber wenn der Satz von der einen schon anfängt mit Hi Mausi geht mir irgendwie die Galle hoch.

              Ich habe ihm das heute auch klipp und klar - ganz deutlich gesagt, dass er schreiben kann mit wem er will und ich ihm das nicht verbiete, also das mache ich nicht, würde ich mir auch nicht gefallen lassen. Aber dass mir die Art der Schreibweise und die Anzahl der Personen mit der er überhaupt schreibt nicht gefällt.

              Darauf er: er lässt sich das nicht verbieten, weil er verbietet mir ja auch kein Facebook, Xing etc. und wer weiß mit wem ich da alles schreiben würde. Und er mir aussderm sagt, wer ihm schreibt und ich ihm immernoch nicht trauen würde. Aber wenn ich das möchte, dass er absolut keinen Kontakt mehr zu niemanden hat, dann bricht er eben den Kontakt zu allen ab und sagt allen, dass ich damit ein Problem habe und es ihm verbiete.

              Wie doof ist das denn. Das ist total übertrieben und überhaupt nicht das was ich möchte.
              Völlig überzogen das ganze.

              Was ich tun werde?

              Beobachten und schaun, wie ich damit umgehen kann und werde. Und wenn ich merke, dass ich Bauchschmerzen bekomme und immer ein ungutes Gefühl habe, weil es mich stört, ja dann muss ich die Konsequenzen daraus ziehen.

              Ich kann mir ja tausend Mal sagen, da ist nix und ich muss das locker sehen, wenn es mich doch im Inneren so sehr stört, dann bekomm ich dadurch nur Magenschmerzen und eine Beziehung sollte lieber aus Schmetterlingen im Bauch bestehen.

Hallo,

ich hab zwar gerade keinen Partner, aber kenne das natürlich von früher.

Klar, kann mein Partner weibliche Freunde haben und auch mit ihnen schreiben.
Ich habe ja auch männliche Freunde.

Kommt aber dann trotzdem drauf an, was so geschrieben wird.

Wo ich die Grenze ziehe?

Wenn ich überlege, ob er genau das auch einem seiner Kumpels schreiben würde.

Ist die Antwort Nein, hätte ich schon etwas dagegen.

LG
triensche

Ihr seid noch jung, nehme ich an... #gruebel

Mein Mann (43) hat weder whatsapp, noch surft er großartig im internet rum. ;-)
Aber auch mein Sohn (21), der eine langjährige Freundin hat, käme nicht auf die Idee täglich mit irgendwelchen weiblichen Bekannten zu chatten.

  • (25) 03.06.13 - 16:50
    interessiertmich

    Ne eigentlich nicht, ich 36 er wird 40.

    Mein Sohn ist 17 und er hat auch viele - sogar sehr viele weibliche Freunde und auch regen Kontakt, obwohl er eine Freundin hatte, aber selbst da war es ein normaler Austausch von Nachrichten.

Top Diskussionen anzeigen